Dr. Freund's Multiversum
SF-Filmserien: Zurück in die Zukunft: Seite wird geladen ...
Die SF-Trilogie Zurück in die Zukunft. Inhalte, Bilder, Kommentare und Links.
URL: http://www.drfreund.net/sf_movies_backtofuture.htm
Grösse (Server): 15kB
 

Science Fiction Filmserien: Zurück in die Zukunft

Science Fiction Hauptseite Science Fiction News Bildergalerien
Hinweise: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Browser-Fenster bzw. -Tab.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds, Info/Such-Boxen oder sonstigen Einbindungen ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Zurück in die Zukunft Allgemeines
Zurück in die Zukunft
Die "Zurück in die Zukunft"-Trilogie war die erfolgreichste SF-Komödie der 1980er-Jahre, was nicht zuletzt an Hauptdarsteller und Teeny-Idol Michael J. Fox liegen dürfte. Auch der Soundtrack mit noch heute bekannten Songs von z.B. Huey Lewis oder ZZ Top hat einen großen Teil zur Popularität beigetragen. Die Filme von Regisseur Robert Zemeckis und Produzent Steven Spielberg sollten keine Satire auf andere SF-Produktionen sein, sondern einen humorvollen Blick auf das amerikanische Alltagsleben in Vergangenheit und Gegenwart werfen. Dazu bediente man sich wie bereits in der Terminator-Trilogie der SF-Technik des Zeitreisens, um die Protagonisten in eine Western- oder 50er-Jahre-Kulisse zu versetzen, wo es zwangsläufig zu komischen Situationen kommen musste. Obwohl das Ergebnis in keiner Weise ernst genommen werden will, hat man sich aber doch einige Gedanken über die Auswirkungen von Zeitreisen gemacht und eine in sich schlüssige, widerspruchsfreie Geschichte entwickelt. So wird sehr schön dargestellt, dass bereits scheinbar belanglose Veränderungen in der Vergangenheit eine Kettenreaktion von Ereignissen in der Gegenwart und Zukunft auslösen können. In der Realität wären die Konsequenzen sogar noch viel dramatischer und aus quantenphysikalischen Gründen wohl auch kaum wieder umzukehren. Auch das Denken in 4 Dimensionen (wie Doc Brown es nennt), das die Fertigstellung von Brücken oder das Verschwinden von Hindernissen in anderen Zeiten nutzt, wird manchmal auf spektakuläre Weise umgesetzt. Besonders erwähnenswert ist noch die Tatsache, dass sich die gesamte Handlung aller drei Teile nur über wenige Tage erstreckt und sich teilweise sogar zeitlich überschneidet. Die Autoren haben es offenbar richtig erkannt: wer durch die Zeit reisen kann, hat alle Zeit der Welt.
Links:
Zurück in die Zukunft Die Filme
Zurück in die Zukunft I
Zurück in die Zukunft I (USA 1985)
Inhalt:
Marty McFly ist der jüngste Spross aus einer Familie von Versagern, die schon immer von den aufgeblasenen Tannens ausgenutzt und schickaniert werden. Sein bester Freund ist der schrullig-geniale Wissenschaftler Dr. Emmett Brown, der kurz vor dem Test einer bahnbrechenden Erfindung steht: einer Zeitmaschine in Form eines flotten DeLorean-Sportwagens. Doch es kommt, wie es kommen muss, und an Stelle von Doc Brown landet Marty in der Vergangenheit des Jahres 1955, wo er prompt verhindert, dass seine eigenen Eltern sich kennen lernen. Mit Hilfe des jungen Doc Brown versucht Marty, den bereits angerichteten Schaden in der Zeitlinie wieder zu korrigieren und zurück in die Gegenwart von 1985 zu gelangen ...
Kommentar:
Zurück in die Zukunft ist ein typisch amerikanischer Film, der alle gängigen Highschool- und Teenager-Klischees bedient. Trotzdem ist eine originelle SF-Komödie gelungen, die mittlerweile zu den Klassikern gezählt werden muss. Dabei bildet die abstrakte Zeitreise-Thematik nur den Hintergrund für die damals beliebte Story-Schablone um Schule, erste Liebe und Abschlussball, so dass auch die angesprochen werden, die sich weniger für Science Fiction interessieren.
Produktion: Steven Spielberg
Regie: Robert Zemeckis
Darsteller:
Links:
Zurück in die Zukunft II
Zurück in die Zukunft II (USA 1989)
Inhalt:
Marty hat das zeitliche Gefüge wieder halbwegs in Ordnung gebracht und so ganz nebenbei auch die soziale Stellung seiner Familie verbessert. Sein Widersacher Biff Tannen wurde dagegen zum Laufburschen der McFlys degradiert. Doch Biff nutzt unbemerkt die Zeitmaschine, um seinem Alter Ego von 1955 ein Buch mit Sportergebnissen zuzuspielen. Der junge Biff macht daraufhin mit Sportwetten ein Vermögen und steigt zum mächtigsten Mann der Gegenwart auf. Marty und Doc Brown müssen wieder durch die Zeit reisen, um die fatale Manipulation ungeschehen zu machen ...
Kommentar:
Der zweite Teil erzählt die komplexeste Story und enthält die meisten Spezial-Effekte, denn diesmal geht es u.a. tatsächlich in die Zukunft. Obwohl es sich natürlich um eine kommerziell motivierte Nachfolge-Produktion handelt, gelingt damit der zumindest aus meiner Sicht beste Teil der Trilogie.
Produktion: Steven Spielberg
Regie: Robert Zemeckis
Darsteller:
Links:
Zurück in die Zukunft III
Zurück in die Zukunft III (USA 1990)
Inhalt:
Doc Brown wird in den wilden Westen des Jahres 1885 verschlagen, wo er als Schmied ein zufriedenes Leben führt und in der Lehrerin Clara seine große Liebe findet. Es gibt also eigentlich keinen Grund, in die Gegenwart zurückzukehren. Marty entdeckt jedoch den Grabstein seines Freundes und erkennt am Todesdatum, dass dessen Glück nicht lange anhalten wird. Doc Brown steht auf der Abschussliste des fiesen Revolverhelden "Mad Dog" Tannen und deshalb steigt Marty erneut in die Zeitmaschine, um ihn zu warnen ...
Kommentar:
Der dritte Teil, der direkt im Anschluss an den zweiten gedreht wurde, versucht noch einmal mit klassischen Western-Elementen an den Kinokassen abzuräumen. Obwohl der Zenit klar überschritten ist, entsteht aber doch ein unterhaltsamer Film, der die Trilogie zu einem konsistenten Abschluss führt. Die Zerstörung der Sportwagen-Zeitmaschine setzt zwar scheinbar einen Endpunkt, aber man hält sich trotzdem alles für weitere Fortsetzungen offen. Mit solchen Fortsetzungen ist mittlerweile allerdings kaum noch zu rechnen.
Produktion: Steven Spielberg
Regie: Robert Zemeckis
Darsteller:
Links:
Zurück in die Zukunft
Zurück in die Zukunft (Zeichentrickserie, USA 1991-1992)
Kommentar:
Nach dem Erfolg der Kinofilme durfte natürlich auch die obligatorische Zeichentrickserie nicht ausbleiben. Diese sticht jedoch weder inhaltlich, noch in der Qualität der Animationen besonders hervor. Neben den bekannten Charakteren führt Autor Robert Zemeckis die beiden Kinder Jules und Jim ein, die Söhne von Doc Brown und Clara. Auch die DeLorean-Zeitmaschine ist auf wundersame Weise wieder da und Doc Brown produziert noch viele weitere Erfindungen, die für mehr oder weniger unterhaltsamen Wirbel sorgen. Ansonsten handelt es sich eben um eine typische Produktion fürs Kinderprogramm.
Anzahl Folgen:
26 Folgen in 2 Staffeln
Produktion: Japhet Asher
Regie: Bob Gale, Peyton Reed
Links:

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/sf_movies_backtofuture.htm Details zu http://www.drfreund.net/sf_movies_backtofuture.htm  URL: http://www.drfreund.net/sf_movies_backtofuture.htm  Zwischenablage  Druckansicht von <SF-Filmserien: Zurück in die Zukunft>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Samstag, 15.07.2017 00:07:16 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 5 Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Debug-Ansicht von <SF-Filmserien: Zurück in die Zukunft>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd Gästebuch
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann sieht der Rest meiner Homepage bestimmt wie der letzte Müll aus.
Wahrscheinlich verwendest Du entweder einen ungebräuchlichen, einen veralteten oder einen nagelneuen Browser.
Auf jeden Fall unterstütze ich ihn (noch) nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum