Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Astronomische Nachrichten (http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm) Dienstag, 16.09.2014 17:26:15 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Astronomische Nachrichten

Astronomie-Hauptseite Astronomische Links
Service Nachrichten Wetter SF-News Musik-News Web Radios
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Weltraumwetter
Solare Röntgenstrahlung:
Solare Röntgenstrahlung
Erdmagnetfeld:
Erdmagnetfeld
Quelle: n3kl.org
Sonnenwind-Daten
Magnetfeld, Geschwindigkeit und Druck des Sonnenwinds
Quelle: Space Environment Center, NOAA, US Dept. of Commerce
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
www.astrowetter.com
www.spaceweather.com
Mehr Wetter ...
Aktuelle Bilder der Sonne
SOHO SDO HMI Continuum
HMI Continuum
SOHO SDO HMI Magnetogram
HMI Magnetogram
SOHO EIT 171
EIT 17,1nm
SOHO EIT 195
EIT 19,5nm
SOHO EIT 284
EIT 28,4nm
SOHO EIT 304
EIT 30,4nm
Quelle: SOHO - Solar And Heliospheric Observatory
SDO: Solar Dynamics Observatory, HMI: Helioseismic and Magnetic Imager, EIT: Extreme Ultraviolet Imaging Telescope
Extrasolare Planeten
Aktuelle Exoplaneten-Anzahl am 16.09.2014:
1822
Quelle: Enzyklopädie der extrasolaren Planeten Download der Daten von http://exoplanet.eu/catalog/csv/
scienceticker.info
Exoplaneten
ScienceDaily (Exoplaneten) Enzyklopädie der extrasolaren Planeten
Scienceticker Astro » Exoplaneten
Wissenschafts-Nachrichten rund um Astronomie und Raumfahrt
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:34:28
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen.
  • Astronomen finden ?Megaerde?
    02.06.2014 19:30:31
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein.
  • Exoplanet hält viel Abstand
    15.05.2014 17:59:20
    Auf einen Exoplaneten mit Seltenheitswert sind kanadische Forscher gestoßen. Das neue Exemplar ist rund 2.000-mal weiter von seinem Gestirn entfernt als die Erde von der Sonne. Ein Jahr dauert auf ihm ungefähr 80.000 Erdjahre.
  • Gasriese mit viel Drall
    30.04.2014 19:00:42
    Einer niederländischen Forschergruppe ist es erstmals gelungen, die Bewegung eines fernen Planeten direkt zu vermessen. Die Astronomen gewannen hochauflösende Lichtspektren des Exoplaneten und konnten daran ablesen, wie lange dort ein Tag dauert.
  • Optimistische Astronomen: 5 Sonnen, 1 Erde
    04.11.2013 21:00:30
    Erdähnliche Planeten mit lebensfreundlichen Bedingungen sind im All vielleicht an der Tagesordnung. US-Astronomen schätzen, dass im günstigsten Fall jeder 5. sonnenähnliche Stern einen erdgroßen Planeten hat, auf dem es flüssiges Wassers geben könnte.
  • Ein heißer Zwilling der Erde
    30.10.2013 19:00:51
    Ein kürzlich entdeckter Exoplanet ist nicht nur ähnlich groß wie die Erde, er hat möglicherweise auch einen ähnlichen Aufbau. Die nun ermittelte Masse und Dichte steht im Einklang mit einer erdähnlichen Zusammensetzung aus Gestein und Eisen im Verhältnis 2 zu 1.
  • Ein eiserner Planet
    21.08.2013 17:16:02
    Je näher ein Planet seinem Stern kommt, desto stärker werden die Gezeitenkräfte, die er aushalten muss. Dieser Umstand ermöglicht neue Einblicke in den Aufbau ferner Planeten, haben amerikanische Forscher ermittelt. Ein von ihnen entdeckter Exoplanet, der in kaum mehr als 4 Stunden um sein Gestirn rast, muss demnach überwiegend aus Eisen bestehen.
  • Entdeckt: Potenziell lebensfreundliche Welten
    18.04.2013 22:06:33
    Die Entdeckung zweier Welten, auf denen möglicherweise lebensfreundliche Bedingungen herrschen, vermeldet eine internationale Astronomengruppe. Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ermittelten die Forscher, dass ein Stern im Sternbild Leier von nicht weniger als fünf Planeten umkreist wird. Auf den äußeren beiden dieser Exoplaneten könnte es flüssiges Wasser geben.
  • Exoplanet offenbart seine Geschichte
    14.03.2013 20:00:30
    Den bislang besten Blick in die Gashülle eines fernen Planeten hat eine kanadisch-amerikanische Astronomengruppe werfen können. Die Atmosphäre des Gasriesen enthält demnach reichlich Wasser und Kohlenmonoxid, jedoch praktisch kein Methan. Daher sind der Exoplanet und seine Geschwister vermutlich auf ähnliche Weise entstanden wie ihre Pendants im hiesigen Sonnensystem.
  • Gefunden: Ein Exo-Zwerg
    20.02.2013 19:55:48
    Amerikanische und europäische Astronomen haben wahrscheinlich den ersten Planeten eines anderen Sterns entdeckt, der kleiner ist als seine Vettern im Sonnensystem. Den Berechnungen der Forscher zufolge, bringt es der extrasolare Zwerg auf lediglich 30 Prozent des Durchmessers der Erde ? und ist damit ähnlich groß wie der Mond.
http://astronomie.scienceticker.info/category/allgemein/exoplaneten/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Extrasolar Planets News -- ScienceDaily
Extrasolar Planet News. Astronomers discover extrasolar planets in a nearby star system. Could extrasolar planets support life? Images, full-text articles. Free.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/extrasolar_planets
Anzeige im RSS-Feed-Reader
The Extrasolar Planets Encyclopaedia news
Updates on changes and additions to The Extrasolar Planets Encyclopaedia
http://exoplanet.eu/news/rss/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Schlagzeilen aus Astronomie und Raumfahrt
ESA NASA ScienceDaily (Astronomie)
ESA Germany
ESA Germany
  • Rosetta: Wahl fällt auf Landeplatz J
    15.09.2014 11:00:00
    Rosetta: Wahl fällt auf Landeplatz J
    Das Rosetta-Landegerät Philae wird also Landeplatz J ansteuern, eine faszinierende Region auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, die ein einzigartiges wissenschaftliches Potenzial bietet und dabei für das Landegerät im Vergleich zu den anderen möglichen Aufsetzstellen mit einem minimalen Risiko verbunden ist.
  • Anmeldebeginn für Drop Your Thesis! 2015
    12.09.2014 11:23:00
    Anmeldebeginn für Drop Your Thesis! 2015
    Auch im kommenden Jahr bietet das ESA Education Office Studenten und Studentinnen wieder die Möglichkeit, im Fallturm des Bremer Zentrums für Angewandte Raumfahrttechnik und Mikrogravitation (ZARM) Experimente unter annähernder Schwerelosigkeit (Mikrogravitation) durchzuführen. 
  • Europas neues Metall-Zeitalter beginnt
    12.09.2014 14:50:00
    Europas neues Metall-Zeitalter beginnt
    Die ESA hat sich mit weiteren führenden Forschungsinstitutionen und über 180 europäischen Unternehmen zusammengeschlossen, um im Rahmen eines Eine-Milliarde-Euro-Programms neue Metallarten und Fertigungstechniken für unser Jahrhundert zu entwickeln.
  • Presseeinladung: Bekanntgabe des Landeplatzes von Rosetta
    04.09.2014 11:26:00
    Presseeinladung: Bekanntgabe des Landeplatzes von Rosetta
    Die ESA lädt Medienvertreter am 15. September in ihre Hauptverwaltung in Paris zur Bekanntgabe des bevorzugten Landeplatzes auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko ein, auf dem das Rosetta-Landegerät Philae im November die erste Kometenlandung der Geschichte in Angriff nehmen wird.
  • Call for press: Metallurgy Europe investiert eine Milliarde Euro in Metallforschung und -fertigung
    02.09.2014 11:07:00
    Call for press: Metallurgy Europe investiert eine Milliarde Euro in Metallforschung und -fertigung
    Die europäische Industrie hat beschlossen, in Sachen Metall kräftig aufs Gaspedal zu treten und das weltgrößte Forschungskonsortium im Bereich Metallforschung und -fertigung zu gründen. Auch die ESA trägt ihr Know-how dazu bei. Die Medien sind eingeladen, auf einer Pressekonferenz am 9. September im Londoner Science Museum mehr über das neue Programm zu erfahren.
  • Die Gewinner des Rosetta-Wettbewerbs
    01.09.2014 16:00:00
    Die Gewinner des Rosetta-Wettbewerbs
    Zur letzten Etappe von Rosettas Reise zum Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko haben wir Sie eingeladen, an diesem außergewöhnlichen Abenteuer teilzunehmen und Fotos von Ihren eigenen Reisen einzusenden. Für diesen witzigen Fotowettbewerb erreichten uns Hunderte von Einsendungen und fast 23.000 Menschen nahmen an der Abstimmung teil.
  • Weitere Updates zu Galileo
    29.08.2014 15:48:00
    Weitere Updates zu Galileo
    Der Betrieb des fünften und des sechsten Galileo-Satelliten verläuft weiterhin reibungslos. Alle Solarpaneele beider Satelliten sind inzwischen ausgefahren und versorgen die Satelliten mit Energie.
  • Europas Raumfahrtagentur feiert 50. Geburtstag im Kontrollzentrum
    28.08.2014 13:19:00
    Europas Raumfahrtagentur feiert 50. Geburtstag im Kontrollzentrum
    Am heutigen Tage haben 250 Gäste aus Wissenschaft, Industrie, Raumfahrt-Agenturen, Politik, Verwaltung und Medien das 50-jährige Bestehen der Europäischen Raumfahrtorganisation im Rahmen eines Festakts im Satellitenkontrollzentrum begangen. Im Jahr 2014 feiert die ESA den 50. Geburtstag in all ihren Zentren in Europa, denn Ihre beiden Vorläuferorganisationen ELDO und ESRO wurden bereits im Jahre 1964 gegründet, aus ihnen ging im Jahre 1975 die ESA hervor.
  • Update zur Orbit-Anomalie der Galileo-Satelliten
    26.08.2014 16:11:00
    Update zur Orbit-Anomalie der Galileo-Satelliten
    Im Europäischen Satellitenkontrollzentrum (ESOC) der ESA in Darmstadt wird unter Hochdruck an der Situation der zwei Galileo-Satelliten gearbeitet.
  • Rosetta: Erste mögliche Landeplätze auf dem Kometen stehen fest
    25.08.2014 12:50:00
    Rosetta: Erste mögliche Landeplätze auf dem Kometen stehen fest
    Am 6. August erreichte die ESA-Sonde Rosetta den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko. Mit Hilfe der detaillierten Informationen, die die Sonde seither zur Erde schickt, haben Experten nun fünf mögliche Stellen für eine Landung auf dem Kometen ausgewählt. Im November wird die ESA zum ersten Mal in der Geschichte der Raumfahrt auf einem Kometen landen und die Landeeinheit Philae auf der Oberfläche absetzen.   
http://www.esa.int/rssfeed/Germany
Anzeige im RSS-Feed-Reader
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.
http://www.nasa.gov/rss/dyn/breaking_news.rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronomy News -- ScienceDaily
Astronomy news. New! Earth-like extrasolar planet found; double helix nebula; supermassive black holes, astronomy articles, astronomy pictures. Updated daily.
  • Clues to how giant elliptical galaxies move
    12.09.2014 14:53:14
    New clues to how giant elliptical galaxies move have been discovered by an international team of astronomers. Elliptical galaxies have long been considered as essentially being made up of old stars that move randomly within them, like a swarm of bees. This has been challenged in many instances in the past ten-twenty years, but giant elliptical galaxies are still considered as a nearly round and non-rotating group of old stars by astronomers.
  • NASA identifying candidate asteroids for redirect mission
    12.09.2014 00:53:09
    NASA is on the hunt to add potential candidate target asteroids for the agency's Asteroid Redirect Mission (ARM). The robotic mission will identify, capture and redirect a near-Earth asteroid to a stable orbit around the moon. In the 2020s, astronauts will explore the asteroid and return to Earth with samples. This will test and advance new technologies and spaceflight experience needed to take humans to Mars in the 2030s.
  • First map of Rosetta's comet
    12.09.2014 00:27:41
    Scientists have found that the surface of comet 67P/Churyumov-Gerasimenko -- the target of study for the European Space Agency's Rosetta mission -- can be divided into several regions, each characterized by different classes of features. High-resolution images of the comet reveal a unique, multifaceted world.
  • Unraveling mysteries of the Venusian atmosphere
    12.09.2014 00:07:54
    Underscoring the vast differences between Earth and its neighbor Venus, new research shows a glimpse of giant holes in the electrically charged layer of the Venusian atmosphere, called the ionosphere. The observations point to a more complicated magnetic environment than previously thought -- which in turn helps us better understand this neighboring, rocky planet.
  • Alien life search: Spotting atmospheric chemistry of alien worlds devoid of life
    12.09.2014 00:07:35
    Astronomers searching the atmospheres of alien worlds for gases that might be produced by life can't rely on the detection of just one type, such as oxygen, ozone, or methane, because in some cases these gases can be produced non-biologically, according to extensive simulations. Researchers have carefully simulated the atmospheric chemistry of alien worlds devoid of life thousands of times over a period of more than four years, varying the atmospheric compositions and star types.
  • 'Hot Jupiters' provoke their own host suns to wobble
    11.09.2014 19:54:48
    Blame the 'hot Jupiters.' These large, gaseous exoplanets can make their suns wobble when they wend their way through their own solar systems to snuggle up against their suns, according to new research.
  • Lurking bright blue star caught: The last piece of a supernova puzzle
    11.09.2014 15:47:13
    Astronomers have found evidence of a hot binary companion star to a yellow supergiant star, which had become a bright supernova. Its existence had been predicted by the team. This finding provides the last link in a chain of observations that have so far supported the team's theoretical picture for this supernova.
  • Astronomers pinpoint 'Venus Zone' around stars
    11.09.2014 03:41:45
    Astronomers have defined the 'Venus Zone,' the area around a star in which a planet is likely to exhibit the unlivable conditions found on the planet Venus. The research will aid Kepler astronomers searching for exoplanets, helping them determine which are likely to be similar to Earth and which are more likely to resemble Venus.
  • Mysterious quasar sequence explained
    10.09.2014 19:25:20
    Quasars are supermassive black holes that live at the center of distant massive galaxies. They shine as the most luminous beacons in the sky by rapidly accelerating matter into their gravitationally inescapable centers. New work solves a quasar mystery that astronomers have been puzzling over for decades. It shows that most observed quasar phenomena can be unified with two simple quantities: how efficiently the hole is being fed, and the viewing orientation of the astronomer.
  • New observing capabilities for ALMA
    10.09.2014 19:24:20
    The Atacama Large Millimeter/submillimeter Array (ALMA) has reached a major milestone by extending its vision fully into the realm of the submillimeter, the wavelengths of cosmic light that hold intriguing information about the cold, dark, and distant Universe.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/astronomy
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronews.com Astronews.com Astronews.com
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Forschung
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Forschung.
  • Extrasolare Planeten: Wie verrät sich Leben in fernen Atmosphären?
    Sobald Astronomen einen extrasolaren Planeten gefunden haben, auf dem es theoretisch Leben geben könnte, stellt sich natürlich sofort die nächste Frage: Hat sich auf der fernen Welt tatsächlich auch Leben entwickelt? Jetzt haben Forscher die Zusammensetzung extrasolarer Atmosphären simuliert, um Substanzen zu identifizieren, die auf Leben auf dem Planeten hinweisen könnten. (15. September 2014)
  • Galaxien: Ein Superhaufen namens Laniakea
    Bislang nahmen Astronomen an, dass die Milchstraße und die anderen Galaxien der Lokalen Gruppe zu einer Struktur gehören, die als lokaler Superhaufen bekannt ist. Eine neue Studie ergab jetzt, dass auch dieser Superhaufen nur Teil einer deutlich größeren Ansammlung von rund 100.000 Galaxien ist: Die Milchstraße gehört zum galaktischen Superhaufen Laniakea. (9. September 2014)
  • Teilchenphysik: Wie die Sonne ihre Energie erzeugt
    Mit dem Borexino-Detektor im italienischen Gran-Sasso-Untergrundlabor konnten Physiker die beim Verschmelzen zweier Wasserstoffkerne im Sonneninneren entstehenden Neutrinos direkt und in Echtzeit beobachten. Damit ist es erstmals gelungen, die Sonnenenergie im Moment ihrer Freisetzung zu messen. Die Reaktion ist der erste Schritt der Kernfusion in Sternen wie unserer Sonne. (28. August 2014)
  • Nukleosynthese: Astrophysik im Untergrund
    Die Astrophysik wird ein hartnäckiges Problem nicht los: Das Element Lithium kommt nicht in den Mengen in Sternen vor, die rechnerisch für die Lithium-Entstehung direkt nach dem Urknall vorhergesagt werden. Doch die Berechnungen stimmen - das konnte jetzt erstmals auch experimentell im Untertagelabor im italienischen Gran-Sasso-Bergmassiv bestätigt werden. (26. August 2014)
  • Beteigeuze: Doppelte Explosion am Ende?
    Beteigeuze ist einer der uns am nächsten gelegenen Riesensterne und wird sein Leben in naher Zukunft vermutlich mit einem gewaltigen Doppelschlag beenden. Das ist das Ergebnis einer jetzt vorgestellten Studie über das Schicksal des Schultersterns des Himmelsjägers Orion. Die Explosionen könnten so stark sein, dass sie von der Erde aus am Taghimmel sichtbar wären. (18. August 2014)
  • Extrasolare Planeten: Keine Chance für Kepler-91b
    Neue Beobachtungen am Calar-Alto-Observatorium haben nun gezeigt, dass um den Stern Kepler-91 tatsächlich ein Planet kreist. Das Schicksal der fernen Welt ändert sich durch die neuen Daten jedoch nicht: Der Planet Kepler-91b wird in rund 55 Millionen Jahren von seinem Zentralstern verschluckt - ein Schicksal, das auch der Erde einmal bevorstehen könnte. (8. August 2014)
  • Lokale Gruppe: Wie massereich ist unsere Milchstraße?
    Unsere Milchstraße ist im Vergleich zur Andromedagalaxie eventuell ein Leichtgewicht: Ein internationales Astronomenteam hat die dynamischen Verhältnisse in der Lokalen Gruppe analysiert und daraus die Massen von Milchstraße und Andromedagalaxie abgeleitet. Unser Nachbar könnte danach nahezu die doppelte Masse unserer Heimatgalaxie aufweisen. (31. Juli 2014)
  • Hubble: Überraschend wenig Wasser auf Exoplaneten
    Astronomen haben mit dem Weltraumteleskop Hubble nach Wasserdampf in den Atmosphären von drei Gasriesen gesucht, die ihren sonnenähnlichen Zentralstern in nur geringem Abstand umkreisen. Sie fanden zwar Wasser, doch deutlich weniger, als sie nach den aktuellen Theorien über die Entstehung dieser Welten eigentlich erwartet hatten. (25. Juli 2014)
  • Extrasolare Planeten: Neue Namen für 305 ferne Welten
    Die Internationale Astronomische Union nimmt sich jetzt auch der Vielzahl von extrasolaren Planeten an, die seit Ende des vergangenen Jahrhunderts entdeckt worden sind. Die Öffentlichkeit kann dabei über neue, einprägsamere Namen für zunächst 305 ferne Welten mitentscheiden. Das Verfahren ist allerdings kompliziert, soll aber zu Bezeichnungen führen, die auch offiziell anerkannt sind. (17. Juli 2014)
  • Kepler: Das Alter von sonnenähnlichen Sternen
    Bei der Suche nach der zweiten Erde hält man gerne nach Planeten Ausschau, die einen Stern umkreisen, der auch unserer Sonne ähnelt. Doch wann ist ein Stern wirklich sonnenähnlich? Astronomen haben nun ein neues Verfahren angewandt, das mehr über das Alter eines Sterns verrät. Sie betrachteten dazu die Drehung der fernen Sonne um die eigene Achse. (16. Juli 2014)
http://www.astronews.com/_rss/forschung.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • Rosetta: Philae soll auf Kopf des Kometen landen
    Die Entscheidung ist gefallen: Am 11. November soll der kleine Lander Philae der europäischen Kometensonde Rosetta auf dem Kopf des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko landen. Dies gab das Team der Mission heute bekannt. Eine Ausweichlandestelle befindet sich auf dem Körper des Kometenkerns, dessen Form etwas an eine Gummiente erinnert. (15. September 2014)
  • ISS: Blasenfreies Zapfen im Erdorbit
    Auf der Internationalen Raumstation ISS wurden in dieser Woche eine Reihe von Experimenten erfolgreich abgeschlossen, mit deren Hilfe das Tanken im All einmal deutlich besser funktionieren könnte. Eines der wichtigsten Ergebnisse der Versuche: Die theoretischen Modelle der Forscher über das Strömungsverhalten in Schwerelosigkeit haben sich bestätigt. (12. September 2014)
  • Curiosity: Hänge des Zentralbergs des Gale-Kraters erreicht
    Der Marsrover Curiosity, der vor mehr als zwei Jahren im Gale-Krater des Roten Planeten gelandet war, hat den Zentralberg des Kraters erreicht. Die Hänge dieses Bergmassivs waren das ursprüngliche Ziel der Mission. Curiosity soll nun relativ zügig diese bislang unbekannte Bergwelt erkunden. (12. September 2014)
  • ISS: Experimente im fliegenden Klassenzimmer
    Selbst einfache Experimente an Bord der Internationalen Raumstation ISS können Wissenschaftler faszinieren - und Laien auf dem Erdboden erst recht. Das DLR hat nun drei kleine Filme veröffentlicht, die den deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst bei alltäglichen Experimenten auf der ISS zeigt - unter anderem mit einem Papierflieger. (11. September 2014)
  • TerraSAR-X: Vulkanüberwachung aus dem All
    Islands Vulkane sind Flugreisenden spätestens seit dem Ausbruch des Eyjafjallajökull im Jahr 2010 ein Begriff. Jetzt brodelt es wieder unter dem Eis der Gletscher Islands. Wissenschaftler beobachten die Aktivität der Vulkane auch aus dem All. Eine besondere Rolle spielen dabei Radarsatelliten, die Landschaftsveränderungen unabhängig von Wetter und Tageszeit erfassen können. (10. September 2014)
  • Kleinstsatelliten: Neues Forschungszentrum in Berlin
    Der Bau und die Entwicklung von Kleinstsatelliten gilt schon länger als ideales Ausbildungsprojekt für Studierende der Raumfahrttechnik und verwandter Fachrichtungen. Inzwischen gibt es aber auch immer mehr ernsthafte Anwendungen für die Satellitenwinzlinge. In Berlin wurde daher jetzt ein neues Forschungszentrum für Nanosatelliten eröffnet. (8. September 2014)
  • AISat: Positionen von Schiffen weltweit
    Ende Juni startete der kleine DLR-Satellit AISat an Bord einer indischen Trägerrakete ins All. Inzwischen liefert er fleißig Daten über den Schiffsverkehr auf den Weltmeeren. Eine besondere Rolle dabei spielt eine neuartige Antenne, die im August erfolgreich ausgefahren wurde. Das getestete Verfahren soll helfen, die Schifffahrt sicherer zu machen. (5. September 2014)
  • Raumfahrtmedizin: Knorpel der Astronauten im Visier
    Seit über vier Monaten ist der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst nun schon auf der Internationalen Raumstation ISS. Die Schwerelosigkeit hat auch Auswirkungen auf seinen Körper, für die sich Raumfahrtmediziner auf der Erde interessieren. Im Blickpunkt von Forschern aus Köln stehen die Knorpel im Kniegelenk der Astronauten. (2. September 2014)
  • Marsrover Opportunity: Neuformatierung des Flash-Speichers geplant
    Der Marsrover Opportunity, der gegenwärtig den Rand des Endeavour-Kraters erforscht, bereitet seinem Team Sorgen: Der Computer des Rovers startet sich nämlich in jüngster Zeit immer häufiger selbst. Da dieses Verhalten die wissenschaftliche Arbeit erheblich behindert, soll nun eine Neuformatierung des Flash-Speichers Abhilfe schaffen. (1. September 2014)
  • Sentinel-1A: Topographie der Erde als farbiges Muster
    Der erste Sentinel-1-Satellit der europäischen Raumfahrtagentur ESA befindet sich seit April im All. Jetzt haben Fernerkundungsexperten des DLR auf Grundlage von Radaraufnahmen erstmals ein sogenanntes Interferogramm erstellt, das die Topographie der Erde als farbiges Muster zeigt. Das Verfahren soll später ganz unterschiedlichen Forschungsbereichen wichtige Daten liefern. (27. August 2014)
http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.
  • Sonne: X-Flare könnte zu Polarlichtern führen
    In der Mitte der Sonnenscheibe hat es gestern Abend einen starken Strahlungsausbruch gegeben, einen sogenannten Flare. Er war offenbar auch mit einem koronalen Massenausbruch verbunden. Solche Ereignisse kommen immer wieder vor und führen unter Umständen zu spektakulären Polarlichtern auf der Erde. In diesem Fall könnten sie in der Nacht auf Sonnabend zu beobachten sein. (11. September 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Erste Karte des Rosetta-Kometen
    Wissenschaftler haben gestern eine erste Karte der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko vorgestellt, in der verschiedene Regionen mit ganz unterschiedlichen morphologischen Eigenschaften eingetragen sind. Sie bildet die Grundlage für die detailliertere Erforschung der Kometenoberfläche und hilft auch bei der Suche eines Landeplatzes. (9. September 2014)
  • Sonne: Sonne beeinflusste Klima der Eiszeit
    Wissenschaftlern ist es gelungen, das Verhältnis zwischen Sonnenaktivität und Klima während der letzten Eiszeit zu rekonstruieren. Sie erhielten so Hinweise darauf, wie die Aktivität unseres Zentralsterns das Klima auf der Erde regional beeinflussen kann. Schon damals scheint es zudem einen elfjährigen Aktivitätszyklus der Sonne gegeben zu haben. (8. September 2014)
  • Asteroiden: 20-Meter-Brocken fliegt dicht an Erde vorüber
    Am Sonntagabend wird ein rund 20 Meter durchmessender Asteroid der Erde näher kommen als so mancher Satellit. Der Brocken war erst am vergangenen Sonntag entdeckt worden. Der Vorüberflug stellt für die Astronomen eine willkommene Gelegenheit dar, etwas mehr über diese Objekte zu erfahren. Eine Gefahr für die Erde oder Satelliten besteht nicht. (5. September 2014)
  • Sonne: Die Vielfalt solarer Magnetfelder
    Bei einem genauen Blick auf die Sonnenoberfläche zeigt sich, wie vielfältig die Spuren sind, für die solare Magnetfelder hier sorgen können. Eine umfangreiche Beobachtungskampagne mit dem neuen Sonnenteleskop GREGOR am Observatorio del Teide auf Teneriffa machte dies jetzt erneut deutlich. Beobachtet worden war über 50 Tage im Juli und August. (4. September 2014)
  • Stardust: Interstellarer Staub ist sehr vielfältig
    In diesem Monat hat ein internationales Wissenschaftlerkonsortium erste Ergebnisse der Analyse von Partikeln des interstellaren Staubs vorgestellt, die die Sonde Stardust eingefangen und zur Erde zurückgebracht hatte. Die Untersuchungen zeigten, dass die Teilchen sehr vielfältig sind und in ihren Eigenschaften von dem abweichen, was die Forscher bislang über sie zu wissen glaubten. (30. August 2014)
  • Jupiter: Zwei Dynamos erzeugen Magnetfeld
    Wissenschaftler haben jetzt die bislang komplexteste Simulation zur Entstehung des Magnetfelds des Gasriesen Jupiter durchgeführt. Nach rund einem halben Jahr Rechenzeit auf einem Supercomputer konnten sie so die Messungen von Raumsonden korrekt wiedergeben. Sie entdeckten zudem einen zweiten, bislang unbekannten Dynamoprozess. (19. August 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Komet mit vielfältiger Oberfläche
    Neue Aufnahmen der Sonde Rosetta zeigen, dass die Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko äußerst unregelmäßig geformt und offenbar weit weniger ursprünglich ist als gedacht. Das Rosetta-Team präsentierte auch eine 3D-Aufnahme des Kometenkerns, die aus zwei kurz hintereinander aufgenommenen Bildern erstellt wurde. (15. August 2014)
  • Sonnensystem: Inkubationszeit von 30 Millionen Jahren
    30 Millionen Jahre hat es gedauert, bis in der Wolke aus Gas und Staub, aus der sich unsere Sonne und die Planeten bilden sollten, tatsächlich die Entstehungsprozesse einsetzten. Das ergab nun eine detaillierte Analyse von in Meteoriten gefundenen radioaktiven Stoffen. Mit ihrer Entdeckung hoffen die Forscher auch ein jahrzehntelanges Rätsel gelöst zu haben. (14. August 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Oberfläche zu heiß für Eis
    Wissenschaftler haben Ende vergangener Woche erste Temperaturmessungen des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko vorgestellt: Mit rund minus 70 Grad Celsius ist es dort vermutlich zu warm für eine vollständig mit Eis bedeckte Oberfläche. Auch ein neues Bild des Zielkometen der ESA-Mission Rosetta wurde am Wochenende veröffentlicht. (4. August 2014)
http://www.astronews.com/_rss/sonnensystem.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrer.net scienceticker.info
Astronomie
ZDF
Raumfahrer.net News
Lesen Sie über Nachrichten aus Raumfahrt und Astronomie vom Portal Raumfahrer.net.
  • Express #0526
    13.02.2014 11:03:00
    Der Entdecker der Jupitermonde
  • Kometenlander Philae: Landeplatz wird weiter gesucht
    08.09.2014 19:17:46
    Am 6. August 2014 erreichte die Raumsonde Rosetta den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko. Seitdem sind die beteiligten Wissenschaftler unter anderem damit beschäftigt, einen Ort auszuwählen, an dem am 11. November 2014 der von der Raumsonde mitgeführte Lander Philae auf der Oberfläche des Kometen abgesetzt werden kann. Weitere Erkenntnisse zur Landeplatzauswahl wurden am heutigen Tag auf einer Fachtagung vorgestellt.
  • Rosettas Komet: Aktivität nimmt langsam zu
    09.09.2014 08:23:54
    Mit der fortschreitenden Annäherung an die Sonne nimmt die Aktivität des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko zwar langsam, aber doch deutlich nachweisbar zu. Diese Entwicklung kann direkt durch die Instrumente der Raumsonde Rosetta dokumentiert werden, welche sich seit mittlerweile einem Monat in der unmittelbaren Nähe dieses Kometen befindet.
  • SLS besteht Key Decision Point C
    09.09.2014 09:33:58
    Die US-amerikanische Luft- und Raumfahrtagentur NASA hat eine rigorose Prüfung, genannt Key Decision Point C, bezüglich der Entwicklungskosten und der Entwicklungsdauer ihres neuen Schwerlastträgers, dem Space Launch System, abgeschlossen. Bei ihr wurde auch ein neuer Termin für den Erstflug bestimmt. Gleichzeitig macht die Entwicklung von allen Komponenten des SLS weiter Fortschritte. So wurden etwa bereits die ersten Bauteile gefertigt, die tatsächlich bei dem Erstflug des SLS zum Einsatz kommen werden.
  • Planetengeburt in der kosmischen Nachbarschaft
    09.09.2014 13:52:01
    Wissenschaftler sind eher zufällig auf Anzeichen für einen Planeten gestoßen, der sich um den Stern HD100546 herum bildet. Bei dem Studium einer protoplanetaren Scheibe in in ca. 335 Lichtjahren Entfernung stießen sie auf Anzeichen für einen bereits gebildeten Planeten in einem frühen Stadium seiner Entwicklung.
  • Rosettas Komet: Die Oberflächenkartierung beginnt
    09.09.2014 14:27:43
    Am 6. August 2014 erreichte die Raumsonde Rosetta den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko. Seitdem sind die beteiligten Wissenschaftler unter anderem damit beschäftigt, dessen Oberfläche zu kartieren und zu charakterisieren. Erste Resultate wurden am gestrigen Tag auf einer Fachkonferenz vorgestellt.
  • Raumsonde Cassini: Noch weitere 3 Jahre beim Saturn
    09.09.2014 17:13:06
    Die Raumsonde Cassini befindet sich seit mittlerweile mehr als zehn Jahren in einer Umlaufbahn um den Planeten Saturn und hat seitdem das Wissen der Menschheit über diesen Planeten ungemein erweitert. Auch in den kommenden drei Jahren ist mit weiteren Erkenntnissen zu rechnen. Entsprechende Planungen wurden am heutigen Tag auf einer Fachtagung vorgestellt.
  • Messier 54 und das Lithium-Problem
    10.09.2014 15:05:37
    Seit Jahrzehnten stehen Wissenschaftler vor dem Problem, dass die in der Milchstraße nachgewiesene Menge des Elementes Lithium nicht zur erwarteten Menge passt. Der Kugelsternhaufen Messier 54, der nicht zur heimischen Galaxie gehört, wurde nun untersucht, um herauszufinden, ob dieses Problem auch außerhalb der Milchstraße existiert.
  • Größe, Form und Masse von Tschurjumow-Gerasimenko
    10.09.2014 17:30:25
    Die Auswertung der Daten der Raumsonde Rosetta ermöglicht erste Aussagen bezüglich der Größe, des Volumens und der Masse des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko. Diese Daten sind wichtig für die Planung der weiteren Aktivitäten.
  • Enceladus - Die Quelle für das Wasser des Saturn?
    10.09.2014 19:39:43
    Seit dem Jahr 1997 habe die Planetenforscher darüber gerätselt woher der Wasserdampf stammt, der sich in den obersten Schichten der Atmosphäre des Planeten Saturn konzentriert. Daten des Weltraumteleskops Herschel haben jetzt eine Antwort geliefert.
http://www.raumfahrer.net/news/rssfeed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik » Astronomie
Nachrichten aus der Wissenschaft, Aktuelles aus Forschung und Technik
  • Eine Karte von ?Tschuri?
    10.09.2014 18:00:23
    Einen Monat nachdem die Raumsonde Rosetta ihren Zielkometen erreicht hat, gibt es nun die erste Übersichtskarte des Objekts. Mehrere Regionen unterschiedlicher Beschaffenheit bieten demnach viel Abwechslung. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Ein dickes Ding: Extrem massereicher Stern gefunden
    29.08.2014 19:59:26
    Einen Stern mit Seltenheitswert hat eine deutsch-schwedische Forschergruppe entdeckt. Der Riese bringt es auf eine Masse von 100 bis 180 Sonnen. Von den Milliarden erfasster Sterne fallen nur einige Dutzend in diese Gewichtsklasse ? derzeit ist nicht einmal klar, wie sie überhaupt entstehen können. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Rosetta hat ihren Zielkometen erreicht
    06.08.2014 11:33:48
    Nach über zehnjähriger Reise hat die ESA-Sonde Rosetta heute planmäßig den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko erreicht. Um 11.00 Uhr MEZ ist sie in ihre Umlaufbahn um ihr Ziel eingeschwenkt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro.
  • Viel Platz im Mond
    18.07.2014 15:43:55
    Der Mond ist löchrig: US-Forscher haben mehr als 200 Löcher in der Mondoberfläche gefunden. Die meisten münden wahrscheinlich in größere Hohlräume ? und könnten daher geräumige Standorte für künftige Mondstationen markieren. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:40:52
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Mond-Dämmerung beim Jupiter
    20.06.2014 17:18:16
    Die großen Monde des Jupiters leuchten selbst dann, wenn sie nicht direkt von der Sonne beschienen werden. Diese Entdeckung ist japanischen und amerikanischen Astronomen zufällig geglückt. Selbst im Schatten ihres riesenhaften Herrn weisen die Monde eine minimale Resthelligkeit auf. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Neue Hinweise auf gewaltsame Mondgeburt
    05.06.2014 20:00:09
    Der Mond entstand vermutlich bei einer Kollision zwischen dem Vorläufer der Erde und einem weiteren Protoplaneten. Handfeste Belege für diese Ansicht haben deutsche Planetenforscher gefunden: systematische Unterschiede im Isotopenmuster von Erd- und Mondgestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Astronomen finden ?Megaerde?
    02.06.2014 19:36:10
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Tscheljabinsk-Meteorit: Einschlag vor dem Einschlag
    22.05.2014 15:02:45
    Im Februar 2013 leuchtete über dem Ural ein spektakulärer Meteor auf und verging. Für den Gesteinsbrocken aus dem All war dies nicht die erste gewaltsame Erfahrung: In den Bruchstücken des Tscheljabinsk-Meteoriten findet sich ein Mineral, das nur bei extrem hohen Drücken und Temperaturen entsteht. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro.
  • Exoplanet hält viel Abstand
    15.05.2014 18:05:11
    Auf einen Exoplaneten mit Seltenheitswert sind kanadische Forscher gestoßen. Das neue Exemplar ist rund 2.000-mal weiter von seinem Gestirn entfernt als die Erde von der Sonne. Ein Jahr dauert auf ihm ungefähr 80.000 Erdjahre. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
http://www.scienceticker.info/category/astronomie/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrt & Astronomie
Finden Sie in diesem Themenbereich viel Wissenswertes rund um die Themen Raumfahrt und Astronomie.
  • Katastrophen der Erdgeschichte (4)
    04.09.2014 12:11:55
    Vor 65 Millionen Jahren wurde die Erde von einem zerstörerischen Asteroiden getroffen. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass Milliarden Tonnen Schutt in die Atmosphäre gewirbelt wurden.
  • Schwarze Löcher, Attraktion im Universum
    01.09.2014 11:58:28
    Kaum ein Thema der Astrophysik stößt auf ähnliches Interesse: Immer wieder wenden sich Zuschauer mit Fragen zu Schwarzen Löchern an Harald Lesch. Er ahnt: Es wird nicht die letzte Sendung dazu sein.
  • Der Jahrhundert-Komet
    03.09.2014 11:48:36
    Der Komet Ison ist mit 4,6 Milliarden Jahren so alt wie unser Sonnensystem. 2013 explodierte er. bis auf seinen hunderte Kilometer langen Schweif ist nichts mehr übrig.
  • Baikonur - Russlands Tor ins All
    08.09.2014 10:31:40
    In den 1950ern unter Geheimhaltung gebaut ist Baikonur noch heute der Ausgangspunkt für alle Kosmonauten, die zur ISS fliegen. Auch Juri Gagarin startete von hier den ersten bemannten Flug ins All.
  • Armstrong: Der Mond war sein Schicksal
    01.09.2014 11:02:04
    Als erster Mensch betrat Neil Armstrong am 20. Juli 1969 den Mond. Der Film wirft einen Blick auf den Mann, dem man eiserne Nerven nachsagte und der in der Öffentlichkeit so wortkarg und scheu war.
  • Zukunft im All
    27.08.2014 15:15:47
    Menschen haben Wochen und Monate im Weltraum verbracht, doch wird es in Zukunft möglich sein, eine Raumstation auf dem Mars aufzubauen?
  • Unser Universum: Das Ende der Welt
    21.08.2014 12:10:56
    Alles im Universum ist diesem Kreislauf aus Werden und Vergehen unterworfen - auch unsere Erde. Sterne explodieren, schrumpfen zu Neutronensternen oder stürzen zu Schwarzen Löchern zusammen.
  • Perseidenschauer über Deutschland
    08.08.2014 10:35:34
    Jedes Jahr im August ist die beste Zeit für Wünsche. Dann nämlich regnet es Sternschnuppen am Himmel. Physiker Dr. Frank Lungenstraß erklärt, wie Sie den Perseidenschauer am besten genießen können.
  • Satelliten-Spotter
    23.07.2014 09:22:49
    Fotografen auf der Jagd nach dem perfekten Schnappschuss von Satelliten. Das Hobby wird von einer kleinen Gemeinschaft mit viel Leidenschaft betrieben.
  • Space Shuttle: Der Weg zur Raumstation
    23.07.2014 09:19:30
    Mit dem Ende des Kalten Krieges wird aus dem Space Shuttle ein Raumschiff in internationaler Mission. Die Ära dieser Raumschiffe endet im Juli 2011, mit dem letzten Flug des Space Shuttles "Atlantis".
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/rss/542?view=rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader