Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Astronomische Nachrichten (http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm) Mittwoch, 01.10.2014 20:14:50 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Astronomische Nachrichten

Astronomie-Hauptseite Astronomische Links
Service Nachrichten Wetter SF-News Musik-News Web Radios
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Weltraumwetter
Solare Röntgenstrahlung:
Solare Röntgenstrahlung
Erdmagnetfeld:
Erdmagnetfeld
Quelle: n3kl.org
Sonnenwind-Daten
Magnetfeld, Geschwindigkeit und Druck des Sonnenwinds
Quelle: Space Environment Center, NOAA, US Dept. of Commerce
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
www.astrowetter.com
www.spaceweather.com
Mehr Wetter ...
Aktuelle Bilder der Sonne
SOHO SDO HMI Continuum
HMI Continuum
SOHO SDO HMI Magnetogram
HMI Magnetogram
SOHO EIT 171
EIT 17,1nm
SOHO EIT 195
EIT 19,5nm
SOHO EIT 284
EIT 28,4nm
SOHO EIT 304
EIT 30,4nm
Quelle: SOHO - Solar And Heliospheric Observatory
SDO: Solar Dynamics Observatory, HMI: Helioseismic and Magnetic Imager, EIT: Extreme Ultraviolet Imaging Telescope
Extrasolare Planeten
Aktuelle Exoplaneten-Anzahl am 01.10.2014:
1822
Quelle: Enzyklopädie der extrasolaren Planeten Download der Daten von http://exoplanet.eu/catalog/csv/
scienceticker.info
Exoplaneten
ScienceDaily (Exoplaneten) Enzyklopädie der extrasolaren Planeten
Scienceticker Astro » Exoplaneten
Wissenschafts-Nachrichten rund um Astronomie und Raumfahrt
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:34:28
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen.
  • Astronomen finden ?Megaerde?
    02.06.2014 19:30:31
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein.
  • Exoplanet hält viel Abstand
    15.05.2014 17:59:20
    Auf einen Exoplaneten mit Seltenheitswert sind kanadische Forscher gestoßen. Das neue Exemplar ist rund 2.000-mal weiter von seinem Gestirn entfernt als die Erde von der Sonne. Ein Jahr dauert auf ihm ungefähr 80.000 Erdjahre.
  • Gasriese mit viel Drall
    30.04.2014 19:00:42
    Einer niederländischen Forschergruppe ist es erstmals gelungen, die Bewegung eines fernen Planeten direkt zu vermessen. Die Astronomen gewannen hochauflösende Lichtspektren des Exoplaneten und konnten daran ablesen, wie lange dort ein Tag dauert.
  • Optimistische Astronomen: 5 Sonnen, 1 Erde
    04.11.2013 21:00:30
    Erdähnliche Planeten mit lebensfreundlichen Bedingungen sind im All vielleicht an der Tagesordnung. US-Astronomen schätzen, dass im günstigsten Fall jeder 5. sonnenähnliche Stern einen erdgroßen Planeten hat, auf dem es flüssiges Wassers geben könnte.
  • Ein heißer Zwilling der Erde
    30.10.2013 19:00:51
    Ein kürzlich entdeckter Exoplanet ist nicht nur ähnlich groß wie die Erde, er hat möglicherweise auch einen ähnlichen Aufbau. Die nun ermittelte Masse und Dichte steht im Einklang mit einer erdähnlichen Zusammensetzung aus Gestein und Eisen im Verhältnis 2 zu 1.
  • Ein eiserner Planet
    21.08.2013 17:16:02
    Je näher ein Planet seinem Stern kommt, desto stärker werden die Gezeitenkräfte, die er aushalten muss. Dieser Umstand ermöglicht neue Einblicke in den Aufbau ferner Planeten, haben amerikanische Forscher ermittelt. Ein von ihnen entdeckter Exoplanet, der in kaum mehr als 4 Stunden um sein Gestirn rast, muss demnach überwiegend aus Eisen bestehen.
  • Entdeckt: Potenziell lebensfreundliche Welten
    18.04.2013 22:06:33
    Die Entdeckung zweier Welten, auf denen möglicherweise lebensfreundliche Bedingungen herrschen, vermeldet eine internationale Astronomengruppe. Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ermittelten die Forscher, dass ein Stern im Sternbild Leier von nicht weniger als fünf Planeten umkreist wird. Auf den äußeren beiden dieser Exoplaneten könnte es flüssiges Wasser geben.
  • Exoplanet offenbart seine Geschichte
    14.03.2013 20:00:30
    Den bislang besten Blick in die Gashülle eines fernen Planeten hat eine kanadisch-amerikanische Astronomengruppe werfen können. Die Atmosphäre des Gasriesen enthält demnach reichlich Wasser und Kohlenmonoxid, jedoch praktisch kein Methan. Daher sind der Exoplanet und seine Geschwister vermutlich auf ähnliche Weise entstanden wie ihre Pendants im hiesigen Sonnensystem.
  • Gefunden: Ein Exo-Zwerg
    20.02.2013 19:55:48
    Amerikanische und europäische Astronomen haben wahrscheinlich den ersten Planeten eines anderen Sterns entdeckt, der kleiner ist als seine Vettern im Sonnensystem. Den Berechnungen der Forscher zufolge, bringt es der extrasolare Zwerg auf lediglich 30 Prozent des Durchmessers der Erde ? und ist damit ähnlich groß wie der Mond.
http://astronomie.scienceticker.info/category/allgemein/exoplaneten/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Extrasolar Planets News -- ScienceDaily
Extrasolar Planet News. Astronomers discover extrasolar planets in a nearby star system. Could extrasolar planets support life? Images, full-text articles. Free.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/extrasolar_planets
Anzeige im RSS-Feed-Reader
The Extrasolar Planets Encyclopaedia news
Updates on changes and additions to The Extrasolar Planets Encyclopaedia
http://exoplanet.eu/news/rss/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Schlagzeilen aus Astronomie und Raumfahrt
ESA NASA ScienceDaily (Astronomie)
ESA Germany
ESA Germany
  • Klima-Informationen aus dem Weltall für Entscheider auf der Erde
    30.09.2014 11:13:00
    Klima-Informationen aus dem Weltall für Entscheider auf der Erde
    Das internationale Symposium in Darmstadt beleuchtet vom 13. bis 17. Oktober die Beobachtung unseres Klimas mit Erdsatelliten. ESA Experten aus der Programmdirektion Erd- und Umweltbeobachtung nehmen daran teil.   Beobachtungen der Erde mit Satelliten sind das zentrale Schlüsselelement für die weiträumige Erfassung unseres Klimasystems. 
  • Gute und schlechte Nachrichten für die Erdatmosphäre
    29.09.2014 09:45:00
    Gute und schlechte Nachrichten für die Erdatmosphäre
    Die Beobachtungsdaten von Envisat, ESAs Umweltsatellit der Superlative, geben Aufschluss über die weltweiten Höhen und Tiefen in der Konzentration des Luftschadstoffs Stickoxid sowie des klimarelevanten Treibhausgases Kohlendioxid. 
  • Rosetta - Landung für 12. November geplant
    26.09.2014 16:00:00
    Rosetta - Landung für 12. November geplant
    Rosettas Landegerät Philae wird am 12. November auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko aufsetzen.
  • ESA Euronews: Intensive Begegnung mit der Venus
    26.09.2014 18:08:00
    ESA Euronews: Intensive Begegnung mit der Venus
    Die Venus, ein mysteriöser Nachbar und eine bizarre Welt, in der die Sonne im Westen auf - und im Osten untergeht, und in der ein Tag länger als ein Jahr dauert. 
  • Halbzeit für die ?Blue Dot?-Mission
    24.09.2014 14:23:00
    Halbzeit für die ?Blue Dot?-Mission
    Nun ist die erste Hälfte der sechsmonatigen ?Blue Dot?-Mission vorbei und ESA-Astronaut Alexander Gerst ist für einige Tage mit seinen zwei Kollegen Maxim Surajew und Reid Wiseman alleine auf der Internationalen Raumstation ISS.
  • ?Wir entschlüsseln entscheidende Prozesse für die Entwicklung des Lebens?
    23.09.2014 12:05:00
    ?Wir entschlüsseln entscheidende Prozesse für die Entwicklung des Lebens?
    Das schwerste Messgerät an Bord der Rosetta-Sonde ist das ROSINA-Experiment, geleitet wird es von der Schweizer Physikerin Kathrin Altwegg. Seit Anfang August misst es Gase in der Umgebung des Zielkometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Welche Überraschungen es dabei gab und was die Messungen mit dem Ursprung der Weltmeere zu tun haben, hat uns die Bernerin erklärt.
  • Gaia entdeckt erste Supernova
    17.09.2014 10:00:00
    Gaia entdeckt erste Supernova
    Beim Scannen des Himmels zur Messung der Position und Bewegung von Sternen in unserer Galaxie entdeckte Gaia ihre erste stellare Explosion in einer anderen weit entfernten Galaxie. 
  • Rosetta: Wahl fällt auf Landeplatz J
    15.09.2014 11:00:00
    Rosetta: Wahl fällt auf Landeplatz J
    Das Rosetta-Landegerät Philae wird also Landeplatz J ansteuern, eine faszinierende Region auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko, die ein einzigartiges wissenschaftliches Potenzial bietet und dabei für das Landegerät im Vergleich zu den anderen möglichen Aufsetzstellen mit einem minimalen Risiko verbunden ist.
  • Anmeldebeginn für Drop Your Thesis! 2015
    12.09.2014 11:23:00
    Anmeldebeginn für Drop Your Thesis! 2015
    Auch im kommenden Jahr bietet das ESA Education Office Studenten und Studentinnen wieder die Möglichkeit, im Fallturm des Bremer Zentrums für Angewandte Raumfahrttechnik und Mikrogravitation (ZARM) Experimente unter annähernder Schwerelosigkeit (Mikrogravitation) durchzuführen. 
  • Europas neues Metall-Zeitalter beginnt
    12.09.2014 14:50:00
    Europas neues Metall-Zeitalter beginnt
    Die ESA hat sich mit weiteren führenden Forschungsinstitutionen und über 180 europäischen Unternehmen zusammengeschlossen, um im Rahmen eines Eine-Milliarde-Euro-Programms neue Metallarten und Fertigungstechniken für unser Jahrhundert zu entwickeln.
http://www.esa.int/rssfeed/Germany
Anzeige im RSS-Feed-Reader
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.
http://www.nasa.gov/rss/dyn/breaking_news.rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronomy News -- ScienceDaily
Astronomy news. New! Earth-like extrasolar planet found; double helix nebula; supermassive black holes, astronomy articles, astronomy pictures. Updated daily.
  • U.S., India to collaborate on Mars exploration, Earth-observing mission
    01.10.2014 01:49:41
    In a meeting Sept. 30, 2014 in Toronto, NASA Administrator Charles Bolden and K. Radhakrishnan, chairman of the Indian Space Research Organisation (ISRO), signed two documents to launch a NASA-ISRO satellite mission to observe Earth and establish a pathway for future joint missions to explore Mars.
  • Rosetta to deploy lander on November 12
    01.10.2014 01:47:02
    The European Space Agency's Rosetta mission will deploy its lander, Philae, to the surface of comet 67P/Churyumov-Gerasimenko on Nov. 12. Philae's landing site, currently known as Site J, is located on the smaller of the comet's two "lobes," with a backup site on the larger lobe.
  • NASA's Swift mission observes mega flares from nearby red dwarf star
    30.09.2014 23:15:48
    On April 23, NASA's Swift satellite detected the strongest, hottest, and longest-lasting sequence of stellar flares ever seen from a nearby red dwarf star. The initial blast from this record-setting series of explosions was as much as 10,000 times more powerful than the largest solar flare ever recorded.
  • Astronomers find 'cousin' planets around twin stars
    30.09.2014 15:04:39
    Astronomers have found two new Jupiter-sized extra-solar planets, each orbiting one star of a binary-star system.  Most known extra-solar planets orbit stars that are alone, like our Sun. Yet many stars are part of binary systems, twin stars formed from the same gas cloud. Now, for the first time, two stars of a binary system are both found to host a "hot Jupiter'' exoplanet.
  • Cassini watches mysterious feature evolve in hydrocarbon sea on Saturn's moon Titan
    29.09.2014 18:32:51
    NASA's Cassini spacecraft is monitoring the evolution of a mysterious feature in a large hydrocarbon sea on Saturn's moon Titan. The feature covers an area of about 100 square miles (260 square kilometers) in Ligeia Mare, one of the largest seas on Titan. It has now been observed twice by Cassini's radar experiment, but its appearance changed between the two apparitions.
  • Simulations reveal an unusual death for ancient stars
    29.09.2014 15:05:59
    Certain primordial stars -- between 55,000 and 56,000 times the mass of our sun, or solar masses -- may have died unusually. In death, these objects -- among the universe's first generation of stars -- would have exploded as supernovae and burned completely, leaving no remnant black hole behind.
  • New molecule found in space connotes life origins
    27.09.2014 03:36:34
    Hunting from a distance of 27,000 light years, astronomers have discovered an unusual carbon-based molecule contained within a giant gas cloud in interstellar space. The discovery suggests that the complex molecules needed for life may have their origins in interstellar space.
  • 'Milky Way explorer' tours the solar system
    26.09.2014 21:04:14
    Imagine seeing the Sun, planets, and a myriad other objects in our Solar System as you have never seen them before -- in invisible radio light! The National Radio Astronomy Observatory released a new Solar System installment of its Milky Way Explorer.
  • Turning the Moon into a cosmic ray detector
    26.09.2014 14:58:24
    Scientists are to turn the Moon into a giant particle detector to help understand the origin of Ultra-High-Energy (UHE) cosmic rays -- the most energetic particles in the Universe. The origin of UHE cosmic rays is one of the great mysteries in astrophysics. Nobody knows where these extremely rare cosmic rays come from or how they get their enormous energies. Physicists detect them on Earth at a rate of less than one particle per square kilometer per century.
  • Earth's water is older than the sun: Likely originated as ices that formed in interstellar space
    25.09.2014 20:12:26
    Water was crucial to the rise of life on Earth and is also important to evaluating the possibility of life on other planets. Identifying the original source of Earth's water is key to understanding how life-fostering environments come into being and how likely they are to be found elsewhere. New work found that much of our solar system's water likely originated as ices that formed in interstellar space.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/astronomy
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronews.com Astronews.com Astronews.com
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Forschung
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Forschung.
  • Astroteilchenphysik: Weiter Unterstützung für Astroteilchenforschung
    Freude bei den Astroteilchenphysikern der Universität Erlangen-Nürnberg. Ihr Erlangen Centre for Astroparticle Physics hat erneut eine Förderung aus Bundesmitteln erhalten. Das Geld soll vor allem in die Beteiligung am neuen Cherenkov Telescope Array (CTA) fließen, einem Großteleskop, das den Forschern ganz neue Möglichkeiten eröffnen wird. (24. September 2014)
  • AG-Tagung: Ein ganz neuer Blick auf das Universum
    Deutschlands Astronomen treffen sich in dieser Woche in Bamberg zu ihrer jährlichen Herbsttagung. Am ersten Tag standen traditionell Preisverleihungen auf dem Programm: Die angesehene Karl-Schwarzschild-Medaille erhielt Margaret J. Geller, deren Arbeit unsere heutige Sicht auf das Universum wesentlich beeinflusst hat. Sie entdeckte, dass die Galaxien nicht gleichmäßig im Raum verteilt sind. (23. September 2014)
  • AMS: Weiterer Hinweis auf Natur der Dunklen Materie?
    Am CERN in Genf wurden gestern die neusten Ergebnisse des Alpha-Magnet-Spektrometers (AMS) vorgestellt, das an Bord der Internationalen Raumstation ISS die Partikel der kosmischen Strahlung misst. Die neuen Daten könnten weitere Hinweise auf die Natur der Dunklen Materie liefern und etwa für die Existenz sogenannter Neutralinos sprechen. (19. September 2014)
  • Gaia: Astrometrie-Satellit spürt erste Supernova auf
    Vor wenigen Wochen erst begann der ESA-Astrometrie-Satellit Gaia mit seiner wissenschaftlichen Arbeit, jetzt hat er die erste Supernova entdeckt. Die Explosion ereignete sich in einer Entfernung von rund 500 Millionen Lichtjahren. Bald hoffen die Astronomen, mit Gaia jeden Tag bis zu drei Ereignisse dieser Art aufspüren zu können. (18. September 2014)
  • Relativitätstheorie: Zeitdehnung präzise nachgemessen
    Mithilfe des optischen Dopplereffekts ist einem Physikerteam jetzt die genaueste direkte Messung der relativistischen Zeitdehnung und damit eine weitere Bestätigung der Speziellen Relativitätstheorie Albert Einsteins gelungen. Als Uhren verwendeten sie auf fast 34 Prozent der Lichtgeschwindigkeit beschleunigte Lithiumionen, die dann mit Laserstrahlen ausgewertet wurden. (17. September 2014)
  • Extrasolare Planeten: Wie verrät sich Leben in fernen Atmosphären?
    Sobald Astronomen einen extrasolaren Planeten gefunden haben, auf dem es theoretisch Leben geben könnte, stellt sich natürlich sofort die nächste Frage: Hat sich auf der fernen Welt tatsächlich auch Leben entwickelt? Jetzt haben Forscher die Zusammensetzung extrasolarer Atmosphären simuliert, um Substanzen zu identifizieren, die auf Leben auf dem Planeten hinweisen könnten. (15. September 2014)
  • Galaxien: Ein Superhaufen namens Laniakea
    Bislang nahmen Astronomen an, dass die Milchstraße und die anderen Galaxien der Lokalen Gruppe zu einer Struktur gehören, die als lokaler Superhaufen bekannt ist. Eine neue Studie ergab jetzt, dass auch dieser Superhaufen nur Teil einer deutlich größeren Ansammlung von rund 100.000 Galaxien ist: Die Milchstraße gehört zum galaktischen Superhaufen Laniakea. (9. September 2014)
  • Teilchenphysik: Wie die Sonne ihre Energie erzeugt
    Mit dem Borexino-Detektor im italienischen Gran-Sasso-Untergrundlabor konnten Physiker die beim Verschmelzen zweier Wasserstoffkerne im Sonneninneren entstehenden Neutrinos direkt und in Echtzeit beobachten. Damit ist es erstmals gelungen, die Sonnenenergie im Moment ihrer Freisetzung zu messen. Die Reaktion ist der erste Schritt der Kernfusion in Sternen wie unserer Sonne. (28. August 2014)
  • Nukleosynthese: Astrophysik im Untergrund
    Die Astrophysik wird ein hartnäckiges Problem nicht los: Das Element Lithium kommt nicht in den Mengen in Sternen vor, die rechnerisch für die Lithium-Entstehung direkt nach dem Urknall vorhergesagt werden. Doch die Berechnungen stimmen - das konnte jetzt erstmals auch experimentell im Untertagelabor im italienischen Gran-Sasso-Bergmassiv bestätigt werden. (26. August 2014)
  • Beteigeuze: Doppelte Explosion am Ende?
    Beteigeuze ist einer der uns am nächsten gelegenen Riesensterne und wird sein Leben in naher Zukunft vermutlich mit einem gewaltigen Doppelschlag beenden. Das ist das Ergebnis einer jetzt vorgestellten Studie über das Schicksal des Schultersterns des Himmelsjägers Orion. Die Explosionen könnten so stark sein, dass sie von der Erde aus am Taghimmel sichtbar wären. (18. August 2014)
http://www.astronews.com/_rss/forschung.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • Raumfahrt-Kongress: Wie Technologie aus dem All auf der Erde nützt
    Raumfahrttechnologien sind inzwischen allgegenwärtig: Ein Leben ohne globale Kommunikationsverbindungen, Satellitennavigation oder aktuelle Wetterdaten scheint kaum noch vorstellbar. Auf einem Kongress im Vorfeld des International Astronautical Congress wurden am Wochenende in Toronto weitere Anwendungen von Raumfahrttechnologien zum Wohle der Menschen diskutiert. (29. September 2014)
  • Rosetta: Zeitplan für Kometenlandung vorgestellt
    Das Team der europäischen Kometensonde Rosetta hat Ende der vergangenen Woche den genauen Zeitplan für die Landung des Landers Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko vorgestellt. Danach soll die Landung nun am 12. November 2014 stattfinden. Ob alles geklappt hat, wird man dabei frühestens am späten Nachmittag erfahren. (29. September 2014)
  • Mars Orbiter: Indische Sonde im Marsorbit
    Innerhalb weniger Tage hat sich die Anzahl der Sonden um den Mars um zwei erhöht: Nach der NASA-Sonde MAVEN schwenkte in der Nacht auch die indische Marssonde Mars Orbiter in einen Orbit um den Roten Planeten ein. Für das Raumfahrtprogramm des Subkontinents ist dies ein großer Erfolg. (24. September 2014)
  • ISS: Dragon-Raumfrachter auf dem Weg zur ISS
    Am Sonntagmorgen ist der vierte reguläre Versorgungsflug eines Dragon-Raumfrachters zur Internationalen Raumstation ISS gestartet. Die Flüge werden von der Firma SpaceX im Auftrag der NASA durchgeführt. An Bord des Raumschiffs sind zahlreiche wissenschaftliche Experimente. Die Ankunft ist für Dienstag geplant. (22. September 2014)
  • MAVEN: Marssonde vor Einschwenken in Umlaufbahn
    MAVEN, die jüngste Marssonde der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA, soll in der Nacht auf Montag den Mars erreichen und in eine Umlaufbahn um den Planeten einschwenken. Die Sonde war im November des vergangenen Jahres gestartet und wird die Atmosphäre des Roten Planeten genauer untersuchen. Zudem soll sie die Kommunikation mit Sonden auf der Marsoberfläche unterstützen. (19. September 2014)
  • NASA: SpaceX und Boeing sollen Crews zur ISS bringen
    Schon vor einigen Jahren hatte sich die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA entschieden, den Transport von Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS kommerziellen Anbietern zu überlassen. Drei Unternehmen entwickelten entsprechende Konzepte, zwei davon erhielten gestern den Zuschlag: Boeing und SpaceX sollen ab 2017 im Auftrag der NASA bemannte Flüge zur ISS durchführen. (17. September 2014)
  • HI-SEAS: Gemüseanbau auf dem simulierten Mars
    Vier Monate lang lebte eine DLR-Wissenschaftlerin wie auf dem Mars und hatte dabei manchmal fast vergessen, dass sie sich immer auf der Erde befand - nämlich in einem speziellen Marshabitat auf Hawaii. Dort erforschte sie den Gemüseanbau während einer längeren Raumfahrtmission. Jetzt ist sie wieder in Deutschland. (16. September 2014)
  • Rosetta: Philae soll auf Kopf des Kometen landen
    Die Entscheidung ist gefallen: Am 11. November soll der kleine Lander Philae der europäischen Kometensonde Rosetta auf dem Kopf des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko landen. Dies gab das Team der Mission heute bekannt. Eine Ausweichlandestelle befindet sich auf dem Körper des Kometenkerns, dessen Form etwas an eine Gummiente erinnert. (15. September 2014)
  • ISS: Blasenfreies Zapfen im Erdorbit
    Auf der Internationalen Raumstation ISS wurden in dieser Woche eine Reihe von Experimenten erfolgreich abgeschlossen, mit deren Hilfe das Tanken im All einmal deutlich besser funktionieren könnte. Eines der wichtigsten Ergebnisse der Versuche: Die theoretischen Modelle der Forscher über das Strömungsverhalten in Schwerelosigkeit haben sich bestätigt. (12. September 2014)
  • Curiosity: Hänge des Zentralbergs des Gale-Kraters erreicht
    Der Marsrover Curiosity, der vor mehr als zwei Jahren im Gale-Krater des Roten Planeten gelandet war, hat den Zentralberg des Kraters erreicht. Die Hänge dieses Bergmassivs waren das ursprüngliche Ziel der Mission. Curiosity soll nun relativ zügig diese bislang unbekannte Bergwelt erkunden. (12. September 2014)
http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.
  • Envisat: Keine guten Nachrichten für die Erdatmosphäre
    Wissenschaftler haben aus Daten des europäischen Umweltsatelliten Envisat die Entwicklung der Kohlendioxidemission im Zeitraum von 2003 bis 2011 rekonstruiert. Der Ausstoß des Treibhausgases hat danach in diesem Zeitraum deutlich zugenommen. Allerdings entdeckten die Forscher auch positive Signale in den Daten. (30. September 2014)
  • Cassini: Neuer Blick auf mysteriöse Struktur in Titansee
    Eine offenbar erst unlängst entstandene Struktur in einem großen See aus flüssigen Kohlenwasserstoffen auf dem Saturnmond Titan fasziniert das Team der Cassini-Mission. Nachdem die im vergangenen Jahr entdeckte Struktur auf neueren Bildern zunächst nicht mehr zu sehen war, ist sie im August wieder aufgetaucht. Allerdings hat sie sich deutlich verändert. (30. September 2014)
  • Sonne: X-Flare könnte zu Polarlichtern führen
    In der Mitte der Sonnenscheibe hat es gestern Abend einen starken Strahlungsausbruch gegeben, einen sogenannten Flare. Er war offenbar auch mit einem koronalen Massenausbruch verbunden. Solche Ereignisse kommen immer wieder vor und führen unter Umständen zu spektakulären Polarlichtern auf der Erde. In diesem Fall könnten sie in der Nacht auf Sonnabend zu beobachten sein. (11. September 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Erste Karte des Rosetta-Kometen
    Wissenschaftler haben gestern eine erste Karte der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko vorgestellt, in der verschiedene Regionen mit ganz unterschiedlichen morphologischen Eigenschaften eingetragen sind. Sie bildet die Grundlage für die detailliertere Erforschung der Kometenoberfläche und hilft auch bei der Suche eines Landeplatzes. (9. September 2014)
  • Sonne: Sonne beeinflusste Klima der Eiszeit
    Wissenschaftlern ist es gelungen, das Verhältnis zwischen Sonnenaktivität und Klima während der letzten Eiszeit zu rekonstruieren. Sie erhielten so Hinweise darauf, wie die Aktivität unseres Zentralsterns das Klima auf der Erde regional beeinflussen kann. Schon damals scheint es zudem einen elfjährigen Aktivitätszyklus der Sonne gegeben zu haben. (8. September 2014)
  • Asteroiden: 20-Meter-Brocken fliegt dicht an Erde vorüber
    Am Sonntagabend wird ein rund 20 Meter durchmessender Asteroid der Erde näher kommen als so mancher Satellit. Der Brocken war erst am vergangenen Sonntag entdeckt worden. Der Vorüberflug stellt für die Astronomen eine willkommene Gelegenheit dar, etwas mehr über diese Objekte zu erfahren. Eine Gefahr für die Erde oder Satelliten besteht nicht. (5. September 2014)
  • Sonne: Die Vielfalt solarer Magnetfelder
    Bei einem genauen Blick auf die Sonnenoberfläche zeigt sich, wie vielfältig die Spuren sind, für die solare Magnetfelder hier sorgen können. Eine umfangreiche Beobachtungskampagne mit dem neuen Sonnenteleskop GREGOR am Observatorio del Teide auf Teneriffa machte dies jetzt erneut deutlich. Beobachtet worden war über 50 Tage im Juli und August. (4. September 2014)
  • Stardust: Interstellarer Staub ist sehr vielfältig
    In diesem Monat hat ein internationales Wissenschaftlerkonsortium erste Ergebnisse der Analyse von Partikeln des interstellaren Staubs vorgestellt, die die Sonde Stardust eingefangen und zur Erde zurückgebracht hatte. Die Untersuchungen zeigten, dass die Teilchen sehr vielfältig sind und in ihren Eigenschaften von dem abweichen, was die Forscher bislang über sie zu wissen glaubten. (30. August 2014)
  • Jupiter: Zwei Dynamos erzeugen Magnetfeld
    Wissenschaftler haben jetzt die bislang komplexteste Simulation zur Entstehung des Magnetfelds des Gasriesen Jupiter durchgeführt. Nach rund einem halben Jahr Rechenzeit auf einem Supercomputer konnten sie so die Messungen von Raumsonden korrekt wiedergeben. Sie entdeckten zudem einen zweiten, bislang unbekannten Dynamoprozess. (19. August 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Komet mit vielfältiger Oberfläche
    Neue Aufnahmen der Sonde Rosetta zeigen, dass die Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko äußerst unregelmäßig geformt und offenbar weit weniger ursprünglich ist als gedacht. Das Rosetta-Team präsentierte auch eine 3D-Aufnahme des Kometenkerns, die aus zwei kurz hintereinander aufgenommenen Bildern erstellt wurde. (15. August 2014)
http://www.astronews.com/_rss/sonnensystem.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrer.net scienceticker.info
Astronomie
ZDF
Raumfahrer.net News
Lesen Sie über Nachrichten aus Raumfahrt und Astronomie vom Portal Raumfahrer.net.
  • Express #0526
    13.02.2014 11:03:00
    Der Entdecker der Jupitermonde
  • Leben auf Exoplaneten: Ein Element reicht nicht
    15.09.2014 09:19:50
    Mexikanische, amerikanische und britische Forscher haben durch Computersimulationen herausgefunden, dass man sich bei der Frage, ob ein Exoplanet Leben tragen könnte oder nicht, nicht allein auf die Detektion eines Gases verlassen kann. Sauerstoff, Ozon oder Methan können auch auf nicht-biologischem Wege in die Atmosphäre eines Planeten gelangen.
  • Kometenlander Philae: Landeplatz festgelegt
    15.09.2014 15:26:38
    Nach einem mehrere Wochen andauernden Auswahlprozess wurde am gestrigen Tag der Ort festgelegt, wo am 11. November 2014 der von der Raumsonde Rosetta mitgeführte Lander Philae auf der Oberfläche des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko niedergehen soll. Die Entscheidung wurde vor wenigen Stunden von der ESA öffentlich bekannt gegeben.
  • Curiosity am Fuß von Mount Sharp
    15.09.2014 22:08:55
    Am 11. September 2014 hielt die NASA einer ihrer Curiosity-Telefonkonferenzen ab. Dabei stellen Projektwissenschaftler herausragende Ergebnisse vor und stecken neue Ziele ab. Diese Konferenz wurde jedoch im Vergleich zu ihren Vorgängern deutlich ernster von den beteiligten Verantwortlichen genommen.
  • Der Asteroid Chariklo und seine Ringe
    16.09.2014 23:22:28
    Erst vor wenigen Monaten verkündeten Astronomen die Entdeckung eines Ringsystems, welches den Asteroiden Chariklo umgibt. Durch zusätzliche Beobachtungen und Analysen konnten mittlerweile weitere Details enthüllt werden.
  • Kamera von New Horizons zeigt Plutomond Hydra
    16.09.2014 23:41:15
    Auf Aufnahmen, welche die Hauptkamera an Bord der Raumsonde New Horizons im Juli 2014 aus einer Entfernung von rund 430 Millionen Kilometern anfertigte, ist der lediglich etwa 100 Kilometer durchmessende Pluto-Mond Hydra erkennbar.
  • Boeing & SpaceX gewinnen Crewtransport
    16.09.2014 23:56:43
    Heute um 22 Uhr deutscher Zeit hat die NASA die Gewinner des CCtCap-Programms bekanntgegeben, also welche Firmen nach dem Shuttle-Ende wieder Astronauten von US-Boden aus zur ISS bringen sollen. Dabei haben Boeing & SpaceX das Rennen gemacht. Die Sierra Nevada Corporation mit dem Dreamchaser ist leider ausgeschieden.
  • US-Sonde Dawn nach Safe Mode wieder im Regelbetrieb
    20.09.2014 12:22:48
    Die Raumsonde Dawn der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtagentur (NASA) nutzt ihr für den Dauerbetrieb ausgelegtes Ionentriebwerkssystem wieder erfolgreich. Am 11. September 2014 war eine unerwartete Unterbrechung des Triebwerkeinsatzes und ein Betriebsmoduswechsel des Raumfahrzeugs in einen Sicherheitsmodus (Safe Mode) erfolgt.
  • InSight: Ein neuer Krater im vorgesehenen Landegebiet
    20.09.2014 16:45:23
    In dem Gebiet, welches als Landeplatz für die zukünftige Marsmission InSight vorgesehen ist, wurde ein kleiner Impaktkrater entdeckt, der erst innerhalb der letzten sechs Jahre entstanden sein kann. Derartige Einschläge von Meteoriten auf der Marsoberfläche werden bei der Durchführung der InSight-Mission eine wichtige Rolle spielen.
  • JCSat 15 fliegt Ariane 5, JCSat 16 Falcon 9
    20.09.2014 18:18:05
    In der zweiten Septemberwoche 2014 wurde bekannt, auf welchen Trägerraketen neue Kommunikationssatelliten der SKY Perfect JSAT Corporation (JSAT) aus Japan in den Weltraum transportiert werden sollen. Für JCSat 15 buchte JSAT eine Fluggelegenheit an Bord einer Ariane 5, für JCSat 16 bestellte JSAT eine Mission mit einer Falcon 9.
http://www.raumfahrer.net/news/rssfeed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik » Astronomie
Nachrichten aus der Wissenschaft, Aktuelles aus Forschung und Technik
  • Zwergstern lässt es krachen
    01.10.2014 15:01:25
    Klein, aber oho: Ein amerikanischer Forschungssatellit hat eine Serie von Eruptionen auf einem Zwergstern beobachtet, die teils um den Faktor 10.000 intensiver waren als das stärkste bekannte Gegenstück auf der Sonne. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Eine Karte von ?Tschuri?
    10.09.2014 18:00:23
    Einen Monat nachdem die Raumsonde Rosetta ihren Zielkometen erreicht hat, gibt es nun die erste Übersichtskarte des Objekts. Mehrere Regionen unterschiedlicher Beschaffenheit bieten demnach viel Abwechslung. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Ein dickes Ding: Extrem massereicher Stern gefunden
    29.08.2014 19:59:26
    Einen Stern mit Seltenheitswert hat eine deutsch-schwedische Forschergruppe entdeckt. Der Riese bringt es auf eine Masse von 100 bis 180 Sonnen. Von den Milliarden erfasster Sterne fallen nur einige Dutzend in diese Gewichtsklasse ? derzeit ist nicht einmal klar, wie sie überhaupt entstehen können. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Rosetta hat ihren Zielkometen erreicht
    06.08.2014 11:33:48
    Nach über zehnjähriger Reise hat die ESA-Sonde Rosetta heute planmäßig den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko erreicht. Um 11.00 Uhr MEZ ist sie in ihre Umlaufbahn um ihr Ziel eingeschwenkt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro.
  • Viel Platz im Mond
    18.07.2014 15:43:55
    Der Mond ist löchrig: US-Forscher haben mehr als 200 Löcher in der Mondoberfläche gefunden. Die meisten münden wahrscheinlich in größere Hohlräume ? und könnten daher geräumige Standorte für künftige Mondstationen markieren. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:40:52
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Mond-Dämmerung beim Jupiter
    20.06.2014 17:18:16
    Die großen Monde des Jupiters leuchten selbst dann, wenn sie nicht direkt von der Sonne beschienen werden. Diese Entdeckung ist japanischen und amerikanischen Astronomen zufällig geglückt. Selbst im Schatten ihres riesenhaften Herrn weisen die Monde eine minimale Resthelligkeit auf. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Neue Hinweise auf gewaltsame Mondgeburt
    05.06.2014 20:00:09
    Der Mond entstand vermutlich bei einer Kollision zwischen dem Vorläufer der Erde und einem weiteren Protoplaneten. Handfeste Belege für diese Ansicht haben deutsche Planetenforscher gefunden: systematische Unterschiede im Isotopenmuster von Erd- und Mondgestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Astronomen finden ?Megaerde?
    02.06.2014 19:36:10
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Tscheljabinsk-Meteorit: Einschlag vor dem Einschlag
    22.05.2014 15:02:45
    Im Februar 2013 leuchtete über dem Ural ein spektakulärer Meteor auf und verging. Für den Gesteinsbrocken aus dem All war dies nicht die erste gewaltsame Erfahrung: In den Bruchstücken des Tscheljabinsk-Meteoriten findet sich ein Mineral, das nur bei extrem hohen Drücken und Temperaturen entsteht. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro.
http://www.scienceticker.info/category/astronomie/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrt & Astronomie
Finden Sie in diesem Themenbereich viel Wissenswertes rund um die Themen Raumfahrt und Astronomie.
  • Der kosmische Code
    27.09.2014 15:58:42
    "Faszination Universum" mit Harald Lesch: Wie weit reicht die Macht der Zahlen? Verbirgt sich hinter allen Erscheinungen der Natur ein mathematisches Regelwerk?
  • Man on Mars: Vorstoß zum Roten Planeten
    18.09.2014 10:49:49
    Die Dokumentation schaut hinter die Kulissen der NASA, um herauszufinden, wie sie sich auf ihre wohl größte Mission vorbereitet: die Reise zum Mars.
  • Das Universum - Sonnensysteme
    18.09.2014 15:04:49
    Die Reise durch Raum und Zeit führt diesmal zur Entstehung der Sonnensysteme vor Millarden von Jahren.
  • Das Universum - Monde
    18.09.2014 15:04:13
    Jede Folge der Wissenschaftsserie befasst sich mit einem packenden Themengebiet der Astronomie - in dieser Folge geht es um Monde.
  • Baikonur - Russlands Tor ins All
    18.09.2014 14:45:04
    In den 1950ern unter Geheimhaltung gebaut ist Baikonur noch heute der Ausgangspunkt für alle Kosmonauten, die zur ISS fliegen. Auch Juri Gagarin startete von hier den ersten bemannten Flug ins All.
  • Faszination Universum: Sind wir allein?
    29.09.2014 12:46:05
    Ist die Erde ein Unikat? Oder könnte sich auch anderswo im Weltall Leben entwickelt haben? In dieser Folge von "Faszination Universum" ergründet Harald Lesch das Erfolgsgeheimnis unseres Planeten.
  • Unsere 1a-Lage in der Galaxis
    18.09.2014 12:00:03
    Unser Sonnensystem liegt am Rand eines Seitenarms der Milchstraße - im kosmischen Maßstab eine sehr gute Wohnlage. Warum das so ist, erklärt Harald Lesch in "Faszination Universum".
  • Schwarze Löcher, Attraktion im Universum
    01.09.2014 11:58:28
    Kaum ein Thema der Astrophysik stößt auf ähnliches Interesse: Immer wieder wenden sich Zuschauer mit Fragen zu Schwarzen Löchern an Harald Lesch. Er ahnt: Es wird nicht die letzte Sendung dazu sein.
  • Der Jahrhundert-Komet
    03.09.2014 11:48:36
    Der Komet Ison ist mit 4,6 Milliarden Jahren so alt wie unser Sonnensystem. 2013 explodierte er. bis auf seinen hunderte Kilometer langen Schweif ist nichts mehr übrig.
  • Armstrong: Der Mond war sein Schicksal
    01.09.2014 11:02:04
    Als erster Mensch betrat Neil Armstrong am 20. Juli 1969 den Mond. Der Film wirft einen Blick auf den Mann, dem man eiserne Nerven nachsagte und der in der Öffentlichkeit so wortkarg und scheu war.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/rss/542?view=rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader