Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Astronomische Nachrichten (http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm) Dienstag, 25.11.2014 21:27:52 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Astronomische Nachrichten

Astronomie-Hauptseite Astronomische Links
Service Nachrichten Wetter SF-News Musik-News Web Radios
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Weltraumwetter
Solare Röntgenstrahlung:
Solare Röntgenstrahlung
Erdmagnetfeld:
Erdmagnetfeld
Quelle: n3kl.org
Sonnenwind-Daten
Magnetfeld, Geschwindigkeit und Druck des Sonnenwinds
Quelle: Space Environment Center, NOAA, US Dept. of Commerce
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
www.astrowetter.com
www.spaceweather.com
Mehr Wetter ...
Aktuelle Bilder der Sonne
SOHO SDO HMI Continuum
HMI Continuum
SOHO SDO HMI Magnetogram
HMI Magnetogram
SOHO EIT 171
EIT 17,1nm
SOHO EIT 195
EIT 19,5nm
SOHO EIT 284
EIT 28,4nm
SOHO EIT 304
EIT 30,4nm
Quelle: SOHO - Solar And Heliospheric Observatory
SDO: Solar Dynamics Observatory, HMI: Helioseismic and Magnetic Imager, EIT: Extreme Ultraviolet Imaging Telescope
Extrasolare Planeten
Aktuelle Exoplaneten-Anzahl am 25.11.2014:
1850
Quelle: Enzyklopädie der extrasolaren Planeten Download der Daten von http://exoplanet.eu/catalog/csv/
scienceticker.info
Exoplaneten
ScienceDaily (Exoplaneten) Enzyklopädie der extrasolaren Planeten
Scienceticker Astro » Exoplaneten
Wissenschafts-Nachrichten rund um Astronomie und Raumfahrt
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:34:28
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen.
  • Astronomen finden ?Megaerde?
    02.06.2014 19:30:31
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein.
  • Exoplanet hält viel Abstand
    15.05.2014 17:59:20
    Auf einen Exoplaneten mit Seltenheitswert sind kanadische Forscher gestoßen. Das neue Exemplar ist rund 2.000-mal weiter von seinem Gestirn entfernt als die Erde von der Sonne. Ein Jahr dauert auf ihm ungefähr 80.000 Erdjahre.
  • Gasriese mit viel Drall
    30.04.2014 19:00:42
    Einer niederländischen Forschergruppe ist es erstmals gelungen, die Bewegung eines fernen Planeten direkt zu vermessen. Die Astronomen gewannen hochauflösende Lichtspektren des Exoplaneten und konnten daran ablesen, wie lange dort ein Tag dauert.
  • Optimistische Astronomen: 5 Sonnen, 1 Erde
    04.11.2013 21:00:30
    Erdähnliche Planeten mit lebensfreundlichen Bedingungen sind im All vielleicht an der Tagesordnung. US-Astronomen schätzen, dass im günstigsten Fall jeder 5. sonnenähnliche Stern einen erdgroßen Planeten hat, auf dem es flüssiges Wassers geben könnte.
  • Ein heißer Zwilling der Erde
    30.10.2013 19:00:51
    Ein kürzlich entdeckter Exoplanet ist nicht nur ähnlich groß wie die Erde, er hat möglicherweise auch einen ähnlichen Aufbau. Die nun ermittelte Masse und Dichte steht im Einklang mit einer erdähnlichen Zusammensetzung aus Gestein und Eisen im Verhältnis 2 zu 1.
  • Ein eiserner Planet
    21.08.2013 17:16:02
    Je näher ein Planet seinem Stern kommt, desto stärker werden die Gezeitenkräfte, die er aushalten muss. Dieser Umstand ermöglicht neue Einblicke in den Aufbau ferner Planeten, haben amerikanische Forscher ermittelt. Ein von ihnen entdeckter Exoplanet, der in kaum mehr als 4 Stunden um sein Gestirn rast, muss demnach überwiegend aus Eisen bestehen.
  • Entdeckt: Potenziell lebensfreundliche Welten
    18.04.2013 22:06:33
    Die Entdeckung zweier Welten, auf denen möglicherweise lebensfreundliche Bedingungen herrschen, vermeldet eine internationale Astronomengruppe. Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ermittelten die Forscher, dass ein Stern im Sternbild Leier von nicht weniger als fünf Planeten umkreist wird. Auf den äußeren beiden dieser Exoplaneten könnte es flüssiges Wasser geben.
  • Exoplanet offenbart seine Geschichte
    14.03.2013 20:00:30
    Den bislang besten Blick in die Gashülle eines fernen Planeten hat eine kanadisch-amerikanische Astronomengruppe werfen können. Die Atmosphäre des Gasriesen enthält demnach reichlich Wasser und Kohlenmonoxid, jedoch praktisch kein Methan. Daher sind der Exoplanet und seine Geschwister vermutlich auf ähnliche Weise entstanden wie ihre Pendants im hiesigen Sonnensystem.
  • Gefunden: Ein Exo-Zwerg
    20.02.2013 19:55:48
    Amerikanische und europäische Astronomen haben wahrscheinlich den ersten Planeten eines anderen Sterns entdeckt, der kleiner ist als seine Vettern im Sonnensystem. Den Berechnungen der Forscher zufolge, bringt es der extrasolare Zwerg auf lediglich 30 Prozent des Durchmessers der Erde ? und ist damit ähnlich groß wie der Mond.
http://astronomie.scienceticker.info/category/allgemein/exoplaneten/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Extrasolar Planets News -- ScienceDaily
Extrasolar Planet News. Astronomers discover extrasolar planets in a nearby star system. Could extrasolar planets support life? Images, full-text articles. Free.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/extrasolar_planets
Anzeige im RSS-Feed-Reader
The Extrasolar Planets Encyclopaedia news
Updates on changes and additions to The Extrasolar Planets Encyclopaedia
http://exoplanet.eu/news/rss/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Schlagzeilen aus Astronomie und Raumfahrt
ESA NASA ScienceDaily (Astronomie)
ESA Germany
ESA Germany
  • Samantha Cristoforetti ist startklar
    21.11.2014 15:45:00
    Samantha Cristoforetti ist startklar
    Nachdem ESA-Astronaut Alexander Gerst nach rund einem halben Jahr im Weltraum wieder zurück auf der Erde ist, steht seine Kollegin ? ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti ? schon in den Startlöchern für ihre ?Futura?-Mission. Am kommenden Sonntag wird sie vom Weltraumbahnhof in Baikonour (Kasachstan) gemeinsam mit NASA-Astronaut Terry Virts und dem russischen Kosmonauten Anton Shkaplerov zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen. Mehr darüber hier.
  • Rosettas Wissenschaftsphase geht weiter
    21.11.2014 16:54:00
    Rosettas Wissenschaftsphase geht weiter
    Nun, da die Mission ihrer Landeeinheit Philae abgeschlossen ist, wird Rosetta sich für das kommende Jahr wieder ihrer eigenen, bahnbrechenden Erkundungsreise widmen, auf der sie den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko umkreisen und ihn auf seinem Flug Richtung Sonne begleiten wird.
  • Erste Erkenntnisse über Churyumov-Gerasimenko: Harte Eisschichten und organische Moleküle
    18.11.2014 11:03:00
    Erste Erkenntnisse über Churyumov-Gerasimenko: Harte Eisschichten und organische Moleküle
    Die Rosetta-Mission geht nach der Landung auf dem Kometen Churyumov-Gerasimenko weiter. Was nun folgt, ist eine umfangreiche Datenauswertung. Als der Lander Philae am 15. November 2014 um 1.36 Uhr in den Ruhezustand ging, hatte er mit Hilfe seiner Primärbatterie etliches geleistet: Über 500 Millionen Kilometer entfernt von der Erde hatte das Mini-Labor mit zehn Instrumenten an Bord nach der Atmosphäre geschnüffelt, gebohrt, gehämmert und den Kometen durchleuchtet.
  • Presseeinladung zur ESA-Ratstagung auf Ministerebene am 2. Dezember 2014 in Luxemburg
    17.11.2014 14:14:00
    Presseeinladung zur ESA-Ratstagung auf Ministerebene am 2. Dezember 2014 in Luxemburg
    Die für die Raumfahrt zuständigen Minister der 20 ESA-Mitgliedstaaten und Kanadas kommen am 2. Dezember 2014 in Luxemburg zusammen, um wichtige Beschlüsse über die europäischen Raumfahrzeugträgerprogramme, die europäische Beteiligung am ISS-Einsatzprogramm, die künftige europäische Explorationsstrategie und die Weiterentwicklung der ESA zu fassen.
  • Touchdown! Rosettas Landegerät Philae setzt auf Kometen auf
    12.11.2014 17:38:00
    Touchdown! Rosettas Landegerät Philae setzt auf Kometen auf
    Das Landegerät Philae der ESA-Mission Rosetta hat geschafft, was noch nie zuvor versucht worden war: die Landung auf einem Kometen.
  • Rosetta und Philae bereit für die Kometenlandung
    12.11.2014 14:14:00
    Rosetta und Philae bereit für die Kometenlandung
    Nach einer Nacht von kritischen Go/NoGo Entscheidungen, sind Rosetta und Philae trotz eines Problems an dem Lander für die Separation vorbereitet worden. Die Mission ist die erste, bei der es heute zu einer Landung auf einem Kometen kommen wird. 
  • ESA-Astronaut Alexander Gerst wieder auf der Erde
    10.11.2014 04:16:00
    ESA-Astronaut Alexander Gerst wieder auf der Erde
  • ?Philae bekommt einen sanften Schubs?
    09.11.2014 08:38:00
    ?Philae bekommt einen sanften Schubs?
    Andrea Accomazzo ist Flight-Director der Rosetta-Mission, die momentan von 70 Experten am ESOC-Zentrum in Darmstadt gesteuert wird. Im zweiten Teil unseres Interviews erklärt der Raumfahrt-Ingenieur, wieso bei einer Landung auf einem Kometen, die Bordkameras wichtig sind.
  • Pressekonferenz mit ESA-Astronaut Alexander Gerst am 13.11. im ESA-Astronautenzentrum in Köln
    07.11.2014 15:20:00
    Pressekonferenz mit ESA-Astronaut Alexander Gerst am 13.11. im ESA-Astronautenzentrum in Köln
  • Weltraumtechnologie zur Korrektur von Fehlsichtigkeit
    06.11.2014 16:49:00
    Weltraumtechnologie zur Korrektur von Fehlsichtigkeit
    Laseroperationen am Auge sind heutzutage gang und gäbe. Doch hätten Sie gewusst, dass für die Feststellung der Blickrichtung und die präzise Laserführung eine Technologie verwendet wird, die ursprünglich für den Weltraum entwickelt wurde?
http://www.esa.int/rssfeed/Germany
Anzeige im RSS-Feed-Reader
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.
http://www.nasa.gov/rss/dyn/breaking_news.rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronomy News -- ScienceDaily
Astronomy news. New! Earth-like extrasolar planet found; double helix nebula; supermassive black holes, astronomy articles, astronomy pictures. Updated daily.
  • How to estimate the magnetic field of an exoplanet
    20.11.2014 20:18:00
    Scientists developed a new method which allows to estimate the magnetic field of a distant exoplanet, i.e., a planet, which is located outside the Solar system and orbits a different star. Moreover, they managed to estimate the value of the magnetic moment of the planet HD 209458b.
  • It's filamentary: How galaxies evolve in the cosmic web
    20.11.2014 19:34:28
    How do galaxies like our Milky Way form, and just how do they evolve? Are galaxies affected by their surrounding environment? Astronomers now propose some answers. The researchers highlight the role of the 'cosmic web' -- a large-scale web-like structure comprised of galaxies -- on the evolution of galaxies that took place in the distant universe, a few billion years after the Big Bang.
  • Riddle of the missing stars: Hubble observations cast further doubt on how globular clusters formed
    20.11.2014 17:32:31
    Thanks to the NASA/ESA Hubble Space Telescope, some of the most mysterious cosmic residents have just become even more puzzling. New observations of globular clusters in a small galaxy show they are very similar to those found in the Milky Way, and so must have formed in a similar way.
  • Unravelling the mystery of gamma-ray bursts with kilometer-scale microphones
    20.11.2014 14:19:41
    A team of scientists hopes to trace the origins of gamma-ray bursts with the aid of giant space ?microphones?. It's hoped the kilometer-scale microphones will detect gravitational waves created by black holes, and shed light on the origins of the Universe.
  • Sun's rotating 'magnet' pulls lightning towards UK
    20.11.2014 02:48:49
    The sun may be playing a part in the generation of lightning strikes on Earth by temporarily 'bending' the Earth's magnetic field and allowing a shower of energetic particles to enter the upper atmosphere.
  • NASA's Swift mission probes an exotic object: 'Kicked' black hole or mega star?
    19.11.2014 23:50:43
    Astronomers have discovered an unusual source of light in a galaxy some 90 million light-years away. The dwarf galaxy Markarian 177 (center) and its unusual source SDSS1133 (blue) lie 90 million light-years away. The galaxies are located in the bowl of the Big Dipper, a well-known star pattern in the constellation Ursa Major.
  • Rosetta continues into its full science phase
    19.11.2014 19:18:12
    With the Philae lander's mission complete, Rosetta will now continue its own extraordinary exploration, orbiting Comet 67P/Churymov-Gerasimenko during the coming year as the enigmatic body arcs ever closer to our Sun.
  • Spooky alignment of quasars across billions of light-years
    19.11.2014 14:45:06
    New observations with ESO?s Very Large Telescope (VLT) in Chile have revealed alignments over the largest structures ever discovered in the Universe. A European research team has found that the rotation axes of the central supermassive black holes in a sample of quasars are parallel to each other over distances of billions of light-years. The team has also found that the rotation axes of these quasars tend to be aligned with the vast structures in the cosmic web in which they reside.
  • Geologic maps of Vesta asteroid from NASA's Dawn mission
    18.11.2014 20:45:38
    Images from NASA's Dawn Mission have been used to create a series of high-resolution geological maps of the large asteroid Vesta, revealing the variety of surface features in unprecedented detail.
  • Physicists suggest new way to detect dark matter
    18.11.2014 16:56:26
    For years physicists have been looking for the universe's elusive dark matter, but so far no one has seen any trace of it. Maybe we are looking in the wrong place? Now physicists propose a new technique to detect dark matter.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/astronomy
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronews.com Astronews.com Astronews.com
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Forschung
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Forschung.
  • Naturkonstanten: Neue Bestätigung für Konstanz
    Sieben Jahre lang verglichen Wissenschaftler Caesium- und Ytterbium-Atomuhren miteinander, um dadurch die Konstanz einer wichtige Naturkonstante, nämlich des Massenverhältnisses von Proton zu Elektron, nachzumessen. Das Ergebnis: Selbst über das Alter unseres Sonnensystems kann sich diese Konstante maximal um einen millionstel Teil verändert haben. (21. November 2014)
  • SDSS1133: Ein wegkatapultiertes Schwarzes Loch?
    Astronomen könnten ein Objekt entdeckt haben, bei dem es sich um ein Schwarzes Loch handelt, das aus einer Galaxie katapultiert wurde. Sicher sind sie sich allerdings noch nicht: Es ist nämlich auch möglich, dass SDSS1133 ein riesiger Stern ist, der über eine außergewöhnlich lange Zeitspanne von mehreren Jahrzehnten explodiert. (19. November 2014)
  • Extrasolare Planeten: Erklärung für planetare Geisterfahrer?
    Aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte sollten die Planeten eines Systems alle den gleichen Umlaufsinn um ihren Zentralstern haben. Man hat allerdings um andere Sterne schon Planeten entdeckt, die sich daran nicht halten. Dank umfangreicher Simulationen könnten Astronomen nun auf eine Erklärung für solche planetaren Geisterfahrer gestoßen sein. (10. November 2014)
  • LISA Pathfinder: Test für Gravitationswellendetektor im All
    In 20 Jahren soll mit eLISA ein aus drei Raumsonden bestehender Detektor für Gravitationswellen seine Arbeit aufnehmen. Im Rahmen der Mission LISA Pathfinder wird die dafür benötigte Technik auf Herz und Nieren geprüft. Die wissenschaftliche Nutzlast für die Sonde, die im kommenden Herbst starten soll, ist jetzt praktisch fertiggestellt. (7. November 2014)
  • Planet Hunters: Ein Planet mit Pünktlichkeitsproblem
    Astronomen haben mithilfe von Freiwilligen der Internetplattform Planet Hunters in den Daten des Weltraumteleskops Kepler einen Planeten aufgespürt, dessen Pünktlichkeit deutlich zu wünschen übrig lässt: Während nur zehn Umrundungen seiner Sonne ändert sich nämlich seine Umlaufdauer um 10,5 Stunden. Grund ist der Einfluss der weiteren Planeten des Systems. (31. Oktober 2014)
  • Weiße Zwerge: Magnetische Weiße Zwerge älter als angenommen?
    Einige Weiße Zwerge könnten älter sein, als man bislang geglaubt hatte. Astronomen haben nämlich herausgefunden, dass das Alter der meisten magnetischen Weißen Zwerge möglicherweise unterschätzt wird, da deren starkes Magnetfeld das Abkühlen der Sterne beeinflusst. Dies könnte zu einer ganz neuen Interpretation des Abkühlverhaltens solcher Weißen Zwerge führen. (21. Oktober 2014)
  • Junge Sterne: Ein stellarer Jet im Labor
    Wissenschaftlern ist es gelungen, ein neues Modell, das die Entstehung von astrophysikalischen Jets von jungen Sternen beschreibt, erstmals erfolgreich im Labor zu testen. Als entscheidend erwiesen sich ausschließlich die beteiligten Magnetfelder. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse könnten in Zukunft sogar bei der Krebstherapie mit Protonenstrahlen weiterhelfen. (17. Oktober 2014)
  • Extrasolare Planeten: IAU startet Wettbewerb zur Planetentaufe
    Die Internationale Astronomische Union hat Ende der vergangenen Woche eine Webseite freigeschaltet, auf der sich astronomische Vereine und Organisationen registrieren können, um ab Januar des kommenden Jahres Namensvorschläge für insgesamt 305 extrasolare Planeten einreichen zu können. Über die endgültigen Bezeichnungen sollen dann aber alle abstimmen. (6. Oktober 2014)
  • Astroteilchenphysik: Radioaktive Zerfallsraten sind konstant
    Könnte der Abstand der Erde von der Sonne Einfluss auf die Zerfallsrate radioaktiver Stoffe haben? Entsprechende Vermutungen äußerten jüngst einige Wissenschaftler nach Auswertung von Messreihen. Nun haben Physiker der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt nachgemessen und keinerlei Abhängigkeit entdecken können. (2. Oktober 2014)
  • Astroteilchenphysik: Weiter Unterstützung für Astroteilchenforschung
    Freude bei den Astroteilchenphysikern der Universität Erlangen-Nürnberg. Ihr Erlangen Centre for Astroparticle Physics hat erneut eine Förderung aus Bundesmitteln erhalten. Das Geld soll vor allem in die Beteiligung am neuen Cherenkov Telescope Array (CTA) fließen, einem Großteleskop, das den Forschern ganz neue Möglichkeiten eröffnen wird. (24. September 2014)
http://www.astronews.com/_rss/forschung.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • ISS: ISS-Besatzung wieder komplett
    Rund zwei Wochen nach der Rückkehr des deutschen ESA-Astronauten Alexander Gerst und von zwei weiteren Besatzungsmitgliedern zur Erde, ist die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS wieder komplett. An Bord des Sojus-Raumschiffs, das am frühen Montagmorgen an die ISS andockte, war auch die italienischen Astronautin Samantha Cristoforetti. (24. November 2014)
  • Rosetta: Das Geräusch von Philaes Landung
    Die jetzt vom DLR veröffentlichte Tondatei ist kaum zwei Sekunden lang und stellt trotzdem etwas ganz Besonderes dar: Zu hören ist darauf nämlich, wie der Lander Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko aufsetzt - aufgezeichnet von den Sensoren an den Füßen des Landers. Das Geräusch verrät den Forschern einiges über die Oberfläche des Kometen. (20. November 2014)
  • Orion: Arbeiten am europäischen Service-Modul beginnen
    Beim neuen NASA-Raumschiff Orion kommt auch Technologie zum Einsatz, die für die europäischen Raumfrachter ATV entwickelt wurde: Die ESA wird nämlich für Orion das Service-Modul beisteuern, das unter anderem für Antrieb und Energieversorgung verantwortlich ist. Jetzt wurde der Auftrag für Bau und Entwicklung erteilt. Der Erstflug ist in drei bis vier Jahren geplant. (18. November 2014)
  • Philae: Kometenlander Philae beendet Primärmission
    Der Lander Philae hat in der Nacht auf Sonnabend seine Primärmission auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko beendet. Die kleine Sonde sendete Daten bis die Batterien an Bord nicht mehr ausreichend Energie hergaben. Das Team wertet die Landemission als vollen Erfolg und hofft nun, dass sich Philae wieder aktiviert. (15. November 2014)
  • Philae: Viele Daten und ungewisse Zukunft
    Wie geht es weiter mit Philae auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko? Philae liefert Daten von allen Instrumenten und hat auch mit einer Bohrung in den Boden begonnen. Doch die Batterien leeren sich schnell und der Kontakt in der kommenden Nacht könnte schon das letzte Lebenszeichen von Philae sein - es sei denn, ein gewagtes Manöver gelingt. (14. November 2014)
  • Philae: Nicht eine Landung, sondern drei
    So viel steht fest: Der kleine Lander Philae befindet sich auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Genau lokalisieren konnte das Team ihn noch nicht, denn nach einer fast punktgenauen Landung im vorgesehenen Bereich machte Philae noch einen großen Sprung und anschließend einen weiteren kleinen Hüpfer. Jetzt steht der Lander offenbar im Schatten eines Kliffs. (13. November 2014)
  • Rosetta: Der Tag der Landung
    Gespanntes Warten bei der ESA in Darmstadt, beim DLR in Köln und anderswo: Der kleine Lander Philae befindet sich auf dem Weg zur Oberfläche des Kometen 67P-Churyumov-Gerasimenko. Die Trennung vom Rosetta-Orbiter erfolgte wie geplant um 9.35 Uhr MEZ. Eine Bestätigung für die Landung wird gegen 17 Uhr MEZ erwartet. (12. November 2014)
  • ISS: Schmelzofen beginnt mit Probebetrieb
    Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst ist inzwischen wieder auf der Erde, die Inbetriebnahme eines von ihm auf der ISS montierten Schmelzofens für Experimente aus der Materialwissenschaft dauert allerdings noch an. Beim Zusammenbau hatte es nämlich Probleme gegeben. Erst mithilfe von Rasierschaum und einer Säge bekam man einen klemmenden Bolzen in den Griff. (11. November 2014)
  • ISS: Deutscher ESA-Astronaut wieder auf der Erde
    Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst hat wieder festen Boden unter den Füßen: Nach fünfeinhalb Monaten im Erdorbit landete Gerst am frühen Morgen an Bord einer Sojus-Kapsel in der kasachischen Steppe. Er wird noch heute in Köln zurückerwartet. Für die europäische Präsenz an Bord der ISS wird ab Ende November die ESA-Astronautin Samantha Christoforetti sorgen. (10. November 2014)
  • Curiosity: Analysen bestätigen Messungen aus dem Orbit
    Bei einer Analyse von Material, das der Marsrover Curiosity bei einer ersten Bohrung am Fuß des Zentralbergs des Gale-Kraters gewonnen hat, wurde jetzt das Mineral Hämatit nachgewiesen. Der Fund ist für die Wissenschaftler auch deswegen von Bedeutung, da bereits Beobachtungen aus dem Orbit den Hinweis auf Hämatit-Vorkommen in dieser Region geliefert hatten. (5. November 2014)
http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Erste Ergebnisse von Lander Philae
    Dass der Lander Philae gegenwärtig im Ruhezustand auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko steht, bedeutet nicht, dass das Lander-Team arbeitslos ist: Die Wissenschaftler machten sich sofort an die Auswertung der zahlreichen Daten, die Philae zur Erde übermittelt hat. Ein erster Blick zeigt, dass der Komet etwas anders aussieht als angenommen. (17. November 2014)
  • Jupiter: Großer Roter Fleck eine Art Sonnenbrand?
    Die rötliche Färbung des wohl markantesten Sturmsystems im Sonnensystem, des Großen Roten Flecks in der Atmosphäre des Gasriesen Jupiter, könnte durch Wechselwirkungen des Sonnenlichts mit einfachen chemischen Verbindungen zu erklären sein. Bislang war angenommen worden, dass hier Material aus tieferen Schichten in die obere Atmosphäre gelangt ist. (14. November 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Wasser und Kohlendioxid in der Koma
    Mit der Annäherung an die Sonne wird der Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko immer aktiver. Mit dem Instrument VIRTIS an Bord der Raumsonde Rosetta wurde nun die Zusammensetzung der Koma des Kometen analysiert und dabei Wasser und Kohlendioxid nachgewiesen. Mittwoch soll nun Philae auf der Oberfläche des Kometen landen. (7. November 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Die dunkle Seite des Rosetta-Kometen
    Mit der Kamera OSIRIS an Bord der ESA-Raumsonde Rosetta haben Forscher einen ersten Blick auf die Südseite des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko geworfen. Seit Monaten liegt diese Seite im Dunklen, so dass es unmöglich ist, dort Strukturen oder auch nur grobe Formen zu erkennen. Nur das Streulicht von Staubpartikeln in der Umgebung des Kometen lässt jetzt einige Oberflächenstrukturen erahnen. (6. November 2014)
  • Titan: Das Glitzern der Sonne in Kraken Mare
    Während ihres Vorüberflugs am Titan im August hat die Saturnsonde Cassini bei Infrarotbeobachtungen das Glitzern der Sonne in einem See des Mondes und gleichzeitig die Ausdehnung der Seen auf der Nordhalbkugel erkennen können. Die Seen auf dem größten Saturntrabanten bestehen nicht aus Wasser, sondern aus flüssigen Kohlenwasserstoffen. (4. November 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Rosettas Komet wird immer aktiver
    Der Komet 67P/Churyumov-Gerasimenko wird deutlich aktiver: Hatten die Wissenschaftler zunächst die typischen Staubfontänen nur in der sogenannten Halsregion des Kometen beobachtet, findet sich nun eine entsprechende Aktivität in praktisch allen von der Sonne beschienenen Bereichen. Nur an der Landestelle von Philae ist es noch relativ ruhig. (28. Oktober 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Der Duft von Rosettas Kometen
    Bislang beeindruckte uns die europäische Raumsonde Rosetta insbesondere durch die Detailansichten vom Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Doch auch andere Instrumente sind seit August mit der Untersuchung des Kometen beschäftigt. So versucht das Instrument ROSINA herauszufinden, wie der Komet riecht. Die Ergebnisse haben die Forscher überrascht. (23. Oktober 2014)
  • IRIS: Explosionen auf kühler Sonnenoberfläche
    Auf der Sonne geht es turbulenter zu, als man bislang angenommen hatte: An manchen Stellen der Photosphäre staut sich offenbar magnetische Energie auf und entlädt sich innerhalb weniger Minuten in Temperaturausbrüchen von bis zu 100.000 Grad. Diese kurzlebigen Hitzenester entdeckten Forscher jetzt mithilfe des Interface Region Imaging Spectrograph (IRIS) der NASA. (20. Oktober 2014)
  • Cassini: Verborgener Ozean auch auf Mimas?
    Astronomen sind bei der Auswertung unzähliger Aufnahmen des Saturnmonds Mimas, die die Sonde Cassini in den vergangenen Jahren gemacht hat, auf ein eigentümliches Umlaufverhalten gestoßen. Erklären können sie sich dies nur, wenn der kleine Mond nicht über einen kugelförmigen, sondern über einen eher länglichen Kern verfügen oder aber sich unter seiner Oberfläche ein Ozean verbergen würde. (17. Oktober 2014)
  • Mond: Vulkanismus in jüngerer Vergangenheit?
    Wissenschaftler haben auf Bildern des Lunar Reconnaissance Orbiter vulkanische Ablagerungen entdeckt, von denen einige erst innerhalb der letzten 50 Millionen Jahre entstanden sein dürften. Bislang dachte man, dass die vulkanische Aktivität auf dem Mond vor rund einer Milliarde Jahren zum Erliegen kam. Die Entdeckung ist schlecht mit der bisherigen Theorie über die Entwicklung des Mondes vereinbar. (14. Oktober 2014)
http://www.astronews.com/_rss/sonnensystem.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrer.net scienceticker.info
Astronomie
ZDF
Dieser Inhalt kann momentan leider nicht angezeigt werden.
Details:
Das empfangene XML-Dokument konnte nicht verarbeitet werden (Parser-Fehler 4 in Zeile 228: not well-formed (invalid token)).
[Link zur Datenquelle]
[Datenquelle validieren]
Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik » Astronomie
Nachrichten aus der Wissenschaft, Aktuelles aus Forschung und Technik
  • Philae: Erstmals landet eine Sonde auf einem Kometen
    12.11.2014 19:03:51
    Die Landesonde Philae der Europäischen Raumfahrtagentur ESA hat heute auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko aufgesetzt. Erstmals hat ein Raumfahrzeug ein solches Manöver ausgeführt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro
  • Der Duft eines Kometen
    23.10.2014 14:59:00
    Obwohl noch weit von der Sonne entfernt, verströmt der Komet Tschurjumow-Gerassimenko bereits sein ganz persönliches Parfum. Für menschliche Nasen alles andere als attraktiv, ist der reichhaltige Geruch für Wissenschaftler erfreulich aufschlussreich. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Zwergstern lässt es krachen
    01.10.2014 15:01:25
    Klein, aber oho: Ein amerikanischer Forschungssatellit hat eine Serie von Eruptionen auf einem Zwergstern beobachtet, die teils um den Faktor 10.000 intensiver waren als das stärkste bekannte Gegenstück auf der Sonne. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Eine Karte von ?Tschuri?
    10.09.2014 18:00:23
    Einen Monat nachdem die Raumsonde Rosetta ihren Zielkometen erreicht hat, gibt es nun die erste Übersichtskarte des Objekts. Mehrere Regionen unterschiedlicher Beschaffenheit bieten demnach viel Abwechslung. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Ein dickes Ding: Extrem massereicher Stern gefunden
    29.08.2014 19:59:26
    Einen Stern mit Seltenheitswert hat eine deutsch-schwedische Forschergruppe entdeckt. Der Riese bringt es auf eine Masse von 100 bis 180 Sonnen. Von den Milliarden erfasster Sterne fallen nur einige Dutzend in diese Gewichtsklasse ? derzeit ist nicht einmal klar, wie sie überhaupt entstehen können. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Rosetta hat ihren Zielkometen erreicht
    06.08.2014 11:33:48
    Nach über zehnjähriger Reise hat die ESA-Sonde Rosetta heute planmäßig den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko erreicht. Um 11.00 Uhr MEZ ist sie in ihre Umlaufbahn um ihr Ziel eingeschwenkt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro.
  • Viel Platz im Mond
    18.07.2014 15:43:55
    Der Mond ist löchrig: US-Forscher haben mehr als 200 Löcher in der Mondoberfläche gefunden. Die meisten münden wahrscheinlich in größere Hohlräume ? und könnten daher geräumige Standorte für künftige Mondstationen markieren. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:40:52
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Mond-Dämmerung beim Jupiter
    20.06.2014 17:18:16
    Die großen Monde des Jupiters leuchten selbst dann, wenn sie nicht direkt von der Sonne beschienen werden. Diese Entdeckung ist japanischen und amerikanischen Astronomen zufällig geglückt. Selbst im Schatten ihres riesenhaften Herrn weisen die Monde eine minimale Resthelligkeit auf. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Neue Hinweise auf gewaltsame Mondgeburt
    05.06.2014 20:00:09
    Der Mond entstand vermutlich bei einer Kollision zwischen dem Vorläufer der Erde und einem weiteren Protoplaneten. Handfeste Belege für diese Ansicht haben deutsche Planetenforscher gefunden: systematische Unterschiede im Isotopenmuster von Erd- und Mondgestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
http://www.scienceticker.info/category/astronomie/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrt & Astronomie
Finden Sie in diesem Themenbereich viel Wissenswertes rund um die Themen Raumfahrt und Astronomie.
  • Unser Universum: Das Ende der Welt
    13.11.2014 15:11:25
    Alles im Universum ist diesem Kreislauf aus Werden und Vergehen unterworfen - auch unsere Erde. Sterne explodieren, schrumpfen zu Neutronensternen oder stürzen zu Schwarzen Löchern zusammen.
  • Philae-Sonde vor der Landung
    12.11.2014 13:02:26
    Erstmals in der Geschichte der Menschheit soll eine Sonde auf einem Kometen landen. ZDF-Reporterin Inken Klinge meldet sich live aus dem ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt.
  • Der Jahrhundert-Komet
    29.10.2014 14:06:02
    Der Komet Ison ist mit 4,6 Milliarden Jahren so alt wie unser Sonnensystem. 2013 explodierte er. bis auf seinen hunderte Kilometer langen Schweif ist nichts mehr übrig.
  • Die Kometenjäger - Mission Rosetta
    03.11.2014 13:41:01
    Die Rosetta-Mission ist eines der anspruchsvollsten Projekte der ESA - und wird mit der Landung einer Sonde auf einem Kometen unsere Kenntnisse dieser faszinierenden Himmelskörper revolutionieren.
  • Der kosmische Code
    06.10.2014 08:57:03
    "Faszination Universum" mit Harald Lesch: Wie weit reicht die Macht der Zahlen? Verbirgt sich hinter allen Erscheinungen der Natur ein mathematisches Regelwerk?
  • Das Universum - Sonnensysteme
    18.09.2014 15:04:49
    Die Reise durch Raum und Zeit führt diesmal zur Entstehung der Sonnensysteme vor Millarden von Jahren.
  • Das Universum - Monde
    18.09.2014 15:04:13
    Jede Folge der Wissenschaftsserie befasst sich mit einem packenden Themengebiet der Astronomie - in dieser Folge geht es um Monde.
  • Baikonur - Russlands Tor ins All
    18.09.2014 14:45:04
    In den 1950ern unter Geheimhaltung gebaut ist Baikonur noch heute der Ausgangspunkt für alle Kosmonauten, die zur ISS fliegen. Auch Juri Gagarin startete von hier den ersten bemannten Flug ins All.
  • Faszination Universum: Sind wir allein?
    29.09.2014 12:46:05
    Ist die Erde ein Unikat? Oder könnte sich auch anderswo im Weltall Leben entwickelt haben? In dieser Folge von "Faszination Universum" ergründet Harald Lesch das Erfolgsgeheimnis unseres Planeten.
  • Unsere 1a-Lage in der Galaxis
    18.09.2014 12:00:03
    Unser Sonnensystem liegt am Rand eines Seitenarms der Milchstraße - im kosmischen Maßstab eine sehr gute Wohnlage. Warum das so ist, erklärt Harald Lesch in "Faszination Universum".
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/rss/542?view=rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader