Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Astronomische Nachrichten (http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm) Sonntag, 21.12.2014 01:19:58 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Astronomische Nachrichten

Astronomie-Hauptseite Astronomische Links
Service Nachrichten Wetter SF-News Musik-News Web Radios
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Weltraumwetter
Solare Röntgenstrahlung:
Solare Röntgenstrahlung
Erdmagnetfeld:
Erdmagnetfeld
Quelle: n3kl.org
Sonnenwind-Daten
Magnetfeld, Geschwindigkeit und Druck des Sonnenwinds
Quelle: Space Environment Center, NOAA, US Dept. of Commerce
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
www.astrowetter.com
www.spaceweather.com
Mehr Wetter ...
Aktuelle Bilder der Sonne
SOHO SDO HMI Continuum
HMI Continuum
SOHO SDO HMI Magnetogram
HMI Magnetogram
SOHO EIT 171
EIT 17,1nm
SOHO EIT 195
EIT 19,5nm
SOHO EIT 284
EIT 28,4nm
SOHO EIT 304
EIT 30,4nm
Quelle: SOHO - Solar And Heliospheric Observatory
SDO: Solar Dynamics Observatory, HMI: Helioseismic and Magnetic Imager, EIT: Extreme Ultraviolet Imaging Telescope
Extrasolare Planeten
Aktuelle Exoplaneten-Anzahl am 21.12.2014:
1855
Quelle: Enzyklopädie der extrasolaren Planeten Download der Daten von http://exoplanet.eu/catalog/csv/
scienceticker.info
Exoplaneten
ScienceDaily (Exoplaneten) Enzyklopädie der extrasolaren Planeten
Scienceticker Astro » Exoplaneten
Wissenschafts-Nachrichten rund um Astronomie und Raumfahrt
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:34:28
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen.
  • Astronomen finden ?Megaerde?
    02.06.2014 19:30:31
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein.
  • Exoplanet hält viel Abstand
    15.05.2014 17:59:20
    Auf einen Exoplaneten mit Seltenheitswert sind kanadische Forscher gestoßen. Das neue Exemplar ist rund 2.000-mal weiter von seinem Gestirn entfernt als die Erde von der Sonne. Ein Jahr dauert auf ihm ungefähr 80.000 Erdjahre.
  • Gasriese mit viel Drall
    30.04.2014 19:00:42
    Einer niederländischen Forschergruppe ist es erstmals gelungen, die Bewegung eines fernen Planeten direkt zu vermessen. Die Astronomen gewannen hochauflösende Lichtspektren des Exoplaneten und konnten daran ablesen, wie lange dort ein Tag dauert.
  • Optimistische Astronomen: 5 Sonnen, 1 Erde
    04.11.2013 21:00:30
    Erdähnliche Planeten mit lebensfreundlichen Bedingungen sind im All vielleicht an der Tagesordnung. US-Astronomen schätzen, dass im günstigsten Fall jeder 5. sonnenähnliche Stern einen erdgroßen Planeten hat, auf dem es flüssiges Wassers geben könnte.
  • Ein heißer Zwilling der Erde
    30.10.2013 19:00:51
    Ein kürzlich entdeckter Exoplanet ist nicht nur ähnlich groß wie die Erde, er hat möglicherweise auch einen ähnlichen Aufbau. Die nun ermittelte Masse und Dichte steht im Einklang mit einer erdähnlichen Zusammensetzung aus Gestein und Eisen im Verhältnis 2 zu 1.
  • Ein eiserner Planet
    21.08.2013 17:16:02
    Je näher ein Planet seinem Stern kommt, desto stärker werden die Gezeitenkräfte, die er aushalten muss. Dieser Umstand ermöglicht neue Einblicke in den Aufbau ferner Planeten, haben amerikanische Forscher ermittelt. Ein von ihnen entdeckter Exoplanet, der in kaum mehr als 4 Stunden um sein Gestirn rast, muss demnach überwiegend aus Eisen bestehen.
  • Entdeckt: Potenziell lebensfreundliche Welten
    18.04.2013 22:06:33
    Die Entdeckung zweier Welten, auf denen möglicherweise lebensfreundliche Bedingungen herrschen, vermeldet eine internationale Astronomengruppe. Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ermittelten die Forscher, dass ein Stern im Sternbild Leier von nicht weniger als fünf Planeten umkreist wird. Auf den äußeren beiden dieser Exoplaneten könnte es flüssiges Wasser geben.
  • Exoplanet offenbart seine Geschichte
    14.03.2013 20:00:30
    Den bislang besten Blick in die Gashülle eines fernen Planeten hat eine kanadisch-amerikanische Astronomengruppe werfen können. Die Atmosphäre des Gasriesen enthält demnach reichlich Wasser und Kohlenmonoxid, jedoch praktisch kein Methan. Daher sind der Exoplanet und seine Geschwister vermutlich auf ähnliche Weise entstanden wie ihre Pendants im hiesigen Sonnensystem.
  • Gefunden: Ein Exo-Zwerg
    20.02.2013 19:55:48
    Amerikanische und europäische Astronomen haben wahrscheinlich den ersten Planeten eines anderen Sterns entdeckt, der kleiner ist als seine Vettern im Sonnensystem. Den Berechnungen der Forscher zufolge, bringt es der extrasolare Zwerg auf lediglich 30 Prozent des Durchmessers der Erde ? und ist damit ähnlich groß wie der Mond.
http://astronomie.scienceticker.info/category/allgemein/exoplaneten/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Extrasolar Planets News -- ScienceDaily
Extrasolar Planet News. Astronomers discover extrasolar planets in a nearby star system. Could extrasolar planets support life? Images, full-text articles. Free.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/extrasolar_planets
Anzeige im RSS-Feed-Reader
The Extrasolar Planets Encyclopaedia news
Updates on changes and additions to The Extrasolar Planets Encyclopaedia
http://exoplanet.eu/news/rss/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Schlagzeilen aus Astronomie und Raumfahrt
ESA NASA ScienceDaily (Astronomie)
ESA Germany
ESA Germany
  • Johann-Dietrich Wörner neuer Generaldirektor der ESA
    18.12.2014 09:30:00
    Johann-Dietrich Wörner neuer Generaldirektor der ESA
    Der Rat der Europäischen Weltraumorganisation hat heute die Ernennung von Johann-Dietrich Wörner zum nächsten Generaldirektor der ESA für einen Zeitraum von vier Jahren ab dem 1. Juli 2015 bekanntgegeben.
  • Rosettas Fahndung nach der Urquelle
    15.12.2014 13:00:00
    Rosettas Fahndung nach der Urquelle
    Kamen unsere Ozeane von den Kometen? Astronomen wollen dieses Rätsel seit langem lösen. Nun liegen erste Resultate der Rosetta-Sonde vor.
  • Den Mars im Blick, die Ariane vor Augen
    12.12.2014 20:32:00
    Den Mars im Blick, die Ariane vor Augen
    Das Raumfahrtjahr 2014 hatte es in sich und erreichte seinen Höhepunkt im Herbst, als die Landeeinheit Philae im Rahmen der Rosetta-Mission auf dem Kometen Tschurjumow-Gerasimenko landete. 
  • Das neue Orion-Raumschiff der NASA mit dem ESM-Modul der ESA
    12.12.2014 09:35:00
    Das neue Orion-Raumschiff der NASA mit dem ESM-Modul der ESA
    Mit dem fünften Versorgungsflug zur ISS endet das Kapitel des multifunktionalen Raumtransporters ATV. Zugleich beginnt eine neue Ära für die bemannte Raumfahrt Europas: NASA und ESA bauen gemeinsam das modernste Raumschiff der Welt namens Orion. Europa steuert das aus dem ATV weiter entwickelte Service Modul bei.
  • MagVector/MFX: Ein Stück "Raumschiff Enterprise" an Bord der ISS
    04.12.2014 16:07:00
    MagVector/MFX: Ein Stück "Raumschiff Enterprise" an Bord der ISS
    Magnetfelder bewahren Planeten wie unsere Erde vor der starken ionisierten Partikelstrahlung der Sonne und anderer kosmischer Quellen. In den Science-Fiction-Filmen der legendären "Star Trek"-Reihe wird die "Enterprise" auf ihren Reisen zu fernen Sternen von einem Schutzschild umgeben, das diese starke Sternenstrahlung abschirmt. Noch ist so eine Technologie Zukunftsmusik. Noch müssen aufwendige Verkleidungen bei Raumfahrzeugen und -stationen das "Dauerfeuer der Sterne" ? den sogenannten Sonnenwind ? abwehren. Wenn wir die Magnetfelder und ihre Schutzmechanismen besser verstehen, dann könnte "Raumschiff Enterprise" in naher Zukunft keine bloße Fiktion mehr sein. 
  • Galileo-Satellit sendet Navigationssignale von neuer Umlaufbahn
    03.12.2014 09:53:00
    Galileo-Satellit sendet Navigationssignale von neuer Umlaufbahn
    Europas fünfter Galileo-Satellit ? einer der beiden, die im August vom Sojus-Fregat-Träger VS09 in einer falschen Umlaufbahn ausgesetzt wurden ? hat am Samstag, den 29. November 2014, sein erstes Navigationssignal aus dem Weltraum gesendet. Der Satellit hat seine Zielbahn erreicht, woraufhin seine Navigationsnutzlast eingeschaltet werden konnte.
  • Hintergrundinformationen für die Medien zur Tagung des ESA-Rates auf Ministerebene
    01.12.2014 00:18:00
    Hintergrundinformationen für die Medien zur Tagung des ESA-Rates auf Ministerebene
    Die bevorstehende Tagung auf Ministerebene des Rates der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) findet am 2. Dezember in Luxemburg statt. 
  • Laserkommunikation ermöglicht schnellere Datenübertragung als je zuvor
    28.11.2014 09:47:00
    Laserkommunikation ermöglicht schnellere Datenübertragung als je zuvor
    Es ist eine Premiere in der Weltraumtechnologie: Erstmals haben sich die nahezu 36.000 Kilometer voneinander entfernten Satelliten Sentinel-1A und Alphasat über ein Lasersignal miteinander verbunden, um Bilder unseres Planeten aus dem All zu übermitteln, die nur wenige Momente zuvor aufgenommen wurden.
  • Sojus-Teile am Nachthimmel
    28.11.2014 10:47:00
    Sojus-Teile am Nachthimmel
    Wenige Tage nach dem Start von ESA-Astronautin Samantha Cristoforetti zur ISS am 23. November 2014 mit einer Sojus-Rakete gab es Berichte von Augenzeugen, die in den frühen Morgenstunden helle Objekte am Himmel über Zentraleuropa gesehen haben. ESA-Experten gehen davon aus, dass es sich dabei um Teile der Sojus-Rakete handelt, die wieder in die Erdatmosphäre eingetreten waren. Mehr Informationen dazu gibt es hier.
  • Blitzschnell
    02.12.2014 13:15:00
    Blitzschnell
    Dieses Bild des Satelliten Sentinel-1A zeigt die Grenzregion zwischen Usbekistan und Turkmenistan. Dank EDRS-Laserübertragung kamen die Bilddaten nur kurz nach der Aufnahme auf der Erde an.
http://www.esa.int/rssfeed/Germany
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Dieser Inhalt kann momentan leider nicht angezeigt werden.
Details:
Das empfangene XML-Dokument konnte nicht verarbeitet werden (Parser-Fehler 4 in Zeile 44: not well-formed (invalid token)).
[Link zur Datenquelle]
[Datenquelle validieren]
Astronomy News -- ScienceDaily
Astronomy news. New! Earth-like extrasolar planet found; double helix nebula; supermassive black holes, astronomy articles, astronomy pictures. Updated daily.
  • Signs of Europa plumes remain elusive in search of Cassini data
    19.12.2014 01:47:55
    A fresh look at data collected by NASA's Cassini spacecraft during its 2001 flyby of Jupiter shows that Europa's tenuous atmosphere is even thinner than previously thought and also suggests that the thin, hot gas around the moon does not show evidence of plume activity occurring at the time of the flyby. The new research provides a snapshot of Europa's state of activity at that time, and suggests that if there is plume activity, it is likely intermittent.
  • NASA's Kepler reborn, makes first exoplanet find of new mission
    19.12.2014 01:44:20
    NASA's planet-hunting Kepler spacecraft makes a comeback with the discovery of the first exoplanet found using its new mission -- K2. The discovery was made when astronomers and engineers devised an ingenious way to repurpose Kepler for the K2 mission and continue its search of the cosmos for other worlds.
  • Origin of long-standing space mystery revealed: Origin of the 'theta aurora'
    18.12.2014 20:09:08
    Scientists have solved a long-standing space mystery -- the origin of the 'theta aurora'. Auroras are the most visible manifestation of the Sun's effect on Earth. They are seen as colorful displays in the night sky, known as the Northern or Southern Lights. They are caused by the solar wind, a stream of plasma -- electrically charged atomic particles -- carrying its own magnetic field, interacting with the earth's magnetic field. Normally, the main region for this impressive display is the 'auroral oval', which lies at around 65-70 degrees north or south of the equator, encircling the polar caps. However, auroras can occur at even higher latitudes. One type is known as a 'theta aurora' because seen from above it looks like the Greek letter theta -- an oval with a line crossing through the center.
  • Kepler proves it can still find planets
    18.12.2014 18:08:48
    To paraphrase Mark Twain, the report of the Kepler spacecraft's death was greatly exaggerated. Despite a malfunction that ended its primary mission in May 2013, Kepler is still alive and working. The evidence comes from the discovery of a new super-Earth using data collected during Kepler's 'second life.'
  • Surprising theorists, stars within middle-aged clusters are of similar age
    17.12.2014 21:40:27
    An examination of middle-aged star clusters reveals an unexpectedly narrow age range among their stars, suggesting that large groups of stars evolve differently than previously understood.
  • 'Perfect storm' quenching star formation around a supermassive black hole
    17.12.2014 20:10:31
    Astronomers have discovered that modest black holes can shut down star formation by producing turbulence. High-energy jets powered by supermassive black holes can blast away a galaxy's star-forming fuel, resulting in so-called "red and dead" galaxies: those brimming with ancient red stars yet containing little or no hydrogen gas to create new ones.
  • The hot blue stars of messier 47
    17.12.2014 13:43:25
    Messier 47 is located approximately 1600 light-years from Earth, in the constellation of Puppis (the poop deck of the mythological ship Argo). It was first noticed some time before 1654 by Italian astronomer Giovanni Battista Hodierna and was later independently discovered by Charles Messier himself, who apparently had no knowledge of Hodierna's earlier observation. Although it is bright and easy to see, Messier 47 is one of the least densely populated open clusters. Only around 50 stars are visible in a region about 12 light-years across, compared to other similar objects which can contain thousands of stars.
  • MESSENGER data suggest recurring meteor shower on Mercury
    17.12.2014 00:37:02
    The closest planet to the sun appears to get hit by a periodic meteor shower, possibly associated with a comet that produces multiple events annually on Earth. The clues pointing to Mercury's shower were discovered in the very thin halo of gases that make up the planet's exosphere, which is under study by NASA's MESSENGER (MErcury Surface, Space ENvironment, GEochemistry, and Ranging) spacecraft.
  • NASA Voyager: 'Tsunami wave' still flies through interstellar space
    16.12.2014 02:42:28
    The Voyager 1 spacecraft has experienced three shock waves. The most recent shock wave, first observed in February 2014, still appears to be going on. One wave, previously reported, helped researchers determine that Voyager 1 had entered interstellar space.
  • NASA's MAVEN Mars orbiter mission identifies links in chain leading to atmospheric loss
    15.12.2014 20:08:51
    Early discoveries by NASA's newest Mars orbiter are starting to reveal key features about the loss of the planet's atmosphere to space over time. The findings are among the first returns from NASA's Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) mission, which entered its science phase on Nov. 16. The observations reveal a new process by which the solar wind can penetrate deep into a planetary atmosphere. They include the first comprehensive measurements of the composition of Mars' upper atmosphere and electrically charged ionosphere. The results also offer an unprecedented view of ions as they gain the energy that will lead to their to escape from the atmosphere.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/astronomy
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronews.com Astronews.com Astronews.com
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Forschung
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Forschung.
  • Kepler: Der erste Exoplanet der neuen Mission
    Vor einem Jahr schien die Mission des Weltraumteleskops Kepler zu Ende zu sein: Durch den Ausfall zweier Kreiselinstrumente ließ sich das Teleskop nicht mehr exakt genug ausrichten, um extrasolare Planeten aufzuspüren. Doch dann entwickelte das Team eine Methode, durch die sich Kepler doch noch zur Planetensuche einsetzen lassen sollte. Jetzt wurde der erste Exoplanet dieser neuen Mission bestätigt. (19. Dezember 2014)
  • Astroteilchenphysik: Neutrinos theoretisch betrachtet
    Vorweihnachtliche Bescherung an der Universität Mainz: Einem Wissenschaftler wurde jetzt vom Europäischen Forschungsrat eine 800.000 Euro umfassende Förderung für den Aufbau einer Forschergruppe bewilligt, die sich theoretisch mit Neutrinos befassen und ihre Bedeutung auch für das Dunkelmaterie-Problem untersuchen soll. (16. Dezember 2014)
  • 55 Cancri e: Transit von der Erde aus beobachtet
    Astronomen ist es gelungen, das Vorüberziehen einer sogenannten Super-Erde vor einem verhältnismäßig nahegelegenen Stern von der Erde aus zu verfolgen. Die Beobachtung solcher Transits ist ein erster Schritt, um mehr über die Atmosphäre ferner Welten zu lernen. Während des Transits verringerte sich die Helligkeit des Sterns 55 Cancri um gerade einmal 0,05 Prozent. (2. Dezember 2014)
  • Naturkonstanten: Neue Bestätigung für Konstanz
    Sieben Jahre lang verglichen Wissenschaftler Caesium- und Ytterbium-Atomuhren miteinander, um dadurch die Konstanz einer wichtige Naturkonstante, nämlich des Massenverhältnisses von Proton zu Elektron, nachzumessen. Das Ergebnis: Selbst über das Alter unseres Sonnensystems kann sich diese Konstante maximal um einen millionstel Teil verändert haben. (21. November 2014)
  • SDSS1133: Ein wegkatapultiertes Schwarzes Loch?
    Astronomen könnten ein Objekt entdeckt haben, bei dem es sich um ein Schwarzes Loch handelt, das aus einer Galaxie katapultiert wurde. Sicher sind sie sich allerdings noch nicht: Es ist nämlich auch möglich, dass SDSS1133 ein riesiger Stern ist, der über eine außergewöhnlich lange Zeitspanne von mehreren Jahrzehnten explodiert. (19. November 2014)
  • Extrasolare Planeten: Erklärung für planetare Geisterfahrer?
    Aufgrund ihrer Entstehungsgeschichte sollten die Planeten eines Systems alle den gleichen Umlaufsinn um ihren Zentralstern haben. Man hat allerdings um andere Sterne schon Planeten entdeckt, die sich daran nicht halten. Dank umfangreicher Simulationen könnten Astronomen nun auf eine Erklärung für solche planetaren Geisterfahrer gestoßen sein. (10. November 2014)
  • LISA Pathfinder: Test für Gravitationswellendetektor im All
    In 20 Jahren soll mit eLISA ein aus drei Raumsonden bestehender Detektor für Gravitationswellen seine Arbeit aufnehmen. Im Rahmen der Mission LISA Pathfinder wird die dafür benötigte Technik auf Herz und Nieren geprüft. Die wissenschaftliche Nutzlast für die Sonde, die im kommenden Herbst starten soll, ist jetzt praktisch fertiggestellt. (7. November 2014)
  • Planet Hunters: Ein Planet mit Pünktlichkeitsproblem
    Astronomen haben mithilfe von Freiwilligen der Internetplattform Planet Hunters in den Daten des Weltraumteleskops Kepler einen Planeten aufgespürt, dessen Pünktlichkeit deutlich zu wünschen übrig lässt: Während nur zehn Umrundungen seiner Sonne ändert sich nämlich seine Umlaufdauer um 10,5 Stunden. Grund ist der Einfluss der weiteren Planeten des Systems. (31. Oktober 2014)
  • Weiße Zwerge: Magnetische Weiße Zwerge älter als angenommen?
    Einige Weiße Zwerge könnten älter sein, als man bislang geglaubt hatte. Astronomen haben nämlich herausgefunden, dass das Alter der meisten magnetischen Weißen Zwerge möglicherweise unterschätzt wird, da deren starkes Magnetfeld das Abkühlen der Sterne beeinflusst. Dies könnte zu einer ganz neuen Interpretation des Abkühlverhaltens solcher Weißen Zwerge führen. (21. Oktober 2014)
  • Junge Sterne: Ein stellarer Jet im Labor
    Wissenschaftlern ist es gelungen, ein neues Modell, das die Entstehung von astrophysikalischen Jets von jungen Sternen beschreibt, erstmals erfolgreich im Labor zu testen. Als entscheidend erwiesen sich ausschließlich die beteiligten Magnetfelder. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse könnten in Zukunft sogar bei der Krebstherapie mit Protonenstrahlen weiterhelfen. (17. Oktober 2014)
http://www.astronews.com/_rss/forschung.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • Mars Express: Mission der Marssonde bis 2018 verlängert
    Während die ESA gerade Abschied von ihrer Venus-Sonde Venus Express nehmen musste, wurde die Mission von Mars Express jetzt bis ins Jahr 2018 verlängert. Damit dürfen sich Marsfans auch in den kommenden Jahren über eindrucksvolle Bilder aus dem Orbit des Roten Planeten freuen. Für diese gelten zudem ab sofort deutlich vereinfachte Nutzungsrechte. (19. Dezember 2014)
  • ESA: DLR-Chef wird neuer ESA-Generaldirektor
    Der Vorsitzende des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt, Johann-Dietrich Wörner, wird ab dem 1. Juli des kommenden Jahres neuer Generaldirektor der europäischen Weltraumagentur ESA. Wörner ist dann der siebte Generaldirektor der ESA und der zweite Deutsche auf diesem Posten. (18. Dezember 2014)
  • Venus Express: Abschied von der europäischen Venus-Sonde
    Die ESA-Mission Venus Express ist nach acht Jahren beendet. Das teilte die europäische Weltraumagentur gestern mit. Der Treibstoff, den die Sonde zum Manövrieren benötigt, ist bis auf den letzten Tropfen verbraucht. Die Mission dauerte deutlich länger, als man ursprünglich geplant hatte und lieferte wichtige Daten über unseren Nachbarplaneten. (17. Dezember 2014)
  • Marsrover Opportunity: Weiter Probleme mit Flash-Speicher
    Der Flash-Speicher des Marsrovers Opportunity bereitet dem Team weiter Sorgen: Eigentlich hatte man gehofft, dass eine Neuformatierung ihn wieder nutzbar machen würde, doch startete sich der Bordcomputer weiterhin regelmäßig neu und gespeicherte Daten gingen verloren. Nun soll auf den Flash-Speicher erst einmal verzichtet werden. (15. Dezember 2014)
  • ISS: Der magnetische Schutz der Erde
    Könnte man Astronauten in Raumschiffen mithilfe eines magnetischen Schutzschildes vor gefährlicher Strahlung schützen? Um diese Frage zu klären, wollen Wissenschaftler mit einem Experiment an Bord der Internationalen Raumstation ISS zunächst den Schutzschild der Erde besser verstehen. Jetzt wurden erste Messungen gemacht. (9. Dezember 2014)
  • Galileo: Galileo 5 sendet erste Navigationssignale
    Der erste der beiden im August gestarteten Galileo-Satelliten sendet Navigationssignale. Beide Satelliten waren damals in einer falschen Umlaufbahn ausgesetzt worden. Nach einigen Bahnkorrekturmanövern lässt sich Galileo 5 nun zumindest für Testzwecke nutzten. Ob er, wie eigentlich geplant, auch für den regulären Betrieb geeignet ist, steht noch nicht fest. (8. Dezember 2014)
  • Dawn: Erster Blick auf Zwergplanet Ceres
    Die NASA-Sonde Dawn hat das erste aufgelöste Bild des Zwergplaneten Ceres zur Erde gefunkt. Der knapp 1.000 Kilometer durchmessende Brocken ist der größte Asteroid im Sonnensystem und soll von Dawn ab März 2015 gründlich erforscht werden. Eventuell könnte sich unter seiner eisigen Oberfläche sogar ein Ozean aus Wasser verbergen. (8. Dezember 2014)
  • NASA: Erfolgreicher Erstflug der Orion-Raumkapsel
    Mit der Raumkapsel Orion sollen NASA-Astronauten ab dem kommenden Jahrzehnt zu Zielen jenseits des niedrigen Erdorbits aufbrechen. Vorgesehen sind etwa Missionen zu einem Asteroiden. Heute absolvierte Orion nun den ersten unbemannten Testflug. Nach viereinhalb Stunden im All wasserte die Kapsel wie vorgesehen im Pazifik. Die NASA wertet den Flug als vollen Erfolg. (5. Dezember 2014)
  • ESA: Ariane 6 soll kommen
    Auf einer Tagung der Minister der 20 Mitgliedsstaaten der europäischen Weltraumagentur ESA wurden am Dienstag wichtige Entscheidungen für die zukünftige Entwicklung der europäischen Raumfahrt getroffen. So beschloss man die Entwicklung einer neuen Trägerrakete und genehmigte Gelder für den Weiterbetrieb der ISS. Jedoch konnten nicht alle Fragen geklärt werden. (4. Dezember 2014)
  • Hayabusa2: Sonde auf dem Weg zu Asteroid 1999 JU3
    Am frühen Morgen begann eine neue spannende Mission, an der das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das unlängst die Welt mit einer Landung auf einem Kometen in Atem hielt, maßgeblich beteiligt ist: Die japanische Weltraumagentur JAXA startete ihre Sonde Hayabusa2 zum Asteroiden 1999 JU3. Der mitreisende DLR-Lander Mascot soll den Brocken für einige Zeit hüpfend erkunden. (3. Dezember 2014)
http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.
  • Marsrover Curiosity: Methan in der Atmosphäre gibt Rätsel auf
    Der Marsrover Curiosity hat zwei Mal einen deutlichen Anstieg der Methankonzentration in seiner Umgebung feststellen können. Methan entsteht unter anderem durch biologische Prozesse. Zudem konnte der Rover in einer Gesteinsprobe eindeutig organische Verbindungen nachweisen. (17. Dezember 2014)
  • MAVEN: Auf den Spuren der Marsatmosphäre
    Die jüngste NASA-Sonde MAVEN liefert seit genau einem Monat wissenschaftliche Daten. Diese könnten ein ganz neues Licht auf die Prozesse werfen, die einmal dazu geführt haben, dass der Rote Planet große Teile seiner Atmosphäre verloren hat. Die Resultate einer ersten Analyse wurden jetzt vorgestellt. (16. Dezember 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Rosetta-Komet ist ganz schön grau
    Auf den Schwarz-Weiß-Bildern, die die Raumsonde Rosetta vom Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko zur Erde gefunkt hat, wirkt der Brocken wie eine graue Welt. Nun haben Wissenschaftler versucht, eine Ansicht zu erstellen, die die tatsächliche Farbe des Rosetta-Kometen zeigt. Das Ergebnis: 67P ist tatsächlich sehr dunkel und eintönig grau. (12. Dezember 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Woher stammt das Wasser der Erde?
    Neue Daten der Raumsonde Rosetta, die gegenwärtig den Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko ins innere Sonnensystem begleitet, lassen Zweifel daran aufkommen, ob wirklich Kometen für das Wasser auf der Erde verantwortlich sein können. Der Wasserdampf des Rosetta-Kometen passt nämlich nicht zum irdischen Wasser. Doch nicht nur das macht die Messungen interessant. (11. Dezember 2014)
  • Curiosity: Wie Wasser die Marsoberfläche formte
    Der Marsrover Curiosity erkundet seit einigen Wochen Gestein am Fuße des Zentralbergs des Gale-Kraters. Dabei haben Wissenschaftler nun Hinweise darauf gefunden, dass der Berg über viele Millionen Jahre durch sich absetzende Sedimente in einem großen See entstanden sein könnte. Das deutet auf erheblich längere Perioden mit einem feuchten Klima auf dem Mars hin. (10. Dezember 2014)
  • Sonne: Das Geheimnis der dunklen Plasmastrukturen
    Wissenschaftlern ist es gelungen, die häufig rätselhaften fingerartigen Plasmastrukturen zu erklären, die sich in der heißen Korona unserer Sonne beobachten lassen. Im Mittelpunkt ihrer Theorie steht dabei ein lange bekanntes Naturphänomen, das sich sowohl im fernen Kosmos als auch in der heimischen Teetasse findet. (5. Dezember 2014)
  • Marsmeteoriten: Kohlenstoff als Hinweis auf Leben?
    Bei der Untersuchung eines erst 2011 in Marokko niedergegangenen Meteoriten vom Mars glauben Wissenschaftler neue Hinweise auf früheres primitives Leben auf dem Roten Planeten entdeckt zu haben. Sie wiesen nämlich Kohlenstoff in einer Probe des Brockens nach, dessen Entstehung besser durch Lebensprozesse erklärt werden kann. Andere Möglichkeiten wollen sie aber nicht ausschließen. (3. Dezember 2014)
  • GOCE: Die Erde durch die Gravitationsbrille
    Die Auswertung der Daten der vor rund einem Jahr zu Ende gegangenen Satelliten-Mission GOCE hat inzwischen zahlreiche wissenschaftliche Resultate geliefert, darunter das bislang genaueste Schwerefeldmodell der Erde. Der Blick auf die Erde durch die Gravitationsbrille erlaubt eine ganz neue Sicht auf die dynamischen Prozesse auf unserer Heimatwelt. (27. November 2014)
  • Erde: Entstand das Leben in der Erdkruste?
    Wo entstand das Leben auf der Erde? Diese fundamentale Frage, die auch wichtige Hinweise für die Existenz von Leben auf anderen Planeten liefern könnte, ist bis heute nicht beantwortet. Als Entstehungsort werden die Tiefsee, flache Tümpel oder gar Kometen diskutiert. Alles falsch, glauben zwei Wissenschaftler, und setzen auf eine bislang wenig beachtete Region: die Erdkruste. (26. November 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Erste Ergebnisse von Lander Philae
    Dass der Lander Philae gegenwärtig im Ruhezustand auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko steht, bedeutet nicht, dass das Lander-Team arbeitslos ist: Die Wissenschaftler machten sich sofort an die Auswertung der zahlreichen Daten, die Philae zur Erde übermittelt hat. Ein erster Blick zeigt, dass der Komet etwas anders aussieht als angenommen. (17. November 2014)
http://www.astronews.com/_rss/sonnensystem.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrer.net scienceticker.info
Astronomie
ZDF
Raumfahrer.net News
Lesen Sie über Nachrichten aus Raumfahrt und Astronomie vom Portal Raumfahrer.net.
  • Express #0526
    13.02.2014 11:03:00
    Der Entdecker der Jupitermonde
  • Große Ambitionen bei SpaceX
    27.11.2014 22:51:45
    Am 16. Dezember soll die Dragonkapsel von SpaceX ein weites Mal zur ISS starten. Dabei soll die erste Stufe erstmals auf einer Seeplattform landen. Im ersten Quartal 2015 will SpaceX fünfmal starten. Darüber hinaus will SpaceX jetzt vielleicht mit großen Ambitionen in den Satellitenbau einsteigen.
  • EFT-1: Letzte Vorbereitungen
    28.11.2014 13:45:10
    Nachdem vor zwei Wochen Orion, das neue Raumschiff der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA, auf seine Trägerrakete aufgesetzt wurde, haben nun zahlreiche kleinere Vorbereitungen stattgefunden, um bereit für Orions bevorstehenden Erstflug EFT-1 zu sein.
  • Mars Express: Bodenfrost im Hellas Planitia
    01.12.2014 19:25:26
    Am vergangenen Donnerstag veröffentlichte Aufnahmen der Raumsonde Mars Express zeigen die von Frostablagerungen bedeckte Oberfläche des Impaktbeckens Hellas Planitia auf dem Mars.
  • Der offene Sternhaufen NGC 3532
    01.12.2014 23:00:14
    Eine bereits am vergangenen Mittwoch von der Europäischen Südsternwarte veröffentlichte Aufnahme des La Silla-Observatoriums zeigt den offenen Sternhaufen NGC 3532. Einige der dort befindlichen heißen und noch relativ jungen Sterne leuchten in einem bläulichem Licht, während massereichere Sterne bereits das Stadium von Roten Riesen erreicht haben und dabei in einen orangefarbenen Farbton erscheinen.
  • ESA-Ministerratskonferenz erfolgreich beendet
    03.12.2014 00:03:40
    Heute haben die ESA-Mitgliedsstaaten das ESA Budget und Programm für die nächsten Jahre beschlossen. Ariane 6 ist beschlossen mit 22% deutschem Anteil. Bei der ISS bezahlt jeder Mitgliedsstaat wieder nach der Verteilung auf der Ministerratskonferenz in Toulouse in 1995.
  • EFT-1: All systems GO! - Abbruch
    03.12.2014 18:43:43
    Der Start des neuen Raumschiffs der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtagentur NASA, Orion, zu seinem Erstflug EFT-1 soll morgen geschehen, der heutige Versuch wurde wegen einem Problem mit einem Tankventil abgebrochen. Zu diesem besonderen Anlass wollen wir einmal darauf zurückblicken, was bereits geschah, um diesen Erstflug vorzubereiten, und ausblicken, was morgen und in Zukunft bezüglich der bemannten Erkundung des Weltalls passieren wird.
  • Asteroidenmission Hayabusa-2 ist gestartet
    04.12.2014 19:41:19
    Am 3. Dezember 2014 startete die japanische Raumfahrtagentur JAXA die Asteroidenmission Hayabusa-2. Ab dem Jahr 2018 wird diese Raumsonde, an der auch das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt beteiligt ist, den Asteroiden 1999 JU3 untersuchen.
  • EFT-1: Erfolgreicher Flug!
    05.12.2014 13:57:32
    Orion, das neue Raumschiff der US-amerikanischen Luft- und Raumfahrtbehörde NASA, hat am 5. Dezember erfolgreich seinen Erstflug EFT-1 absolviert.
  • Ariane-5-Start mit zwei Kommunikationssatelliten
    07.12.2014 11:51:56
    Am 6. Dezember 2014 pünktlich um 21:40 Uhr MEZ zu Beginn eines eine Stunde und neun Minuten langen Startfensters startete vom Raumfahrtgelände Kourou in Französisch-Guayana eine Ariane-5-Trägerrakete mit zwei Satelliten an Bord. Die Erdtrabanten für die Indische Weltraumforschungsorganisation (ISRO) und den US-amerikanischen Kommunikationssatellitenbetreiber DirecTV wurden nach rund einer halben Stunde Flug erfolgreich ausgesetzt.
http://www.raumfahrer.net/news/rssfeed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik » Astronomie
Nachrichten aus der Wissenschaft, Aktuelles aus Forschung und Technik
  • Philae: Erstmals landet eine Sonde auf einem Kometen
    12.11.2014 19:03:51
    Die Landesonde Philae der Europäischen Raumfahrtagentur ESA hat heute auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko aufgesetzt. Erstmals hat ein Raumfahrzeug ein solches Manöver ausgeführt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro
  • Der Duft eines Kometen
    23.10.2014 14:59:00
    Obwohl noch weit von der Sonne entfernt, verströmt der Komet Tschurjumow-Gerassimenko bereits sein ganz persönliches Parfum. Für menschliche Nasen alles andere als attraktiv, ist der reichhaltige Geruch für Wissenschaftler erfreulich aufschlussreich. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Zwergstern lässt es krachen
    01.10.2014 15:01:25
    Klein, aber oho: Ein amerikanischer Forschungssatellit hat eine Serie von Eruptionen auf einem Zwergstern beobachtet, die teils um den Faktor 10.000 intensiver waren als das stärkste bekannte Gegenstück auf der Sonne. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Eine Karte von ?Tschuri?
    10.09.2014 18:00:23
    Einen Monat nachdem die Raumsonde Rosetta ihren Zielkometen erreicht hat, gibt es nun die erste Übersichtskarte des Objekts. Mehrere Regionen unterschiedlicher Beschaffenheit bieten demnach viel Abwechslung. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Ein dickes Ding: Extrem massereicher Stern gefunden
    29.08.2014 19:59:26
    Einen Stern mit Seltenheitswert hat eine deutsch-schwedische Forschergruppe entdeckt. Der Riese bringt es auf eine Masse von 100 bis 180 Sonnen. Von den Milliarden erfasster Sterne fallen nur einige Dutzend in diese Gewichtsklasse ? derzeit ist nicht einmal klar, wie sie überhaupt entstehen können. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Rosetta hat ihren Zielkometen erreicht
    06.08.2014 11:33:48
    Nach über zehnjähriger Reise hat die ESA-Sonde Rosetta heute planmäßig den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko erreicht. Um 11.00 Uhr MEZ ist sie in ihre Umlaufbahn um ihr Ziel eingeschwenkt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro.
  • Viel Platz im Mond
    18.07.2014 15:43:55
    Der Mond ist löchrig: US-Forscher haben mehr als 200 Löcher in der Mondoberfläche gefunden. Die meisten münden wahrscheinlich in größere Hohlräume ? und könnten daher geräumige Standorte für künftige Mondstationen markieren. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:40:52
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Mond-Dämmerung beim Jupiter
    20.06.2014 17:18:16
    Die großen Monde des Jupiters leuchten selbst dann, wenn sie nicht direkt von der Sonne beschienen werden. Diese Entdeckung ist japanischen und amerikanischen Astronomen zufällig geglückt. Selbst im Schatten ihres riesenhaften Herrn weisen die Monde eine minimale Resthelligkeit auf. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Neue Hinweise auf gewaltsame Mondgeburt
    05.06.2014 20:00:09
    Der Mond entstand vermutlich bei einer Kollision zwischen dem Vorläufer der Erde und einem weiteren Protoplaneten. Handfeste Belege für diese Ansicht haben deutsche Planetenforscher gefunden: systematische Unterschiede im Isotopenmuster von Erd- und Mondgestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
http://www.scienceticker.info/category/astronomie/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrt & Astronomie
Finden Sie in diesem Themenbereich viel Wissenswertes rund um die Themen Raumfahrt und Astronomie.
  • Moderne Wunder: Raumfahrttechnologie
    19.12.2014 14:58:14
    Wir unternehmen eine Reise zum Mars und werfen dabei einen Blick auf zahlreiche überraschende Erfindungen, die für die Raumfahrt entstanden und die nun für unseren Alltag unentbehrlich sind.
  • Die Kometenjäger - Mission Rosetta
    19.12.2014 14:56:26
    Die Rosetta-Mission ist eines der anspruchsvollsten Projekte der ESA - und wird mit der Landung einer Sonde auf einem Kometen unsere Kenntnisse dieser faszinierenden Himmelskörper revolutionieren.
  • Baikonur - Russlands Tor ins All
    19.12.2014 14:50:26
    In den 1950ern unter Geheimhaltung gebaut ist Baikonur noch heute der Ausgangspunkt für alle Kosmonauten, die zur ISS fliegen. Auch Juri Gagarin startete von hier den ersten bemannten Flug ins All.
  • Der Jahrhundert-Komet
    19.12.2014 14:48:05
    Der Komet Ison ist mit 4,6 Milliarden Jahren so alt wie unser Sonnensystem. 2013 explodierte er. bis auf seinen hunderte Kilometer langen Schweif ist nichts mehr übrig.
  • Mit dem Auto auf den Mond
    19.12.2014 14:47:18
    Der Film erzählt die unglaubliche Geschichte von zwei kleinen Robotern, die von den Sowjets auf den Mond geschickt wurden.
  • Chronologie einer Katastrophe
    11.12.2014 14:43:39
    Nur ein Bruchteil der Lebewesen überlebte den gewaltigen Asteorideneinschlag vor 66 Millionen Jahren, der eine neue Eiszeit auslöste. Die Dokumentation zeigt Ablauf und verheerende Konsequenzen.
  • Space Shuttle: Der Weg zur Raumstation
    11.12.2014 14:40:58
    Mit dem Ende des Kalten Krieges wird aus dem Space Shuttle ein Raumschiff in internationaler Mission. Die Ära dieser Raumschiffe endet im Juli 2011, mit dem letzten Flug des Space Shuttles "Atlantis".
  • Philae-Sonde vor der Landung
    12.11.2014 13:02:26
    Erstmals in der Geschichte der Menschheit soll eine Sonde auf einem Kometen landen. ZDF-Reporterin Inken Klinge meldet sich live aus dem ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt.
  • Der kosmische Code
    06.10.2014 08:57:03
    "Faszination Universum" mit Harald Lesch: Wie weit reicht die Macht der Zahlen? Verbirgt sich hinter allen Erscheinungen der Natur ein mathematisches Regelwerk?
  • Das Universum - Sonnensysteme
    18.09.2014 15:04:49
    Die Reise durch Raum und Zeit führt diesmal zur Entstehung der Sonnensysteme vor Millarden von Jahren.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/rss/542?view=rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader