Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Astronomische Nachrichten (http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm) Sonntag, 26.02.2017 11:01:03 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Astronomische Nachrichten

Astronomie-Hauptseite Astronomische Links
Service Nachrichten Wetter SF-News Musik-News Web Radios
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Weltraumwetter
Aktueller Status
Solare Röntgenstrahlung:
N3KL: Solare Röntgenstrahlung
Erdmagnetfeld:
N3KL: Erdmagnetfeld
Quelle: N3KL.ORG
Solare Röntgenstrahlung, solarer Protonenfluss
und Aktivität des Erdmagnetfelds

SWPC: Übersicht
(zur Anzeige in Originalgrösse bitte anklicken)
Quelle: Space Weather Prediction Center
Nordlicht-Vorhersage
 

SWPC: Nordlicht-Vorhersage
(zur Anzeige in Originalgrösse bitte anklicken)
Quelle: Space Weather Prediction Center
Aktuelle Sonnenflecken-Anzahl
36 Sonnenflecken
am 26.02.2017, 08:40 Uhr
Letzte Zeichnung anzeigen
Historische Daten suchen
Quelle:
Kanzelhöhe Observatory,
University of Graz, Austria
www.astrowetter.com
www.spaceweather.com
Mehr Wetter ...
Aktuelle Mond-Phase Aktuelle Bilder der Sonne
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
SOHO SDO HMI Continuum
HMI Continuum
SOHO SDO HMI Magnetogram
HMI Magnetogram
SOHO EIT 171
EIT 17,1nm
SOHO EIT 195
EIT 19,5nm
SOHO EIT 284
EIT 28,4nm
SOHO EIT 304
EIT 30,4nm
Quelle: SOHO - Solar And Heliospheric Observatory
SDO: Solar Dynamics Observatory, HMI: Helioseismic and Magnetic Imager, EIT: Extreme Ultraviolet Imaging Telescope
Extrasolare Planeten
Anzahl bestätigter Exoplaneten am 22.02.2017:
3453
Quelle: NASA Exoplanet Archive Download der Daten von http://exoplanetarchive.ipac.caltech.edu
scienceticker.info
Exoplaneten
ScienceDaily (Exoplaneten) Enzyklopädie der extrasolaren Planeten
Exoplaneten – Scienceticker Astro
Wissenschafts-Nachrichten rund um Astronomie und Raumfahrt
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:34:28
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen.
  • Astronomen finden „Megaerde“
    02.06.2014 19:30:31
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein.
  • Exoplanet hält viel Abstand
    15.05.2014 17:59:20
    Auf einen Exoplaneten mit Seltenheitswert sind kanadische Forscher gestoßen. Das neue Exemplar ist rund 2.000-mal weiter von seinem Gestirn entfernt als die Erde von der Sonne. Ein Jahr dauert auf ihm ungefähr 80.000 Erdjahre.
  • Gasriese mit viel Drall
    30.04.2014 19:00:42
    Einer niederländischen Forschergruppe ist es erstmals gelungen, die Bewegung eines fernen Planeten direkt zu vermessen. Die Astronomen gewannen hochauflösende Lichtspektren des Exoplaneten und konnten daran ablesen, wie lange dort ein Tag dauert.
  • Optimistische Astronomen: 5 Sonnen, 1 Erde
    04.11.2013 21:00:30
    Erdähnliche Planeten mit lebensfreundlichen Bedingungen sind im All vielleicht an der Tagesordnung. US-Astronomen schätzen, dass im günstigsten Fall jeder 5. sonnenähnliche Stern einen erdgroßen Planeten hat, auf dem es flüssiges Wassers geben könnte.
  • Ein heißer Zwilling der Erde
    30.10.2013 19:00:51
    Ein kürzlich entdeckter Exoplanet ist nicht nur ähnlich groß wie die Erde, er hat möglicherweise auch einen ähnlichen Aufbau. Die nun ermittelte Masse und Dichte steht im Einklang mit einer erdähnlichen Zusammensetzung aus Gestein und Eisen im Verhältnis 2 zu 1.
  • Ein eiserner Planet
    21.08.2013 17:16:02
    Je näher ein Planet seinem Stern kommt, desto stärker werden die Gezeitenkräfte, die er aushalten muss. Dieser Umstand ermöglicht neue Einblicke in den Aufbau ferner Planeten, haben amerikanische Forscher ermittelt. Ein von ihnen entdeckter Exoplanet, der in kaum mehr als 4 Stunden um sein Gestirn rast, muss demnach überwiegend aus Eisen bestehen.
  • Entdeckt: Potenziell lebensfreundliche Welten
    18.04.2013 22:06:33
    Die Entdeckung zweier Welten, auf denen möglicherweise lebensfreundliche Bedingungen herrschen, vermeldet eine internationale Astronomengruppe. Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ermittelten die Forscher, dass ein Stern im Sternbild Leier von nicht weniger als fünf Planeten umkreist wird. Auf den äußeren beiden dieser Exoplaneten könnte es flüssiges Wasser geben.
  • Exoplanet offenbart seine Geschichte
    14.03.2013 20:00:30
    Den bislang besten Blick in die Gashülle eines fernen Planeten hat eine kanadisch-amerikanische Astronomengruppe werfen können. Die Atmosphäre des Gasriesen enthält demnach reichlich Wasser und Kohlenmonoxid, jedoch praktisch kein Methan. Daher sind der Exoplanet und seine Geschwister vermutlich auf ähnliche Weise entstanden wie ihre Pendants im hiesigen Sonnensystem.
  • Gefunden: Ein Exo-Zwerg
    20.02.2013 19:55:48
    Amerikanische und europäische Astronomen haben wahrscheinlich den ersten Planeten eines anderen Sterns entdeckt, der kleiner ist als seine Vettern im Sonnensystem. Den Berechnungen der Forscher zufolge, bringt es der extrasolare Zwerg auf lediglich 30 Prozent des Durchmessers der Erde – und ist damit ähnlich groß wie der Mond.
http://astronomie.scienceticker.info/category/allgemein/exoplaneten/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Extrasolar Planets News -- ScienceDaily
Extrasolar Planet News. Astronomers discover extrasolar planets in a nearby star system. Could extrasolar planets support life? Images, full-text articles. Free.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/extrasolar_planets
Anzeige im RSS-Feed-Reader
The Extrasolar Planets Encyclopaedia news
Updates on changes and additions to The Extrasolar Planets Encyclopaedia
http://exoplanet.eu/news/rss/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Schlagzeilen aus Astronomie und Raumfahrt
ESA NASA ScienceDaily (Astronomie)
ESA Germany
ESA Germany
  • Bild der Woche: Die Ötztaler Alpen
    23.02.2017 10:51:00
    Bild der Woche: Die Ötztaler Alpen
    Dieses Falschfarbenbild der Ötztaler Alpen in Tirol ist am 16. Oktober 2016 von einem Sentinel-2A-Satellit des Copernicus-Programms aufgenommen worden.  
  • Die Eislandschaft des Pluto
    21.02.2017 10:01:00
    Die Eislandschaft des Pluto
    Das Eis auf dem Zwergplaneten Pluto ist so hart, dass es Gebirgsketten bilden kann. Die Gletscher sind aus gefrorenem Stickstoff. Eine wirklich seltsame Welt, mit allen möglichen unerklärten Phänomenen auf seiner Oberfläche. Dank der New-Horizons-Mission der NASA weiß man inzwischen ein bisschen mehr über ihn - aber vieles bleibt offen..
  • Open Access: ESA bekräftigt Strategie des offenen Zugangs für Bilder, Videos und Daten
    20.02.2017 14:00:00
    Open Access: ESA bekräftigt Strategie des offenen Zugangs für Bilder, Videos und Daten
    Die ESA hat heute die Einführung einer Open Access-Strategie für Bild- und Videomaterial sowie ausgewählte Datensätze mitgeteilt.
  • Landwirte profitieren von der Zusammenarbeit von ESA und BASF
    19.02.2017 15:40:00
    Landwirte profitieren von der Zusammenarbeit von ESA und BASF
    Die ESA und das weltweit führende Unternehmen der Chemiebranche, BASF, haben Ihre Kräfte gebündelt, um herauszufinden, wie Satellitendaten Landwirten am besten helfen können. 
  • Social Media-Startevent für Erdbeobachtungssatellit Sentinel-2B
    14.02.2017 13:52:00
    Social Media-Startevent für Erdbeobachtungssatellit Sentinel-2B
    Die ESA veranstaltet am Dienstag, den 7. März 2017 von 01:30 Uhr bis 04:10 Uhr erstmals einen europäischen Social Media-Startevent für die neue Sentinel-2B-Erdbeobachtungsmission im Europäischen Satellitenkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt. Natürlich sind auch klassische Journalisten herzlich dazu eingeladen.
  • Neuausrichtung des ExoMars-Orbiters
    10.02.2017 16:13:00
    Neuausrichtung des ExoMars-Orbiters
    Der ExoMars-Orbiter der ESA hat seine Ausrichtung etwas verändert und befindet sich derzeit auf seinem Weg zur endgültige Umlaufbahn um den Mars, um von dort den Roten Planeten zu erforschen.
  • Presseeinladung: Unterzeichnung des Industrievertrags für die erste Astronautenmission von Orion
    08.02.2017 15:58:00
    Presseeinladung: Unterzeichnung des Industrievertrags für die erste Astronautenmission von Orion
    Im Jahr 2018 wird das NASA-Raumfahrzeug Orion von einem europäischen Antriebs- und Versorgungsmodul über die Mondumlaufbahn hinaus und wieder zurück gebracht. Die ESA und Airbus Defence and Space haben sich mit der NASA auf den Bau eines zweiten Moduls für eine zweite, diesmal bemannte Mission geeinigt, die bereits 2021 starten soll.
  • Matthias Maurer ins ESA-Astronautenkorps aufgenommen
    02.02.2017 17:55:00
    Matthias Maurer ins ESA-Astronautenkorps aufgenommen
    Die ESA hat einen weiteren deutschen Astronauten in ihrem Astronautenkorps: Dr. Matthias Maurer wurde heute im Europäischen Satellitenkontrollzentrum der ESA (ESOC) in Darmstadt den Medien vorgestellt. Der promovierte Werkstoffwissenschaftler aus dem Saarland war unter den letzten zehn Kandidaten der ESA-Astronautenauswahl im Jahr 2009 und absolviert derzeit seine Astronauten-Grundausbildung im Europäischen Astronautenzentrum (EAC) in Köln.
  • Medienveranstaltung zur Vorstellung des neuen deutschen ESA-Astronauten
    25.01.2017 11:27:00
    Medienveranstaltung zur Vorstellung des neuen deutschen ESA-Astronauten
    Die ESA lädt am 2. Februar um 11.00 Uhr MEZ zu einer Pressekonferenz mit dem jüngsten Neuzugang ihres Astronautenkorps, Matthias Maurer, im Europäischen Raumflugkontrollzentrum (ESA/ESOC) in Darmstadt.
  • Erster SmallGEO-Satellit "made in Germany" ist im All
    29.01.2017 13:02:00
    Erster SmallGEO-Satellit "made in Germany" ist im All
    Mit dem Telekommunikationssatelliten Hispasat 36W-1 ist am 28. Januar 2017 um 2.03 Uhr Mitteleuropäischer Zeit (27. Januar, 22.03 Uhr Ortszeit) der erste Satellit einer neuen, wesentlich in Deutschland entwickelten und gebauten Satellitenplattform ins All gestartet: SmallGEO ist ein Programm für relativ leichte geostationäre Satelliten, die mit etwa drei - statt klassischerweise sechs oder acht - Tonnen in 36.000 Kilometer Höhe um die Erde kreisen.
http://www.esa.int/rssfeed/Germany
Anzeige im RSS-Feed-Reader
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.
http://www.nasa.gov/rss/dyn/breaking_news.rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronomy News -- ScienceDaily
Astronomy news. New! Earth-like extrasolar planet found; double helix nebula; supermassive black holes, astronomy articles, astronomy pictures. Updated daily.
  • Vast luminous nebula poses a cosmic mystery
    23.02.2017 18:43:25
    Astronomers have found an enormous, glowing blob of gas in the distant universe, with no obvious source of power for the light it is emitting. Called an 'enormous Lyman-alpha nebula' (ELAN), it is the brightest and among the largest of these rare objects, only a handful of which have been observed.
  • Space dust particles deploy bubble parachutes on their fiery descent, scientists discover
    23.02.2017 16:20:26
    Bubbles acting like parachutes are deployed by some cosmic dust particles on their entry into Earth's atmosphere, preventing them from burning up.
  • Neural networks promise sharpest ever images
    23.02.2017 15:24:06
    Telescopes, the workhorse instruments of astronomy, are limited by the size of the mirror or lens they use. Using 'neural nets', a form of artificial intelligence, a group of Swiss researchers now have a way to push past that limit, offering scientists the prospect of the sharpest ever images in optical astronomy.
  • NASA telescope reveals largest batch of Earth-size, habitable-zone planets around single star
    22.02.2017 19:09:41
    NASA's Spitzer Space Telescope has revealed the first known system of seven Earth-size planets around a single star. Three of these planets are firmly located in the habitable zone, the area around the parent star where a rocky planet is most likely to have liquid water.
  • Surprising dunes on comet Chury
    22.02.2017 14:28:56
    Surprising images from the Rosetta spacecraft show the presence of dune-like patterns on the surface of comet Chury. Researchers have studied the available images and modeled the outgassing of vapor to try to explain the phenomenon. They show that the strong pressure difference between the sunlit side of the comet and that in shadow generates winds able to transport grains and form dunes.
  • Possible dark matter ties in Andromeda Galaxy
    22.02.2017 14:23:11
    NASA's Fermi Gamma-ray Space Telescope has found a signal at the center of the neighboring Andromeda galaxy that could indicate the presence of the mysterious stuff known as dark matter. The gamma-ray signal is similar to one seen by Fermi at the center of our own Milky Way galaxy.
  • Brightest neutron star yet has a multipolar magnetic field
    21.02.2017 22:15:32
    Scientists have identified a neutron star that is consuming material so fast it emits more x-rays than any other. Its extreme brightness can only be explained if the star has a complex multipolar magnetic field, the researchers say.
  • Prediction: More gas-giants will be found orbiting Sun-like stars
    21.02.2017 19:07:00
    New planetary formation models indicate that there may be an undiscovered population of gas giant planets orbiting around Sun-like stars at distances similar to those of Jupiter and Saturn.
  • Experiments call origin of Earth's iron into question
    21.02.2017 17:07:19
    New research reveals that the Earth's unique iron composition isn't linked to the formation of the planet's core, calling into question a prevailing theory about the events that shaped our planet during its earliest years.
  • Mapping the family tree of stars
    21.02.2017 01:16:22
    Astronomers are borrowing principles applied in biology and archaeology to build a family tree of the stars in the galaxy. By studying chemical signatures found in the stars, they are piecing together these evolutionary trees looking at how the stars formed and how they are connected to each other. The signatures act as a proxy for DNA sequences. It's akin to chemical tagging of stars and forms the basis of a discipline astronomers refer to as Galactic archaeology.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/astronomy
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronews.com Astronews.com Astronews.com
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Forschung
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Forschung.
  • Extrasolare Planeten: Der Zwerg und die sieben Planeten
    Astronomen haben in 40 Lichtjahren Entfernung einen Zwergstern mit insgesamt sieben ungefähr erdgroßen Planeten entdeckt. Drei der Planeten sind schon seit dem letzten Jahr bekannt, weitere Beobachtungen ergaben dann, dass um TRAPPIST-1 sogar sieben Welten kreisen. Drei davon könnten Umweltbedingungen bieten, die Leben ermöglichen. Sicher ist dies natürlich nicht. (23. Februar 2017)
  • Supernovae: Das Geheimnis der hellsten Sternexplosionen
    Schon normale Supernovae sind extrem helle Sternexplosionen, doch geht es noch heller: Über die Natur dieser äußerst seltenen superleuchtkräftigen Supernovae rätseln Wissenschaftler seit der Entdeckung des Phänomens vor rund zehn Jahren. Neue Simulationen konnten nun Hinweise auf den Ursprung der Sternexplosion liefern und zeigten eine Ähnlichkeit zu Gammastrahlen-Ausbrüchen. (16. Februar 2017)
  • Extrasolare Planeten: Daten aus zwei Jahrzehnten veröffentlicht
    Ein internationales Astronomenteam hat jetzt Beobachtungsdaten veröffentlicht, die sich in den letzten zwei Jahrzehnten bei der Suche nach extrasolaren Planeten angesammelt hatten. Die Forscher hoffen, dass durch die Freigabe noch mehr ferne Welten aufgespürt werden können. Sie selbst haben in dem Datensatz auf Anhieb 100 neue potentielle Exoplaneten entdeckt - darunter einen ganz in unserer Nähe. (14. Februar 2017)
  • Gravitationswellen: Signale von kurz nach dem Urknall?
    Mithilfe von Gravitationswellen könnte man vielleicht weiter in die Vergangenheit zurückblicken, als dies bislang möglich ist. Physiker der Universität Basel haben jetzt das Signal bestimmter Gravitationswellen-Quellen berechnet, welches Bruchteile von Sekunden nach dem Urknall entstanden ist. Es scheint überraschend stark zu sein. Nun muss es nur noch nachgewiesen werden. (13. Februar 2017)
  • Extrasolare Planeten: Das Innere von Exoplaneten im Visier
    Man kennt inzwischen zwar Tausende extrasolare Planeten, doch über ihre genauen Eigenschaften weiß man nur sehr wenig. Das gilt insbesondere auch für das Innere der fernen Welten. In einem neuen Projekt wollen Wissenschaftler nun mehr darüber herausfinden - durch Theorie, Modellierung und Experiment. Ausgangspunkt sind dabei die Planeten in unserem Sonnensystem. (2. Februar 2017)
  • Gravitationswellen: Neuer Superrechner für Gravitationswellenforscher
    Um Gravitationswellen aufzuspüren, muss man wissen, wie ihr Signal beim Durchlaufen eines Detektors aussieht. Entsprechende Simulationen können sehr zeitaufwendig sein. Jetzt wurde am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik der neue Supercomputer Minerva in Betrieb genommen, der hauptsächlich für solche Rechnung verwendet werden soll. (24. Januar 2017)
  • Extrasolare Planeten: Einblicke ins Wolf-1061-System
    Mit einer Entfernung von nur rund 14 Lichtjahren ist Wolf 1061 einer der uns am nächsten gelegenen Sterne, um den man Planeten entdeckt hat. Die Bewohnbarkeit ferner Welten hängt auch entscheidend vom jeweiligen Zentralsterns ab. Daher haben Astronomen sich nun Wolf 1061 einmal genauer angesehen. Für die Bewohnbarkeit der Planeten ergab dies nicht unbedingt Gutes. (24. Januar 2017)
  • Extrasolare Planeten: Ferne Welten, die es nicht geben sollte
    Die Anzahl der entdeckten extrasolaren Planeten liegt inzwischen deutlich im vierstelligen Bereich. Astronomen aus Graz sind bei der Untersuchung des Massenverlusts der Atmosphären bestimmter Planeten nun auf ein ungewöhnliches Phänomen gestoßen: Manche ferne Welten dürfte es nämlich eigentlich gar nicht geben. Wurden ihre Massen falsch bestimmt? (20. Januar 2017)
  • Antimaterie: Kein Unterschied zu Materie messbar
    Eigentlich hätten sich Materie und Antimaterie kurz nach dem Urknall gegenseitig auslöschen müssen. Da wir aber existieren, ist klar, dass damals irgendetwas passiert sein muss, wodurch wir heute in einem Materie-Universum leben. Physiker versuchen herauszufinden, ob es Unterschiede zwischen Materie und Antimaterie gibt. Aber auch die jüngsten Messungen liefern darauf keinen Hinweis. (19. Januar 2017)
  • Sterne: Junger Stern entpuppt sich als stellarer Greis
    Nicht nur 2,3 Milliarden Jahre, sondern ganze zwölf Milliarden Jahre alt ist 49 Librae, ein relativ heller Stern am Südhimmel. Das Objekt hat Forscher viele Jahrzehnte lang vor Rätsel stellt, weil sie es für jünger hielten, als es in Wirklichkeit ist. Neue Beobachtungen lieferten nun eine Erklärung dafür, warum der Stern seine Beobachter so lange täuschen konnte. (16. Januar 2017)
http://www.astronews.com/_rss/forschung.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • BRITE-Satelliten: Vier Jahre im All und noch immer in Topform
    Die beiden Nano-Satelliten TUGSAT-1 und UniBRITE sind die ersten Satelliten Österreichs, seit 2013 im All und dabei äußerst erfolgreich: Zusammen mit zwei anderen Satelliten erforschen sie die hellsten, heißesten und massereichsten Sterne in unserer Nachbarschaft. Bislang wurden 350 Sterne beobachtet und die Satelliten sind noch immer im besten Zustand. (24. Februar 2017)
  • Merlin: Baubeginn für Klimasatellit
    Der deutsch-französische Umweltsatellit Merlin soll ab 2021 exakte Daten zur Methankonzentration in der Atmosphäre liefern. Methan ist für das Klima deutlich schädlicher als Kohlendioxid und wird etwa in der Landwirtschaft oder beim Auftauen von Permafrostböden frei. Am Freitag wurden Verträge für den Bau von Merlin unterzeichnet. (20. Februar 2017)
  • Triebwerke: Mit Alkohol und Sauerstoff ins All
    Herkömmliche Treibstoffe für Raketen wie Hydrazin gelten als umwelt- und gesundheitsschädlich. Experten suchen daher nach "grünen" Alternativen. Im Rahmen eines brasilianisch-deutschen Gemeinschaftsprojekts wird ein Raketenantrieb entwickelt, der mit Alkohol und Sauerstoff funktioniert. Erste Tests verliefen nun erfolgreich. (15. Februar 2017)
  • ISS: Algen überlebten 16 Monate im All
    Nach 16 Monaten im All sind zwei Algen noch immer am Leben - dies ist das nicht unbedingt erwartete Ergebnis eines Langzeit-Experiments auf der Internationalen Raumstation ISS. Der Befund könnten nicht nur für industrielle Anwendungen, sondern auch für eine mögliche Mission zum Mars bedeutsam sein und die Panspermie-Theorie neu beleben. (9. Februar 2017)
  • Juno: Weitere Jupiter-Passage absolviert
    Die NASA-Sonde Juno ist in der letzten Woche auf ihrem Orbit erneut in geringem Abstand am Gasriesen Jupiter vorübergeflogen. Dabei waren alle Instrumente aktiv und haben Daten gesammelt. Noch immer befindet sich Juno auf einem 52-tägigen Orbit um den Gasriesen, so dass die nächste Begegnung mit Jupiter erst Ende März stattfindet. (7. Februar 2017)
  • Breakthrough-Starshot: Abbremsen im Alpha-Centauri-System
    Im Rahmen der Breakthrough-Starshot-Inititiative sollen winzige Sonden entwickelt werden, die unseren Nachbarstern Alpha Centauri in nur zwei Jahrzehnten erreichen können. Zwei deutsche Forscher haben sich nun Gedanken darüber gemacht, wie man diese Sonden dort auch sinnvoll einsetzen könnte. Ihr Lösung hat einen Nachteil: Die Reisezeit würde sich merklich verlängern. (6. Februar 2017)
  • Astronauten: Astro-Alex bekommt einen deutschen Kollegen
    Der deutsche ESA-Astronaut Dr. Alexander Gerst, vielen nur als Astro-Alex bekannt, bekommt einen deutschen Kollegen. Heute wurde in Darmstadt Dr. Matthias Maurer als neues Mitglied des ESA-Astronautenkorps der Öffentlichkeit vorgestellt. Mit seinem Astronautentraining am europäischen Astronautenzentrum in Köln hat er bereits begonnen. (2. Februar 2017)
  • Cassini: Bester Blick auf die Ringe des Saturn
    Die Sonde Cassini hat eindrucksvolle Bilder des Ringsystems des Saturn zur Erde gefunkt. Die spektakulären Ansichten wurden durch die neue Umlaufbahn der Sonde möglich, mit der das große Finale der Mission im Sommer vorbereitet wird. Zuletzt war Cassini den Ringen vor mehr als zwölf Jahren so nahe gekommen, doch die neuen Aufnahmen sind deutlich detaillierter. (31. Januar 2017)
  • SmallGEO: Erster Satellit der neuen Plattform im All
    Mit der neuen modularen Satellitenplattform SmallGEO will Europa und insbesondere Deutschland auf dem lukrativen Markt für kleinere geostationäre Satelliten mitmischen. Am Freitag ist der erste Satellit der Reihe, der Kommunikationssatellit Hispasat 36W-1, erfolgreich ins All gestartet. An Bord des Satelliten werden auch neue Technologien erprobt. (30. Januar 2017)
  • LandSat: 500 Terabyte in einem Bild
    Die europäischen Sentinel-Satelliten werden in den nächsten Jahren täglich gewaltige Datenmengen zur Erde funken. Um daraus für den Anwender handhabbare Produkte zu erstellen, sind ganz neue Auswerteverfahren nötig. Genau diese wurden jetzt vom Earth Observation Center des DLR entwickelt und mithilfe von LandSat-Daten getestet. (26. Januar 2017)
http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.
  • Eismonde: Wie lebensfreundlich sind Enceladus und Europa?
    Die Eismonde der Gasriesen Jupiter und Saturn gehören mit zu den faszinierendsten Orten im Sonnensystem: Unter ihrer Oberfläche dürfte sich nämlich ein Ozean verbergen, in dem sich sogar Leben entwickelt haben könnte. Ein Heidelberger Forscherteam will sich nun näher mit der Lebensfreundlichkeit solcher Ozeane befassen und erhält dafür Unterstützung vom Europäischen Forschungsrat. (10. Februar 2017)
  • Erde: Wie unsere Heimat ein blauer Planet wurde
    Wie kam das Wasser einst auf die Erde? War es von Beginn an vorhanden oder haben erst Kometen oder wasserhaltige Asteroiden unsere kosmische Heimat zu einem blauen Planeten gemacht? Planetologen glauben nun, aus der Analyse von Meteoriten eine Antwort geben zu können: Das Wasser gelangte bereits früh während der Erdentstehung auf den Planeten. (30. Januar 2017)
  • Mars: Sorgte Methan einst für Treibhauseffekt?
    Über eines sind sich Marsforscher relativ einig: Auf dem Roten Planeten herrschte vor mehreren Milliarden Jahren ein Klima, das deutlich angenehmere Umweltbedingungen bot als heute. Doch wie konnte sich der Planet einst auf so hohe Temperaturen erwärmen? Wissenschaftler fanden nun Hinweise, dass Methan und Wasserstoff dabei eine wichtige Rolle gespielt haben könnten. (25. Januar 2017)
  • Curiosity: Trocknungsrisse im Mars-Matsch?
    Der Marsrover Curiosity hat in den letzten Wochen einen Geländebereich untersucht, bei dem es sich um getrockneten Matsch oder Schlamm handeln könnte. Es wären die ersten Strukturen dieser Art, die der Marsrover im Rahmen seiner Mission im Gale-Krater entdeckt hat. Der Fund würde zu den bisherigen Theorien über das frühere Klima in der Region passen. (23. Januar 2017)
  • Asteroiden: Wie die Dinosaurier ausstarben
    Nicht der Staub, der nach einem gewaltigen Einschlag eines Asteroiden vor rund 66 Millionen Jahren in die Atmosphäre gewirbelt wurde, besiegelte das Ende der Dinosaurier, sondern winzige Schwefelsäuretröpfchen. Das ergaben jetzt neue Simulationen von Klimaexperten aus Potsdam. Die Temperatur auf der Erde fiel damals für mehrere Jahre um mindestens 26 Grad. (16. Januar 2017)
  • NEOWISE: Teleskop entdeckt ein oder zwei Kometen
    Mithilfe des Satelliten NEOWISE haben Astronomen zwei bislang unbekannte Objekte entdeckt, die in den kommenden Wochen der Erde vergleichsweise nahe kommen. Bei einem handelt es sich eindeutig um einen Kometen, der eventuell sogar mit einem guten Fernglas zu beobachten ist. Auch das zweite Objekt könnte einmal ein Komet gewesen sein. (3. Januar 2017)
  • Zeitmessung: Neues Jahr beginnt mit Zusatzsekunde
    Das Jahr 2017 beginnt in Mitteleuropa mit einer zusätzlichen Sekunde, in anderen Zeitzonen wird das von vielen so geliebte Jahr 2016 noch eine Sekunde länger. Grund für diese Schaltsekunde ist die unregelmäßige Drehung der Erde. Zuletzt wurde vor eineinhalb Jahren eine Sekunde in die koordinierte Weltzeit eingefügt. Es ist die 27. Schaltsekunde seit 1972. (29. Dezember 2016)
  • Ceres: Eis in ewiger Dunkelheit
    Mithilfe der Kameras an Bord der NASA-Sonde Dawn ist es Astronomen gelungen, Wassereis in der nördlichen Polarregion von Ceres nachzuweisen. Hier finden sich mehrere Krater, die teilweise in ewiger Dunkelheit liegen. Die Forscher vermuten, dass das dortige Eis nicht durch den Einschlag von Kometen auf den Zwergplaneten gelangt ist, sondern seinen Ursprung auf Ceres hat. (20. Dezember 2016)
  • Dawn: Überflug über den Krater Occator
    Planetenforscher haben gestern ein Video vorgestellt, das einen Überflug über den spektakulären Krater Occator auf Ceres simuliert. Es beruht auf Daten der NASA-Sonde Dawn, die den Zwergplaneten seit 2015 umrundet. Die Geschichte der eisigen Welt im Asteroidengürtel haben die Foscher noch immer nicht ganz verstanden und hoffen daher auf zahlreiche weitere Messungen und Bildern von Dawn. (16. Dezember 2016)
  • GREGOR: Die schwachen Magnetfelder der Sonne
    GREGOR, das größte Sonnenteleskop Europas, wurde vor vier Jahren offiziell eingeweiht und begann 2014 mit wissenschaftlichen Messungen. Jetzt legten Forscher die ersten Ergebnisse vor: Unter anderem konnten sie die kleinskaligen und sehr schwachen Magnetfelder in den ruhigen Regionen der Sonne detaillierter messen als je zuvor. (5. Dezember 2016)
http://www.astronews.com/_rss/sonnensystem.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Sterne und Weltraum Raumfahrer.net scienceticker.info
Astronomie
Sterne und Weltraum RSS-Feed
aktuelles
http://www.sterne-und-weltraum.de/alias/rss/sterne-und-weltraum-rss-feed/865248
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrer.net News
Lesen Sie über Nachrichten aus Raumfahrt und Astronomie vom Portal Raumfahrer.net.
  • Falcon 9 startet mit Dragon von 39A
    19.02.2017 17:09:49
    Die Falcon 9-Rakete startet zum ersten Mal vom historischen Startplatz 39A zur internationalen Raumstation. Die erste Stufe landet anschließend wieder in Landezone-1.
  • Jahrestreffen 2017 in Potsdam und Berlin
    11.02.2017 13:16:57
    Auch 2017 findet wieder ein mehrtägiges Raumcon-Treffen für Raumfahrt- und Astronomieinteressierte statt. Organisiert wird es von Aktiven von Raumfahrer.net und Raumcon. Teilnehmen kann jede(r). Irgendwelche Mitgliedschaften sind keine Voraussetzung.
  • Zeitplan für elektrische Express 80 und 103
    11.02.2017 11:53:37
    Am 6. Februar 2017 trafen sich Industrie- und Behördenvertreter aus Russland in Moskau, um Fortgang und Fortschritte der Realisierung der beiden Kommunikationssatelliten Express 80 und Express 103 zu besprechen.
  • Sigmund Jähn wird 80!
    10.02.2017 22:49:28
    Doktor Sigmund Jähn, Fliegerkosmonaut und erster Deutscher im All, feiert am 13. Februar 2017 seinen 80sten Geburtstag. Wir gratulieren ganz herzlich!
  • Neues von der und für die ISS
    09.02.2017 16:30:05
    Die Frachter HTV 6 und Progress-MS 03 haben die Internationale Raumstation (International Space Station, ISS) verlassen. Neue Besatzungsmitglieder bekommt die ISS frühestens Ende April 2017. Eine neue Satellitenschleuse soll es 2019 geben.
  • Japan: Neuer militärischer Comsat DSN 2 im All
    04.02.2017 20:42:59
    Am 24. Januar 2017 gelangte der erste einer neuen Serie japanischer militärischer Kommunikationssatelliten ins All. Neben der Nutzung einzelner Elemente kommerzieller Kommunikationssatelliten können die Japanischen Selbstverteidigungskräfte (Japan Self-Defence Forces, JSDF) künftig auf eigene Satelliten zurückgreifen.
  • Neues von Intelsat und Telkom
    04.02.2017 11:01:06
    Intelsat ersetzt Intelsat 5 mit Telkom 2. Telkom lässt Telkom 3S als Ersatz für Telkom 2 starten. Intelsat 33e hat nach Triebwerksproblemen seine Einsatzposition zwischenzeitlich bezogen.
  • Hispasat 36W-1, der erste SmallGEO, ist im All
    29.01.2017 22:23:00
    Von Kourou in Französisch-Guayana aus brachte eine Rakete des Typs Sojus-2.1b (Sojus-ST B) russischer Bauart am 28. Januar 2017 den Kommunikationssatelliten Hispasat 36W-1 ins All. Er ist der erste einer neuen SmallGEO genannten Baureihe kleiner geostationärer Raumfahrzeuge, deren Entwicklung unter der Ägide von OHB aus Bremen erfolgte.
  • Matthias Maurer neuer deutscher ESA-Astronaut
    19.01.2017 22:21:17
    In einer Pressekonferenz am 18. Januar 2017 im ESA-Hauptquartier Paris kündigte ESA-Chef Jan Wörner die Ernennung von Matthias Maurer als neuen deutschen ESA-Astronauten an.
  • Kommentar: Die Hoffnung fliegt wieder
    15.01.2017 16:44:45
    Die Falcon 9 startet und landet wieder. Außerdem gab es nach einer Durststrecke von viereinhalb Monaten endlich wieder eine interessante Startübertragung.
http://www.raumfahrer.net/news/rssfeed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronomie – Scienceticker – tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik
Nachrichten aus der Wissenschaft, Aktuelles aus Forschung und Technik
  • Spuren von Supernova in Mondproben gefunden
    14.04.2016 15:34:43
    Eine Sternenexplosion, die sich vor rund zwei Millionen Jahren in der Nähe unseres Sonnensystems ereignete, hat auch auf dem Mond Spuren hinterlassen. Das ergab eine neue Analyse von Bodenproben, die während der Apollo-Missionen zwischen 1969 und 1972 gesammelt worden waren. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro
  • Berührung im Doppelstern
    21.10.2015 14:10:00
    Ein internationales Astronomenteam hat den bislang heißesten und massereichsten bekannten Doppelstern entdeckt. Seine Komponenten liegen so nah beieinander, dass sie sich gegenseitig berühren. Die beiden Sterne könnten auf ein dramatisches Ende zusteuern, bei dem sich beide Sterne entweder zu einem einzigen riesigen Stern verbinden oder ein doppeltes Schwarzes Loch bilden. Lesen Sie weiter bei Scienceticker Astro.
  • Milchstraße: Neun neue Begleiterinnen
    11.03.2015 11:26:46
    Neun Satellitengalaxien der Milchstraße haben britische Astronomen entdeckt. Die Winzlinge wurden erst bei der computergestützten Analyse von Teleskopbildern gefunden, nämlich als statistische Auffälligkeiten in der Sterndichte. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Vor 4 Milliarden Jahren: Junger Mars mit Ozean?
    06.03.2015 11:39:37
    Ein Ur-Ozean, größer als der Atlantik auf der Erde, könnte einst einen Teil der Mars-Oberfläche bedeckt haben. Das schließt eine internationale Forschergruppe aus Daten, die über einen Zeitraum von sechs Jahren aus der Planetenatmosphäre gewonnen wurden. Lesen Sie weiter bei Scienceticker Astro.
  • Der schnellste Stern der Milchstraße
    05.03.2015 20:00:15
    Den schnellsten Stern der Galaxis haben deutsche Astronomen identifiziert. Der Raser bewegt sich mit erstaunlichen 4 Millionen Kilometern pro Stunde durch das All und wird seine Heimatgalaxie auf immer verlassen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Ein Schwergewicht im jungen Universum
    25.02.2015 19:00:31
    Dickes Ding: Astronomen haben ein Schwarzes Loch von etwa 12 Milliarden Sonnenmassen im jungen Universum gefunden. Im gerade erst durchsichtig gewordenen Raum strahlte das Objekt bereits billionenfach heller als die Sonne. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Philae: Erstmals landet eine Sonde auf einem Kometen
    12.11.2014 19:03:51
    Die Landesonde Philae der Europäischen Raumfahrtagentur ESA hat heute auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko aufgesetzt. Erstmals hat ein Raumfahrzeug ein solches Manöver ausgeführt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro
  • Der Duft eines Kometen
    23.10.2014 14:59:00
    Obwohl noch weit von der Sonne entfernt, verströmt der Komet Tschurjumow-Gerassimenko bereits sein ganz persönliches Parfum. Für menschliche Nasen alles andere als attraktiv, ist der reichhaltige Geruch für Wissenschaftler erfreulich aufschlussreich. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Zwergstern lässt es krachen
    01.10.2014 15:01:25
    Klein, aber oho: Ein amerikanischer Forschungssatellit hat eine Serie von Eruptionen auf einem Zwergstern beobachtet, die teils um den Faktor 10.000 intensiver waren als das stärkste bekannte Gegenstück auf der Sonne. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Eine Karte von „Tschuri“
    10.09.2014 18:00:23
    Einen Monat nachdem die Raumsonde Rosetta ihren Zielkometen erreicht hat, gibt es nun die erste Übersichtskarte des Objekts. Mehrere Regionen unterschiedlicher Beschaffenheit bieten demnach viel Abwechslung. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
http://www.scienceticker.info/category/astronomie/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader