Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Astronomische Nachrichten (http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm) Samstag, 25.10.2014 17:16:40 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Astronomische Nachrichten

Astronomie-Hauptseite Astronomische Links
Service Nachrichten Wetter SF-News Musik-News Web Radios
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Weltraumwetter
Solare Röntgenstrahlung:
Solare Röntgenstrahlung
Erdmagnetfeld:
Erdmagnetfeld
Quelle: n3kl.org
Sonnenwind-Daten
Magnetfeld, Geschwindigkeit und Druck des Sonnenwinds
Quelle: Space Environment Center, NOAA, US Dept. of Commerce
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
www.astrowetter.com
www.spaceweather.com
Mehr Wetter ...
Aktuelle Bilder der Sonne
SOHO SDO HMI Continuum
HMI Continuum
SOHO SDO HMI Magnetogram
HMI Magnetogram
SOHO EIT 171
EIT 17,1nm
SOHO EIT 195
EIT 19,5nm
SOHO EIT 284
EIT 28,4nm
SOHO EIT 304
EIT 30,4nm
Quelle: SOHO - Solar And Heliospheric Observatory
SDO: Solar Dynamics Observatory, HMI: Helioseismic and Magnetic Imager, EIT: Extreme Ultraviolet Imaging Telescope
Extrasolare Planeten
Aktuelle Exoplaneten-Anzahl am 25.10.2014:
1832
Quelle: Enzyklopädie der extrasolaren Planeten Download der Daten von http://exoplanet.eu/catalog/csv/
scienceticker.info
Exoplaneten
ScienceDaily (Exoplaneten) Enzyklopädie der extrasolaren Planeten
Scienceticker Astro » Exoplaneten
Wissenschafts-Nachrichten rund um Astronomie und Raumfahrt
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:34:28
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen.
  • Astronomen finden ?Megaerde?
    02.06.2014 19:30:31
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein.
  • Exoplanet hält viel Abstand
    15.05.2014 17:59:20
    Auf einen Exoplaneten mit Seltenheitswert sind kanadische Forscher gestoßen. Das neue Exemplar ist rund 2.000-mal weiter von seinem Gestirn entfernt als die Erde von der Sonne. Ein Jahr dauert auf ihm ungefähr 80.000 Erdjahre.
  • Gasriese mit viel Drall
    30.04.2014 19:00:42
    Einer niederländischen Forschergruppe ist es erstmals gelungen, die Bewegung eines fernen Planeten direkt zu vermessen. Die Astronomen gewannen hochauflösende Lichtspektren des Exoplaneten und konnten daran ablesen, wie lange dort ein Tag dauert.
  • Optimistische Astronomen: 5 Sonnen, 1 Erde
    04.11.2013 21:00:30
    Erdähnliche Planeten mit lebensfreundlichen Bedingungen sind im All vielleicht an der Tagesordnung. US-Astronomen schätzen, dass im günstigsten Fall jeder 5. sonnenähnliche Stern einen erdgroßen Planeten hat, auf dem es flüssiges Wassers geben könnte.
  • Ein heißer Zwilling der Erde
    30.10.2013 19:00:51
    Ein kürzlich entdeckter Exoplanet ist nicht nur ähnlich groß wie die Erde, er hat möglicherweise auch einen ähnlichen Aufbau. Die nun ermittelte Masse und Dichte steht im Einklang mit einer erdähnlichen Zusammensetzung aus Gestein und Eisen im Verhältnis 2 zu 1.
  • Ein eiserner Planet
    21.08.2013 17:16:02
    Je näher ein Planet seinem Stern kommt, desto stärker werden die Gezeitenkräfte, die er aushalten muss. Dieser Umstand ermöglicht neue Einblicke in den Aufbau ferner Planeten, haben amerikanische Forscher ermittelt. Ein von ihnen entdeckter Exoplanet, der in kaum mehr als 4 Stunden um sein Gestirn rast, muss demnach überwiegend aus Eisen bestehen.
  • Entdeckt: Potenziell lebensfreundliche Welten
    18.04.2013 22:06:33
    Die Entdeckung zweier Welten, auf denen möglicherweise lebensfreundliche Bedingungen herrschen, vermeldet eine internationale Astronomengruppe. Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ermittelten die Forscher, dass ein Stern im Sternbild Leier von nicht weniger als fünf Planeten umkreist wird. Auf den äußeren beiden dieser Exoplaneten könnte es flüssiges Wasser geben.
  • Exoplanet offenbart seine Geschichte
    14.03.2013 20:00:30
    Den bislang besten Blick in die Gashülle eines fernen Planeten hat eine kanadisch-amerikanische Astronomengruppe werfen können. Die Atmosphäre des Gasriesen enthält demnach reichlich Wasser und Kohlenmonoxid, jedoch praktisch kein Methan. Daher sind der Exoplanet und seine Geschwister vermutlich auf ähnliche Weise entstanden wie ihre Pendants im hiesigen Sonnensystem.
  • Gefunden: Ein Exo-Zwerg
    20.02.2013 19:55:48
    Amerikanische und europäische Astronomen haben wahrscheinlich den ersten Planeten eines anderen Sterns entdeckt, der kleiner ist als seine Vettern im Sonnensystem. Den Berechnungen der Forscher zufolge, bringt es der extrasolare Zwerg auf lediglich 30 Prozent des Durchmessers der Erde ? und ist damit ähnlich groß wie der Mond.
http://astronomie.scienceticker.info/category/allgemein/exoplaneten/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Extrasolar Planets News -- ScienceDaily
Extrasolar Planet News. Astronomers discover extrasolar planets in a nearby star system. Could extrasolar planets support life? Images, full-text articles. Free.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/extrasolar_planets
Anzeige im RSS-Feed-Reader
The Extrasolar Planets Encyclopaedia news
Updates on changes and additions to The Extrasolar Planets Encyclopaedia
http://exoplanet.eu/news/rss/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Schlagzeilen aus Astronomie und Raumfahrt
ESA NASA ScienceDaily (Astronomie)
ESA Germany
ESA Germany
  • ESA Euronews: Sicher zurück zur Erde - IXV soll helfen
    24.10.2014 16:25:00
    ESA Euronews: Sicher zurück zur Erde - IXV soll helfen
    Um in den Orbit zu gelangen, setzt man sich in eine Rakete und dann geht's nach oben. Was ist aber mit der Rückkehr auf die Erde? Das ist eine der größten Herausforderungen der modernen Raumfahrt.
  • Presseeinladung zur letzten Video-Pressekonferenz mit Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS
    24.10.2014 10:24:00
    Presseeinladung zur letzten Video-Pressekonferenz mit Alexander Gerst auf der Internationalen Raumstation ISS
  • Euro-Space-Day: Europas Raumfahrt zu Gast in der Saar-Lor-Lux Region
    23.10.2014 21:51:00
    Euro-Space-Day: Europas Raumfahrt zu Gast in der Saar-Lor-Lux Region
    Eine trinationale Raumfahrt-Infoveranstaltung hat am 22.10. über 700 Teilnehmer aus dem Grenzraum von Saarland, Luxemburg und der französischen Region Lorraine in Saarbrücken vereint. Video-Grüße von ESA-Astronaut Alexander Gerst auf der ISS und ein Festvortrag von Astronauten-Chef Frank De Winne am Boden ließen die Faszination für Raumfahrt auf Studierende, Schüler und Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Forschung überspringen.
  • Rosetta-Mission: Philaes Landeplatz braucht einen Namen!
    17.10.2014 16:00:00
    Rosetta-Mission: Philaes Landeplatz braucht einen Namen!
    Am 12. November wird Philae, das Landegerät der Rosetta-Mission, auf der Oberfläche des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko aufsetzen. Ab sofort laden die ESA und ihre Missionspartner Sie dazu ein, einen Namensvorschlag für seinen Landeplatz einzureichen. 
  • ESA unterstützt ?Darmstadt Space Days? mit Experten und Modellen
    16.10.2014 17:42:00
    ESA unterstützt ?Darmstadt Space Days? mit Experten und Modellen
    Die ESA unterstützt die 9. ?Darmstadt Space Days? mit Raumfahrt-Modellen und Experten-Vorträgen. Am Samstag den 25. Oktober hält ESA-Manager Dr. Mike McKay die Eröffnungsrede für die Space Days und hält direkt im Anschluss einen Fachvortrag zur zukünftigen Exploration des Weltraums durch robotische und bemannte Missionen.
  • Presseeinladung ? Veranstaltungen anlässlich der historischen Kometenlandung der Rosetta-Mission
    16.10.2014 15:32:00
    Presseeinladung ? Veranstaltungen anlässlich der historischen Kometenlandung der Rosetta-Mission
    Medienvertreter sind eingeladen, an den von ESA, DLR bzw. CNES anlässlich des erstmaligen Landeversuchs auf einem Kometen ausgerichteten Veranstaltungen teilzunehmen - auch im ESA-Kontrollzentrum in Darmstadt.
  • ESA bestätigt den bevorzugten Landeplatz für Rosetta
    16.10.2014 15:00:00
    ESA bestätigt den bevorzugten Landeplatz für Rosetta
    Die ESA hat bei der Rosetta-Mission für das für den 12. November geplante Aufsetzen des Landegeräts Philae auf dem bevorzugten Landeplatz auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko grünes Licht gegeben. Es wird der weltweit erste Versuch einer weichen Kometenlandung sein.
  • Sentinel-1A ist voll betriebsfähig
    07.10.2014 16:13:00
    Sentinel-1A ist voll betriebsfähig
    Der im vergangenen April gestartete ESA-Erdbeobachtungssatellit Sentinel-1A ist inzwischen voll betriebsfähig. Nutzer können hier auf die von ihm gelieferten Daten zugreifen. Damit beginnt eine umfassende Radarbeobachtung der Erde, die wichtige Daten für zahlreiche Anwendungen im Bereich der Land- und Meeresüberwachung liefert. Die Anwendungen reichen von der Beobachtung von Meereseis, Ölspuren, Überschwemmungen, Landnutzungen und Oberflächenveränderungen bis hin zur Bereitstellung von zeitnahen Informationen für die Unterstützung bei humanitären Hilfsaktionen und in Krisensituationen. Ramón Torres, Projektmanager und Leiter des Entwicklungsteams, übergab die Verantwortung für den Satelliten offiziell an den Missionsmanager Pierre Potin. ?Der Satellit kann nun seine außerordentliche Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen und für zahlreiche Nutzer wichtige Dienste erbringen?, sagte Torres. Das Kontrollzentrum von Sentinel-1A befindet sich im Europäischen Satellitenkontrollzentrum der ESA in Darmstadt. Weitere Informationen zur Inbetriebnahme des Erdbeobachtungssatelliten auf Englisch gibt es hier. 
  • Vier mögliche Landestellen für ExoMars 2018
    06.10.2014 05:20:00
    Vier mögliche Landestellen für ExoMars 2018
    Für die ExoMars Mission 2018 werden derzeit vier mögliche Landestellen in Erwägung gezogen. Der ExoMars-Rover wird auf der Marsoberfläche nach Spuren von früherem oder gegenwärtigem Leben suchen.
  • Selfie am Kometen
    29.08.2014 14:26:00
    Selfie am Kometen
    67P/Tschurjumow-Gerassimenko aus einer Entfernung von 16 Kilometern, aufgenommen von der CIVA-Kamera an Bord von Rosettas Landeeinheit Philae.
http://www.esa.int/rssfeed/Germany
Anzeige im RSS-Feed-Reader
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.
http://www.nasa.gov/rss/dyn/breaking_news.rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronomy News -- ScienceDaily
Astronomy news. New! Earth-like extrasolar planet found; double helix nebula; supermassive black holes, astronomy articles, astronomy pictures. Updated daily.
  • NASA identifies ice cloud above cruising altitude on Titan
    25.10.2014 02:05:54
    NASA scientists have identified an unexpected high-altitude methane ice cloud on Saturn's moon Titan that is similar to exotic clouds found far above Earth's poles.
  • Illusions in the cosmic clouds: New image of spinning neutron star
    25.10.2014 01:59:37
    Pareidolia is the psychological phenomenon where people see recognizable shapes in clouds, rock formations, or otherwise unrelated objects or data. There are many examples of this phenomenon on Earth and in space.
  • MAVEN ultraviolet image of comet Siding Spring's hydrogen coma
    25.10.2014 01:57:10
    NASA's Mars Atmosphere and Volatile Evolution (MAVEN) spacecraft obtained this ultraviolet image of hydrogen surrounding comet C/2013 A1 Siding Spring on Oct. 17, 2014, two days before the comet's closest approach to Mars. The Imaging Ultraviolet Spectrograph (IUVS) instrument imaged the comet at a distance of 5.3 million miles (8.5 million kilometers).
  • Mars Orbiter's spectrometer shows Oort comet's coma
    25.10.2014 01:54:11
    The Compact Imaging Spectrometer for Mars (CRISM) observed comet C/2013 A1 Siding Spring as the comet sped close to Mars on Oct. 19. CRISM recorded imaging data in 107 different wavelengths, showing the inner part of the cloud of dust, called the coma, surrounding the comet's nucleus.
  • Galactic wheel of life shines in infrared
    25.10.2014 01:51:58
    It might look like a spoked wheel or even a "Chakram" weapon wielded by warriors like "Xena," from the fictional TV show, but this ringed galaxy is actually a vast place of stellar life. A newly released image from NASA's Spitzer Space Telescope shows the galaxy NGC 1291. Though the galaxy is quite old, roughly 12 billion years, it is marked by an unusual ring where newborn stars are igniting.
  • NASA ultra-black nano-coating to be applied to 3-D new solar coronagraph
    25.10.2014 01:34:37
    An emerging super-black nanotechnology that is to be tested for the first time this fall on the International Space Station will be applied to a complex, 3-D component critical for suppressing stray light in a new, smaller, less-expensive solar coronagraph designed to ultimately fly on the orbiting outpost or as a hosted payload on a commercial satellite.
  • Mass gaging system will measure fuel transfer in zero gravity
    25.10.2014 01:27:10
    Transfer of super-cooled or cryogenic fuel from one tank to another in the zero gravity of space may one day be a reality. But the challenges of measuring fuels and fuel levels in the weightlessness of space must be solved first. A newly developed sensor technology that will be tested on the early suborbital flights of Virgin Galactic's SpaceShipTwo in 2015.
  • NASA creating a virtual telescope with two small spacecraft
    25.10.2014 01:25:07
    Although scientists have flown two spacecraft in formation, no one ever has aligned the spacecraft with a specific astronomical target and then held that configuration to make a scientific observation -- creating, in effect, a single or "virtual" telescope with two distinctly different satellites.
  • 3-D map of the adolescent universe
    23.10.2014 21:41:11
    Using extremely faint light from galaxies 10.8-billion light years away, scientists have created one of the most complete, three-dimensional maps of a slice of the adolescent universe. The map shows a web of hydrogen gas that varies from low to high density at a time when the universe was made of a fraction of the dark matter we see.
  • Lucky star escapes black hole with minor damage: Closest near-miss event to be spotted near the Milky Way
    23.10.2014 17:08:47
    Astronomers have gotten the closest look yet at what happens when a black hole takes a bite out of a star?and the star lives to tell the tale.
http://feeds.sciencedaily.com/sciencedaily/space_time/astronomy
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Astronews.com Astronews.com Astronews.com
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Forschung
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Forschung.
  • Weiße Zwerge: Magnetische Weiße Zwerge älter als angenommen?
    Einige Weiße Zwerge könnten älter sein, als man bislang geglaubt hatte. Astronomen haben nämlich herausgefunden, dass das Alter der meisten magnetischen Weißen Zwerge möglicherweise unterschätzt wird, da deren starkes Magnetfeld das Abkühlen der Sterne beeinflusst. Dies könnte zu einer ganz neuen Interpretation des Abkühlverhaltens solcher Weißen Zwerge führen. (21. Oktober 2014)
  • Junge Sterne: Ein stellarer Jet im Labor
    Wissenschaftlern ist es gelungen, ein neues Modell, das die Entstehung von astrophysikalischen Jets von jungen Sternen beschreibt, erstmals erfolgreich im Labor zu testen. Als entscheidend erwiesen sich ausschließlich die beteiligten Magnetfelder. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse könnten in Zukunft sogar bei der Krebstherapie mit Protonenstrahlen weiterhelfen. (17. Oktober 2014)
  • Extrasolare Planeten: IAU startet Wettbewerb zur Planetentaufe
    Die Internationale Astronomische Union hat Ende der vergangenen Woche eine Webseite freigeschaltet, auf der sich astronomische Vereine und Organisationen registrieren können, um ab Januar des kommenden Jahres Namensvorschläge für insgesamt 305 extrasolare Planeten einreichen zu können. Über die endgültigen Bezeichnungen sollen dann aber alle abstimmen. (6. Oktober 2014)
  • Astroteilchenphysik: Radioaktive Zerfallsraten sind konstant
    Könnte der Abstand der Erde von der Sonne Einfluss auf die Zerfallsrate radioaktiver Stoffe haben? Entsprechende Vermutungen äußerten jüngst einige Wissenschaftler nach Auswertung von Messreihen. Nun haben Physiker der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt nachgemessen und keinerlei Abhängigkeit entdecken können. (2. Oktober 2014)
  • Astroteilchenphysik: Weiter Unterstützung für Astroteilchenforschung
    Freude bei den Astroteilchenphysikern der Universität Erlangen-Nürnberg. Ihr Erlangen Centre for Astroparticle Physics hat erneut eine Förderung aus Bundesmitteln erhalten. Das Geld soll vor allem in die Beteiligung am neuen Cherenkov Telescope Array (CTA) fließen, einem Großteleskop, das den Forschern ganz neue Möglichkeiten eröffnen wird. (24. September 2014)
  • AG-Tagung: Ein ganz neuer Blick auf das Universum
    Deutschlands Astronomen treffen sich in dieser Woche in Bamberg zu ihrer jährlichen Herbsttagung. Am ersten Tag standen traditionell Preisverleihungen auf dem Programm: Die angesehene Karl-Schwarzschild-Medaille erhielt Margaret J. Geller, deren Arbeit unsere heutige Sicht auf das Universum wesentlich beeinflusst hat. Sie entdeckte, dass die Galaxien nicht gleichmäßig im Raum verteilt sind. (23. September 2014)
  • AMS: Weiterer Hinweis auf Natur der Dunklen Materie?
    Am CERN in Genf wurden gestern die neusten Ergebnisse des Alpha-Magnet-Spektrometers (AMS) vorgestellt, das an Bord der Internationalen Raumstation ISS die Partikel der kosmischen Strahlung misst. Die neuen Daten könnten weitere Hinweise auf die Natur der Dunklen Materie liefern und etwa für die Existenz sogenannter Neutralinos sprechen. (19. September 2014)
  • Gaia: Astrometrie-Satellit spürt erste Supernova auf
    Vor wenigen Wochen erst begann der ESA-Astrometrie-Satellit Gaia mit seiner wissenschaftlichen Arbeit, jetzt hat er die erste Supernova entdeckt. Die Explosion ereignete sich in einer Entfernung von rund 500 Millionen Lichtjahren. Bald hoffen die Astronomen, mit Gaia jeden Tag bis zu drei Ereignisse dieser Art aufspüren zu können. (18. September 2014)
  • Relativitätstheorie: Zeitdehnung präzise nachgemessen
    Mithilfe des optischen Dopplereffekts ist einem Physikerteam jetzt die genaueste direkte Messung der relativistischen Zeitdehnung und damit eine weitere Bestätigung der Speziellen Relativitätstheorie Albert Einsteins gelungen. Als Uhren verwendeten sie auf fast 34 Prozent der Lichtgeschwindigkeit beschleunigte Lithiumionen, die dann mit Laserstrahlen ausgewertet wurden. (17. September 2014)
  • Extrasolare Planeten: Wie verrät sich Leben in fernen Atmosphären?
    Sobald Astronomen einen extrasolaren Planeten gefunden haben, auf dem es theoretisch Leben geben könnte, stellt sich natürlich sofort die nächste Frage: Hat sich auf der fernen Welt tatsächlich auch Leben entwickelt? Jetzt haben Forscher die Zusammensetzung extrasolarer Atmosphären simuliert, um Substanzen zu identifizieren, die auf Leben auf dem Planeten hinweisen könnten. (15. September 2014)
http://www.astronews.com/_rss/forschung.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • Chang'e 5 T1: China setzt Mondprogramm fort
    Die chinesische Raumfahrtbehörde hat gestern Abend eine unbemannte Sonde Richtung Mond gestartet. Ziel der inoffiziell als Chang'e 5 T1 bezeichneten Mission ist es, Technologien zu testen, die für eine Probenrückholmission zum Mond benötigt werden. Diese ist für 2017 geplant. Chang'e 5 T1 wird einmal um den Mond herumfliegen und Ende des Monats zur Erde zurückkehren. (24. Oktober 2014)
  • Siding Spring: Marssonden senden erste Bilder des Kometen
    Am Sonntagabend ist der Komet C/2013 A1 (Siding Spring) in einem Abstand von knapp 140.000 Kilometern am Mars vorübergeflogen. Alle aktiven Marssonden haben die Passage des Kometen ohne Ausfälle überstanden und damit begonnen, Daten, die während des Vorüberflugs gewonnen wurden, zur Erde zu übertragen. Erste Bilder gibt es bereits. (21. Oktober 2014)
  • Rosetta: Name für Philae-Landeplatz gesucht
    Bislang heißt der vorgesehene Landeplatz von Philae auf 67P/Churyumov-Gerasimenko lediglich Landeplatz J. Doch das soll sich ändern: Dazu wird ein Name für die Stelle gesucht, an der am 12. November Weltraumgeschichte geschrieben werden könnte. Der Einsender des erfolgreichen Namensvorschlags kann die Landung im Raumfahrtkontrollzentrum der ESA in Darmstadt mitverfolgen. (16. Oktober 2014)
  • Rosetta: Landeplatz für Philae bestätigt
    Nun ist die Entscheidung endgültig: Nach nochmaliger eingehender Prüfung wurde der Mitte September ausgewählte Landeplatz für Philae jetzt bestätigt. Der Lander der europäischen Kometensonde Rosetta wird damit am 12. November auf dem Kopf des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko aufsetzen. Ob alles geklappt hat, wird man am späten Nachmittag des Tages wissen. (15. Oktober 2014)
  • TanDEM-X: Radarsatellit beginnt wissenschaftliche Mission
    Rund vier Jahre lang haben die beiden deutschen Radarsatelliten TerraSAR-X und TanDEM-X gemeinsam die Erde aus einem genau definierten Orbit abgetastet und so Daten für die bislang genaueste globale Topographie unseres Planeten geliefert. Nun beginnt für TanDEM-X eine neue wissenschaftliche Missionsphase, in der man sich auch anderer Fragestellungen annehmen will. (13. Oktober 2014)
  • NASA-Missionen: Dauerticket ins All für den eigenen Namen
    Es gehört inzwischen fast schon zu einer Raumfahrtmission dazu: Weltraumfans aus aller Welt werden vor dem Start dazu eingeladen, ihre Namen einzuschicken, damit diese dann auf einem Mikrochip an Bord der Sonde mitreisen können. Die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA bietet dies nun auch für den Erstflug ihres neuen Raumschiffs Orion an - und nicht nur für den. (8. Oktober 2014)
  • ExoMars: Vier mögliche Landeplätze für ESA-Marsrover
    Die europäische Weltraumagentur ESA hat sich jetzt auf vier mögliche Landeplätze für ihren ersten Marsrover festgelegt. Der Exomars-Rover soll im Januar 2019 auf dem Roten Planeten landen und hier nach Spuren von früherem und eventuell noch heute vorhandenem Leben suchen. Eine endgültige Entscheidung über den Landeplatz wird 2017 fallen. (7. Oktober 2014)
  • Raumfahrt-Kongress: Wie Technologie aus dem All auf der Erde nützt
    Raumfahrttechnologien sind inzwischen allgegenwärtig: Ein Leben ohne globale Kommunikationsverbindungen, Satellitennavigation oder aktuelle Wetterdaten scheint kaum noch vorstellbar. Auf einem Kongress im Vorfeld des International Astronautical Congress wurden am Wochenende in Toronto weitere Anwendungen von Raumfahrttechnologien zum Wohle der Menschen diskutiert. (29. September 2014)
  • Rosetta: Zeitplan für Kometenlandung vorgestellt
    Das Team der europäischen Kometensonde Rosetta hat Ende der vergangenen Woche den genauen Zeitplan für die Landung des Landers Philae auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko vorgestellt. Danach soll die Landung nun am 12. November 2014 stattfinden. Ob alles geklappt hat, wird man dabei frühestens am späten Nachmittag erfahren. (29. September 2014)
  • Mars Orbiter: Indische Sonde im Marsorbit
    Innerhalb weniger Tage hat sich die Anzahl der Sonden um den Mars um zwei erhöht: Nach der NASA-Sonde MAVEN schwenkte in der Nacht auch die indische Marssonde Mars Orbiter in einen Orbit um den Roten Planeten ein. Für das Raumfahrtprogramm des Subkontinents ist dies ein großer Erfolg. (24. September 2014)
http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Der Duft von Rosettas Kometen
    Bislang beeindruckte uns die europäische Raumsonde Rosetta insbesondere durch die Detailansichten vom Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko. Doch auch andere Instrumente sind seit August mit der Untersuchung des Kometen beschäftigt. So versucht das Instrument ROSINA herauszufinden, wie der Komet riecht. Die Ergebnisse haben die Forscher überrascht. (23. Oktober 2014)
  • IRIS: Explosionen auf kühler Sonnenoberfläche
    Auf der Sonne geht es turbulenter zu, als man bislang angenommen hatte: An manchen Stellen der Photosphäre staut sich offenbar magnetische Energie auf und entlädt sich innerhalb weniger Minuten in Temperaturausbrüchen von bis zu 100.000 Grad. Diese kurzlebigen Hitzenester entdeckten Forscher jetzt mithilfe des Interface Region Imaging Spectrograph (IRIS) der NASA. (20. Oktober 2014)
  • Cassini: Verborgener Ozean auch auf Mimas?
    Astronomen sind bei der Auswertung unzähliger Aufnahmen des Saturnmonds Mimas, die die Sonde Cassini in den vergangenen Jahren gemacht hat, auf ein eigentümliches Umlaufverhalten gestoßen. Erklären können sie sich dies nur, wenn der kleine Mond nicht über einen kugelförmigen, sondern über einen eher länglichen Kern verfügen oder aber sich unter seiner Oberfläche ein Ozean verbergen würde. (17. Oktober 2014)
  • Mond: Vulkanismus in jüngerer Vergangenheit?
    Wissenschaftler haben auf Bildern des Lunar Reconnaissance Orbiter vulkanische Ablagerungen entdeckt, von denen einige erst innerhalb der letzten 50 Millionen Jahre entstanden sein dürften. Bislang dachte man, dass die vulkanische Aktivität auf dem Mond vor rund einer Milliarde Jahren zum Erliegen kam. Die Entdeckung ist schlecht mit der bisherigen Theorie über die Entwicklung des Mondes vereinbar. (14. Oktober 2014)
  • Komet Siding Spring: Spannung vor dem Marsvorüberflug
    Am 19. Oktober wird der Komet C/2013 A1 (Siding Spring) in nur geringem Abstand am Mars vorüberfliegen. Ein Zusammenstoß ist zwar ausgeschlossen, doch der Schweif wird höchstwahrscheinlich in die Atmosphäre des Mars eindringen. Den Raumsonden und Rovern, die den Mars derzeit erkunden, bietet sich die einzigartige Gelegenheit, das seltene Schauspiel ganz aus der Nähe zu verfolgen. (13. Oktober 2014)
  • 67P/Churyumov-Gerasimenko: Ein Brocken namens Cheops
    Wissenschaftler haben gestern eine eindrucksvolle Nahaufnahme eines großen Felsens auf der Oberfläche des Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko vorgestellt. Sie tauften den enormen Brocken, der eine der größeren Strukturen dieser Art auf dem Kometen darstellt, auf den Namen Cheops. Er gehört zu einer ganzen Gruppe dieser geheimnisvollen Objekte. (10. Oktober 2014)
  • Sonne: Solare Eruptionen und Flares im Computer
    Starke Eruptionen auf der Sonne haben unter Umständen auch Einfluss auf die Erde. Hier können sie im ungünstigsten Fall Kommunikations- und Stromnetze lahmlegen. Schweizer Physiker haben nun mithilfe eines Computermodells neuen Einblicke in den Entstehungsprozess dieser gigantischen Ausbrüche gewonnen, deren Vorhersage bislang noch in den Kinderschuhen steckt. (9. Oktober 2014)
  • Mond: Wie der Ozean der Stürme entstand
    Der Oceanus Procellarum, der Ozean der Stürme, ist das größte aller Mondmeere. Für seine Entstehung wurde lange Zeit ein gewaltiger Einschlag auf dem Erdtrabanten verantwortlich gemacht. Das Mondmeer wäre damit der größte Einschlagkrater auf dem Mond. Die Auswertung von Daten der GRAIL-Mission hat nun bestätigt: Der Ozean der Stürme muss anders entstanden sein. (7. Oktober 2014)
  • Titan: Kalte und giftige Wolke über dem Südpol
    Auf der Südhalbkugel des Saturnmonds Titan beginnt langsam der Winter. Daten der Sonde Cassini deuten darauf hin, dass sich die Atmosphäre des Mondes hier bereits dramatisch abgekühlt hat. Über dem Pol ist eine gewaltige Wolke in großer Höhe entstanden, in der Wissenschaftler jetzt sogar gefrorene Blausäure-Partikel nachgewiesen haben. (6. Oktober 2014)
  • Envisat: Keine guten Nachrichten für die Erdatmosphäre
    Wissenschaftler haben aus Daten des europäischen Umweltsatelliten Envisat die Entwicklung der Kohlendioxidemission im Zeitraum von 2003 bis 2011 rekonstruiert. Der Ausstoß des Treibhausgases hat danach in diesem Zeitraum deutlich zugenommen. Allerdings entdeckten die Forscher auch positive Signale in den Daten. (30. September 2014)
http://www.astronews.com/_rss/sonnensystem.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrer.net scienceticker.info
Astronomie
ZDF
Raumfahrer.net News
Lesen Sie über Nachrichten aus Raumfahrt und Astronomie vom Portal Raumfahrer.net.
  • Express #0526
    13.02.2014 11:03:00
    Der Entdecker der Jupitermonde
  • Raumsonde Cassini beginnt den Saturnumlauf Nummer 210
    05.10.2014 21:30:50
    Am 6. Oktober 2014 beginnt die Raumsonde Cassini ihren mittlerweile 210. Umlauf um den Planeten Saturn. Den Höhepunkt dieses neuen Orbits bildet ein für den 24. Oktober 2014 vorgesehener naher Vorbeiflug der Raumsonde an dem Saturnmond Titan.
  • Saturnmond Titan: Seltsame Struktur im Ligeia Mare
    06.10.2014 22:49:00
    Die Raumsonde Cassini hat unlängst eine ungewöhnliche Struktur beobachtet, welche sich in einem der Seen auf dem Saturnmond Titan befindet. Auf zwei Radaraufnahmen, welche im Abstand von 13 Monaten angefertigt wurden, zeigt diese Struktur deutlich erkennbare Veränderungen.
  • 2nd Man on the Moon im Technik Museum Speyer
    08.10.2014 15:14:39
    Buzz Aldrin, der zweite Mensch auf dem Mond, hielt am 4. Oktober 2014 im Technik Museum in Speyer einen Vortrag über den berühmten Teil seines Lebens und berichtete von seinen Vorstellungen, den Mars zu erreichen und ihn eines Tages zu besiedeln, die er in seinem Buch Mission to Mars: My Vision for Space Exploration festgehalten hat.
  • Saturnmond Titan: Temperatursturz über dem Südpol
    08.10.2014 17:45:11
    Bereits im Jahr 2012 konnte über dem Südpol des Saturnmondes Titan eine mehrere Hundert Kilometer durchmessende Wolkenformation ausgemacht werden. Anschließende Analysen ergaben, dass sich in dieser Wolke aus Cyanwasserstoff bestehende Eispartikel befinden. Deren Vorhandensein zeigt, dass die Temperatur in der Atmosphäre des Titan in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen ist.
  • XCOR kündigt Lynx-Premiere für 2015 an
    08.10.2014 22:29:52
    Bei XCOR Aerospace am Standort Mojave Air and Space Port in Kalifornien schreitet die Integration des Lynx Mark I voran. 2015 soll das Raketenflugzeug erstmals abheben.
  • Extreme Leuchtquelle stellt Theorien infrage
    09.10.2014 13:54:59
    Ein internationales Forscherteam hat mit dem Röntgensatelliten NuStar eine extrem leuchtkräftige Röntgenquelle in der Galaxie M 82, als deren Ursprung man bisher ein Schwarzes Loch vermutete, als Neutronenstern identifiziert. Damit werden bisher gültige Theorien infrage gestellt.
  • Rosetta: Detailaufnahme von der Kometenoberfläche
    09.10.2014 21:28:11
    Den an der Rosetta-Mission beteiligten Kometenforschern ist es gelungen, einen der größten Felsblöcke auf der Oberfläche des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko mit einer Auflösung von etwa 50 Zentimetern pro Pixel abzubilden. Diese Felsblöcke stellen für die Wissenschaftler derzeit immer noch ein ungelöstes Rätsel dar.
  • Vorbereitungen für den IXV-Testflug
    11.10.2014 14:16:59
    Die europäische Raumfahrtagentur ESA beginnt am Weltraumbahnhof in Französisch-Guayana mit dem Vorbereitungen zu dem Testflug des experimentellen Raumflugkörpers IXV (Intermediate eXperimental Vehicle). So hat das Stacking der Trägerrakete vom Typ Vega nun begonnen, nachdem alle Stufen angekommen sind. Auch das IXV selbst ist bereits angekommen. Es stellt sich jedoch schon vor dem Flug die Frage, ob die Daten, die das IXV ermitteln soll, jemals benötigt werden.
  • Der Komet Siding Spring besucht den Mars
    13.10.2014 21:18:59
    Am Abend des 19. Oktober 2014 wird der Komet C/2013 A1 (Siding Spring) den Mars in einer Entfernung von lediglich 139.500 Kilometern passieren. Gleich fünf derzeit im Marsorbit befindliche Raumsonden und zwei auf der Planetenoberfläche aktive Marsrover werden diese einmalige Gelegenheit nutzen, um wissenschaftliche Daten über den Kometen zu sammeln. Dabei erhoffen sich die Wissenschaftler unter anderem auch Erkenntnisse über die Wechselwirkung des Kometen mit der Marsatmosphäre.
http://www.raumfahrer.net/news/rssfeed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Scienceticker - tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik » Astronomie
Nachrichten aus der Wissenschaft, Aktuelles aus Forschung und Technik
  • Der Duft eines Kometen
    23.10.2014 14:59:00
    Obwohl noch weit von der Sonne entfernt, verströmt der Komet Tschurjumow-Gerassimenko bereits sein ganz persönliches Parfum. Für menschliche Nasen alles andere als attraktiv, ist der reichhaltige Geruch für Wissenschaftler erfreulich aufschlussreich. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Zwergstern lässt es krachen
    01.10.2014 15:01:25
    Klein, aber oho: Ein amerikanischer Forschungssatellit hat eine Serie von Eruptionen auf einem Zwergstern beobachtet, die teils um den Faktor 10.000 intensiver waren als das stärkste bekannte Gegenstück auf der Sonne. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Eine Karte von ?Tschuri?
    10.09.2014 18:00:23
    Einen Monat nachdem die Raumsonde Rosetta ihren Zielkometen erreicht hat, gibt es nun die erste Übersichtskarte des Objekts. Mehrere Regionen unterschiedlicher Beschaffenheit bieten demnach viel Abwechslung. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Ein dickes Ding: Extrem massereicher Stern gefunden
    29.08.2014 19:59:26
    Einen Stern mit Seltenheitswert hat eine deutsch-schwedische Forschergruppe entdeckt. Der Riese bringt es auf eine Masse von 100 bis 180 Sonnen. Von den Milliarden erfasster Sterne fallen nur einige Dutzend in diese Gewichtsklasse ? derzeit ist nicht einmal klar, wie sie überhaupt entstehen können. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Rosetta hat ihren Zielkometen erreicht
    06.08.2014 11:33:48
    Nach über zehnjähriger Reise hat die ESA-Sonde Rosetta heute planmäßig den Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko erreicht. Um 11.00 Uhr MEZ ist sie in ihre Umlaufbahn um ihr Ziel eingeschwenkt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro.
  • Viel Platz im Mond
    18.07.2014 15:43:55
    Der Mond ist löchrig: US-Forscher haben mehr als 200 Löcher in der Mondoberfläche gefunden. Die meisten münden wahrscheinlich in größere Hohlräume ? und könnten daher geräumige Standorte für künftige Mondstationen markieren. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:40:52
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Mond-Dämmerung beim Jupiter
    20.06.2014 17:18:16
    Die großen Monde des Jupiters leuchten selbst dann, wenn sie nicht direkt von der Sonne beschienen werden. Diese Entdeckung ist japanischen und amerikanischen Astronomen zufällig geglückt. Selbst im Schatten ihres riesenhaften Herrn weisen die Monde eine minimale Resthelligkeit auf. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Neue Hinweise auf gewaltsame Mondgeburt
    05.06.2014 20:00:09
    Der Mond entstand vermutlich bei einer Kollision zwischen dem Vorläufer der Erde und einem weiteren Protoplaneten. Handfeste Belege für diese Ansicht haben deutsche Planetenforscher gefunden: systematische Unterschiede im Isotopenmuster von Erd- und Mondgestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Astronomen finden ?Megaerde?
    02.06.2014 19:36:10
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
http://www.scienceticker.info/category/astronomie/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Raumfahrt & Astronomie
Finden Sie in diesem Themenbereich viel Wissenswertes rund um die Themen Raumfahrt und Astronomie.
  • Der kosmische Code
    06.10.2014 08:57:03
    "Faszination Universum" mit Harald Lesch: Wie weit reicht die Macht der Zahlen? Verbirgt sich hinter allen Erscheinungen der Natur ein mathematisches Regelwerk?
  • Das Universum - Sonnensysteme
    18.09.2014 15:04:49
    Die Reise durch Raum und Zeit führt diesmal zur Entstehung der Sonnensysteme vor Millarden von Jahren.
  • Das Universum - Monde
    18.09.2014 15:04:13
    Jede Folge der Wissenschaftsserie befasst sich mit einem packenden Themengebiet der Astronomie - in dieser Folge geht es um Monde.
  • Baikonur - Russlands Tor ins All
    18.09.2014 14:45:04
    In den 1950ern unter Geheimhaltung gebaut ist Baikonur noch heute der Ausgangspunkt für alle Kosmonauten, die zur ISS fliegen. Auch Juri Gagarin startete von hier den ersten bemannten Flug ins All.
  • Faszination Universum: Sind wir allein?
    29.09.2014 12:46:05
    Ist die Erde ein Unikat? Oder könnte sich auch anderswo im Weltall Leben entwickelt haben? In dieser Folge von "Faszination Universum" ergründet Harald Lesch das Erfolgsgeheimnis unseres Planeten.
  • Unsere 1a-Lage in der Galaxis
    18.09.2014 12:00:03
    Unser Sonnensystem liegt am Rand eines Seitenarms der Milchstraße - im kosmischen Maßstab eine sehr gute Wohnlage. Warum das so ist, erklärt Harald Lesch in "Faszination Universum".
  • Schwarze Löcher, Attraktion im Universum
    01.09.2014 11:58:28
    Kaum ein Thema der Astrophysik stößt auf ähnliches Interesse: Immer wieder wenden sich Zuschauer mit Fragen zu Schwarzen Löchern an Harald Lesch. Er ahnt: Es wird nicht die letzte Sendung dazu sein.
  • Armstrong: Der Mond war sein Schicksal
    01.09.2014 11:02:04
    Als erster Mensch betrat Neil Armstrong am 20. Juli 1969 den Mond. Der Film wirft einen Blick auf den Mann, dem man eiserne Nerven nachsagte und der in der Öffentlichkeit so wortkarg und scheu war.
  • Zukunft im All
    27.08.2014 15:15:47
    Menschen haben Wochen und Monate im Weltraum verbracht, doch wird es in Zukunft möglich sein, eine Raumstation auf dem Mars aufzubauen?
  • Perseidenschauer über Deutschland
    08.08.2014 10:35:34
    Jedes Jahr im August ist die beste Zeit für Wünsche. Dann nämlich regnet es Sternschnuppen am Himmel. Physiker Dr. Frank Lungenstraß erklärt, wie Sie den Perseidenschauer am besten genießen können.
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/rss/542?view=rss
Anzeige im RSS-Feed-Reader