Dr. Freund's Multiversum
Astronomische Nachrichten: Seite wird geladen ...
Astronomische Nachrichten: Aktuelle Meldungen aus Astronomie und Raumfahrt, die neuste Exoplaneten-Statistik und das Weltraumwetter.
URL: http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm
Grösse (Server): 12kB

Astronomische Nachrichten

Astronomie-Hauptseite Astronomische Links
Service Nachrichten Wetter SF-News Musik-News Web Radios
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Weltraumwetter
Aktueller Status
Solare Röntgenstrahlung:
N3KL: Solare Röntgenstrahlung
Erdmagnetfeld:
N3KL: Erdmagnetfeld
Quelle: N3KL.ORG
Solare Röntgenstrahlung, solarer Protonenfluss
und Aktivität des Erdmagnetfelds

SWPC: Übersicht
(zur Anzeige in Originalgrösse bitte anklicken)
Quelle: Space Weather Prediction Center
Nordlicht-Vorhersage
 

SWPC: Nordlicht-Vorhersage
(zur Anzeige in Originalgrösse bitte anklicken)
Quelle: Space Weather Prediction Center
Aktuelle Sonnenflecken-Anzahl
12 Sonnenflecken
am 24.03.2017, 08:45 Uhr
Letzte Zeichnung anzeigen
Historische Daten suchen
Quelle:
Kanzelhöhe Observatory,
University of Graz, Austria
www.astrowetter.com
www.spaceweather.com
Mehr Wetter ...
Aktuelle Mond-Phase Aktuelle Bilder der Sonne
Dieses Element kann leider nicht angezeigt werden, da kein geeigneter Flash Player installiert ist.

Flash Player installieren
SOHO SDO HMI Continuum
HMI Continuum
SOHO SDO HMI Magnetogram
HMI Magnetogram
SOHO EIT 171
EIT 17,1nm
SOHO EIT 195
EIT 19,5nm
SOHO EIT 284
EIT 28,4nm
SOHO EIT 304
EIT 30,4nm
Quelle: SOHO - Solar And Heliospheric Observatory
SDO: Solar Dynamics Observatory, HMI: Helioseismic and Magnetic Imager, EIT: Extreme Ultraviolet Imaging Telescope
Extrasolare Planeten
Anzahl bestätigter Exoplaneten am 16.03.2017:
3461
Quelle: NASA Exoplanet Archive Download der Daten von http://exoplanetarchive.ipac.caltech.edu
scienceticker.info
Exoplaneten
ScienceDaily (Exoplaneten) Enzyklopädie der extrasolaren Planeten
Exoplaneten – Scienceticker Astro
Wissenschafts-Nachrichten rund um Astronomie und Raumfahrt
  • Gesucht: Namen für ferne Welten
    10.07.2014 13:34:28
    Ferne Sterne und ihre Planeten haben derzeit meist kryptische Bezeichnungen. Das soll sich nun ändern. Erstmals will die Internationale Astronomische Union (IAU) die breite Öffentlichkeit an der Namensfindung beteiligen.
  • Astronomen finden „Megaerde“
    02.06.2014 19:30:31
    Eine "Megaerde" haben Astronomen identifiziert. Der ferne Planet kann es an Masse mit dem Gasriesen Neptun im heimischen Sonnensystem aufnehmen, besteht dabei jedoch fast ausschließlich aus Gestein.
  • Exoplanet hält viel Abstand
    15.05.2014 17:59:20
    Auf einen Exoplaneten mit Seltenheitswert sind kanadische Forscher gestoßen. Das neue Exemplar ist rund 2.000-mal weiter von seinem Gestirn entfernt als die Erde von der Sonne. Ein Jahr dauert auf ihm ungefähr 80.000 Erdjahre.
  • Gasriese mit viel Drall
    30.04.2014 19:00:42
    Einer niederländischen Forschergruppe ist es erstmals gelungen, die Bewegung eines fernen Planeten direkt zu vermessen. Die Astronomen gewannen hochauflösende Lichtspektren des Exoplaneten und konnten daran ablesen, wie lange dort ein Tag dauert.
  • Optimistische Astronomen: 5 Sonnen, 1 Erde
    04.11.2013 21:00:30
    Erdähnliche Planeten mit lebensfreundlichen Bedingungen sind im All vielleicht an der Tagesordnung. US-Astronomen schätzen, dass im günstigsten Fall jeder 5. sonnenähnliche Stern einen erdgroßen Planeten hat, auf dem es flüssiges Wassers geben könnte.
  • Ein heißer Zwilling der Erde
    30.10.2013 19:00:51
    Ein kürzlich entdeckter Exoplanet ist nicht nur ähnlich groß wie die Erde, er hat möglicherweise auch einen ähnlichen Aufbau. Die nun ermittelte Masse und Dichte steht im Einklang mit einer erdähnlichen Zusammensetzung aus Gestein und Eisen im Verhältnis 2 zu 1.
  • Ein eiserner Planet
    21.08.2013 17:16:02
    Je näher ein Planet seinem Stern kommt, desto stärker werden die Gezeitenkräfte, die er aushalten muss. Dieser Umstand ermöglicht neue Einblicke in den Aufbau ferner Planeten, haben amerikanische Forscher ermittelt. Ein von ihnen entdeckter Exoplanet, der in kaum mehr als 4 Stunden um sein Gestirn rast, muss demnach überwiegend aus Eisen bestehen.
  • Entdeckt: Potenziell lebensfreundliche Welten
    18.04.2013 22:06:33
    Die Entdeckung zweier Welten, auf denen möglicherweise lebensfreundliche Bedingungen herrschen, vermeldet eine internationale Astronomengruppe. Mithilfe des Weltraumteleskops Kepler ermittelten die Forscher, dass ein Stern im Sternbild Leier von nicht weniger als fünf Planeten umkreist wird. Auf den äußeren beiden dieser Exoplaneten könnte es flüssiges Wasser geben.
  • Exoplanet offenbart seine Geschichte
    14.03.2013 20:00:30
    Den bislang besten Blick in die Gashülle eines fernen Planeten hat eine kanadisch-amerikanische Astronomengruppe werfen können. Die Atmosphäre des Gasriesen enthält demnach reichlich Wasser und Kohlenmonoxid, jedoch praktisch kein Methan. Daher sind der Exoplanet und seine Geschwister vermutlich auf ähnliche Weise entstanden wie ihre Pendants im hiesigen Sonnensystem.
  • Gefunden: Ein Exo-Zwerg
    20.02.2013 19:55:48
    Amerikanische und europäische Astronomen haben wahrscheinlich den ersten Planeten eines anderen Sterns entdeckt, der kleiner ist als seine Vettern im Sonnensystem. Den Berechnungen der Forscher zufolge, bringt es der extrasolare Zwerg auf lediglich 30 Prozent des Durchmessers der Erde – und ist damit ähnlich groß wie der Mond.
Extrasolar Planets News -- ScienceDaily
Extrasolar Planet News. Astronomers discover extrasolar planets in a nearby star system. Could extrasolar planets support life? Images, full-text articles. Free.
The Extrasolar Planets Encyclopaedia news
Updates on changes and additions to The Extrasolar Planets Encyclopaedia
Schlagzeilen aus Astronomie und Raumfahrt
ESA NASA ScienceDaily (Astronomie)
ESA Germany
ESA Germany
  • Presseeinladung zur Europäischen Konferenz über die Gefahren von Weltraumtrümmern und deren Eindämmung
    23.03.2017 09:00:00
    Presseeinladung zur Europäischen Konferenz über die Gefahren von Weltraumtrümmern und deren Eindämmung
    Im ESA-Raumflugkontrollzentrum ESOC in Darmstadt wird vom 18.–21. April die 7. Europäische Konferenz über Weltraumtrümmer stattfinden. Führende Wissenschaftler, Ingenieure, Manager, Betreiber von Raumfahrtinfrastrukturen, Industrieunternehmen, Hochschulen und Entscheidungsträger aus allen wichtigen Raumfahrtnationen erhalten auf diesem in seiner Art einmaligen Forum Gelegenheit zum Austausch. Medienvertreter sind zu der gesamten Veranstaltung, insbesondere zu der Eröffnung sowie der abschließenden Pressekonferenz, eingeladen.
  • Mit Satellit und Laster der Luftverschmutzung auf der Spur
    22.03.2017 06:57:00
    Mit Satellit und Laster der Luftverschmutzung auf der Spur
    Wie hoch ist die Luftverschmutzung in unseren Städten? Wie verändert sie die Erdatmosphäre? Fragen, auf die Forscher der Universität Bremen mit Satelliten-Daten und Bodenmessungen Antworten suchen.
  • "Global Navigation meets Geoinformation 2017" und Auftakt der "European Satellite Navigation Competition 2017" am ESOC
    16.03.2017 17:34:00
    "Global Navigation meets Geoinformation 2017" und Auftakt der "European Satellite Navigation Competition 2017" am ESOC
    Das Centrum für Satellitennavigation Hessen (cesah), die Europäische Raumfahrtorganisation ESA, das Hessische Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation (HLBG) und Hessen-IT laden Sie am Freitag, den 28. April 2017 von 10:00 bis 17:00 Uhr herzlich zu unserer jährlichen Konferenz "Global Navigation meets Geoinformation" ans Europäische Satellitenkontrollzentrum ESA/ESOC nach Darmstadt ein.
  • Antarktis - ISS - Düsseldorf: der lange Weg der Flechten
    10.03.2017 16:50:00
    Antarktis - ISS - Düsseldorf: der lange Weg der Flechten
    Am 23. Juli 2014 schickte die Düsseldorfer Biologin Prof. Dr. Sieglinde Ott die in der Antarktis vorkommende Flechte Buellia frigida zur internationalen Weltraumstation ISS. In dem interdisziplinären, internationalen Projekt geht es um die Erforschung der Überlebensfähigkeit und Widerstandsfähigkeit unterschiedlicher Organismen sowie die Stabilität von Biomolekülen unter Weltraum- und simulierten Marsbedingungen. 
  • #Sentinel2Go –Launch Event: Raumfahrt zum Anfassen & Mitdiskutieren
    07.03.2017 18:17:00
    #Sentinel2Go –Launch Event: Raumfahrt zum Anfassen & Mitdiskutieren
    Erstmals hat die ESA zu einem Social Media Launch Event ins Satellitenkontrollzentrum ESOC in Darmstadt eingeladen. Rund 100 internationale Blogger, Tweeter oder Facebooker berichteten, neben 200 weiteren Gästen, live über den Start des Erdbeobachtungssatelliten Sentinel-2B. Unter #Sentinel2Go versandten die „Spacetweeps“, wie sich die bunte Gemeinde nennt, in der Nacht von Montag auf Dienstag über 15400 Tweets und erreichte 20 Millionen Menschen weltweit.
  • Zweiter Copernicus-Satellit für Farbaufnahmen gestartet
    07.03.2017 03:50:00
    Zweiter Copernicus-Satellit für Farbaufnahmen gestartet
    Heute wurde der von der ESA entwickelte Satellit Sentinel-2B gestartet, wodurch die optischen Abbildungskapazitäten der Sentinel-2-Mission für das Umweltüberwachungssystem Copernicus der Europäischen Union verdoppelt werden. 
  • Presseeinladung: Start von Sentinel-2B für Copernicus am 7. März
    27.02.2017 19:08:00
    Presseeinladung: Start von Sentinel-2B für Copernicus am 7. März
    Der zweite Satellit der Sentinel-2-Mission im Rahmen des Copernicus-Programms der EU soll am 7. März um 2.49 Uhr MEZ (6. März um 22.49 Uhr Ortszeit) an Bord eines Vega-Trägers von Europas Raumflughafen in Französisch-Guayana aus starten.
  • Bild der Woche: Die Ötztaler Alpen
    23.02.2017 10:51:00
    Bild der Woche: Die Ötztaler Alpen
    Dieses Falschfarbenbild der Ötztaler Alpen in Tirol ist am 16. Oktober 2016 von einem Sentinel-2A-Satellit des Copernicus-Programms aufgenommen worden.  
  • Die Eislandschaft des Pluto
    21.02.2017 10:01:00
    Die Eislandschaft des Pluto
    Das Eis auf dem Zwergplaneten Pluto ist so hart, dass es Gebirgsketten bilden kann. Die Gletscher sind aus gefrorenem Stickstoff. Eine wirklich seltsame Welt, mit allen möglichen unerklärten Phänomenen auf seiner Oberfläche. Dank der New-Horizons-Mission der NASA weiß man inzwischen ein bisschen mehr über ihn - aber vieles bleibt offen..
  • Open Access: ESA bekräftigt Strategie des offenen Zugangs für Bilder, Videos und Daten
    20.02.2017 14:00:00
    Open Access: ESA bekräftigt Strategie des offenen Zugangs für Bilder, Videos und Daten
    Die ESA hat heute die Einführung einer Open Access-Strategie für Bild- und Videomaterial sowie ausgewählte Datensätze mitgeteilt.
NASA Breaking News
A RSS news feed containing the latest NASA news articles and press releases.
Astronomy News -- ScienceDaily
Astronomy news. New! Earth-like extrasolar planet found; double helix nebula; supermassive black holes, astronomy articles, astronomy pictures. Updated daily.
  • Astronomers identify purest, most massive brown dwarf
    24.03.2017 15:49:03
    Astronomers have identified a record breaking brown dwarf (a star too small for nuclear fusion) with the 'purest' composition and the highest mass yet known. The object, known as SDSS J0104 1535, is a member of the so-called halo -- the outermost reaches -- of our galaxy, made up of the most ancient stars.
  • Milky Way-like galaxies in early universe embedded in 'super halos'
    23.03.2017 19:14:05
    Astronomers have directly observed a pair of Milky Way-like galaxies seen when the universe was only eight percent of its current age. These progenitors of today's giant spiral galaxies are surrounded by 'super halos' of hydrogen gas that extend many tens-of-thousands of light-years beyond their dusty, star-filled disks.
  • Gravitational wave kicks monster black hole out of galactic core
    23.03.2017 18:26:27
    Astronomers have uncovered a supermassive black hole that has been propelled out of the center of the distant galaxy 3C 186. The black hole was most likely ejected by the power of gravitational waves.
  • Astronomers find unexpected, dust-obscured star formation in distant galaxy
    23.03.2017 17:54:53
    Pushing the limits of the largest single-aperture millimeter telescope in the world, and coupling it with gravitational lensing, astronomers report that they have detected a surprising rate of star formation, four times higher than previously detected, in a dust-obscured galaxy behind a Frontier Fields cluster.
  • Tracing aromatic molecules in the early Universe
    22.03.2017 20:27:50
    A molecule found in car engine exhaust fumes that is thought to have contributed to the origin of life on Earth has made astronomers heavily underestimate the amount of stars that were forming in the early Universe, a study has found. That molecule is called polycyclic aromatic hydrocarbon. On Earth it is also found in coal and tar. In space, it is a component of dust.
  • Fledgling stars try to prevent their neighbors from birthing planets
    22.03.2017 16:09:50
    Stars don't have to be massive to evaporate material from around nearby stars and affect their ability to form planets, a new study suggests.
  • Universe's ultraviolet background could provide clues about missing galaxies
    22.03.2017 14:24:11
    Astronomers have developed a way to detect the ultraviolet background of the universe, which could help explain why there are so few small galaxies in the cosmos.
  • Comet 67P full of surprises: Growing fractures, collapsing cliffs and rolling boulders
    22.03.2017 14:22:34
    Images returned from the European Space Agency's Rosetta mission indicate the surface of comet 67P/Churyumov-Gerasimenko was a very active place during its most recent trip through the solar system, says a new study.
  • Looking for signs of the Big Bang in the desert
    21.03.2017 17:39:10
    The silence of an immense desolate land in which to search for reverberations coming from the time at which everything began. The Simons Observatory will be built in the Chilean Atacama desert at an altitude of several thousand meters for the purposes of studying primordial gravitational waves which originated in the first instants of the Big Bang.
  • Comet 67P is constantly undergoing a facelift
    21.03.2017 17:25:29
    Changes that the Rosetta spacecraft discovered on the surface of Comet 67P/Churyumov-Gerasimenko, including the collapse of entire cliffs, were likely driven by seasonal events, according to a new study.
Astronews.com Astronews.com Astronews.com
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Forschung
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Forschung.
  • Neutrino: Die Suche nach der Neutrinomasse
    Die exakte Masse des Neutrinos gehört zu den spannendsten Fragen der aktuellen Teilchenphysik. Ab Ende dieses Jahres soll in Karlsruhe dazu die präziseste Waage der Welt ihren Betrieb aufnehmen und fünf Jahre lang Daten sammeln. Für die weiteren Forschungen auf diesem Gebiet wurden die Aktivitäten nun in dem internationalen Netzwerk Neutrinomasse gebündelt. (13. März 2017)
  • Galaxien: Die Rolle des interstellaren Mediums
    Im Rahmen eines neuen Forschungsprojekts an der Universität Heidelberg wollen Astronomen untersuchen, wie die physikalischen und chemischen Bedingungen des interstellaren Mediums die Entstehung von Sternen in Galaxien beeinflussen. Sie erhoffen sich dadurch auch neue Einblicke in die kosmologische Entwicklung von Galaxien wie unserer Milchstraße. (6. März 2017)
  • Gravitationswellen: Simulationen im Holodeck
    Was für ein Gravitationswellensignal kann man von der Kollision und Verschmelzung von zwei Neutronensternen oder Schwarzen Löchern erwarten? Die Beantwortung dieser Frage ist für den erfolgreichen Nachweis der Wellen von großer Bedeutung. In Hannover beschäftigt sich eine neue Forschergruppe mit dem Problem und macht Simulationen auf einem Holodeck genannten Computercluster. (1. März 2017)
  • Extrasolare Planeten: Der Zwerg und die sieben Planeten
    Astronomen haben in 40 Lichtjahren Entfernung einen Zwergstern mit insgesamt sieben ungefähr erdgroßen Planeten entdeckt. Drei der Planeten sind schon seit dem letzten Jahr bekannt, weitere Beobachtungen ergaben dann, dass um TRAPPIST-1 sogar sieben Welten kreisen. Drei davon könnten Umweltbedingungen bieten, die Leben ermöglichen. Sicher ist dies natürlich nicht. (23. Februar 2017)
  • Supernovae: Das Geheimnis der hellsten Sternexplosionen
    Schon normale Supernovae sind extrem helle Sternexplosionen, doch geht es noch heller: Über die Natur dieser äußerst seltenen superleuchtkräftigen Supernovae rätseln Wissenschaftler seit der Entdeckung des Phänomens vor rund zehn Jahren. Neue Simulationen konnten nun Hinweise auf den Ursprung der Sternexplosion liefern und zeigten eine Ähnlichkeit zu Gammastrahlen-Ausbrüchen. (16. Februar 2017)
  • Extrasolare Planeten: Daten aus zwei Jahrzehnten veröffentlicht
    Ein internationales Astronomenteam hat jetzt Beobachtungsdaten veröffentlicht, die sich in den letzten zwei Jahrzehnten bei der Suche nach extrasolaren Planeten angesammelt hatten. Die Forscher hoffen, dass durch die Freigabe noch mehr ferne Welten aufgespürt werden können. Sie selbst haben in dem Datensatz auf Anhieb 100 neue potentielle Exoplaneten entdeckt - darunter einen ganz in unserer Nähe. (14. Februar 2017)
  • Gravitationswellen: Signale von kurz nach dem Urknall?
    Mithilfe von Gravitationswellen könnte man vielleicht weiter in die Vergangenheit zurückblicken, als dies bislang möglich ist. Physiker der Universität Basel haben jetzt das Signal bestimmter Gravitationswellen-Quellen berechnet, welches Bruchteile von Sekunden nach dem Urknall entstanden ist. Es scheint überraschend stark zu sein. Nun muss es nur noch nachgewiesen werden. (13. Februar 2017)
  • Extrasolare Planeten: Das Innere von Exoplaneten im Visier
    Man kennt inzwischen zwar Tausende extrasolare Planeten, doch über ihre genauen Eigenschaften weiß man nur sehr wenig. Das gilt insbesondere auch für das Innere der fernen Welten. In einem neuen Projekt wollen Wissenschaftler nun mehr darüber herausfinden - durch Theorie, Modellierung und Experiment. Ausgangspunkt sind dabei die Planeten in unserem Sonnensystem. (2. Februar 2017)
  • Gravitationswellen: Neuer Superrechner für Gravitationswellenforscher
    Um Gravitationswellen aufzuspüren, muss man wissen, wie ihr Signal beim Durchlaufen eines Detektors aussieht. Entsprechende Simulationen können sehr zeitaufwendig sein. Jetzt wurde am Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik der neue Supercomputer Minerva in Betrieb genommen, der hauptsächlich für solche Rechnung verwendet werden soll. (24. Januar 2017)
  • Extrasolare Planeten: Einblicke ins Wolf-1061-System
    Mit einer Entfernung von nur rund 14 Lichtjahren ist Wolf 1061 einer der uns am nächsten gelegenen Sterne, um den man Planeten entdeckt hat. Die Bewohnbarkeit ferner Welten hängt auch entscheidend vom jeweiligen Zentralsterns ab. Daher haben Astronomen sich nun Wolf 1061 einmal genauer angesehen. Für die Bewohnbarkeit der Planeten ergab dies nicht unbedingt Gutes. (24. Januar 2017)
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • SOMP2: Daten aus der Ignorosphäre
    Mit einem Cygnus-Raumfrachter sollen in den nächsten Tagen auch 15 Nano-Satelliten zur ISS gebracht werden, die dann später von dort in eine Erdumlaufnahm entlassen werden - darunter auch ein Satellit der TU Dresden. Die Mini-Sonden sollen Informationen über die Thermosphäre sammeln, über die man bislang so wenig weiß, dass sie von manchen auch Ignorosphäre genannt wird. (24. März 2017)
  • REXUS: Weltraummüll und drehende Raketen
    In der vergangenen Woche sind wieder zwei REXUS-Forschungsraketen vom schwedischen Raumfahrtzentrum Esrange bei Kiruna aus zu einem kurzen Flug ins All gestartet. An Bord waren wieder verschiedene Experimente von Studierenden aus europäischen Universitäten. Erforscht wurde dabei unter anderem eine mögliche Bergung von Weltraummüll. (20. März 2017)
  • Raumfahrtgeschichte: Deutsche Kosmonauten auf der Mir
    Vor fast genau 25 Jahren schwebte erstmals ein Deutscher als Kosmonaut auf die russische Raumstation Mir. Im Rahmen der Mission MIR'92 hielt sich Klaus-Dietrich Flade sechs Tag lang auf der damals einzigen bemannten Raumstation auf. Fünf Jahre später folgte sein Kollegen Reinhold Ewald und blieb im Rahmen von MIR'97 rund drei Wochen. (17. März 2017)
  • GRACE: 15 Jahre das Erdschwerefeld im Blick
    Seit fast genau 15 Jahren senden die beiden GRACE-Sonden Daten über das Schwerefeld der Erde - und damit schon drei Mal länger, als ursprünglich geplant. Nun ist allerdings ein Ende der erfolgreichen amerikanisch-deutschen Mission abzusehen, da der Treibstoff der Sonden zur Neige geht. Nachfolger stehen aber schon bereit. (15. März 2017)
  • ISS: Sonnenmission nach neun Jahren beendet
    Die Sonnenmission SOLAR, die neun Jahr lang Daten zur auf der Erde eintreffenden Sonnenstrahlung lieferte, wurde Mitte Februar beendet. Zu der Mission auf der ISS gehörte auch das in Deutschland entwickelte Sonnenspektrometer SolACES. Die Messdaten der Mission sind bislang einzigartig und bilden eine wichtige Grundlage für komplexe Klimamodelle. (14. März 2017)
  • Sentinel: Weiterer Wächter ist im All
    Die Flotte der europäischen Erdbeobachtungssatelliten ist seit der vergangenen Nacht um einen Satelliten größer: An Bord einer Trägerrakete vom Typ Vega hob der Satellit Sentinel-2B ins All ab. Gemeinsam mit seinem vor rund zwei Jahren gestarteten Zwillingssatelliten soll er detaillierte Daten über Veränderungen der Landoberfläche und der Vegetation liefern. (7. März 2017)
  • Maven: Kursänderung vermeidet Phobos-Kollision
    Die NASA-Sonde Maven hat in dieser Woche kurzfristig ein Manöver zur Kurskorrektur absolvieren müssen. Auf diese Weise wurde eine drohende Kollision der Sonde mit dem Marsmond Phobos verhindert. Berechnungen hatten ergeben, dass sich Maven und Phobos am 6. März ohne die Korrektur auf ihren jeweiligen Bahnen äußerst nahe gekommen wären. (3. März 2017)
  • SpaceX: Schon im nächsten Jahr um den Mond?
    SpaceX und sein Gründer Elon Musk machen einmal wieder von sich reden: Gestern kündigte Musk an, dass SpaceX noch im kommenden Jahr zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen wird - an Bord einer Dragon-2-Raumkapsel. Bislang ist allerdings weder das Raumschiff noch die benötigte Trägerrakete fertiggestellt, so dass manche Beobachter die Ankündigung für einen PR-Gag halten. (28. Februar 2017)
  • BRITE-Satelliten: Vier Jahre im All und noch immer in Topform
    Die beiden Nano-Satelliten TUGSAT-1 und UniBRITE sind die ersten Satelliten Österreichs, seit 2013 im All und dabei äußerst erfolgreich: Zusammen mit zwei anderen Satelliten erforschen sie die hellsten, heißesten und massereichsten Sterne in unserer Nachbarschaft. Bislang wurden 350 Sterne beobachtet und die Satelliten sind noch immer im besten Zustand. (24. Februar 2017)
  • Merlin: Baubeginn für Klimasatellit
    Der deutsch-französische Umweltsatellit Merlin soll ab 2021 exakte Daten zur Methankonzentration in der Atmosphäre liefern. Methan ist für das Klima deutlich schädlicher als Kohlendioxid und wird etwa in der Landwirtschaft oder beim Auftauen von Permafrostböden frei. Am Freitag wurden Verträge für den Bau von Merlin unterzeichnet. (20. Februar 2017)
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.
  • Rosetta: Abrutschende Klippe auf 67P
    Durch Auswertung von Daten des Kamerasystems OSIRIS an Bord der ESA-Sonde Rosetta ist es Wissenschaftlern gelungen, die Freisetzung einer Staubwolke auf das Abbrechen einer überhängenden Klippe auf dem Kometen 67P zurückzuführen. Die Staubwolke des Abbruchs am 10. Juli 2015 reichte mehrere hundert Kilometer weit ins All. (22. März 2017)
  • Asteroiden: Keine regelmäßigen Einschläge auf der Erde
    Schlagen Asteroiden in regelmäßigen Abständen gehäuft auf der Erde ein und verrät sich dadurch gar ein bislang nicht nachgewiesener Begleiter der Sonne? Diese Frage beschäftigt Astronomen schon seit Langem. Die Analyse von Einschlagkrater, die in den letzten 500 Millionen Jahren entstanden sind, ergab nun jedoch keinen Hinweis auf regelmäßige Einschläge. (8. März 2017)
  • Eismonde: Wie lebensfreundlich sind Enceladus und Europa?
    Die Eismonde der Gasriesen Jupiter und Saturn gehören mit zu den faszinierendsten Orten im Sonnensystem: Unter ihrer Oberfläche dürfte sich nämlich ein Ozean verbergen, in dem sich sogar Leben entwickelt haben könnte. Ein Heidelberger Forscherteam will sich nun näher mit der Lebensfreundlichkeit solcher Ozeane befassen und erhält dafür Unterstützung vom Europäischen Forschungsrat. (10. Februar 2017)
  • Erde: Wie unsere Heimat ein blauer Planet wurde
    Wie kam das Wasser einst auf die Erde? War es von Beginn an vorhanden oder haben erst Kometen oder wasserhaltige Asteroiden unsere kosmische Heimat zu einem blauen Planeten gemacht? Planetologen glauben nun, aus der Analyse von Meteoriten eine Antwort geben zu können: Das Wasser gelangte bereits früh während der Erdentstehung auf den Planeten. (30. Januar 2017)
  • Mars: Sorgte Methan einst für Treibhauseffekt?
    Über eines sind sich Marsforscher relativ einig: Auf dem Roten Planeten herrschte vor mehreren Milliarden Jahren ein Klima, das deutlich angenehmere Umweltbedingungen bot als heute. Doch wie konnte sich der Planet einst auf so hohe Temperaturen erwärmen? Wissenschaftler fanden nun Hinweise, dass Methan und Wasserstoff dabei eine wichtige Rolle gespielt haben könnten. (25. Januar 2017)
  • Curiosity: Trocknungsrisse im Mars-Matsch?
    Der Marsrover Curiosity hat in den letzten Wochen einen Geländebereich untersucht, bei dem es sich um getrockneten Matsch oder Schlamm handeln könnte. Es wären die ersten Strukturen dieser Art, die der Marsrover im Rahmen seiner Mission im Gale-Krater entdeckt hat. Der Fund würde zu den bisherigen Theorien über das frühere Klima in der Region passen. (23. Januar 2017)
  • Asteroiden: Wie die Dinosaurier ausstarben
    Nicht der Staub, der nach einem gewaltigen Einschlag eines Asteroiden vor rund 66 Millionen Jahren in die Atmosphäre gewirbelt wurde, besiegelte das Ende der Dinosaurier, sondern winzige Schwefelsäuretröpfchen. Das ergaben jetzt neue Simulationen von Klimaexperten aus Potsdam. Die Temperatur auf der Erde fiel damals für mehrere Jahre um mindestens 26 Grad. (16. Januar 2017)
  • NEOWISE: Teleskop entdeckt ein oder zwei Kometen
    Mithilfe des Satelliten NEOWISE haben Astronomen zwei bislang unbekannte Objekte entdeckt, die in den kommenden Wochen der Erde vergleichsweise nahe kommen. Bei einem handelt es sich eindeutig um einen Kometen, der eventuell sogar mit einem guten Fernglas zu beobachten ist. Auch das zweite Objekt könnte einmal ein Komet gewesen sein. (3. Januar 2017)
  • Zeitmessung: Neues Jahr beginnt mit Zusatzsekunde
    Das Jahr 2017 beginnt in Mitteleuropa mit einer zusätzlichen Sekunde, in anderen Zeitzonen wird das von vielen so geliebte Jahr 2016 noch eine Sekunde länger. Grund für diese Schaltsekunde ist die unregelmäßige Drehung der Erde. Zuletzt wurde vor eineinhalb Jahren eine Sekunde in die koordinierte Weltzeit eingefügt. Es ist die 27. Schaltsekunde seit 1972. (29. Dezember 2016)
  • Ceres: Eis in ewiger Dunkelheit
    Mithilfe der Kameras an Bord der NASA-Sonde Dawn ist es Astronomen gelungen, Wassereis in der nördlichen Polarregion von Ceres nachzuweisen. Hier finden sich mehrere Krater, die teilweise in ewiger Dunkelheit liegen. Die Forscher vermuten, dass das dortige Eis nicht durch den Einschlag von Kometen auf den Zwergplaneten gelangt ist, sondern seinen Ursprung auf Ceres hat. (20. Dezember 2016)
Sterne und Weltraum Raumfahrer.net scienceticker.info
Astronomie
Sterne und Weltraum RSS-Feed
aktuelles
Raumfahrer.net News
Lesen Sie über Nachrichten aus Raumfahrt und Astronomie vom Portal Raumfahrer.net.
  • Veränderungen auf Komet 67P/Tschurjumow-Gerasimenko
    23.03.2017 22:40:07
    Nach der Landung der Sonde Rosetta auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerasimenko ging für die Wissenschaftler die Arbeit mit der Untersuchung und Auswertung der Aufnahmen der OSIRIS-Kamera weiter. Jetzt wurde ein Teil der Ergebnisse dieser Forschung veröffentlicht.
  • Millionen dringend gesucht - Little NewSpace Berlin
    20.03.2017 20:40:05
    Auf dem DisruptSpace Summit 2017 traf die europäische Raumfahrt-Start-Up-Szene auf das große Geld. Ein Bericht von unserem Gastautor Peter M. Schneider:
  • Raketentriebwerk in Nordkorea getestet
    19.03.2017 08:53:13
    Am 19. März 2017 wurde bekannt, dass nach Angaben nordkoreanischer Staatsmedien auf dem Gelände des Satellitenstartzentrums Sohae in Anwesenheit von Staatschef Kim Jong Un ein schubstarkes, von der nationalen Verteidigungsakademie entwickeltes Flüssigkeitsraketentriebwerk getestet worden sei.
  • Japan: Neuer Radar-Aufklärer IGS Radar 5 im All
    18.03.2017 09:37:27
    Am 17. März 2017 gelangte ein weiterer japanischer militärischer Aufklärungssatellit ins All. Mutmaßlich ist der Satellit mit einem aktiven Radar ausgerüstet. Bezeichnet wird das neue Raumfahrzeug als IGS Radar 5.
  • Proton Medium mit anderem Aufbau
    11.03.2017 10:14:33
    Im September 2016 war auf einer Konferenz in Paris eine neue, leichtere Version der russischen Proton-Rakete, genannt Proton Medium, vorgestellt worden. Jetzt wurde bekannt, dass ihre Konstruktion zwischenzeitlich umgeplant wurde.
  • China: Feststoff-Träger bringt Testsatelliten ins All
    10.03.2017 10:25:58
    Am 2. März 2017 um 23:53 Uhr Weltzeit erfolgte wieder ein Start einer neu entwickelten Feststoff-Rakete. Von Jiuquan in der Wüste Gobi in der Inneren Mongolei aus brachte die Rakete vom Typ Kaituo 2 (KT-2) den Testsatelliten Tiankun 1 (TK-1) in den Weltraum.
  • Die Astronautin: Finalistinnen vorgestellt
    02.03.2017 05:06:01
    Am 1. März 2017 fand in der Mock-Up Halle des Airbus Standortes Bremen die Vorstellung der Finalistinnen der Initiative „Die Astronautin“ statt.
  • SpaceX kündigt bemannte Mondmission für 2018 an
    27.02.2017 23:27:21
    Elon Musk hat bekanntgegeben, dass SpaceX zwei Privatpersonen 2018 auf einen Mondflug ähnlich Apollo 13 schicken will.
  • Falcon 9 startet mit Dragon von 39A
    19.02.2017 17:09:49
    Die Falcon 9-Rakete startet zum ersten Mal vom historischen Startplatz 39A zur internationalen Raumstation. Die erste Stufe landet anschließend wieder in Landezone-1.
  • Jahrestreffen 2017 in Potsdam und Berlin
    11.02.2017 13:16:57
    Auch 2017 findet wieder ein mehrtägiges Raumcon-Treffen für Raumfahrt- und Astronomieinteressierte statt. Organisiert wird es von Aktiven von Raumfahrer.net und Raumcon. Teilnehmen kann jede(r). Irgendwelche Mitgliedschaften sind keine Voraussetzung.
Astronomie – Scienceticker – tagesaktuelle Nachrichten aus Wissenschaft und Technik
Nachrichten aus der Wissenschaft, Aktuelles aus Forschung und Technik
  • Spuren von Supernova in Mondproben gefunden
    14.04.2016 15:34:43
    Eine Sternenexplosion, die sich vor rund zwei Millionen Jahren in der Nähe unseres Sonnensystems ereignete, hat auch auf dem Mond Spuren hinterlassen. Das ergab eine neue Analyse von Bodenproben, die während der Apollo-Missionen zwischen 1969 und 1972 gesammelt worden waren. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro
  • Berührung im Doppelstern
    21.10.2015 14:10:00
    Ein internationales Astronomenteam hat den bislang heißesten und massereichsten bekannten Doppelstern entdeckt. Seine Komponenten liegen so nah beieinander, dass sie sich gegenseitig berühren. Die beiden Sterne könnten auf ein dramatisches Ende zusteuern, bei dem sich beide Sterne entweder zu einem einzigen riesigen Stern verbinden oder ein doppeltes Schwarzes Loch bilden. Lesen Sie weiter bei Scienceticker Astro.
  • Milchstraße: Neun neue Begleiterinnen
    11.03.2015 11:26:46
    Neun Satellitengalaxien der Milchstraße haben britische Astronomen entdeckt. Die Winzlinge wurden erst bei der computergestützten Analyse von Teleskopbildern gefunden, nämlich als statistische Auffälligkeiten in der Sterndichte. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Vor 4 Milliarden Jahren: Junger Mars mit Ozean?
    06.03.2015 11:39:37
    Ein Ur-Ozean, größer als der Atlantik auf der Erde, könnte einst einen Teil der Mars-Oberfläche bedeckt haben. Das schließt eine internationale Forschergruppe aus Daten, die über einen Zeitraum von sechs Jahren aus der Planetenatmosphäre gewonnen wurden. Lesen Sie weiter bei Scienceticker Astro.
  • Der schnellste Stern der Milchstraße
    05.03.2015 20:00:15
    Den schnellsten Stern der Galaxis haben deutsche Astronomen identifiziert. Der Raser bewegt sich mit erstaunlichen 4 Millionen Kilometern pro Stunde durch das All und wird seine Heimatgalaxie auf immer verlassen. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Ein Schwergewicht im jungen Universum
    25.02.2015 19:00:31
    Dickes Ding: Astronomen haben ein Schwarzes Loch von etwa 12 Milliarden Sonnenmassen im jungen Universum gefunden. Im gerade erst durchsichtig gewordenen Raum strahlte das Objekt bereits billionenfach heller als die Sonne. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Philae: Erstmals landet eine Sonde auf einem Kometen
    12.11.2014 19:03:51
    Die Landesonde Philae der Europäischen Raumfahrtagentur ESA hat heute auf dem Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko aufgesetzt. Erstmals hat ein Raumfahrzeug ein solches Manöver ausgeführt. Lesen Sie die ganze Meldung bei Scienceticker Astro
  • Der Duft eines Kometen
    23.10.2014 14:59:00
    Obwohl noch weit von der Sonne entfernt, verströmt der Komet Tschurjumow-Gerassimenko bereits sein ganz persönliches Parfum. Für menschliche Nasen alles andere als attraktiv, ist der reichhaltige Geruch für Wissenschaftler erfreulich aufschlussreich. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Zwergstern lässt es krachen
    01.10.2014 15:01:25
    Klein, aber oho: Ein amerikanischer Forschungssatellit hat eine Serie von Eruptionen auf einem Zwergstern beobachtet, die teils um den Faktor 10.000 intensiver waren als das stärkste bekannte Gegenstück auf der Sonne. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro
  • Eine Karte von „Tschuri“
    10.09.2014 18:00:23
    Einen Monat nachdem die Raumsonde Rosetta ihren Zielkometen erreicht hat, gibt es nun die erste Übersichtskarte des Objekts. Mehrere Regionen unterschiedlicher Beschaffenheit bieten demnach viel Abwechslung. Lesen Sie mehr bei Scienceticker Astro

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm Details zu http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm  URL: http://www.drfreund.net/service_astronomy.htm  Zwischenablage  Druckansicht von <Astronomische Nachrichten>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Samstag, 18.03.2017 00:09:30 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Debug-Ansicht von <Astronomische Nachrichten>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd Gästebuch
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann sieht der Rest meiner Homepage bestimmt wie der letzte Müll aus.
Wahrscheinlich verwendest Du entweder einen ungebräuchlichen, einen veralteten oder einen nagelneuen Browser.
Auf jeden Fall unterstütze ich ihn (noch) nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum