Quelle: Dr. Freund's Multiversum, RSS-Feed-Reader (http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.n-tv.de%2Fwirtschaft%2Frss&alias=n-tv.de+-+Wirtschaft&debug=1) Samstag, 15.12.2018, 17:03:46 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

RSS-Feed-Reader

Info zu Cookies
Feed-URL:
Titel (optional):
 Anzeige-Modus:      
Hilfe
Beschreibung:
Bisher angezeigte RSS-Feeds Zuletzt angezeigt Modus Jetzt anzeigen im Markieren
1. n-tv.de - Wirtschaft  Sa, 15.12.2018 17:03:46  Alles  RSS-Reader Browser
Bitte Cookies aktivieren
Damit eine vollständige Liste der von Dir aufgerufenen RSS-Feeds angeboten werden kann, muss Dein Browser Cookies annehmen.
Der Inhalt dieser Cookies wird ausschliesslich auf Deinem lokalen Rechner gespeichert und ansonsten zu keinen Auswertungen herangezogen.
Siehe auch: Cookie-Policy
Inhalt von "n-tv.de - Wirtschaft"
Anzeige-Modus: Alles (alle Einträge mit allen Links, Multimedia-Anhängen und Bildern in Originalgrösse, Text mit Zeilenumbrüchen)
Request 1
Ziel: http://www.n-tv.de/wirtschaft/rss
Accept-Encoding: gzip,deflate

Response 1
Protokoll: HTTP/1.1
Status: 301
Statustext: Moved Permanently
Location: https://www.n-tv.de/wirtschaft/rss
Content-Length: 0
Zeilen gesamt: 12
Zeilen Header: 10
Zeilen Body: 1
Chunks: 0

Request 2
Ziel: https://www.n-tv.de/wirtschaft/rss
Accept-Encoding: gzip,deflate

Response 2
Protokoll: HTTP/1.1
Status: 200
Statustext: OK
Content-type: text/xml;charset=UTF-8
Content-Encoding: gzip
Transfer-Encoding: chunked
Last-Modified: Sat, 15 Dec 2018 16:03:06 GMT
Zeilen gesamt: 22
Zeilen Header: 16
Zeilen Body: 5
Chunks: 1

[Datenquelle validieren]

n-tv.de - Wirtschaft
Copyright:
n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH. RSS Meldungen dürfen nur unverändert wiedergegeben und ausschließlich online verwendet werden. Die eingeräumten Nutzungsrechte beinhalten ausdrücklich nicht das Recht zur Weitergabe an Dritte. Insbesondere ist es nicht gestattet, die Daten auf öffentlichen Screens oder zum Download anzubieten - weder kostenlos noch kostenpflichtig.
n-tv.de - Wirtschaft
n-tv.de, Nichts ist spannender als Wirtschaft. Bei n-tv erfahren Sie alles rund um Börse und Finanzen.
  • "Zu wenig investiert": Schweizer kritisieren Deutsche Bahn
    Samstag, 15.12.2018, 16:42:52 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    "Zu wenig investiert": Schweizer kritisieren Deutsche Bahn Lange Wartezeiten, Zugausfälle und Investitionsstau - die Deutsche Bahn steht immer wieder in der Kritik. Nun üben auch die Schweizer Nachbarn Kritik an dem Konzern. Denn sie fürchten um die Zufriedenheit ihrer Kunden.
  • Neue Datenpanne: Irische Behörden ermitteln gegen Facebook
    Samstag, 15.12.2018, 15:16:11 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Neue Datenpanne: Irische Behörden ermitteln gegen Facebook Fotos von Millionen Facebook-Nutzern könnten in die falschen Hände geraten sein. Nun prüfen Ermittler, ob der Konzern gegen die neuen Datenschutzregeln der EU verstoßen hat. Wenn dem so ist, droht ein Milliarden-Bußgeld.
  • Erfolgreiche On-Demand-Anbieter: Nahverkehr arbeitet an der Revolution
    Samstag, 15.12.2018, 12:52:29 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Erfolgreiche On-Demand-Anbieter: Nahverkehr arbeitet an der Revolution Carsharing, Sammeltaxis oder Leihfahrräder - in vielen Orten Deutschlands ändern sich die Transportgewohnheiten. Darauf will nun auch der öffentliche Nahverkehr reagieren und legt neue Angebote vor - oder kooperiert mit Privatunternehmen.
  • Einbruch bei Wertpapierkrediten: Ist das der erste Crash-Vorbote?
    Samstag, 15.12.2018, 10:53:23 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Einbruch bei Wertpapierkrediten: Ist das der erste Crash-Vorbote? Die Stimmung an den Aktienmärkten ist nach den kräftigen Kurseinbußen in den vergangenen Wochen deutlich abgekühlt. US-Amerikaner kündigen derweil ihre Wertpapierkredite, die sie in der jahrelangen Hausse aufgebaut haben.
  • Dax-Ausblick: Kaum Chancen auf Weihnachtsgeschenke
    Samstag, 15.12.2018, 10:50:21 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Dax-Ausblick: Kaum Chancen auf Weihnachtsgeschenke Kommt es an den Börsen doch noch zur Weihnachtsrally? Analysten sind skeptisch. Spannend wird es kommende Woche trotzdem.
  • "Unternehmens-Zombies" geben auf: Insolvenzverwalter erwartet 2019 Pleitewelle
    Samstag, 15.12.2018, 08:50:47 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    "Unternehmens-Zombies" geben auf: Insolvenzverwalter erwartet 2019 Pleitewelle Der deutschen Wirtschaft geht es gut. Allerdings gibt es Anzeichen, dass sich der Aufschwung verlangsamt. Laut Insolvenzverwalter Lucas Flöther dürfte das 2019 zu mehr Pleiten führen. Besonders zwei Branchen und eine ganze Region dürften betroffen sein.
  • Keine weiteren Warnstreiks: Bahn und EVG legen Tarifkonflikt bei
    Samstag, 15.12.2018, 08:09:26 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Keine weiteren Warnstreiks: Bahn und EVG legen Tarifkonflikt bei In diesem Jahr drohen keine weiteren Warnstreiks bei der Deutschen Bahn. Das Unternehmen und die Gewerkschaft EVG bestätigen, dass es im Tarifkonflikt einen Abschluss gebe. Ungelöst ist allerdings der Streit mit der Gewerkschaft GDL.
  • "Massive Auswirkungen": Deutsche Wirtschaft warnt vor hartem Brexit
    Samstag, 15.12.2018, 07:09:21 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    "Massive Auswirkungen": Deutsche Wirtschaft warnt vor hartem Brexit Ende März ist es soweit: Großbritannien verlässt die EU. Ist bis dahin kein Abkommen unterzeichnet, drohten Verwerfungen in der deutschen Wirtschaft, warnen Interessenverbände. Der DIHK etwa erwartet den Verlust von Jobs und Wohlstand.
  • Kühlt Weltwirtschaft ab?: Konjunktursorgen verhindern Börsenerholung
    Freitag, 14.12.2018, 22:30:29 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Kühlt Weltwirtschaft ab?: Konjunktursorgen verhindern Börsenerholung Sorgen um die Weltwirtschaft setzen auch der Wall Street schwer zu. Ebenfalls für Druck auf die Kurse sorgen einige negative Unternehmensnachrichten.
  • Qualcomm gegen Apple: Rächt sich Peking mit dem iPhone-Urteil?
    Freitag, 14.12.2018, 20:11:10 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Qualcomm gegen Apple: Rächt sich Peking mit dem iPhone-Urteil? Ausgerechnet ein chinesisches Gericht urteilt in der Patentfehde zwischen den US-Techgiganten Apple und Qualcomm. In China interpretieren das viele als Symbol der wachsenden Stärke im Handelsstreit mit den USA. Politische Motive werden nicht ausgeschlossen.
  • Zugriff auf nicht geteilte Fotos: Neue Datenpanne trifft Facebook
    Freitag, 14.12.2018, 19:36:38 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Zugriff auf nicht geteilte Fotos: Neue Datenpanne trifft Facebook Eigentlich bemüht sich Facebook gerade um ein besseres Image. Doch eine neue Sicherheitslücke macht dem Konzern einen Strich durch die Rechnung. Offenbar konnten Entwickler tagelang auch auf unveröffentlichte Fotos von Millionen Nutzern zugreifen.
  • Bahn lässt Frist verstreichen: GDL erklärt Tarifverhandlungen für gescheitert
    Freitag, 14.12.2018, 18:57:31 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Bahn lässt Frist verstreichen: GDL erklärt Tarifverhandlungen für gescheitert Weitere Streiks bei der Bahn wollen Bahn und Lokführergewerkschaften vermeiden. Doch die Bahn lässt ein Ultimatum der GDL verstreichen. Und das bisherige Angebot lässt die Lokführer kalt, die bereits mit Überstundenabbau drohen.
  • Deutsch-französischer Vorschlag: Merkel: EU beschließt Eurozonen-Budget
    Freitag, 14.12.2018, 16:47:57 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Deutsch-französischer Vorschlag: Merkel: EU beschließt Eurozonen-Budget Die EU-Staaten wollen sich in Zukunft besser auf mögliche Krisenszenarien vorbereiten. Dazu verabschieden sie in Brüssel eine Stärkung des Euro-Rettungsfonds ESM und einigen sich auf einen gemeinsamen Eurozonen-Haushalt.
  • Der Börsen-Tag: Wall Street eröffnet leichter - Belmond-Aktie schießt nach oben
    Freitag, 14.12.2018, 15:55:00 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
  • Gummibärchen werden rar: Haribo kämpft mit Produktionsproblemen
    Freitag, 14.12.2018, 15:31:14 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Gummibärchen werden rar: Haribo kämpft mit Produktionsproblemen Beim Süßwarenhersteller Haribo sorgt eine neue Software für Lieferschwierigkeiten bei den beliebten Gummibären. Die Systemumstellung ist dringend notwendig, doch die Probleme kommen zu einem ungünstigen Zeitpunkt.
  • Es geht um zwei Milliarden Euro: Air-Berlin-Gläubiger verklagen Etihad
    Freitag, 14.12.2018, 13:45:32 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Es geht um zwei Milliarden Euro: Air-Berlin-Gläubiger verklagen Etihad Jahrelang stützt Etihad die Fluggesellschaft Air Berlin. Als sich der Großaktionär zurückzieht, ist die Airline binnen weniger Tage pleite. Etliche Gläubiger verlieren daraufhin ihr Geld. Nun wehren sie sich und verlangen Schadenersatz.
  • Deal ohne Klage: Umwelthilfe einigt sich mit Hessen auf Fahrverbote
    Freitag, 14.12.2018, 13:39:51 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Deal ohne Klage: Umwelthilfe einigt sich mit Hessen auf Fahrverbote Die Deutsche Umwelthilfe einigt sich in Hessen im Streit um Diesel-Fahrverbote erstmals außergerichtlich. Die Umwelthilfe und die schwarz-grüne Landesregierung verständigen sich auf Diesel-Fahrverbote für zwei Darmstädter Straßen.
  • Verdi sorgt sich um Verkäufer: Keine "Stille Nacht" beim Weihnachtseinkauf
    Freitag, 14.12.2018, 13:03:38 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Verdi sorgt sich um Verkäufer: Keine "Stille Nacht" beim Weihnachtseinkauf Ob "All I Want for Christmas" oder "Jingle Bells" - in der Adventszeit und häufig auch in den Wochen davor entkommt man der Weihnachtsmusik nur selten. Verdi sorgt sich nun um die Angestellten im Einzelhandel - wegen der Lautstärke der Dauerbeschallung.
  • Entspannung im Handelsstreit: China setzt Strafzölle auf US-Autos kurzzeitig aus
    Freitag, 14.12.2018, 11:35:01 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Entspannung im Handelsstreit: China setzt Strafzölle auf US-Autos kurzzeitig aus China setzt im Handelsstreit mit den USA auf Deeskalation. Ab Januar gilt für drei Monate ein geringerer Einfuhrzoll für amerikanische Autos. An den Börsen kommt die Nachricht gut an.
  • Vor allem Frankreich betroffen: Konjunktur in Währungsunion kühlt ab
    Freitag, 14.12.2018, 11:10:28 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Vor allem Frankreich betroffen: Konjunktur in Währungsunion kühlt ab Die Eurozone verzeichnet im Dezember das schwächste Wirtschaftswachstum seit mehr als vier Jahren. Brexit und Handelsschwierigkeiten machen den Unternehmen zu schaffen. Frankreich trifft es besonders hart.
  • Aussicht für deutsche Wirtschaft: Bundesbank senkt Wachstumsprognosen
    Freitag, 14.12.2018, 10:00:26 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Aussicht für deutsche Wirtschaft: Bundesbank senkt Wachstumsprognosen Die deutsche Wirtschaft profitiert vom anhaltenden Aufschwung. Doch nun bremsen die Ökonomen der Zentralbank den Optimismus: Sie beurteilen die Aussichten für die deutsche Wirtschaft deutlich negativer als noch im Juni.
  • Feuer, Flugzeugunfälle, Stürme: Versicherer stellen Gefahren der Industrie vor
    Freitag, 14.12.2018, 09:03:03 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Feuer, Flugzeugunfälle, Stürme: Versicherer stellen Gefahren der Industrie vor Die größten Risiken für die internationale Industrie stellen menschengemachte Fehler dar. Dazu gehören herkömmliche Gefahren wie Brände und Explosionen. Bald könnten die Risiken jedoch woanders liegen.
  • Migranten stützen Wirtschaft: Arbeitgeberchef ist mit Integration zufrieden
    Freitag, 14.12.2018, 08:40:55 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Migranten stützen Wirtschaft: Arbeitgeberchef ist mit Integration zufrieden Für BDA-Chef Ingo Kramer läuft die Integration von Flüchtlingen in Deutschland überraschend gut. In einem Interview betont der Arbeitgeberchef, wie wichtig Migranten für die deutsche Wirtschaft sind - und warnt vor einer Abkehr von der aktuellen Politik.
  • Schwere Vorwürfe gegen die Bahn: Lokführer beklagen "sinnlose Eskalation"
    Freitag, 14.12.2018, 04:25:42 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Schwere Vorwürfe gegen die Bahn: Lokführer beklagen "sinnlose Eskalation" Noch immer gibt es keine Einigung im Streit um die Tarifverhandlungen bei der Deutschen Bahn. Weitere Streiks soll es erst einmal nicht geben, allerdings erhebt die Gewerkschaft der Lokführer schwere Vorwürfe gegen die Bahn.
  • Spekulationen zu Ghosn-Nachfolge: Frankreich will wohl Renault-Chef austauschen
    Freitag, 14.12.2018, 02:11:01 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Spekulationen zu Ghosn-Nachfolge: Frankreich will wohl Renault-Chef austauschen Renault-Chef Gohsn sitzt in Japan in Untersuchungshaft, weil er seine Bezahlung verschleiert haben soll. Eigentlich heißt es, der Konzern sehe kein Fehlverhalten, bei dem Manager. Doch die Suche nach seinem Nachfolger soll angeblich bereits laufen.
  • Übernahme für 5 Milliarden Euro?: Verkauf von Scout24 soll bevorstehen
    Freitag, 14.12.2018, 00:02:40 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Übernahme für 5 Milliarden Euro?: Verkauf von Scout24 soll bevorstehen Über ImmobilienScout24 finden sich Wohnungen, über AutoScout24 ein neues Auto. Das deutsche Internetunternehmen ist viel Geld wert. Wenige Jahre nach dem Börsengang sollen es Investoren darauf abgesehen haben.
  • Dow Jones steigt leicht: US-Börsen treten auf der Stelle
    Donnerstag, 13.12.2018, 22:28:39 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Dow Jones steigt leicht: US-Börsen treten auf der Stelle Wie entwickelt sich der Handelsstreit zwischen den USA und China? Die jüngste Ankündigung, Strafzölle auf US-Autoimporte wieder zu senken und auch eine andere Politik einzuschlagen sorgt für Hoffnung - investieren wollen viele Anleger aber doch nicht.
  • Manager bleibt vorläufig Chef: Renault sieht kein Fehlverhalten bei Ghosn
    Donnerstag, 13.12.2018, 20:20:26 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Manager bleibt vorläufig Chef: Renault sieht kein Fehlverhalten bei Ghosn Manager Carlos Ghosn ist Leiter des Autobauer-Bündnisses bestehend aus Renault, Mitsubishi und Nissan - dort soll er sich am Firmenkapital bedient haben. Die beiden Japaner setzen ihn ab, doch beim französischen Konzern bleibt Ghosn formal auf dem Chefsessel.
  • Rache für Meng-Festnahme: China spielt mit den USA über Bande
    Donnerstag, 13.12.2018, 19:17:55 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Rache für Meng-Festnahme: China spielt mit den USA über Bande Die Vergeltungsmaßnahmen für die Inhaftierung der Huawei-Finanzchefin in Kanada lassen nicht lange auf sich warten. China nimmt zwei Kanadier fest. Es ist auch ein Signal an Donald Trump, der die Auslieferung Mengs fordert. Auch den USA drohen Repressalien.
  • Ende des Verbrennungsmotors: VW will sich auf kein Datum festlegen
    Donnerstag, 13.12.2018, 16:25:18 Uhr
    Thema: Wirtschaft 
    Ende des Verbrennungsmotors: VW will sich auf kein Datum festlegen Autohersteller wie Volvo machen es vor: Ab 2019 werden neue Modellreihen nur als Elektroautos oder Hybride vom Band gehen. Deutschlands größter Automobilkonzern VW bleibt bei derartigen Zukunftsszenarien dagegen vage.
http://www.n-tv.de/wirtschaft/rss
Disclaimer:
Der auf dieser Seite verfügbar gemachte RSS-Reader ist ein reines Anzeige-Werkzeug ohne eigene Inhalte. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der angezeigten RSS-Feeds und macht sie sich nicht zu eigen. Die Rechte auf Texte, Bilder, Multimedia-Einbettungen und sonstige geschützte Bestandteile von angezeigten RSS-Feeds, sowie die alleinige Verantwortung für den gesamten Inhalt verbleiben beim jeweiligen Anbieter. Die Inhalte von RSS-Feeds werden in keinem Fall ohne vorherige explizite Eingabe bzw. Auswahl der entsprechenden URLs durch den jeweiligen Benutzer angezeigt. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net übernimmt keine Verantwortung für einen versehentlichen oder absichtlichen Abruf von illegalen, jugendgefährdenden oder in sonst einer Weise rechtlich fragwürdigen Inhalten. Die Benutzung des RSS-Readers und das Vornehmen der empfohlenen Browser-Einstellungen geschieht auf eigene Gefahr.