Dr. Freund's Multiversum
RSS-Feed-Reader: Seite wird geladen ...
Der freie RSS-Feed-Reader mit einfacher Feed-Verwaltung und Unterstützung der Google Chrome Erweiterung RSS-Abonnement. Keine Registrierung erforderlich.
URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.kino.de%2Frss%2F...
Grösse (Server): 3kB
 

RSS-Feed-Reader

Feed-URL:
Titel (optional):
 Anzeige-Modus:      
Hilfe
Beschreibung:
Bisher angezeigte RSS-Feeds Zuletzt angezeigt Modus Jetzt anzeigen im Markieren
1. http://www.kino.de/rss/movienews  So, 19.11.2017 15:23:38  Alles  RSS-Reader Browser
Bitte Cookies aktivieren
Damit eine vollständige Liste der von Dir aufgerufenen RSS-Feeds angeboten werden kann, muss Dein Browser Cookies annehmen.
Der Inhalt dieser Cookies wird ausschliesslich auf Deinem lokalen Rechner gespeichert und ansonsten zu keinen Auswertungen herangezogen.
Inhalt von "http://www.kino.de/rss/movienews"
Anzeige-Modus: Alles (alle Einträge mit allen Links, Multimedia-Anhängen und Bildern in Originalgrösse, Text mit Zeilenumbrüchen)
Filmnews
Copyright:
Copyright 2017 Kino.de
Die neuesten Nachrichten zu Filmen
  • „Der Herr der Ringe“: Silmarillion-Film nach Ausstieg von Christopher Tolkien nicht mehr ausgeschlossen
    17.11.2017 15:35:49
    Weitere Links:
    „Der Herr der Ringe“: Silmarillion-Film nach Ausstieg von Christopher Tolkien nicht mehr ausgeschlossen „Der Herr der Ringe“: Silmarillion-Film nach Ausstieg von Christopher Tolkien nicht mehr ausgeschlossen „Der Herr der Ringe“: Silmarillion-Film nach Ausstieg von Christopher Tolkien nicht mehr ausgeschlossen „Der Herr der Ringe“: Silmarillion-Film nach Ausstieg von Christopher Tolkien nicht mehr ausgeschlossen Der Herr der Ringe-Fans können sich dieser Tage wahrlich nicht über Langeweile beschweren. Amazon hat sich die Rechte für eine Mittelerde-Serie gesichert, die vor Der Herr der Ringe: Die Gefährten spielen soll. Das Millionen-Projekt soll mehrere Staffeln umfassen; die Rechte für ein Spin-Off hat der Konzerngigant zusätzlich. Doch die Amazon-Serie ist nicht einmal die aktuell größte Der Herr der Ringe-News: Christopher Tolkien trat als Leiter des Tolkien-Erbes zurück.Mit 93 Jahren hat Christopher Tolkien seinen Posten als Direktor des Tolkien-Erbes geräumt. Laut TheOneRing.net übergab er die Geschäfte schrittweise seit August 2017. Christopher Tolkien ist der Sohn und Erbe von J. R. R. Tolkien, dem Autor von unter anderem Der Herr der Ringe und Der Hobbit. Nach dem Tod seines Vaters verwaltete Christopher Tolkien dessen Vermächtnis und segnete etwaige Projekte ab, die in Mittelerde angesiedelt sind.


    Bilderstrecke starten (13 Bilder)
    12 Szenen aus „Der Herr der Ringe“-Trilogie, die nie veröffentlicht wurden Dabei hat sich Christopher Tolkien den Ruf erarbeitet, Adaptionen kritisch gegenüberzustehen. Der Der Herr der Ringe-Trilogie von Peter Jackson warf er beispielsweise vor, die Eleganz und Komplexität der Bücher seines Vaters für plumpe Action-Unterhaltung eingetauscht zu haben. Christopher Tolkien führte auch einen jahrelangen Rechtstreit mit Warner Bros. Dabei ging es um ein Der Herr der Ringe-Onlinespiel und eine Summe von 80 Millionen US-Dollar. Der Streit wurde 2017 außergerichtlich beigelegt.
    © Warner
    Kommt jetzt doch der Silmarillion-Film von Peter Jackson? Insofern könnte der Abgang von Christopher Tolkien die Tür für Projekte öffnen, die bislang an seinem Veto gescheitert sind. Wie zum Beispiel der Silmarillion-Film. Viele Fans wünschen sich eine solche Umsetzung seit langer Zeit, wiederholt wurde sie ins Spiel gebracht.
    Christopher Tolkien hatte sich stets geweigert, die Rechte am Silmarillion zu verkaufen. Die neuen Leiter des Tolkien-Erbes könnten darauf aber anders blicken. Dass Amazon sich gerade jetzt die Rechte an einer Der Herr der Ringe-Serie sicherte, ist beispielsweise wohl kein Zufall, sondern soll eng mit dem Abschied von Christopher Tolkien verbunden sein. Mittelerde-Fan Peter Jackson, der sicherlich nicht zu Christopher Tolkiens Lieblingsmenschen gehört, könnte damit erneut in die Welt von Der Herr der Ringe und Der Hobbit zurückkehren.
    © Warner
    Ob es etwaige Pläne tatsächlich gibt, ist derzeit nicht bekannt. Wenn sich Warner Bros. und New Line Cinema die Rechte an einem Silmarillion-Film kaufen sollten, dürfte Peter Jackson aber sicherlich bei ihnen als Regisseur gehandelt werden. Immerhin haben sie bei zwei Trilogien gute Erfahrungen mit ihm gesammelt.
    Das Silmarillion erzählt die Vorgeschichte zu Der Herr der Ringe und Der Hobbit. Es handelt sich hierbei um eine Sammlung von mythischen Erzählungen über die Entstehung und Geschichte der Welt, in der auch Götter thematisiert werden. Da das Silmarillion keine stringente Geschichte wie Der Herr der Ringe aufweist, wäre eine Film- oder Serien-Adaption entsprechend schwieriger. Allerdings gibt es so auch Freiräume, die Handlungen miteinander zu verbinden.
  • „The Strangers 2: Prey at Night“ – Erster Trailer zur Rückkehr der maskierten Killer
    17.11.2017 13:57:34
    Weitere Links:
    „The Strangers 2: Prey at Night“ – Erster Trailer zur Rückkehr der maskierten Killer Regisseur Bryan Bertino öffnete der Legende nach als Kind die Eingangstür seines Elternhauses, vor der sich Fremde nach nicht existierenden Mietern erkundigten. Später stellte sich heraus, dass es sich um Einbrecher handelte. Diese Kindheitserinnerung stand 2009 Pate, als der Filmemacher die Vorlage zu seinem Home-Invasion-Schocker The Strangers schrieb. Mit The Strangers 2: Prey at Night steht jetzt die Fortsetzung in den Startlöchern. Wir haben den ersten Trailer und alle Infos für euch. Fortsetzung folgt! © Kinowelt Home Entertainment
    UPDATE
    Mit zehn Jahren Verspätung kehren Doll Face, Pin Up Girl und The Man in the Mask wieder auf die Kinoleinwand zurück. Die Fortsetzung des Home Invasion-Schockers ist seit Mitte dieses Jahres abgedreht und das Killertrio längst bereit für die nächste Jagd. Am 9. März 2018 müssen sich vier neue Kandidaten gegen die maskierten Psychopathen beweisen, dabei handelt es sich allerdings lediglich um den US-amerkanischen Kinostart. Wann uns der Horrorfilm hierzulande das Fürchten lehren wird, ist noch nicht bekannt. Zum Cast gehören unter anderem die aus Mad Men bekannte Christina Hendricks sowie Martin Henderson, Bailee Madison und Lewis Pullman. Einen ersten Eindruck vom Ergebnis könnt ihr euch im folgenden Teaser-Trailer verschaffen.
    Hier ist der erste Trailer zu The Strangers 2: Prey at Night
    News vom 6. Februar 2017
    2009 gelang  Bryan Bertino mit dem verstörenden Home-Invasion-Schocker The Strangers ein Überraschungshit und wir fragen uns seitdem, ob und wann uns denn eventuell eine Fortsetzung ins Haus stehen könnte, schließlich würde eine ähnliche Geschichte wieder kein großes Budget verschlingen, um im Fahrwasser des Originals zu unterhalten. Damals reichten gerade mal 10 Millionen US-Dollar aus, um die scheinbar grundlose Attacke dreier maskierter Eindringlinge auf die Leinwand zu hieven und allein in den USA das Achtfache wieder einzuspielen. Erzählt wurde die Geschichte eines Paares (Liv Tyler und Scott Speedman), dass nach einer Hochzeitsfeier in einem abgeschiedenen Haus die Nacht verbringen möchte und dort von einer Art Trio aus Funny Games heimgesucht wird.
    V/H/S-Macher schockt mit neuem Horrorfilm! 

    Fortsetzung bestätigt: Bryan Bertino schreibt die Fortsetzung zu seinem eigenen Hit Zwar wird Johannes Roberts als Regisseur übernehmen, immerhin darf Bryan Bertino zumindest das Drehbuch für die Fortsetzung von The Strangers verfassen. Darin soll es um eine Familie gehen, die sich auf einem Road Trip befindet und eines Nachts auf einem Campingplatz strandet. Ratet mal, wer dort auf sie wartet… Genau, Pin Up Girl, Man in the Mask und Dollface! Noch gibt es zwar keinen Kinostart von The Strangers 2, immerhin wurde aber definitiv bestätigt, dass die Fortsetzung gedreht wird (Quelle: Deadline).
  • Erster Trailer zu „Rampage“: Dwayne Johnson kehrt mit neuem Actionfilm in die Kinos zurück
    17.11.2017 15:54:39
    Weitere Links:
    Erster Trailer zu „Rampage“: Dwayne Johnson kehrt mit neuem Actionfilm in die Kinos zurück Schauspieler und Wrestler Dwayne The Rock Johnson kann mit zu viel Freizeit wenig anfangen und dreht lieber einen Film nach dem anderen, wie etwa die Neuauflage von Jumanji. Dieses Projekt ist bekanntlich noch lange nicht das Ende der muskulösen Fahnenstange und so freuen wir uns auf gefühlt zehn weitere Filme, die uns in den nächsten Jahren erreichen werden. Einer von ihnen ist eine Videospielverfilmung namens Rampage und zu dem  wurde nun ein erster Trailer veröffentlicht.Dwayne The Rock Johnson hat gerade erst im Dschungel seinen amtlichen Flammenwerfer gezückt und Jumanji 2 fertiggestellt, da widmet er sich bereits einem seiner zahlreichen nächsten Projekte. In der Videospielverfilmung Rampage bekommt es der sympathische Wrestler mit riesigen Monstern zu tun und muss sich auch mit einem weiteren prominenten Neuzugang auseinandersetzen, der bislang vor allem als Ober-Schurke Negan in der Zombie-Serie The Walking Dead Angst und Schrecken verbreitete. Hier ist der deutsche Trailer zur Videospielverfilmung mit Jeffrey Dean Morgan.
    Erster Trailer: Dwayne Johnson geht in Rampage auf Monster-Jagd
     
    Jetzt starten Quiz: Nur ein Dwayne Johnson Experte schafft 8/10 Punkte!


    Rampage basiert auf dem gleichnamigen Videospiel aus dem Jahr 1986. Dwayne Johnson übernimmt die Rolle des Primatologen Davis Okoye, der sich von der Menschheit weitestgehend abgewendet hat. Entsprechend ist sein bester Freund ein Gorilla. Doch nach einem schief gelaufenen Gen-Experiment verwandelt sich der einstige Kumpane in ein wütendes Monster und zettelt mit weiteren mutierten Riesentieren eine brutale Zerstörungsorgie an. David versucht daraufhin, die Monster zu stoppen und ein Gegenmittel gegen die Mutationen zu entwickeln. Schließlich möchte er nicht nur die Welt, sondern auch seine Freundschaft zum Gorilla retten.

    Neben Dwayne Johnson und dem mutierten Riesenaffen kommen in der Videospielverfilmung definitiv noch zwei weitere ausgewachsene Monster auf die Leinwand, genauer gesagt ein Werwolf und eine Echse. So will es schließlich die Vorlage und wir sind schon gespannt, wie The Rock und Negan mit den Kreaturen fertig werden. Am 10. Mai 2018 startet der Film in den deutschen Kinos.
  • Nach 20 Jahren: „Titanic“ kehrt in die Kinos zurück
    16.11.2017 14:42:27
    Weitere Links:
    Nach 20 Jahren: „Titanic“ kehrt in die Kinos zurück Nach 20 Jahren: „Titanic“ kehrt in die Kinos zurück Der monumentale Blockbuster Titanic feiert 2017 ein rundes Jubiläum und wird zwanzig Jahre alt. Bevor wir uns jetzt fragen, wo die Zeit geblieben ist, schwelgen wir lieber in nostalgischen Erinnerungen an unsere Jugend und blicken zurück auf den modernen Klassiker von James Cameron. Praktischerweise können wir unsere Nostalgie bald hemmungslos ausleben, denn der Film darf zu seinem Geburtstag noch einmal in die Kinos – zumindest in seiner US-amerikanischen Heimat.Während James Cameron gerade an seinen Fortsetzungen zu Avatar herumbastelt und auch noch den T-800 vor seiner Verschrottung retten möchte, dürfen sich alle Fans seines zweiterfolgreichsten Films über ein schickes Comeback von Titanic freuen. In ausgesuchten Kinos der USA wird der moderne Klassiker in hübsch aufpolierter Version erneut zu sehen sein. Doch wer jetzt darüber nachdenkt, sich ein Flugticket zu besorgen, der muss sich beeilen, denn nach nur einer Woche ist das Comeback wieder vorbei, wie die Kollegen des Hollywood Reporter berichten.
    Der größte Kino-Hit der 1990er Jahre kehrt noch einmal ins Kino zurück: Hier ist der Trailer zu Titanic


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    Perfekt geht anders: Das sind die 10 größten Filmfehler in „Titanic“! Titanic kehrt im Dezember 2017 in den USA in die Kinos zurück Bislang steht fest, dass Titanic ab dem 01. Dezember 2017 in insgesamt 87 Kinos in den USA für genau eine Woche zu sehen sein wird. Gezeigt wird der moderne Klassiker sowohl in einer 2D-Version als auch in 3D. Beide Fassung wurden in Dolby Vision restauriert, weshalb der Film auch nur in den Kinos laufen wird, die über entsprechende technische Gerätschaften verfügen. Leider existieren derzeit keine Pläne, dieses Event auch außerhalb der USA durchzuführen. Wir hoffen allerdings, dass die Verantwortlichen von Paramount und 20th Century Fox mit diesem Thema noch nicht abgeschlossen haben und wir vielleicht doch noch in den erneuten Genuss von Titanic in den deutschen Kinos kommen.
  • „Winchester“: Trailer und deutscher Kinostart zum neuen Film der „Saw 8“-Macher
    16.11.2017 13:01:58
    Weitere Links:
    Die Brüder Michael und Peter Spierig haben sich viel vorgenommen. Im Herbst dieses Jahres erreicht uns mit Saw 8: Legacy die mit Spannung erwartete Wiederauferstehung einer der legendärsten Horror-Reihen der modernen Kinogeschichte, doch damit ist noch lange nicht genug. Mit Winchester steht bereits ein Nachfolger in den Startlöchern, der nun auch einen offiziellen deutschen Kinostart und einen Trailer erhalten hat.
    Michael und Peter Spierig haben bereits mit Filmen wie Nightbreakers The Undead und Predestination bewiesen, dass sie sich im Horror-Genre bestens auskennen. Als Dank durften sie sich mit  Saw 8: Legacy an eine echte Mammut-Aufgabe wagen, deren Ergebnis wir ab dem 15. März 2018 in unseren Kinos bestaunen können. Dem Horror-Genre bleiben sie auch mit ihrem nächsten Werk treu, denn auch in Winchester geht es morbide und gruselig zur Sache. Einen ersten Eindruck vom Ergebnis könnt ihr euch hier im Trailer verschaffen:
    Hier ist der Trailer zu Winchester mit Helen Mirren
    Ab März 2018 in Deutschland im Kino: Darum geht es in Winchester Helen Mirren schlüpft in die Rolle der echten Sarah Winchester, die als Erbin des heute noch berühmten Waffenherstellers im 19. Jahrhundert mit den Konsequenzen des Werks ihrer Familie konfrontiert wird. So glaubt sie, dass sie von allen Seelen der durch die Waffen getöteten Menschen heimgesucht wird und verbarrikadiert sich in einem gigantischen Anwesen, welches unfassbare 160 Zimmer umfasst haben soll. Wir können uns die Oscar-Preisträgerin in dieser herausfordernden Rolle gut vorstellen und sind uns sicher, dass sie den Ausflug ins Horror-Genre mit Bravour meistern wird. Wie die Kollegen von Bloody Disgusting berichten, hat der Film auch ein Kinostartdatum in Übersee erhalten. Demnach startet die auf wahren Begebenheiten basierende Schauer-Mär am 23. Februar 2018 in den USA im Kino.
  • Bestätigt: Die Prinzen William und Harry spielen in „Star Wars 8“ mit
    16.11.2017 13:37:24
    Weitere Links:
    Bestätigt: Die Prinzen William und Harry spielen in „Star Wars 8“ mit Bestätigt: Die Prinzen William und Harry spielen in „Star Wars 8“ mit Seit Monaten gab es Gerüchte, jetzt ist es endgültig offiziell: Die britischen Prinzen William und Harry haben einen Cameo in Star Wars 8: Die letzten Jedi. Mit ihrem Kurzauftritt bleiben die beiden allerdings nicht alleine, vielmehr werden sie wohl in einer Szene mit zwei weiteren Superstars zu sehen sein oder vielmehr: zu hören.The Hollywood Reporter meldet, dass die britischen Prinzen William und Harry in Star Wars 8: Die letzten Jedi dabei sind. Neben den beiden Monarchen übernehmen der Take That-Sänger Gary Barlow und Mad Max: Fury Road-Star Tom Hardy ebenfalls je eine kleine Rolle.
    #StarWars: Princes Harry and William, Tom Hardy and more to play Stormtroopers in #TheLastJedi https://t.co/B5dA8ligy0 pic.twitter.com/1oCBWeGw3G
    THR International (@THRGlobal) 16. November 2017
    Die vier prominenten Gäste werden in Star Wars 8: Die letzten Jedi sogar in einer gemeinsamen Szene auftreten, berichtet The Hollywood Reporter darüber hinaus. Sie spielen allesamt Stormtrooper, die Finn (John Boyega) in einem Aufzug bewachen. Aufgrund der Stormtrooper-Anzüge werdet ihr William, Harry und Barlow sowie Hardy also nicht direkt sehen. Allerdings wisst ihr jetzt, wo ihr sie zu erwarten habt und wer unter den Anzügen steckt.

    John Boyega bestätigt die Auftritte der Prinzen William und Harry in Star Wars 8 John Boyega bestätigte die Meldung von The Hollywood Reporter bereits. Er scherzte über seine prominenten Kollegen, dass sie in ihren Stormtrooper-Anzügen wie eine schräge Familie gewirkt haben. Die Monarchen zu treffen, war für ihn eher spaßig als einschüchternd. Es sei eine großartige Erfahrung gewesen, fügte er hinzu.


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    Porg-Alarm: Die lustigsten Bilder des knuffigen Wesens aus "Star Wars 8" Ein ähnlicher Cameo wie von William, Harry und Co. ereignete sich bereits in Star Wars 7: Das Erwachen der Macht. Dort bewachte ein Stormtrooper die gefangene Rey (Daisy Ridley), die ihren Aufpasser durch den Jedi-Gedankentrick zum Gehen brachte. Im Anzug des besagten Stormtrooper steckt James-Bond-Darsteller Daniel Craig, den ihr im englischen Original an seiner Stimme erkennen könnt.
    Damit vervierfachten die Star Wars-Filme ihre Cameos von Prominenten von einer Episode zur anderen. Sollte der Trend beibehalten werden, erwarten uns gleich 16 Kurzauftritte von Berühmtheiten in Star Wars: Episode 9. In Episode 10 wären es dann schon 64. Genug Stormtrooper existieren zum Glück, um dieses Spielchen noch einige Episoden fortzuführen.
    Star Wars 8: Die letzten Jedi startet am 14. Dezember 2017 in den deutschen Kinos.
  • „Justice League“-Filmkritik: Ist es ein Snyder oder ist es ein Whedon?
    16.11.2017 12:14:00
    Weitere Links:
    „Justice League“-Filmkritik: Ist es ein Snyder oder ist es ein Whedon? „Justice League“-Filmkritik: Ist es ein Snyder oder ist es ein Whedon? „Justice League“-Filmkritik: Ist es ein Snyder oder ist es ein Whedon? „Justice League“-Filmkritik: Ist es ein Snyder oder ist es ein Whedon? „Justice League“-Filmkritik: Ist es ein Snyder oder ist es ein Whedon? „Justice League“-Filmkritik: Ist es ein Snyder oder ist es ein Whedon? Nach den goldenen Jahren mit Christopher Nolans Dark Knight-Trilogie hat man bei Warner kein herausragendes Händchen bei den Verfilmungen der DC Comics bewiesen  erst mit Wonder Woman konnte das Studio wieder einen Erfolg auf ganzer Linie in die Kinos bringen. Kann die Justice League das geplagte Studio in der Siegerspur halten? Bruce Wayne/Batman (Ben Affleck) und Diana Prince/Wonder Woman (Gal Gadot) fahnden nach Helden © Warner
    Dem Kinostart der “Justice League” ging eine bewegte Produktionsgeschichte und eine ungewöhnlich ängstliche Marketingkampagne voraus. Zuerst räumte Man of Steel“- und Batman v Superman: Dawn of Justice-Regisseur Zack Snyder nach dem tragischen Verlust seiner Tochter den Regiestuhl während der Post-Produktion, um bei seiner Familie sein zu können. Joss Whedon, verdienter Superhelden-Teamup-Regisseur der beiden ersten Avengers-Filme, eilte zur Rettung der Gerechtigkeitsliga, schrieb und drehte 15-20% des Films nach und stand der Finalisierung bei. Das Marketing für die komplettierte Justice League war denn auch von einem sonderbaren Mangel an Selbstbewusstsein geprägt, so dass lange vor Kinostart etliche Trailer und Szenenschnipsel viel zu viel vom Film zeigten wie ein Pokerspieler, der den Druck wegen seines Bluffs nicht mehr aushält und alle Karten zur Unzeit auf den Tisch knallt. Soviel Vorsicht tat nicht not: Die Justice League” macht Spaß. Sie hat aber auch etliche Schwächen.


    Bilderstrecke starten (17 Bilder)
    Die kommenden Superhelden-Filme 2017-2020 Weltrettung ohne Superman allein, wie? Mit seinen im DC-Vergleich schlanken 120 Minuten Laufzeit ist die Handlung von Justice League schnell erzählt Spoiler folgen: Die Erde ist nach Supermans Tod zu einem noch hoffnungsloseren Ort geworden als in Batman v Superman: Dawn of Justice. Batman erkennt das häufiger werdende Aufkommen von Para-Dämonen als Vorbote einer weit größeren Gefahr, der er sich alleine nicht gewachsen sieht. Die Gefahr kommt in der Form von Steppenwolf daher, der die Erde durch die Verschmelzung dreier Mutterboxen zu einem höllenartigen Ebenbild seiner Heimatwelt transformieren will. Eine Rückblende verdächtig ähnlich derjenigen auf den ersten Ringkrieg gegen Sauron in Peter Jacksons Herr der Ringe-Erstling lehrt uns, dass Steppenwolf dieses Unterfangen schon einmal fast vollenden konnte. Nur eine Allianz aus Altlantern, Amazonen und Menschen gebot ihm damals Einhalt und versteckte die Mutterboxen sicher in ihrem jeweiligen Reich.
    Batman kontaktiert Wonder Woman, um die (in seinen Augen von ihm verschuldete) Lücke, die der Tod von Superman im Beschützer-Portfolio der Menschheit hinterließ, mit einem Trio von potentiellen Helden zu schließen: dem aufgedrehten Barry Allen/The Flash, dem grüblerischen Victor Stone/Cyborg und dem verwegenen Arthur Curry/Aquaman. Als Justice League wollen sie dem allzu erfolgreichen Treiben Steppenwolfs auch ohne Superman Einhalt gebieten. Doch Batman dämmert: Wir sind nicht genug. Also überredet er seine Mitstreiter, die letzte beschützte Mutterbox zur Reanimation von Superman zu verwenden.
    Ob Clark sich freut, uns zu sehen? Justice League © Warner
    Ein Prolog, noch ein Prolog…und noch einer So weit, so rezepttreu: Wenn der Weltuntergang naht, müssen sich die größten Hoffnungsträger zusammenraufen, Einzelgänger oder nicht. Joss Whedon hatte das Rezept mit seinen Avengers schnörkellos definiert, wusste allerdings Solo-Filme jedes Teammitglieds hinter sich und konnte daher ohne Umschweife in den dramaturgischen Konflikt springen. Justice League kommt da erzählerisch weitaus erratischer, episodischer daher zwei Drittel des Films bestehen aus einer vogelwilden Aneinanderreihung von Prologen, die in Snyder-typisch apokalyptischer Ästhetik den Kampf aller Kämpfe prophezeien wollen. Leider ist der halbgare CGI-Bösewicht Steppenwolf ganz und gar nicht der angemessene Gegner für diesen Kampf. Warum Justice League trotzdem Spaß macht, liegt an der Interaktion seiner Helden.
    Arthur Curry und Bruce Wayne beschnuppern sich erstmal Justice League © Warner
    DCs Beste Eine Liga von Freunden Joss Whedons Steckenpferde sind irrwitzige Dialoge und Sympathie erzeugende Helden. Auch wenn im Nachhinein kaum auszumachen ist, wie tief sich Whedon noch in Justice League einmischen konnte, dürfte es diesen Qualitäten geschuldet sein, warum die Snydersche Gravitas nicht ins Leere läuft. Die Handlungsstränge der einzelnen Helden sind verständlicherweise nicht besonders komplex (und in Cyborgs Fall auch arg vernachlässigt), doch die schrittweise Teambildung zu einer Liga von Freunden ist komisch und teilweise rührend. Afflecks Batman lernt ein wenig Demut und sogar Selbstironie, Gal Gadot macht mit ihrer Wonder Woman souverän da weiter, wo sie in ihrem Debüt aufgehört hat, und das Trio an Neuzugängen macht Lust auf deren kommende Solo-Filme. Auch Henry Cavill hat endlich die richtige Form für seinen Superman gefunden. Mit Ezra Millers Flash verfolgt Warner offensichtlich den gleichen Ansatz wie Marvel bei seiner Einbindung des aufgeregt plappernden Spider-Man in die Avengers auch wenn Flash vielleicht einen humoristischen Gang zurückschalten sollte in künftigen Filmen. Ob die hier etwas an den Rand gedrängten Figuren Cyborg und Aquaman genug Zugkraft für eigene Filme haben, wird sich zeigen, in der gemeinsamen Justice League harmonisieren sie gut.
    Schnell zum nächsten Scherz! Ezra Miller als Flash Justice League © Warner
    Fazit: Justice League ist ein Snyder und ein Whedon geworden, und die Unterschiedlichkeit der beiden Filmemacher trifft hier nicht immer günstig aufeinander. Das erste Kino-Treffen der Heldenelite von DC Comics gerät dadurch zu einem unentschlossenen Film mit einem unwürdigen CGI-Bösewicht. Gerettet wird Justice League größtenteils durch die sympathischen Darsteller, die nach der erfolgreichen Teambildung auf eine stimmigere Fortführung des Kino-Universums von Warner und DC Comics hoffen lassen.     
  • „Deadpool 2“: Neuer Teaser-Trailer zeigt erste Szenen aus dem Film & huldigt TV-Maler Bob Ross
    15.11.2017 16:51:14
    Weitere Links:
    Deadpool kündigt auf unnachahmliche Art und Weise seine Rückkehr an und endlich schauen auch wir in Deutschland nicht in die Röhre. Im Gegensatz zum ersten Teaser kommen wir diesmal schnell in den Genuss einer ganz besonderen Vorschau, die neben den ersten Szenen aus Deadpool 2 dem kultigen TV-Maler Bob Ross huldigt. So etwas kann eben nur Deadpool.Die Dreharbeiten zu Deadpool 2 sind mittlerweile beendet und so steigt die Vorfreude auf das nächste Abenteuer des anarchischen Wüterichs täglich. Bevor es am 01. Juni 2018 zumindest in den USA so weit sein wird, erreichen uns endlich die ersten Szenen der Fortsetzung. War der allererste Teaser-Trailer ein Kunstwerk für sich, so können wir heute tatsächlich auf die ersten Szenen des zweiten Teils schauen. Deadpool wäre aber nicht Deadpool, wenn dies ohne einen so überraschenden wie originellen Gag geschehen würde. Seht selbst:
    Deadpool 2: Neuer Teaser-Trailer huldigt TV-Maler Bob Ross
    Zum Vergleich: Erster Deadpool 2-Teaser kündigt augenzwinkernd die Rückkehr des Superhelden an
    Jeder, der sich nur ansatzweise mit Deadpool auskennt, wird sich über die skurrile Vorschau kaum wundern, schließlich entspricht der anarchische Anti-Held nicht dem gängigen Superhelden aus den Familienfilmen der Konkurrenz. Schön sind dennoch die Anspielungen auf den legendären TV-Maler Bob Ross, dessen TV-Show The Joy of Painting bei vielen TV-Zuschauern längst Kult ist. So sehr wir uns über diese gelungene Hommage freuen, sind wir auch dankbar, endlich die ersten echten Szenen aus der lang erwarteten Fortsetzung zu Gesicht zu bekommen. Entsprechend können wir jedem, der mit Bob Ross nichts anfangen kann, nur raten, den Teaser-Trailer bis zum Ende zu schauen, denn es kommt in dem Fall auf die dazwischen monierten Szenen an.
  • Welcher Avenger bist du? Finde im Quiz heraus, welcher Marvel-Held in dir steckt!
    16.11.2017 17:36:08
    Weitere Links:
    Seit fast zehn Jahren begeistern die Superhelden-Filme von Marvel ein Millionenpublikum und jährlich erreichen uns zwei bis drei Filme mit den beliebten Avengers wie Iron Man, Hulk und Thor. Die beiden letztgenannten erwarten uns ab dem 31. Oktober 2017 mit Thor 3 Tag der Entscheidung sogar zusammen in den deutschen Kinos. Passend dazu könnt ihr testen, welcher Marvel-Held in euch steckt. Seid ihr Captain America, Black Widow oder doch Spider-Man? Mit unserem Quiz findet ihr es heraus.Mit dem Trailer zum kommenden Marvel-Film Thor 3 Tag der Entscheidung könnt ihr euch auf das Avengers-Quiz einzustimmen. Viel Spaß!

    Das Avengers-Quiz: Welcher Marvel-Superheld bist du?

    Acht verschiedene Superhelden waren als Ergebnis möglich, was uns direkt zur Frage bringt: Seid ihr mit eurem Avenger zufrieden? Seid ihr genauso stark wie der Hulk, intelligent wie Iron Man oder witzig wie Spider-Man? Oder seid ihr mit eurem Marvel-Held unzufrieden, weil er partout nicht zu eurem Charakter passen will? Teilt es uns gerne in den Kommentaren mit!
  • „Heilstätten“: Erster Teaser-Trailer zum deutschen Horrorfilm
    14.11.2017 17:04:39
    Weitere Links:
    „Heilstätten“: Erster Teaser-Trailer zum deutschen Horrorfilm „Heilstätten“: Erster Teaser-Trailer zum deutschen Horrorfilm Die Verbreitung von Internet-basierten sozialen Netzwerken wie Facebook und Co. hat auch das Horror-Genre nicht kalt gelassen. Mit Filmen wie Smiley, Anitsocial oder Unkonwn User haben sich US-amerikanische Filmemacher diesem Thema bereits mehr oder weniger erfolgreich angenommen. Nun schickt die deutsche Produktion Heilstätten eine Gruppe YouTuber in eine verlassene Klinik. Ein erster Teaser-Trailer soll heisige Horrorfans dafür in Stimmung bringen.Seit den 1990er-Jahren sind die Heilstätten am Grabowsee in der Nähe von Berlin verlassen. Heute ranken sich zahlreiche Schauergeschichten um diesen Ort, angeblich ereignen sich dort häufiger paranormale Phänomene. Für Horrorfilme reicht das bekanntlich als Grundlage, um sich das Prädikat basierend auf wahren Begebenheiten zu verleihen. So auch bei Heilstätten. Was euch beim deutschen Horror-Film erwartet, könnt ihr dank eines ersten Teaser-Trailers erahnen.
    Seht hier den Teaser-Trailer zu Heilstätten

    Ein Highlight des Filmes wird sicherlich die Inszenierung der Heilstätten am Grabowsee sein. Das ehemalige Klinikum steht seit über 20 Jahren leer und wurde schon für Filme wie Monuments Men von George Clooney genutzt. Laut Aussagen einer der Hauptdarstellerinnen von Heilstätten, Nilam Farooq, macht es der Ort einem nicht besonders schwer, Angst zu spielen. Vermutlich waren die ganzen gruseligen Geschichten um diesen Ort dabei behilflich.


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    Die 10 gruseligsten Orte in Deutschland und ihre Geschichten Darum geht es in Heilstätten Die Gerüchte um paranormale Aktivitäten in den Heilstätten Grabowsee bei Berlin erweckt die Aufmerksamkeit einer Gruppe von YouTubern, die diesen medienwirksam auf den Grund gehen wollen. Ausgerüstet mit Nachtsicht- und Wärmebildkameras, machen sie sich auf den Weg zum ehemaligen Klinikgelände. Zunächst haben alle Beteiligten noch ihren Spaß, als aber unerklärliche Dinge passieren, wird aus dem Trip bitterer Ernst.
    Heilstätten will ab dem 22. Februar 2018 den deutschen Kinogängern das Fürchten lehren. Wer sich schon jetzt eine Prise Grabowsee-Horror gönnen möchte, der kann die Heilstätten auch schon vor dem Besuch im Kino ganz legal und mit geführten Touren besichtigen.
  • „Wonder Woman“: Gal Gadot soll damit drohen, ihre Rolle aufzugeben
    13.11.2017 16:36:30
    Weitere Links:
    „Wonder Woman“: Gal Gadot soll damit drohen, ihre Rolle aufzugeben „Wonder Woman“: Gal Gadot soll damit drohen, ihre Rolle aufzugeben „Wonder Woman“: Gal Gadot soll damit drohen, ihre Rolle aufzugeben Seit Anfang Oktober wird Hollywood von einem Missbrauchsskandal erschüttert. Enthüllungen gegen prominente Schauspieler, Produzenten und Regisseure führten in einigen Fällen bereits zu Konsequenzen. Wonder Woman 2 könnte der nächste Fall sein. Denn angeblich weigert sich Hauptdarstellerin Gal Gadot, ihre Rolle als Superheldin fortzuführen, solange Brett Ratner darin involviert ist.Gal Gadot soll sich laut einem Bericht weigern, einen Vertrag für Wonder Woman 2 zu unterschreiben sofern Hollywood-Regisseur und -Produzent Brett Ratner weiterhin an der Fortsetzung beteiligt ist. Wie Page Six berichtet, fordert Gal Gadot Konsequenzen aus dem Missbrauchsskandal in Hollywood, in dem Ratner angeblich auf der Seite der Täter zu finden ist.
    © Warner
    Mehrere Schauspierlinnen unter anderem Ellen Page und Olivia Munn werfen Brett Ratner vor, sie sexuell belästigt zu haben. So soll er ihnen beispielsweise ohne ihr Einverständnis ins Badezimmer gefolgt oder vor ihnen onaniert haben. Eine ehemalige Angestellte einer Talentagentur beschuldigt Ratner, sie vergewaltigt zu haben. Sein Anwalt bestritt die Vorwürfe.
    Als Regisseur von Filmen wie Rush Hour und X-Men 3: Der letzte Widerstand machte sich Brett Ratner einen Namen, in den letzten Jahren war er ausschließlich als Produzent tätig. Über die von ihm mitgegründete Firma RatPac-Dune produzierte er zahlreiche Filme, unter anderem Wonder Woman. Der enorme Erfolg des DC-Werkes kam also auch ihm finanziell zugute.


    Bilderstrecke starten (17 Bilder)
    Die kommenden Superhelden-Filme von 2017 bis 2020 Gal Gadot will Bratt Ratner angeblich aus Wonder Woman 2 drängen Dies will Gal Gadot bei Wonder Woman 2 verhindern, so berichtet Page Six unter Berufung auf eine nicht genannte Quelle in Hollywood. Die Hauptdarstellerin knüpft einen weiteren Auftritt als Amazone angeblich an die Bedingung, dass Warner Bros. die Beziehung zu RatPac-Dune abbricht. Brett Ratner solle folglich ausbezahlt werden. Damit wäre er nicht länger über seine Firma an der Fortsetzung des Superhelden-Hits beteiligt. Gadot wolle so verhindern, dass ihre Rolle als Wonder Woman einen Mann finanziell unterstützt, dem Vergewaltigung vorgeworfen wird.
    Gal Gadot stellte sich unmissverständlich auf die Seite der Missbrauchsopfer im Hollywood-Skandal. Dies verdeutlichte sie Anfang des Monats mit einem Post auf Instagram.


    Ein Beitrag geteilt von Gal Gadot (@gal_gadot) am 13. Okt 2017 um 7:17 Uhr


    Ein Sprecher von Warner Bros. beurteilte den Bericht von Page Six lediglich als falsch. Da die Seite selbst dieses Statement in ihrem Artikel erwähnt, kann man davon ausgehen, dass sie zu ihrer Berichterstattung steht. Sollte die News tatsächlich wahr sein, dürfte Gadot am längeren Hebel sitzen. Warner Bros. kann kaum wollen, dass die von ihr gespielte Superheldin mit dem Missbrauchsskandal negativ verbunden wird. Immerhin ist Wonder Woman nicht ohne Grund zu einem Symbol für die Stärkung von Frauen geworden. Wonder Woman 2 soll in den USA am 13. Dezember 2019 starten.
  • Kinocharts: „Fack Ju Göhte 3“ stellt Jahresrekord auf und behauptet sich gegen 3 Neulinge
    13.11.2017 09:33:55
    Weitere Links:
    Kinocharts: „Fack Ju Göhte 3“ stellt Jahresrekord auf und behauptet sich gegen 3 Neulinge Kinocharts: „Fack Ju Göhte 3“ stellt Jahresrekord auf und behauptet sich gegen 3 Neulinge Kinocharts: „Fack Ju Göhte 3“ stellt Jahresrekord auf und behauptet sich gegen 3 Neulinge Fack Ju Göhte 3 holt sich zum dritten Mal in Folge die Spitzenposition der deutschen Kinocharts wie hätte es nach den vorherigen Wochen auch anders sein können. Bemerkenswerter ist allerdings der Umstand, dass die Schüler-Komödie damit einen Jahresrekord aufstellte: Fack Ju Göhte 3 ist jetzt der meistgesehene Film 2017 in Deutschland.Seit gerade einmal 18 Tagen macht Elyas M'Barek als Assi-Lehrer mit seiner Chaos-Klasse die deutschen Kinos unsicher. In diesem knappen Zeitraum sahen Fack Ju Göhte 3 überragende 4,75 Millionen Zuschauer, womit es der meistgesehene Film dieses Jahres in Deutschland ist. Sogar seinen bereits enorm erfolgreichen Vorgänger konnte der Abschluss der Trilogie damit übertreffen; Fack Ju Göhte 2 kam am dritten Wochenende auf 5,2 Millionen Besucher.
    © Constantin Film
    Neben den beiden üblichen Verdächtigen schafften es drei Neulinge diese Woche in die Top 5 der deutschen Kinocharts. Platz 3 sicherte sich die neueste Verfilmung von Agatha Christies Krimiklassiker Mord im Orient Express. Kenneth Branagh (Dunkirk) und sein Starensemble aus Johnny Depp und Co. lockte zum Debüt 240.000 Kinogänger an.
    Die Komödien-Fortsetzung Bad Moms 2 mit Mila Kunis schaffte es derweil dank 195.000 Besuchern auf Platz 4. Komplettiert wird die Top 5 durch Hexe Lilli rettet Weihnachten. Ganze 70.000 Zuschauer sahen sich den vorfestlichen Familienfilm im Kino an.

    Kinocharts Deutschland: Fack Ju Göthe 3 zieht einsam seine Kreise 1. Fack Ju Göhte 3 — 605.000 Zuschauer (5,4 Millionen Euro Umsatz)
    2. Thor: Tag der Entscheidung — 250.000 Zuschauer (2,85 Millionen Euro Umsatz)
    3. Mord im Orient Express — 240.000 Zuschauer (2,2 Millionen Euro Umsatz)
    4. Bad Moms 2 — 195.000 Zuschauer (1,7 Millionen Euro Umsatz)
    5. Hexe Lilli rettet Weihnachten 70.000 Zuschauer (460.000 Euro Umsatz)
    Quelle: Blickpunkt Film


    Bilderstrecke starten (17 Bilder)
    Die besten Sprüche aus „Fack ju Göhte“ Teil 1 und 2 Kinocharts USA: Krimi verliert gegen Komödie Auch in den USA startete Mord im Orient Express Ende der vergangenen Woche. Und genau wie in Deutschland landete der Krimi jenseits des Atlantiks auf Platz 3 der Charts. 28,2 Millionen US-Dollar spielte der Star besetzte Film an seinen ersten drei Tagen ein. Ein anderer Neuling schob sich allerdings an Mord im Orient Express vorbei und holte sich den zweiten Platz.

    1. Thor: Tag der Entscheidung — 56,6 Millionen US-Dollar
    2. Daddy’s Home 2: Mehr Vater, mehr Probleme! — 30,0 Millionen US-Dollar
    3. Mord im Orient Express — 28,2 Millionen US-Dollar
    4. Bad Moms 2 — 11,5 Millionen US-Dollar
    5. Jigsaw — 3,4 Millionen US-Dollar
    Quelle: Box Office Mojo
    2015 landeten Mark Wahlberg und Will Ferrell mit Daddy’s Home Ein Vater zu viel einen recht erfolgreichen Comedy-Hit. Für die Fortsetzung holten sie sich Unterstützung durch Mel Gibson und John Lithgow und waren ähnlich erfolgreich wie vor zwei Jahren. Damals spielte der erste Teil 38,7 Millionen US-Dollar zum Start ein, der Nachfolger Daddy’s Home 2: Mehr Vater, mehr Probleme! kam jetzt auf 30,0 Millionen US-Dollar.
  • „Bodied“: Erster Trailer zu neuem Rap-Film von Eminem
    14.11.2017 15:54:59
    Weitere Links:
    „Bodied“: Erster Trailer zu neuem Rap-Film von Eminem „Bodied“: Erster Trailer zu neuem Rap-Film von Eminem „Bodied“: Erster Trailer zu neuem Rap-Film von Eminem In 8 Mile spielte Eminem nicht nur seine erste und einzige Hauptrolle in einem Langspielfilm, sondern sicherte sich mit seinem Titeltrack Lose Yourself auch gleich mal den Oscar für den besten Original-Song in einem Film. Jetzt hat sich der ehemalige Skandalrapper erneut einem Langspielfilm mit dem Thema Hip Hop gewidmet, dessen ersten Trailer ihr jetzt in Augenschein nehmen könnt. © Arthaus
    Der Titel von Eminems neuen Film lautet Bodied und wie slashfilm.com berichtet, handelt es sich dabei um eine Rap-Battle-Satire. Im Gegensatz zu dem teilweise autobiographischen Drama 8 Mile hat sich der Rapper dieses Mal mit großen Schritten ins Genre der Komödie gewagt. Eminem selbst wird im Film vermutlich nicht zu sehen sein, denn er fungierte lediglich als Produzent hinter den Kulissen.
    Lest hier alles über Michael Jacksons Harry Potter-Musical!
    Das ist der Trailer zu Bodied 
    Darum geht es in Bodied Adam (Calum Worthy) ist im Begriff sein Studium an der Uni zu beenden. Auf der Suche nach Informationen für seine Abschlussarbeit dringt er tief in die Rap-Battle-Szene Detroits ein, wo er als weißer Nerd natürlich sofort auffällt. Als sich sein anfängliches Interesse dann auch noch in eine Obsession für den verbalen Kampf am Mikrofon entwickelt, stellen sich dem Außenseiter schnell einige weniger begeisterte Feinde in den Weg.


    Bilderstrecke starten (14 Bilder)
    Diese 13 Stars hatten peinliche Jobs bevor sie bekannt wurden Die Grundgeschichte von Bodied klingt für eine Satire schon mal nicht schlecht und wer vor allem Eminems erste Musikvideos kennt, der weiß, dass der Herr schon immer einen nicht zu unterschätzenden Sinn für Humor hatte. Ob der Film aber ähnlich erfolgreich werden wird wie seiner Zeit 8 Mile bleibt abzuwarten. Immerhin konnte 8 Mile mit einem Einspielergebnis von rund 243 Mio. US-Dollar seine Produktionskosten um das fast sechsfache übertreffen.
    Bodied wird am 7. September 2017 auf dem renommierten Toronto International Film Festival seine Premiere feiern. Ein offizieller Kinostart für Deutschland und die Welt steht leider noch nicht fest.
  • „Star Wars“: Rian Johnson erhält seine eigene neue Trilogie
    10.11.2017 15:02:29
    Weitere Links:
    „Star Wars“: Rian Johnson erhält seine eigene neue Trilogie „Star Wars“: Rian Johnson erhält seine eigene neue Trilogie „Star Wars“: Rian Johnson erhält seine eigene neue Trilogie Die mit Star Wars 7: Das Erwachen der Macht gestartete Trilogie erhält im Dezember dieses Jahres ihren Mittelteil. Für Star Wars 8: Die letzten Jedi war Rian Johnson als Autor und Regisseur verantwortlich, doch seine Reise in die weit, weit entfernte Galaxis hat gerade erst begonnen. Denn Rian Johnson erhält seine eigene Star Wars-Trilogie, die sich von der bisherigen Filmreihe verabschiedet.Lucasfilm verkündete offiziell, dass Rian Johnson eine neue Star Wars-Trilogie beaufsichtigen wird. Der Regisseur von Star Wars 8: Die letzten Jedi ist bei den drei weiteren Filmen erneut als Drehbuchautor eingeplant und wird zusätzlich Regie führen. In der offiziellen Ankündigung wird betont, dass sich die neue Trilogie von der bisherigen sogenannten Skywalker-Saga entfernen wird. Die Skywalker-Saga umfasst alle bislang veröffentlichten sieben Star Wars-Episoden und wird bis Dezember 2019 auf neun Einträge anwachsen.
    Rian Johnson (rechts) beim Dreh des Science-Fiction-Films Looper. © Concorde
     
    Die neue Trilogie von Rian Johnson soll uns bislang unbekannte Charaktere vorstellen und ungewohnte Ecken enthüllen. Was genau uns erwartet, wird jedoch nicht verraten. Deswegen ist es weiterhin möglich, dass wir doch vertraute Figuren in der Johnson-Trilogie wiedersehen, allerdings scheinen Lucasfilm und Disney hier eher einen anderen Weg beschreiten zu wollen.
    Im Trailer von Star Wars 8 könnt ihr euch von Rian Johnsons Qualitäten überzeugen

    Immerhin gibt es bereits die sogenannten Anthology-Filme, die unzusammenhängende Geschichten aus der Star Wars-Galaxis erzählen. Sie werden eher genutzt, um etablierte Personen oder Handlungen näher zu beleuchten. In Rogue One: A Star Wars Story wurde der Diebstahl der Todesstern-Pläne gezeigt, Solo: A Star Wars Story erzählt 2018 die Vorgeschichte zu Han Solo und ein eigener Film zum Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi ist ebenfalls geplant.


    Bilderstrecke starten (9 Bilder)
    Star Wars: Filmfehler, die ihr in der Filmreihe entdecken könnt All diese Filme hängen direkt oder indirekt mit der Skywalker-Saga zusammen, die neue Trilogie soll sich davon aber anscheinend bewusst verabschieden. Genug Material dafür gäbe es: Die Geschichte der Star Wars-Galaxis wurde in zahlreichen Spielen, Büchern und Comics erweitert, wobei dies nicht alles offiziell zum Kanon der Filmreihe gehört.
    Was erwartet uns in der neuen Star Wars-Trilogie und wann erscheint sie? Dennoch wünschen sich Fans seit längerem beispielsweise eine Kino-Adaption der Old Republic, die gut 4.000 Jahre vor der Handlung der Star Wars-Filme angesiedelt ist. Hier trafen die Sith und die Jedi in einem viel größeren Umfang aufeinander, womit sich opulentere Schlachten inszenieren ließen. Möglich wäre auch, dass Rian Johnson noch weiter zurückgeht und die Entstehung der Sith und Jedi auf die Leinwand bringt. Vielleicht verabschiedet er sich davon sogar komplett und zeigt einen Aspekt der Star Wars-Galaxis, in dem Sith und Jedi gar nicht vorkommen.
    Wann wir mit dem ersten Film der neuen Trilogie rechnen dürfen, wurde nicht verkündet. Star Wars: Episode 9 startet im Dezember 2019, der Solo-Film über Obi-Wan Kenobi könnte 2020 veröffentlicht werden. Somit wäre ab 2021 die Bahn frei für die Johnson-Trilogie, die sich anschließend mit Episode 10 und so weiter abwechseln könnte. Denn die Skywalker-Saga dürfte trotz dieser Ankündigung weitergehen, so viel sollte jedem klar sein...
  • Die wahre Geschichte hinter der Horror-Puppe „Annabelle“
    14.11.2017 16:58:40
    Weitere Links:
    Die wahre Geschichte hinter der Horror-Puppe „Annabelle“ Die wahre Geschichte hinter der Horror-Puppe „Annabelle“ Die wahre Geschichte hinter der Horror-Puppe „Annabelle“ Alle Fans des Conjuring-Franchises dürfen sich am 24. August über das neueste Spin-Off Annabelle 2 freuen, das nach langer Wartezeit endlich auf den deutschen Leinwänden zu sehen sein wird. Damit wurde dem ersten Teil über die gruselige Horror-Puppe nach nunmehr drei Jahren eine gebührende Fortsetzung des Vorgänger-Hits spendiert, in der ebenfalls ihre Ursprungsgeschichte behandelt wird. Dass die schaurige Puppe aber tatsächlich existiert und ein paar ziemlich gruselige Stories vereint, wollen wir euch in diesem Artikel beweisen. © Warner
    Bereits in Conjuring – Die Heimsuchung durfte der geneigte Zuschauer einen Blick auf das Okkult-Museum der beiden Spukforscher Ed und Lorraine Warren werfen. Dieses war natürlich nur eine Nachbildung, denn das Museum der Warrens exitiert tatsächlich und kann bis zum heutigen Tage besichtigt werden. Eine der wohl größten Atrraktionen ist sicher die berühmte Puppe Annabelle. Im echten Leben ziert die Puppe zwar ein nicht ganz so mörderisches Antlitz, dennoch ist die Story dahinter gleichermaßen verstörend und geht sogar bis in die 1970er Jahre zurück:
    So gruselig wird Annabelle 2: Seht hier den Trailer
    Ursprünglich gehörte Annabelle der Schwesterschülerin Donna Bernard, die die Puppe als Kind zum Geburstag bekommen hatte. Als Donna gemeinsam mit ihrer Kommilitonin eine neue Wohnung bezog, häuften sich plötzlich unerklärliche Ereignisse, die allesamt mit der Puppe in Verbindung zu stehen schienen: Annabelle tauchte plötzlich an Orten in der Wohnung auf, wo sie vorher niemand abgelegt hatte. Jedes Mal, wenn Donna nach Hause kam, fand sie außerdem gruselige Botschaften und Zettel vor, auf denen jemand um Hilfe flehte. Als eines Tages Bluttropfen auf der Puppe sichtbar wurden und auch ein Medium keine Abhilfe schaffen konnte, wandte sich die Schülerin verzweifelt an die Warrens und bat die beiden erfahrenen Dämonologen um Hilfe.
    Ed und Lorraine folgten Donna’s Hilferuf und untersuchten die Puppe sowie die Wohnung der Schülerin. Ihrer Meinung nach war die Puppe von einem Dämon besessen, aber auch der daraufhin vollzogene Exorzismus sollte keine Erleichterung bringen – im Gegenteil: Der Geist, der angeblich von der Puppe Besitz ergriffen hatte, wurde immer unberechenbarer und griff sogar einen guten Freund von Donna an. Der Dämon verfolgte angeblich das Ziel, den Puppenkörper zu verlassen und von einem Menschen Besitz zu ergreifen.


    Bilderstrecke starten (10 Bilder)
    Die gruseligsten Horror-Häuser aller Zeiten Die Warrens sahen nur noch einen einzigen Ausweg und entschieden sich dafür, die Puppe an sich zu nehmen und sie an einem sicheren Ort zu verwahren. Auch die beiden Geisterforscher sahen sich durch die Anwesenheit der Puppe mit seltsamen, unerklärlichen Ereignissen konfrontiert und jeder, der sich bei einem Besuch ihres Museums abfällig über die Puppe äußerte, wurde kurz darauf in tödliche Vorfälle verwickelt.
    Ob Annabelle tatsächlich ein solches Eigenleben entickelte, bleibt natürlich offen, dennoch befindet sie sich bis heute, fest verschlossen, in einem Schaukasten im The Warren’s Occult Museum in Connecticut: Ein warnender Zettel verbietet jedem Besucher, die Glastüre zu öffnen. Die ganze Geschichte ist sogar noch weitaus komplexer, aber auch die Kurzversion zeigt bereits, dass die Idee des Regisseurs und Produzenten James Wan, der Horror-Puppe einen eigenen Grusel-Ableger zu widmen, durchaus seine Berechtigung hatte. Wir dürfen auf die Fortsetzung gespannt sein!
     
  • „Ichi the Killer“: Japanischer Kult-Klassiker wird aufpoliert
    10.11.2017 12:57:58
    Weitere Links:
    „Ichi the Killer“: Japanischer Kult-Klassiker wird aufpoliert „Ichi the Killer“: Japanischer Kult-Klassiker wird aufpoliert Takashi Miike ist einer der umtriebigsten Regisseure der Welt. Sein Werk umfasst mittlerweile an die 100 Filme. Mit Ichi the Killer hat er 2001 eine der weltweit meistbeachteten und brutalsten Comic-Verfilmungen vorgelegt. Diese wurde nun restauriert.Wie Variety berichtet, hat das Studio Emperor Motion Picture (EMP) die Rechte zu Ichi the Killer erstanden und dem Film eine restaurierte Neuauflage spendiert. Der Film gilt als ein Meilenstein in der Karriere des japanischen Regisseurs Takashi Miike und genießt schon seit seiner Veröffentlichung im Jahre 2001 einen weltweiten Kultstatus. Laut BloodyDisgusting soll der Film in in den kommenden Monaten in 4K (vierfache 1080p Blu-ray-Auflösung) restauriert werden und anschließend von Well Go USA Entertainment als Director’s Cut in den USA in ausgewählten Kinos gezeigt werden.
    Bloodrayne: Brutaler Director’s Cut überraschend vom Index gestrichen


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    Bei diesen Szenen müssen selbst Horror-Fans schlucken! Das ist die abgefahrene Story von Ichi the Killer Die Story des Filmes handelt von dem sadistisch-masochistischen Yakuza-Lakaien Kakihara (Tadanobu Asano). Dieser ist auf der Suche nach seinem verschwundenen Boss und trifft dabei auf den verklemmten und psychotischen Ichi (Nao Ohmori). Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht, als einsamer Rächer seine Nachbarschaft vom Bösen zu befreien. Dabei geht er mit äußerster Brutalität vor und richtet seine Gegner mit Hilfe von Klingen, die er aus den Versen seiner Schuhe hervorschießen lassen kann. Kakihara erhofft sich durch Ichi eine neue Ebene des Schmerzes erreichen zu können.

    Das Originalmaterial des Films war wohl in einem desolaten Zustand und EMP verspricht, dass die restaurierte Fassung besser und blutiger sein wird als das Original. Wann die überarbeitete Version zum Kauf bereit sein wird, ist noch nicht bekannt. In Deutschland wird der Film, wie schon das Original, wohl nur in einer extrem entschärften Fassung erhältlich sein.
  • „Sing meinen Song 2018“: Teilnehmer der nächsten Staffel stehen fest
    09.11.2017 15:54:49
    Weitere Links:
    „Sing meinen Song 2018“: Teilnehmer der nächsten Staffel stehen fest 2014 verspürte Soul-Sänger Xavier Naidoo das Verlangen, auf seinem nicht immer leichten Weg eine Rast einzulegen und ein paar Fremdkompositionen ins Mikrophon zu trällern. Aus der fixen Idee entstand schnell eine erfolgreiche Show auf VOX, die im kommenden Jahr bereits in die fünfte Runde geschickt wird. Jetzt wurde bekannt, welche Musiker sich der Herausforderung stellen werden, die perfekte Coverversion einzusingen.Sing meinen Song – Das Tauschkonzert hat sich zum Publikumsliebling gemausert und funktioniert immer noch nach der gleichen Erfolgs-Prämisse wie in den Anfangsjahren, als Xavier Naidoo noch den Gastgeber spielte. Verschiedene Musiker unterschiedlicher Stilrichtungen versuchen sich an den Liedern des jeweils anderen und bleiben dabei ihrem eigenen Stil treu. So hat sich unter anderem Samy Deluxe an Kristallnaach vom Kölschen Dylan versucht und BAP-Chef Wolfgang Niedecken selbst hat wiederum Bis die Sonne rauskommt zum Besten gegeben. Im kommenden Jahr moderiert Mark Forster die Sause, in der unter anderem The Voice of Germany-Star Rea Garvey zur Klampfe greifen wird.
    Diesmal bitte nicht buzzern, sondern selbst singen! © Pro 7 / Sat.1
    Schlager trifft auf Rockmusik: Das sind die Teilnehmer von Sing meinen Song 2018 Neben dem sympathischen Rea Garvey dürfen wir uns im kommenden Jahr auf Musik von Alphaville-Frontmann Marian Gold, Revolverheld-Sänger Johannes Strate sowie Judith Holofernes von Wir sind Helden freuen.  Dazu gesellt sich Schlager-Legende Mary Roos und Newcomerin Leslie Clio. Letztere wird ihren Renault wohl in der Garage stehen lassen müssen, denn es geht einmal mehr per Flugzeug nach Kapstadt in Südafrika. Einen genauen Sendetermin gibt es derzeit noch nicht, wir sind aber schon sehr gespannt, wie beispielsweise Arizona Man aus der Kehle von Rea Garvey klingen könnte.
     
  • Das Monster-Projekt „Dark Universe“ von Universal verliert wichtigste Beteiligte
    10.11.2017 13:38:53
    Weitere Links:
    Das Monster-Projekt „Dark Universe“ von Universal verliert wichtigste Beteiligte Das Monster-Projekt „Dark Universe“ von Universal verliert wichtigste Beteiligte 2017 sollte das Auftaktjahr für Universals Dark Universe-Filmreihe werden, welche mit Stars wie Tom Cruise, Johnny Depp, Russell Crowe und Javier Bardem hochwertigen Monsterspaß in die Kinos bringen sollte. Die Mumie mit Tom Cruise ging als erstes Abenteuer an den Start und wurde trotz eines einigermaßen soliden Einspielergebnisses vom Studio als Flop verbucht. Die Verantwortlichen für das Dark Universe haben daraus nun ihre Schlüsse und damit auch die Reißleine für das Mega-Projekt gezogen.Wie der HollywoodReporter berichtet, haben Alex Kurtzman und Chris Morgan ihre Jobs als Verantwortliche für das Dark Universe abgegeben. Die beiden Schreiber wurden von Universal als Architekten für das Monsterfilm-Universum engagiert, haben dieses Franchise nun aber verlassen, um sich anderen Projekten wie Star Trek: Discovery oder dem nächsten Fast Furious-Teil zu widmen.


    Bilderstrecke starten (31 Bilder)
    Sharknado, Zombiber, Killertomaten: 29 trashige Filmmonster Bereits Anfang Oktober hat Universal die Produktion von Bride of Frankenstein abgebrochen, welche sich noch in der Planungsphase befand. Der Film sollte der zweite Eintrag ins Dark Universe werden, aber nun stehen alle Räder still. Diese Entscheidung ist unmittelbar auf den Misserfolg von Die Mumie zurückzuführen. Der Film spielte weltweit zwar knapp über 409 Millionen US-Dollar ein, kostete laut Insidern aber weit mehr als 125 Millionen US-Dollar. Rechnet man dann noch zirka 100 Millionen US-Dollar Marketingkosten dazu, war der Film ganz und gar kein Erfolg für Universal.

    Mit dem Weggang von Kurtzman und Morgan will Universal nun andere Optionen ausloten, um die Rechte an ihren Monsterfilmen doch noch gewinnbringend zu verwerten. Eine Idee, die dabei zur Sprache kam, war die eigentlich als zusammenhängendes Universum geplanten Filme nun als unabhängige Projekte zu realisieren. Das Horror-Erfolgsstudio Blumhouse von Jason Blum könnte laut Universal bei diesen Plänen auch involviert werden. Das Produktionshaus verbuchte mit den Conjuring- und Insidious-Filmreihen große Erfolge und gilt derzeit als eines der profitabelsten Studios in Hollywood.
  • Elyas M'Barek kommt 2017 noch einmal ins Kino: Hier ist der Trailer zu „Dieses bescheuerte Herz“
    09.11.2017 14:17:28
    Weitere Links:
    Elyas M'Barek kommt 2017 noch einmal ins Kino: Hier ist der Trailer zu „Dieses bescheuerte Herz“ Elyas M'Barek kommt 2017 noch einmal ins Kino: Hier ist der Trailer zu „Dieses bescheuerte Herz“ Elyas M'Barek kommt 2017 noch einmal ins Kino: Hier ist der Trailer zu „Dieses bescheuerte Herz“ Aktuell lockt Frauenschwarm Elyas M’Barek als Gangster-Lehrer Zeki Müller die Massen in die Kinos und lässt selbst die Gladiatoren Thor und Hulk wie Vorschulkinder aussehen. Mit Fack Ju Göhte 3 erlebt der deutsche Pennäler-Film gerade seinen dritten Frühling, doch Stand jetzt wird es der letzte Auftritt von Chantal (Jella Haase) und Co. Zum Glück hat ihr Lehrer Elyas M’Barek für die Zukunft vorgesorgt und kommt schon kurz vor Weihnachten mit einem weiteren Film in unsere Kinos. Hier ist der Trailer zu Dieses bescheuerte Herz.Elyas M’Barek ist zweifelsohne einer der im Moment angesagtesten deutschen Kinostars. Entsprechend nutzt der gebürtige Münchner die Gunst der Stunde und legt unmittelbar im Anschluss an Fack Ju Göhte 3 seinen nächsten Kinofilm nach. Einen ersten Eindruck von der Tragikomödie Dieses bescheuerte Herz könnt ihr euch im folgenden Trailer verschaffen:
    Elyas M’Barek kann mehr als nur Fack Ju Göhte: Hier ist der Trailer zu Dieses bescheuerte Herz


    Bilderstrecke starten (52 Bilder)
    Die größten Filmfehler aus Hollywood: Peinliche Patzer zum Haareraufen Im deutschen Mainstream-Kino regiert seit einer gefühlten Ewigkeit das Genre der Komödie. Mal flapsig wie bei Fack Ju Göhte, oft im Mantel des Road Movies und gelegentlich serviert mit einer Prise Tragik ist der heitere Film hierzulande eine sichere Bank. Zu dieser Kategorie zählt auch Dieses bescheuerte Herz, wobei hier die dramatische Komponente nicht zu übersehen ist.
    Elyas M’Barek schlüpft in die Rolle eines Hallodris, der ein sorgloses Leben auf Kosten seines Vaters, eines erfolgreichen Arztes, führt. Doch eines Tages dreht der Gönner seinem Filius den Geldhahn zu und zwingt ihn, Zeit mit dem herzkranken Teenager David zu verbringen. Diese ungewöhnliche Erziehungsmaßnahme erweist sich anfänglich zwar als problematisch, führt letztlich aber zu einer wunderbaren Freundschaft…
    Vielleicht doch in den goldigen Opel einsteigen? Elyas M’Barek und Philip Noah Schwarz werden ziemlich beste Freunde. © Constantin Film
    Dieses bescheuerte Herz kommt pünktlich zu Weihnachten in unsere Kinos. Ab dem 21. Dezember 2017 können sich alle Fans von Elyas M’Barek im Lichtspielhaus ihrer Wahl eine Auszeit von den stressigen Festtags-Vorbereitungen genehmigen.
  • Der Bachelor 2018: Käpt'n Blaubärs Enkel wird verkuppelt! Daniel Völz vergibt die Rosen!
    09.11.2017 12:04:42
    Weitere Links:
    Der Bachelor 2018: Käpt'n Blaubärs Enkel wird verkuppelt! Daniel Völz vergibt die Rosen! Der Bachelor 2018: Käpt'n Blaubärs Enkel wird verkuppelt! Daniel Völz vergibt die Rosen! Der Bachelor 2018: Käpt'n Blaubärs Enkel wird verkuppelt! Daniel Völz vergibt die Rosen! Der Bachelor 2018: Käpt'n Blaubärs Enkel wird verkuppelt! Daniel Völz vergibt die Rosen! Die achte Staffel der bekannten Kuppelshow hat Daniel Völz zu vergeben. Dies ist bekannt, da Fotos von den Der Bachelor”-Dreharbeiten in Miami den Mann in eindeutiger Position zeigen: Im Anzug, umringt von Frauen in edlen Abendkleidern. Die Nächte der Rosen sind nicht mehr fern…
    Wer ist er? Er ist wunderschön. So geht wohl dieser Tage ein Raunen durch Miami, denn dort dreht der neue Rosenkavalier für die nächste Staffel Der Bachelor”. Das zumindest die Theorie, denn RTL hat sich offiziell noch nicht zum neuen Kandidaten geäußert. Eigentlich gehört diese Information zu den sorgsam gehüteten Schätzen der Produktion. Dieses geleakte Bild von den Dreharbeiten lässt aber kaum einen anderen Schluss zu: Daniel Völz ist der neue Bachelor.


    Bilderstrecke starten (12 Bilder)
    Das wurde aus den 13 „Dschungelcamp“–Gewinnern von 2004 bis 2017 Wer ist Daniel Völz? Der vermutete Bachelor 2018 kann sich wahrscheinlich sehr gut artikulieren. Zumindest entstammt er einer Dynastie der Sprecher und Schauspieler. Seine Mutter Rebecca Völz hat schon Jennifer Grey ihre Stimme geliehen, ihr seht sie aber auch zum Beispiel im Tatort Reifeprüfung”. Sein Onkel Benjamin ist der deutsche Keanu Reeves und seinen Opa Wolfgang kennen sogar noch die Jüngsten, denn er gab unter anderem Käpt’n Blaubär den prägnanten Ausdruck. Daniel nutzt seine Fähigkeiten allerdings in ganz anderer Richtung und arbeitet als Immobilienmakler in Florida. Laut BILD ist der Mann 32 Jahre, stammt eigentlich aus Berlin und hat in New Orleans alles über Betriebswirtschaft und Management gelernt. Er ist also ein guter Versorger und erfüllt damit die Grundbedingung für einen würdigen Anwärter und Rosenverteiler. Leben soll er in Berlin und in Florida, Sarasota. Auf seiner Makler-Website ist zu erfahren, dass er Meeresfrüchte schätzt, gerne taucht und mit dem Boot unterwegs ist, also generell den Lifestyle in Sarasota sehr zu schätzen weiß. Sicherlich können die Damen auch davon profitieren und bei gutem Wetter um den Bachelor buhlen. Sobald RTL den Kandidaten offiziell outet, werden wir euch mit weiteren Informationen versorgen. Die achte Staffel Der Bachelor” startet wahrscheinlich im Februar / März 2018.
    © Screenshot via Website (http://www.sothebysrealty.com/deu/associate/180-a-560-4025806/daniel-volz)
    Die nächste Staffel kommt bestimmt! So macht ihr 2019 mit! Für 2018 ist der Zug abgefahren, aber eine neunte Staffel wird sich RTL nicht nehmen lassen. Wer also im Februar und
    © RTL Television GmbH
    Ein Mann mit Charisma, ausreichend Geld und jeder Menge Rosen – “Der Bachelor“ 22 attraktive Frauen, die sich für genau diesen Mann interessieren Romantische Dates, dramatische Szenen in pompöser Kulisse und vielleicht die große Liebe Wollt ihr dabei sein? Dann bewerbt euch mit diesem Casting-Online-Formular! Der Bachelor 2019: Bewerbung – das sind die Voraussetzungen zum Casting Männer und Frauen können sich gleichermaßen bewerben, allerdings für unterschiedliche Rollen, daher unterscheiden sich auch die Kriterien für die gesuchten Personen. Paul, Jan, Christian, Oli und Leonard haben sich dem Abenteuer schon gestellt. Wer wird der nächste Bachelor? Falls ihr das Spiel mit umgedrehtem Geschlechterverhältnis ansprechender findet, könnt ihr auch an “Die Bachelorette” teilnehmen.
    Bewerbung Frauen: Bedingungen für die Kandidatinnen Ihr seid zwischen 20 und 35 alt Ihr seid Single Ihr könnt ein überzeugendes Video drehen, in dem ihr eure Motivation und euch selbst bezaubernd beschreibt Bewerbung Männer: Bedingungen für den Kandidaten Ihr seid zwischen 30 und 39 Jahren Ihr seid gut situiert und stilvoll Ihr habt eine attraktive Ausstrahlung und ein offenes Wesen Ihr seid auf der Suche nach der großen Liebe  
  • Was wurde aus den „Shining“-Zwillingen Louise und Lisa Burns?
    08.11.2017 17:46:26
    Weitere Links:
    Was wurde aus den „Shining“-Zwillingen Louise und Lisa Burns? Was wurde aus den „Shining“-Zwillingen Louise und Lisa Burns? Was wurde aus den „Shining“-Zwillingen Louise und Lisa Burns? Was wurde aus den „Shining“-Zwillingen Louise und Lisa Burns? Auch wenn der Maestro Stephen King anfänglich mit der Adaption nicht zufrieden war, so hat sich Stanley Kubricks Shining mittlerweile als Klassiker des modernen Horrorfilms etabliert. Hollywood-Legende Jack Nicholson spielte eine seiner diabolischsten Rollen und auch die beim Dreh erst zwölf Jahre alten Zwillinge Louise und Lisa Burns sind uns bis heute im Gedächtnis geblieben. Doch was machen die beiden ehemaligen Kinderstars heute? Wir haben uns auf Spurensuche begeben. So sehen Louise und Lisa Burns heute nicht mehr aus. © Warner
    Stanley Kubrick war zeitlebens ein genialer Regisseur, der sich mit Filmen wie 2001: Odyssee im Weltraum oder Uhrwerk Orange unsterblich machte. Doch der gebürtige New Yorker war auch ein penibler Perfektionist, der seine Schauspieler nicht selten zur Verzweiflung trieb. Allein die Szene in Shining, in der Jack mit der Axt die Tür einschlägt und Wendy in Panik ausbricht wurde stolze 127 Mal gedreht, bis heute ein einsamer Rekord. Mittendrin in diesem nervenaufreibenden Arbeitsprozess gaben die erst 12 Jahre alten Zwillinge Louise und Lisa Burns ihr Debüt vor der Filmkamera. Eine Hollywood-Karriere folgte daraufhin allerdings nicht. Nach einem aktuellen Bild verraten wir euch, was die beiden heute machen.
    Louise und Lisa Burns bei The Nerd Soapbox  So sehen die Shining-Zwillinge heute aus  
    © The Nerd Soapbox / YouTube
     Seht hier den Trailer zu  Shining


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    Dein Name verrät, ob du einen Horrorfilm überleben wirst Ein Leben fernab von Hollywood: Das machen Louise und Lisa Burns heute Lisa Burns studierte Literatur und wurde später Rechtsanwältin, ihre Schwester Louise arbeitet heute als Mikrobiologin. Auch wenn die Zwillinge gelegentlich von ihrem frühen Ruhm berichten und ab und an in der Öffentlichkeit auftauchen, so zogen sie sich noch im Kindesalter vom Showgeschäft zurück. 2015 verrieten sie der Daily Mail, dass sie in jungen Jahren schon eine Karriere vor der Kamera anstrebten, aber von diversen Schauspielschulen abgelehnt wurden, weil sie in einem Horrorfilm zu sehen waren. Glücklicher Weise scheinen die Schwestern allerdings mit ihrem heutigen Leben im Reinen zu sein.
  • „Human Meat“ landet ungeschnitten in deutschen Regalen
    10.11.2017 17:05:55
    Weitere Links:
    Bei manchen Horrorfilmen brauchen deutsche Verleiher erstaunlich lang, bis sie sie endlich hierzulande veröffentlichen. Dieses Schicksal wurde auch Human Meat zuteil und so kommt der Film 2018 ganze fünf Jahre nach seiner Fertigstellung hierzulande in die Geschäfte.Wie SchnittBerichte.com berichtet, kommt der im Original mit Pretty Dead betitelte Film Human Meat endlich nach Deutschland. Bereits 2017 wurden die Prüfer bei der FSK bemüht, um dem Streifen ein Siegel zu verpassen. Das bekam der Film dann auch und wurde ungeschnitten ab 16 Jahren freigegeben. Die Blu-ray und DVD wird im Laden allerdings erst ab 18 Jahren erhältlich sein, da die Extras eine geringere Freigabe nicht erlaubten. In Zusammenhang mit der Änderung des Titels mag manch einer dahinter einen Kniff des Verleihers vermuten, den Film an die geneigten Horrorfans zu bringen. Ob dieser allerdings wirklich dabei helfen wird, bleibt ungewiss.
    Mit dem folgenden Trailer könnt ihr euch selbst ein Bild davon machen, ob der Film etwas für euch ist.
    Der Trailer zu Human Meat ist rohe Kost
    Human Meat soll am 04. Januar 2018 in Deutschland auf Blu-ray und DVD erscheinen. Der Verleiher Tiberius Film hat sich zwar Zeit mit der Veröffentlichung gelassen, sieht aber selbst nach über fünf Jahren noch Potenzial in dem Film.
  • „Es“: Beschwerden echter Clowns werden jetzt in einem Film verarbeitet
    10.11.2017 17:02:19
    Weitere Links:
    „Es“: Beschwerden echter Clowns werden jetzt in einem Film verarbeitet „Es“: Beschwerden echter Clowns werden jetzt in einem Film verarbeitet „Es“: Beschwerden echter Clowns werden jetzt in einem Film verarbeitet „Es“: Beschwerden echter Clowns werden jetzt in einem Film verarbeitet Seit dem 08. September 2017 läuft die neueste Verfilmung von Stephen Kings Bestseller Es in den deutschen Kinos und sorgt für allgemeine Begeisterung. Das Horror-Highlight 2017 stellte schon mit der ersten Vorschau einen Weltrekord auf und legte danach auch noch einmal eine ordentliche Schippe oben drauf. Allerdings gab es auch einige, die Es am liebsten verbieten wollten, und zwar die echten Pennywise dieser Welt. Ihnen wurde jetzt sogar ein Film gewidmet. Nicht nur kleine Kinder fürchten sich vor Pennywise. © Warner
    UPDATE
    Noch vor dem offiziellen Kinostart des Horror-Megahits Es gab es von Seiten professioneller Clowns Beschwerden über den Film, da sie sich darin falsch repräsentiert empfanden. Der Film würde ihnen das Geschäft vermiesen und deshalb wollten sie ihn am besten verbieten lassen (siehe News unten). Diese Forderung fiel erwartungsgemäß auf unfruchtbaren Boden und der Film wurde nicht verboten. Laut BrandWatch.com hatte er auch wenig Einfluss auf die tatsächlich nachweisbar schlechteren Geschäfte der Clownerie-Industrie. Ein Filmemacher hat sich nun aber den traurigen Clowns angenommen und eine nicht ganz ernst zunehmende Mockumantary über das Thema veröffentlicht. Sie heißt No Laughing Matter: Tears of a Clown.
    Es: Das Horror-Clown-Phänomen lebt wieder auf


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    10 Geheimnisse über den Horror-Clown Pennywise, die du garantiert noch nicht kanntest Das ist die aberwitzige Mockumentary zum Es-Clown-Phänomen
    Wir können den beiden Filmemachern Nathan Ray Clark und E-Kan Soong nur zu ihrem Film gratulieren. Mit No Laughing Matter: Tears of a Clown ist ihnen eine geniale Persiflage auf die teilweise absurden Forderungen professioneller Clowns gelungen.
    News vom 6. April 2017

    Natürlich gibt es auch das Bild des tragischen Clowns, der nach außen lacht und nach innen weint. Doch gemeinhin denkt wohl jeder, dass sich hinter den geschminkten Gesichtern nimmermüde Frohnaturen verbergen. Das stimmt gewiss nicht ganz, doch besonders ein Thema treibt den bunten Gesellen derzeit die Sorgenfalten auf die Stirn: Es.
    Diese Szene war zu hart für den Es-Trailer
    Das MEL-Magazin zitiert gleich mehrere professionelle Clowns, die ihren Unmut über den neuesten Auftritt von Pennywise äußern. Das Geschäft der roten Quietschnasen läuft bereits schleppend, denn erst letztes Jahr wurden die USA von einer Welle gruseliger Möchtegern-Clowns überschwemmt, die eine weiträumige Paranoia zur Folge hatten. Auch nach Deutschland schaffte es der zweifelhafte Trend, was sogar juristische Konsequenzen nach sich zog.


    Stephen Kings Es schadet den echten Clowns Es sorgt schon jetzt für Angst und Schrecken. © Warner
    Viele verbinden das klassisch geschminkte Gesicht inzwischen mit Angst, nicht mit Spaß und Es dürfte diese Entwicklung laut den professionellen Clowns nur verschärfen. Guilford Adams, seit 20 Jahren als Clown Gilly aktiv, ist sich beispielsweise sicher, dass seine Zunft unter dem Remake leiden wird.
    Der 33-Jährige Nick Kane, der den Künstlernamen Mr. Nick trägt, ist laut MEL Magazin bereits vom ersten Trailer zu Es betroffen. So soll der Zugriff auf seine Yelp-Seite nach der Veröffentlichung sofort gesunken sein. Dieser Trend dürfte sich sicherlich verschärfen, sobald erst einmal der komplette Film in den Kinos läuft, denn nachdem der Trailer schon derart beliebt war, wird das Werk selbst vermutlich ähnlich erfolgreich ausfallen. 
  • Horror-Nachschub: 50 gute Horrorfilme, die du (vielleicht) noch nicht kennst
    10.11.2017 17:22:26
    Der Horror boomt. Jahr für Jahr steigt die Zahl neuer Horrorfilme, die uns aus aller Welt erreichen. Dass da selbst der informierte Genre-Fan gelegentlich den Überblick verlieren kann, versteht sich von selbst. Und schon hat man diesen kleinen, harten Horrorfilm, der vor zwei Jahren alle Festivals im Sturm eroberte, wieder komplett vergessen. Da helfen wir gerne aus. Auf der folgenden Liste befinden sich nicht weniger als 50 weniger bekannte Horrorfilme, für die wir eine große Empfehlung aussprechen. Viel Spaß beim Stöbern! Bevor es losgeht noch schnell ein Wort zur Auslese. Die 50 Horrorfilme, die wir hier für euch zusammengetrommelt haben, decken ein breites Feld unterschiedlichster Interessen und Subgenres ab. Vom bitterbösen Gore-Fest über den Arthouse-Albtraum bis hin zum lange verkannten Klassiker ist hier wirklich alles dabei, was das Horrorherz begehrt. Gemeinsam haben die auserwählten Horrorfilme dabei die Tatsache, dass sie trotz ihrer hervorragenden Qualitäten selbst vom informierten Horror-Publikum viel zu häufig übersehen werden. Sei es, weil sie schlecht vermarktet wurden, weil sie zur falschen Zeit ins Kino kamen oder weil sie schlechtweg wieder in Vergessenheit geraten sind. Das ändern wir jetzt: Jeder der folgenden 50 Horrorfilme verdient seine Chance. Versprochen!

  • „Es“: Idris Elba und Jessica Chastain wollen im zweiten Teil mitspielen
    08.11.2017 13:13:46
    Weitere Links:
    „Es“: Idris Elba und Jessica Chastain wollen im zweiten Teil mitspielen „Es“: Idris Elba und Jessica Chastain wollen im zweiten Teil mitspielen 2017 ist unbestreitbar das Jahr des Horrors. Noch nie liefen so viele erfolgreiche Horrorfilme in den Kinos und die Zukunft verspricht noch mehr davon. Allen Horror-Hits voran steht natürlich Es, der weltweit mittlerweile über 677 Millionen US-Dollar eingespielt hat. Die Planung des zweiten Teiles, der 27 Jahre nach den Geschehnissen des ersten Kapitels spielen wird, ist bereits voll im Gange und der große Erfolg des Vorgängers hat jetzt einige Hollywood-Stars auf den Plan gerufen, die die Rollen der erwachsen gewordenen Kinder spielen wollen. Wir haben da aber auch so unsere Vorstellungen, die wir euch gerne präsentieren möchten.Wie DenOfGeeks.com berichtet, wollen Jessica Chastain und Idris Elba gerne Rollen von zwei der erwachsen gewordenen Kinder aus dem Losers-Club übernehmen. Chastain wird von Fans schon länger für die Rolle der erwachsenen Beverly Marsh gehandelt, während Elba in einem Interview zumindest seine Offenheit gegenüber der Idee, den erwachsenen Mike Hanlon zu spielen, bekundigte. Wir haben allerdings auch so unsere Vorstellungen, welche Stars die Erwachsenen im zweiten Teil spielen sollen und die könnt ihr euch in der folgenden Bilderstrecke anschauen:


    Bilderstrecke starten (17 Bilder)
    Stephen Kings "Es 2": Der ideale Cast - Diese Darsteller wünschen wir uns Idris Elba hat den ersten Teil noch gar nicht gesehen Der zweite Teil von Es wird 27 Jahre nach den Ereignissen des diesjährigen Horror-Mega-Hits spielen, der genaue Plot ist bisher allerdings noch nicht bekannt. Wenn Idris Elba wirklich in dem zweiten Teil mitspielen möchte, muss er sich allerdings noch mit dem ersten beschäftigen. Laut eigenen Aussagen hat er diesen nämlich noch gar nicht gesehen. Allerdings ist er ein großer Fan von Andy Muschiettis Mama, weswegen er sich durchaus vorstellen kann, eine Rolle im zweiten Es-Teil zu spielen, bei dem Muschietti ebenfalls Regie führen wird.
    Es: Chapter Two soll am 6. September 2019 in den USA in die Kinos kommen. Ein deutscher Kinostart ist noch nicht bekannt. aber es wird wohl wieder eine zeitnahe Verwertung auf dem deutschen Markt geben.
  • „The Rock“ soll in „Suicide Squad 2“ mitspielen
    16.11.2017 11:27:07
    Weitere Links:
    „The Rock“ soll in „Suicide Squad 2“ mitspielen „The Rock“ soll in „Suicide Squad 2“ mitspielen „The Rock“ soll in „Suicide Squad 2“ mitspielen „The Rock“ soll in „Suicide Squad 2“ mitspielen Vor einiger Zeit wurde bekannt, dass Dwayne Johnson sich als Black Adam in einem eigenem Superhelden-Solo-Abenteuer beweisen darf, nachdem es zunächst hieß, er würde als erstes im DC-Superheldenfilm Shazam! auftreten. Jetzt lodert ein neues Feuer in der Gerüchteküche um den Superhelden, denn der soll jetzt noch früher seinen ersten Auftritt erhalten. Dwayne Johnson erhält für seinen Black Adam einen eigenen Film. © Universal
    UPDATE 
    Anfang des Jahres berichteten wir euch, dass Dwayne The Rock Johnson als Black Adam in einem eigenen Superheldenfilm auf die große Leinwand kommen soll (siehe News unten). Während sich das Solo-Abenteuer des Anti-Helden/Bösewichtes gerade in der Pre-Produktionsphase befindet, berichtet  Collider.com nun, dass der Charakter schon in der Fortsetzung zu Suicide Squad 2 seinen ersten Auftritt haben könnte.
    Will Warner 2019 wirklich 6 Batman-Filme veröffentlichen?


    Bilderstrecke starten (17 Bilder)
    Die kommenden Superhelden-Filme 2017-2020 Wie die Collider-Redaktion von Insidern erfahren haben will, soll der Chaoten-Trupp im zweiten Teil von Suicide Squad eine extrem gefährliche Massenvernichtungswaffe aufspüren und bei dieser Waffe soll es sich wohl um Black Adam, also um den von The Rock dargestellten Charakter handeln. Sollte dieses Gerücht wirklich wahr werden, würde das allerdings auch bedeuten, dass Black Adam nicht der Hauptbösewicht in Suicide Squad 2 sein wird. Wie es in dem Bericht dazu weiter heißt, soll die Rolle von The Rock nicht sehr groß und schnell abzudrehen sein. Von offizieller Seite wurde allerdings noch nichts davon bestätigt. Außerdem bleibt abzuwarten, ob The Rock tatsächlich die Zeit dafür in seinem vollgestopften Terminkalender findet.
    News vom 20. Januar 2017
    Schon vor einiger Zeit konnte Warner Bros. Dwayne Johnson für den Part des Black Adam in seinem DCEU gewinnen. Bislang ging man davon aus, dass uns das Hollywood-Schwergewicht den Anti-Helden/Bösewicht im geplanten Shazam!-Film zuerst präsentiert, immerhin ist Black Adam der Erzfeind von Captain Marvel. Vor kurzem hatte Dwayne Johnson allerdings ein Strategiegespräch mit Warner-Offiziellen, wozu er ein optimistisches Statement bei Instagram veröffentlichte. Worum es genau ging, ließ er zwar offen, aber anscheinend wurde unter anderem beschlossen, Black Adam und Dwayne Johnson mehr Raum zu geben.
    So könnte Dwayne Johnson als Black Adam aussehen
    Deadline berichtet, dass der komplexe DC-Charakter seinen eigenen Film erhält, der vor Shazam! in die Kinos kommen soll, um die Figur Black Adam zur vollen Entfaltung kommen zu lassen. Borys Kit von The Hollywood Reporter vermeldet via Twitter passend dazu, dass Dwayne Johnson im ersten Shazam!-Film gar nicht den Haupt-Bösewichten gibt, sondern die beiden Widersacher erst in einem zweiten Teil aufeinander losgelassen werden. Auch ein erster Gastauftritt von Black Adam in Aquaman wird im Zuge dessen ins Spiel gebracht.
    The plan is for the first SHAZAM! movie not to have Black Adam as the villain although he would/could appear in one down the road.
    Borys Kit (@Borys_Kit) 19. Januar 2017
    Also, don't rule out an appearance by Black Adam in AQUAMAN as a tease. Not saying it will happen, just don't rule it out.
    Borys Kit (@Borys_Kit) 19. Januar 2017
    Dwayne Johnsons Black Adam könnte früher als gedacht debütieren Black Adam könnte für ein Novum im Superhelden-Genre sorgen. © DC Comics
    Shazam! ist derzeit in den USA für den 05. April 2019 datiert, da Warner Bros. die Planungen derzeit aber generell ordentlich durcheinanderwirbelt, wird sich daran vermutlich noch etwas ändern. Das neue Vorgehen scheint aber durchaus sinnvoll zu sein. Dwayne Johnsons Popularität rechtfertigt definitiv einen eigenen Film für ihn, zumal man sich so auf den Part des vermeintlichen Schurken genauer konzentrieren könnte, der erst in einem späteren Werk auf den Helden trifft. Einen solchen erzählerischen Kniff gab es im Superhelden-Kino bislang nicht, was für frischen Wind und den nötigen Reiz sorgen dürfte.
    Wann wir mit dem Black Adam-Film rechnen dürfen, ist derzeit nicht abzusehen, zumal von offizieller Seite auch noch nichts bestätigt wurde. Aquaman soll allerdings in den USA am 05. Oktober 2018 anlaufen und vielleicht erleben wir ja schon dort den ersten Auftritt von Dwayne Johnson im DCEU.
  • „Mord im Orient Express“-Filmkritik: Noch ein Zug, der zu spät kommt?
    07.11.2017 17:37:04
    Weitere Links:
    „Mord im Orient Express“-Filmkritik: Noch ein Zug, der zu spät kommt? „Mord im Orient Express“-Filmkritik: Noch ein Zug, der zu spät kommt? „Mord im Orient Express“-Filmkritik: Noch ein Zug, der zu spät kommt? „Mord im Orient Express“-Filmkritik: Noch ein Zug, der zu spät kommt? „Mord im Orient Express“-Filmkritik: Noch ein Zug, der zu spät kommt? „Mord im Orient Express“-Filmkritik: Noch ein Zug, der zu spät kommt? Kenneth Branagh legt eine Neuverfilmung des Agatha Christie-Klassikers Mord im Orientexpress vor. Der Film trumpft dabei mit einem echten Star-Ensemble auf. Doch lohnt sich ein Blick sowohl für Fans von Agatha Christie als auch für Freunde moderner Krimis?Mord im Orient Express: Handlung Diesmal ist Johnny Depp das Opfer, wenn im Orient Express wieder gemordet wird © Twentieth Century Fox
    Eigentlich möchte sich der weltberühmte Detektiv Hercule Poirot bloß einen Urlaub gönnen. In Jerusalem hat er gerade den Religionsfrieden gerettet, indem er einen hochdelikaten Diebstahl aufgeklärt hat. Nun ist Poirot (Kenneth Branagh) erschöpft. Der nächste Fall ruft ihn jedoch schon nach London. Da lädt ihn der Eisenbahndirektor Bouc (Tom Bateman) ein, das Nützliche mit dem Bequemen zu verbinden: Im luxuriösen Orient Express könne Poirot drei Tage ausspannen, bevor er in London ankomme. Doch die Arbeit scheint ihn bis in den Zug zu verfolgen.
    Auf der Fahrt durch Jugoslawien wird die Bahnstrecke von einer Lawine versperrt. Der Orient Express bleibt liegen. Während vor den Fenstern ein Schneesturm tobt, erhitzt sich die Stimmung im Inneren. Der Kunsthändler Mr. Ratchett (Johnny Depp) bittet Poirot um Hilfe, er wird von Unbekannten bedroht. In der Nacht darauf wird Mr. Ratchett brutal ermordet. Der Mörder befindet sich noch unter den Fahrgästen. Potenziell ist jeder Mitfahrer verdächtig — stöhnend nimmt Poirot die Ermittlungen auf. Der Fall wird ihn an seine Grenzen bringen.
    Mord im Orient Express: Alle Verdächtigen im Überblick

    Bilderstrecke starten (17 Bilder)
    Mord im Orient Express 2017 — Das sind die Verdächtigen Mord im Orient Express-Filmkritik: Warum ihr den Film in jedem Fall sehen solltet (Teresa Otto) © Twentieth Century Fox
    Wenn Kenneth Branagh zur Fahrt im Orient Express einlädt, dann folgen die Stars in Scharen. Johnny Depp, Michelle Pfeiffer, Willem Dafoe, Penelope Cruz, Judi Dench sind in der Neuverfilmung dabei — um nur die Oscar-Anwärter vergangener Tage zu nennen. Hier versteht jeder sein Handwerk, egal ob jung oder alt, mit Preisen überschüttet oder noch neu im Geschäft. Das Kammerspiel-Szenario liefert dem Star-Ensemble genug Reibungspunkte, um gekonnt aufzuspielen. Ob Johnny Depp als schmieriger Mr. Ratchett, Olivia Colman als zurückhaltende Kammerzofe, Daisy Ridley als bodenständige Miss Debenham oder Michelle Pfeiffer als Mrs. Hubbard — die Darsteller zeigen sich in Höchstform und harmonieren gut miteinander.
    Sicher, die Geschichte hat vermutlich jeder einmal in einer früheren Verfilmung gesehen oder selbst gelesen. Doch nicht umsonst gehört der Roman von Agatha Christie aus dem Jahr 1934 zu einem ihrer berühmtesten. Die Auflösung ist auch heute noch einprägsam wie keine zweite und wird von Branagh mit Bravour inszeniert. Das letzte Verhör ist eine einzige Anspielung an ein berühmtes Bild von Da Vinci, der Mord selbst wird als intensive Schwarz-Weiß-Rückblende erzählt.
    Der Regisseur und Hauptdarsteller liefert einen detailverliebten Film und lässt als Hercule Poirot seinen Witz, Charme und die Integrität der Rolle nicht zu kurz kommen. Schrullig wie man ihn sich vorstellt, geht er ans Werk und sorgt in der emotionalen wie schicksalsträchtigen Zugfahrt auch für komische Momente. Abgerundet wird das Ganze durch tolle Kamerafahrten, die den Verdächtigen sprichwörtlich den Ausweg versperren als auch den Zuschauer zum Miträtseln einladen.
    Fazit: Für Mord im Orient Express spricht vor allen der Cast, der nicht nur in Einzelverhörs seine Klasse unter Beweis stellt, sondern seinen Charme im Ensemble ausspielt. Der Kriminalstoff ist nicht umsonst als Klassiker in die Geschichte eingegangen, die Auflösung auch heute noch famos. Regisseur und Hauptdarsteller Kenneth Branagh präsentiert sich würdig in seiner Doppelrolle, vereint Spannung mit Unterhaltung und verkörpert den Meisterdetektiv mit der nötigen Finesse und Klasse.
    Mord im Orient Express-Trailer
    Mord im Orient Express-Filmkritik: Warum ihr den Film nicht sehen solltet (Johannes Spengler) © Twentieth Century Fox
    Moment, ist Mord im Orient Express nicht dieser 1970er-Jahre Krimi, der an Feiertagen gerne mal im Fernsehen kommt? In einem Hollywood-Umfeld, in dem die meisten Filme langsam den zweistelligen Bereich der Titel-Nummern knacken oder sich als Reboot der Neuverfilmung eines Reboots herausstellen, ist es nicht sonderlich originell, den meistverfilmten AgathaChristie-Krimi noch einmal aufzuwärmen — immerhin gibt es bereits den Klassiker mit Albert Finney, Sean Connery und Ingrid Bergman, eine Fernsehverfilmung aus dem Jahr 2001, eine japanische Adaption sowie eine Langfolge der TV-Serie Agatha Christie: Poirot.
    Fragt sich also, wer ist das Publikum der Neuverfilmung? Fans von Agatha Christie haben bereits genug Filmmaterial um mindestens bis zum nächsten Weihnachten vollauf beschäftigt zu sein. Wer kein Fan ist, aber gerne Krimis schaut, darf von Mord im Orient Express nichts Neues erwarten. Es handelt sich um einen ganz klassischen Zwei-Zeitebenen-Krimi, der Mord in der Vergangenheit wird von Poirot in der Gegenwart aufgedeckt und dem Publikum mit jedem Ermittlungsschritt in Schwarz-Weiß ein bisschen mehr präsentiert. Doch wer rätselt da eigentlich noch mit?
    Dass ein Teil des Filmes diesmal nun auch außerhalb des Zuges spielt, ist eine der größten Neuerungen von Mord im Orient Express © Twentieth Century Fox
    Mal abgesehen davon, dass Mord im Orient Express eine Uraltgeschichte in hübscheren Gewändern ist, mag so gut wie gar keine Spannung aufkommen. Denn das Whodunit (dt.: Wer ist es gewesen) hat sich ausgespielt. Branagh verändert die Vorlage nur minimal, legt zwar einen klugen Fokus auf den zugegebenermaßen ziemlich charmanten und toll gespielten Poirot, kann aber das längst abgelaufene Verfallsdatum der Geschichte nicht zurückdrehen. Da spielt es gar nicht mal so eine große Rolle, dass einige Mörder-Kandidaten vom Film viel zu schnell abgehandelt werden, um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen.
    Fazit: Gegen Mord im Orient Express spricht, dass der tolle Cast teilweise zu hastig in die Geschichte geworfen wird. Gleichzeitig sind manche Einstellungen des Filmes so edel wie die Sterne-Menüs im Bordrestaurant. Doch wenn es sich dabei bloß um Aufgewärmtes vom Vortag handelt, schmeckt das Süppchen trotzdem etwas fad.
  • „Coco“: Fantastischer finaler Trailer zu Pixars neuem Abenteuer
    07.11.2017 16:59:21
    Weitere Links:
    „Coco“: Fantastischer finaler Trailer zu Pixars neuem Abenteuer „Coco“: Fantastischer finaler Trailer zu Pixars neuem Abenteuer „Coco“: Fantastischer finaler Trailer zu Pixars neuem Abenteuer Nachdem Disney und Pixar vor zwei Jahren mit Arlo Spot eine Bruchlandung hingelegt haben, folgte im letzten Jahr der Mega-Hit Findet Dory, welcher mittlerweile sogar seinen Vorgänger Findet Nemo in Sachen Einnahmen weit übertroffen hat. Noch dieses Jahr trauen sich die Studios wieder in unbekannte Gefilde und bringen mit Coco erneut ein ungewöhnliches Setting auf die Leinwand: Das Jenseits. Miguel und sein tierischer Freund Dante© Disney
    Die Animationsfabrik von Pixar läuft unter der Führung von Disney mittlerweile wie ein geölter Blitz und so müssen Fans nicht mehr mehrere Jahre warten, bis sie einen neuen der besonders aufwendig zu produzierenden Filme zu sehen bekommen. Mit Coco kommt dieses Jahr neben Cars 3 — Evolution ein zweiter Film des beliebten Studios in die Kinos.
    Auf diese Fortsetzung freuen sich viele Disney-Fans schon seit Jahrzehnten
    Ein Großteil des Films wird dabei wohl in der Welt spielen, die viele Mexikaner gemeinhin als das Land der Toten bezeichnen. Dort wandern die Seelen der Verstorbenen hin und einmal im Jahr wird ihnen am Tag der Toten (Spanisch: Día de Muertos) gedacht. Im Film können die Seelen an diesem Tag zurück ins Diesseits wandern, um ihre noch lebenden Angehörigen zu besuchen.
    Seht hier den wundervollen finalen Trailer zu Coco
    Zum Vergleich: Hier ist der erste deutsche Trailer zu Coco
    Darum geht es in Coco Miguel (im Original gesprochen von Anthony Gonzalez) lebt in einem kleinen mexikanischen Dorf, das ihm nicht viel Raum zur Entfaltung bietet. Sein größter Traum ist es, irgendwann einmal ein so guter Musiker wie sein Idol Ernesto de la Cruz (i.O.g.v. Benjamin Bratt) zu werden. Ein sehr altes Gebot seiner Familie, das jegliche Form von Musik verbietet, steht ihm dabei allerdings im Weg. Als er eines Tages sein musikalisches Talent unter Beweis stellen will, findet er sich auf einmal im Reich der Toten wieder. Dort trifft er neue Freunde und zusammen mit ihnen entdecken sie das wahre Geheimnis von Miguels Familiengeschichte.


    Bilderstrecke starten (16 Bilder)
    Jetzt ist es offiziell: Das ist der beste Disneyfilm seit 1986! Coco soll am 30. November 2017 in den deutschen Kinos anlaufen. Wer es nicht erwarten kann, der hat die Möglichkeit, sich zuvor schon mit Cars 3 — Evolution die Zeit zu versüßen. Der kommt schon am 28. September 2017 in die deutschen Kinos.
  • Was wurde aus... „Big Brother“-Star Harry? Das macht „Big Harry“ heute!
    09.11.2017 18:02:44
    Weitere Links:
    Was wurde aus... „Big Brother“-Star Harry? Das macht „Big Harry“ heute! Als der Big Brother-Container noch jungfräulich in frischem Glanz auf dem Studiogelände von RTL II erstrahlte schaltete im Deutschland der Jahrtausendwende ein Millionenpublikum die Fernseher ein. Mit Zlatko und Jürgen wurden schnell die Lieblinge der ersten Staffel gefunden und auch in der zweiten Runde wirkte das Format noch verhältnismäßig unverbraucht. Damals schaffte es der Kfz-Mechaniker Harry Schmidt bis ins Finale und eroberte mit seiner gutmütigen Art die Herzen vieler Fans. Doch was macht der gute Mann heute? Wir haben uns auf Spurensuche begeben. Harry Schmidt trifft Harald Schmidt: Big Harry bei Dirty Hary 2001 auf Sat.1. © Sat.1
    Im Jahr 2000 wurden auf RTL II tatsächlich gleich zwei Staffeln von Big Brother ausgestrahlt, was die Anfangseuphorie des naturgemäß nicht ganz unumstrittenen Formats verdeutlicht. Mitten im Rampenlicht gab der Kfz-Mechaniker Harry Schmidt ein grundsympathisches Bild ab und musste sich am Ende nur seiner Mitbewohnerin Alida-Nadine Kurras geschlagen geben, die als Siegerin aus dem Container herausspazieren durfte. Nach seiner Zeit unter Beobachtung der Öffentlichkeit tingelte Harry Schmidt noch ein wenig durch den Boulevard, verschwand dann aber wieder vom Radar der breiten Öffentlichkeit. Dennoch folgte auf seine Zeit bei Big Brother keineswegs ein Absturz.
    Weiterlesen: So sehen die Kandidaten der ersten Staffel von Big Brother heute aus!
    Die Mähne ist geblieben: So sieht Harry Schmidt heute aus
    Musiker, Familienvater und Gelegenheitsschauspieler: Das macht Harry Schmidt heute Im Jahr 2002 nahm Harry Schmidt ein Engagement als Schauspieler im Hamburger Dauerbrenner Großstadtrevier an und spielt dort bis heute immer wieder einmal den Kneipenwirt Big Harry. Darüber hinaus ist der Publikumsliebling als Musiker erfolgreich und hat schon einige Alben mit selbst geschriebenen Rocksongs veröffentlicht. Alle Infos findet ihr auf der offiziellen Webseite von Harry Schmidt. Hier folgt eine Kostprobe:

    Wenn Harry Schmidt nicht neben Jan Fedder vor der Kamera steht oder mit seiner Band auf Tour ist, genießt er sein Familien-Leben. Der Vater von sechs Kindern wohnt mit seiner Ehefrau in einer alten Meierei in Schleswig-Holstein und scheint ein glückliches Leben zu führen. Das sei ihm von Herzen gegönnt.
     
  • „Fifty Shades of Grey 3“: Hier ist der erste deutsche Trailer zum großen Finale!
    06.11.2017 17:42:54
    Weitere Links:
    „Fifty Shades of Grey 3“: Hier ist der erste deutsche Trailer zum großen Finale! Fifty Shades of Grey hievte die Gattung der erotisch aufgeladenen SM-Romanze aus der Schmuddel-Ecke in die großen Lichtspielhäuser dieser Welt und Anastasias (Dakota Johnson) und Christians (Jamie Dornan) amouröse Eskapaden erreichten ein Millionenpublikum. Im kommenden Jahr müssen wir uns von der Trilogie allerdings verabschieden. Jetzt läutet der erste deutsche Trailer zu Fifty Shades of Grey – Befreite Lust das große Finale ein. Anastasia und Christian Grey kehren bald wieder ins Kino zurück. © Universal
    Nachdem auch der zweite Teil Fifty Shades of Grey 2 Gefährliche Liebe  die Massen in die Kinos lockte, sind die Erwartungen an das Finale Fifty Shades of Grey – Befreite Lust natürlich groß. Lange Zeit hielten sich die Verantwortlichen von Universal mit neuem Material bedeckt, doch jetzt erreicht uns der erste offiziell freigegebene deutsche Trailer zum letzten Teil der prickelnden Romanze zwischen Anastasia(Dakota Johnson) und Christian Grey (Jamie Dornan).
    Fifty Shades of Grey 2: Diese Anspielung haben wir alle verpasst! 
    Fifty Shades of Grey 3: Erster deutscher Trailer macht Lust auf das große Finale
     
     
     
     
     
    Zum Vergleich: Hier ist der erste Trailer zu Fifty Shades of Grey 3 im englischen Original
    Fifty Shades of Grey – Befreite Lust startet am 08. Februar 2018 in unseren Kinos. Dann geht die ohnehin schon turbulente Beziehung zwischen Anastasia und und Christian Grey in ihre letzte Runde und es wird endlich geheiratet. Wer sich noch an den zweiten Teil erinnert, der wird natürlich wissen, dass dieser mit dem entsprechenden Heiratsantrag endete, sodass die Handlung nun nahtlos fortgesetzt wird.
    Friede, Freude und Harmonie kommt aber dennoch nicht auf, denn Christians Ex Elena (Kim Basinger) macht dem angehenden Ehepaar einen Strich durch die Rechnung und Christians Schwester Mia (Rita Ora) wird Opfer einer Entführung. Wir sind gespannt, ob es trotz der dramatischen Ereignisse für ein Happy End zum großen Finale reichen wird.
  • „House of Horrors“-Festival öffnet wieder seine Pforten zur Hölle
    06.11.2017 17:14:18
    Weitere Links:
    „House of Horrors“-Festival öffnet wieder seine Pforten zur Hölle „House of Horrors“-Festival öffnet wieder seine Pforten zur Hölle „House of Horrors“-Festival öffnet wieder seine Pforten zur Hölle In den USA sind sie schon längst etabliert, aber hierzulande blüht die Entertainment-Convention-Landschaft gerade erst auf. Neben den diversen Comic-Cons und Maker-Fairs gibt es mittlerweile auch Veranstaltungen, die speziell auf Horror-Fans zugeschneidert sind. Eine davon ist das House of Horrors-Festival in Oberhausen.In Oberhausen wird dieses Wochenende das House of Horrors eröffnet. Auf über 10.000 m² gibt es drei Tage lang alles, was das Horror-Fan-Herz höher schlagen lässt: Autogrammstunden und Gesprächsrunden mit bekannten Stars aus euren Lieblings-Horrorfilmen, Konzerte, kostenlose Filmvorführungen, Lesungen, Workshops und vielem mehr.

    Darum ist das House of Horrors etwas Besonderes © House of Horrors
    Das Besondere am House of Horrors ist, dass die Festival-Hallen extra verdunkelt werden und mit entsprechender Deko und Beleuchtung sowie düsterer Beschallung dafür gesorgt wird, dass sich die Besucher dem Horror Feeling ganz hingeben können.
    Eine kleine Auswahl der Highlights des House of Horrors-Festivals Das House of Horrors-Festival findet vom 10.11.2017 bis 12.11.2017 in der Turbinenhalle in Oberhausen statt 3 Tage lang gibt es Stars, Autogramme, Fotosessions, Merchandise, Vorträge, Workshops und natürlich Partys. Die Tagestickets kostent zwischen 20 und 25 Euro, das VIP All Inclusive-Ticket kostet 699 Euro (klickt hier für alle Details und die Buchung)

    Bilderstrecke starten (21 Bilder)
    Kaum zu glauben: So sehen die berühmtesten Horrorfiguren ungeschminkt aus Diese Stars erwarten euch auf dem Festival Vinnie Jones (Snatch, Midnight Meat Train) Tom Savini (Mean Machine in From Dusk Till Dawn, Land of the Dead) Jonathan Breck (Der Creeper aus Jeepers Creepers) Verne Troyer (Mini Me in Austin Powers, Wishmaster) uvm. Auf der Homepage des Festivals könnt ihr euch noch einen genaueren Überblick über die angebotenen Attraktionen und auch die Übernachtungsmöglichkeiten verschaffen. Dort findet ihr auch Bilder aus dem letzten Jahr. So könnt ihr euch schon mal einen Eindruck davon verschaffen, was euch dort erwartet.
  • "The Devil's Dolls" Trailer: Der Fluch der mörderischen Puppen macht vor niemandem Halt
    06.11.2017 17:59:45
    Weitere Links:
    "The Devil's Dolls" Trailer: Der Fluch der mörderischen Puppen macht vor niemandem Halt Dass wir unser Spielzeug mit Respekt behandeln sollten, lehrte uns schon Pixars “Toy Story”. Der Horrorfilm “The Devil’s Dolls” treibt diese Moral jedoch auf die Spitze, denn auch wenn Woody und Co. einem Nachbarjungen eine Heidenangst eingejagt haben, stifteten sie niemanden zu brutalen Morden an. Hoffen wir zumindest. Aber genug der Einleitung, lassen wir den Trailer für sich sprechen. Trailer zum Horrorfilm “The Devil’s Dolls”
    Die Einwohner von Guatemala überliefern an ihre Kinder den Brauch, ihre Probleme und Ängste einer Puppe anzuvertrauen, wenn sie zu Bett gehen. Die Puppe legen sie anschließend unter ihr Kopfkissen und schlafen buchstäblich über ihren Sorgen. Am nächsten Morgen soll der Ballast dann von den Kleinen genommen worden sein. Diese Puppen tragen den bezeichnenden Namen “worry dolls”; unter dieser Bezeichnung wird der Horrorfilm “The Devil’s Dolls” ebenfalls vertrieben.
  • Das bedeuten die zwei Szenen nach dem Abspann von „Thor 3“
    09.11.2017 17:20:08
    Weitere Links:
    Das bedeuten die zwei Szenen nach dem Abspann von „Thor 3“ Das bedeuten die zwei Szenen nach dem Abspann von „Thor 3“ Das bedeuten die zwei Szenen nach dem Abspann von „Thor 3“ Letzte Woche Dienstag an Halloween startete bei uns der dritte Film von Marvels göttlichem Superhelden Thor. Wie die Kinocharts vom ersten Wochenende beweisen, haben schon ein Menge Zuschauer den Film gesehen und bestimmt nicht wenige davon haben sich gefragt, was die Szene nach dem ersten Abspann zu bedeuten hat. Eines ist sicher: Sie wird schwerwiegende Folgen für den Helden haben! Wir klären euch auf.Achtung es folgen SPOILER zu Thor: Tag der Entscheidung!
    © Disney / Marvel
    Ein Marvel-Film ohne zusätzliche Szenen während oder nach dem Abspann wäre für viele Fans des Comic-Giganten eine echte Enttäuschung. Deshalb ließ es sich das Studio auch nicht bei Thor: Tag der Entscheidung nehmen, wieder einmal zwei davon einzubauen. Eine davon hat sogar eine besondere Bedeutung für den weiteren Verlauf der Heldensaga, wie Marvel-Chef Kevin Feige dem Online-Magazin TheWrap verriet.
    Lest hier alles was ihr über den Charakter Thor wissen müsst!


    Bilderstrecke starten (17 Bilder)
    „Thor 3: Der Tag der Entscheidung“ – Wer ist wer im neuen Marvel-Film? Diese Abspann-Szene in Thor 3 ist sehr wichtig Die wichtigste Szene kommt gleich als erstes und kann als eine Art Cliffhanger gedeutet werden. Nachdem Asgard zerstört wurde, haben sich Thor (Chris Hemsworth) und Loki (Tom Hiddleston) mit den Überlebenden in einem Raumschiff auf den Weg zur Erde gemacht. Gleich nachdem sich Thor gegenüber Loki hoffnungsvoll über die Zukunft seines Volkes geäußert hat, taucht auf einmal ein weiteres riesiges Raumschiff auf. Man kann es den beiden Brüdern ansehen, dass das Schiff nichts Gutes für sie bedeutet.
    Marvel-Chef Kevin Feige erklärte, dass es sich bei dem Schiff um die Sanctuary II handelt. In den Marvel-Comics ist dies das Flagschiff des Oberbösewichtes Thanos (Josh Brolin), der im bald ausbrechenden Avengers 3: Infinity War nichts weniger als die Vernichtung des gesamten Universums heraufbeschwören möchte. Die Sanctuary II ist eine Superwaffe von Thanos, aber vor der Macht der von ihm gesammelten Infinity-Steine dürfte ihre Schlagkraft verblaßen.

    Das bedeutet die zweite Szene In der zweiten Szene, welche erst nach dem kompletten Abspann gezeigt wird, sehen wir, dass der Grandmaster (Jeff Goldblum) die bisherige Revolution auf seinem Planeten überlebt hat. So besteht die Möglichkeit, dass er in einem der nächsten Marvel-Filme auf den Collector (Benicio Del Toro) aus Guardians oft he Galaxy trifft. Beide gehören in den Comics zu der Rasse der Älteren des Universums, eine Gruppe von unsterblichen Wesen, von denen einige Infinity Steine besitzen oder besaßen. Ein Zusammentreffen der beiden wäre sicherlich nicht nur witzig, sondern könnte auch die Allianz der Thanos-Gegner bedeuten.
  • Sylvester Stallone heizt die Spekulationen über einen neuen „Rambo“-Film an
    07.11.2017 17:50:45
    Weitere Links:
    Sylvester Stallone heizt die Spekulationen über einen neuen „Rambo“-Film an Sylvester Stallone heizt die Spekulationen über einen neuen „Rambo“-Film an Sylvester Stallone heizt die Spekulationen über einen neuen „Rambo“-Film an Manche sehen in Sylvester Stallone nur einen üppig bewaffneten Muskelberg, der sich in den 1980er-Jahren redlich abmühte, Arnold Schwarzenegger die Krone des Action-Königs zu stibitzen. Diese Reduzierung wird dem Schauspieler natürlich nicht gerecht, auch wenn er mit dem einen oder anderen Film maßgeblich für diese Sichtweise gesorgt hat. Schaut man sich den Klassiker Rocky oder den unterschätzten ersten Teil der Rambo-Saga an, dann wird hingegen schnell deutlich, was Sylvester Stallone alles auf dem Kasten hat. Zu letzterer Filmreihe hat Sylvester Stallone nun einen Instagram-Post veröffentlicht, der Fans zu neuen Spekulationen verleitet. Merke: Sylvester Stallone trägt auch in diesem Jahrtausend ein Stirnband. © Warner
    Mit dem Überraschung-Hit Creed konnte sich Sylvester Stallone  wieder einmal als ernst zu nehmender Schauspieler präsentieren und holte sich gar einen Golden Globe ab. Der letzte Auftritt seiner zweiten großen Rolle Rambo war solch ein ruhmreiches Comeback leider nicht beschert, stattdessen musste sich der gealterte Krieger John Rambo im weitestgehend platten vierten Teil durch Burma metzeln.


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    Gestrichen: Diese 10 Filmenden waren fürs Kino viel zu heftig Das ist nun bald 10 Jahre her und kaum jemand rechnet noch damit, dass Sylvester Stallone einen fünften Teil nachlegen wird. Stattdessen ist immer wieder die Rede davon, den Stoff mit einem jungen Schauspieler neu aufzulegen. Ein aktueller Instagram-Post schlägt jetzt allerdings andere Töne an.
    So fing alles an: Hier ist der Trailer zu Sylvester Stallones erstem Auftritt als Rambo
    Nothing is over: Sylvester Stallone zitiert aus erstem Rambo-Film

    "… Nothing is over!"
    Ein Beitrag geteilt von Sly Stallone (@officialslystallone) am 1. Nov 2017 um 8:53 Uhr

     
    Sylvester Stallone postet gern Privates und Berufliches auf seinem Instagram-Account. Dazu gehört es auch, dass er manchmal in die Vergangenheit schaut und uns mit der einen oder anderen Rarität beglückt. Es ist also erst einmal nicht ungewöhnlich, dass er ein Video von den Dreharbeiten zu John Rambo gepostet hat und dieses dann mit einem Zitat aus dem ersten Film der Reihe versah. Andererseits lautet die Übersetzung von Nothing is over Nichts ist vorbei und niemand hat Herrn Stallone gezwungen, gerade dieses Zitat zu wählen. Vielleicht plant er ja doch, John Rambo einen würdigen Abschied von der Leinwand zu spendieren…
  • Quiz: Erkennst du alle Horrorfilme der 2000er Jahre an einem Bild?
    10.11.2017 17:01:40
    Weitere Links:
    Found-Footage-Filme (“REC”), Remakes (“Halloween”), Splatter (“Texas Kettensägen Massaker”) und Fortsetzungen (“Chuckys Baby”) – die Jahrtausendwende verschärfte den Ton in Horrorfilmen um einiges und versorgte den Genre-Fan mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Horror-Szenarien. Das Angebot ist also reich an vielseitigen Horrorfilmen, zu denen wir euch heute einmal testen wollen. Daher: Könnt ihr die folgenden Horrorfilme der 2000er Jahre anhand eines Bildes erkennen?Testet euch im Horror-Quiz!
  • Überraschung: „Der Herr der Ringe“ soll in Serie gehen
    09.11.2017 16:56:14
    Weitere Links:
    Überraschung: „Der Herr der Ringe“ soll in Serie gehen Es gibt wohl nur wenige Filmfans, die nach der Jahrtausendwende nicht wenigstens einen der drei Der Herr der Ringe-Filme im Kino gesehen haben. Peter Jackson lieferte mit seiner pompösen Adaption der beliebten Romanvorlage eine der erfolgreichsten Trilogien aller Zeiten und verewigte sich für immer in den Annalen der Kinogeschichte. Jetzt soll der Stoff als Vorlage für eine Serie herhalten. Fans der legendären Reihe können sich allem Anschien nach auf eine neue Serie freuen. © Warner
    J.R.R. Tolkiens Der Herr der Ringe hatte natürlich schon längst vor Peter Jacksons filmischer Adaption eine gigantische Fangemeinde. Die darf sich nun über Nachschub freuen, denn die Kollegen der Variety haben erfahren, dass der legendäre Stoff als Vorlage für eine neue Serie dienen soll, die aktuell entwickelt wird. So sollen die kreativen Köpfe von Warner Bros. Television bereits am Konzept der Serie arbeiten, der Streamingdienstanbieter Amazon stehe außerdem als Abnehmer in den Startlöchern.
    Ein Video zum Schmunzeln: Wir haben Der Herr der Ringe neu synchronisiert
    Der Herr der Ringe- Serie soll kommen: Rechte am Stoff werden wohl sehr teuer Noch gibt es weder aus dem Hause Warner noch von Amazon eine Bestätigung, dass die Serie tatsächlich realisiert wird. Allerdings berichten derzeit nahezu alle einschlägigen Portale in den USA über den bevorstehenden Deal zwischen Warner und Amazon. Wir gehen also davon aus, dass an der Geschichte etwas dran ist und können uns durchaus vorstellen, dass eine Serie über Mittelerde eines Tages tatsächlich unsere Bildschirme erreichen wird.
    Bis es soweit ist müssen aber zunächst die Rechte an der Geschichte und den Figuren neu erworben werden. In der jüngeren Vergangenheit gab es dahingehend zwischen den Erben des Autors J.R.R. Tolkien und dem Filmstudio Warner Bros. nicht immer Einigkeit. Die Nutzung von Gandalf und Co. in Online-Spielen führte gar zu einem Gerichtsprozess. Letzterer soll natürlich in Zukunft vermieden werden, sodass wir davon ausgehen, dass die erneute Abtretung der Rechte kein billiges Unterfangen für Warner Bros wird – sollte die Serie denn tatsächlich realisiert werden.
  • Kinocharts: „Fack Ju Göhte 3“ gegen Thor - Wer ist der Gewinner?
    06.11.2017 14:32:49
    Weitere Links:
    Kinocharts: „Fack Ju Göhte 3“ gegen Thor - Wer ist der Gewinner? Kinocharts: „Fack Ju Göhte 3“ gegen Thor - Wer ist der Gewinner? Kinocharts: „Fack Ju Göhte 3“ gegen Thor - Wer ist der Gewinner? Dieses Wochenende kam es an den Kinokassen der Nation zu einem großen Showdown: Nicht nur ging Fack Ju Göhte 3 in ein zweites verheißungsvolles Kino-Wochenende, der Film um den unkonventionellen Lehrer Zeki Müller (Elyas M'Barek) musste außerdem gegen den stark auftretenden Konkurrenten aus den USA (Thor: Tag der Entscheidung) bestehen. Ob die deutsche Komödie es geschafft hat, dem Gott des Donners Einhalt zu gebieten, verraten wir euch im Folgenden. © Constantin Film
    Fack Ju Göhte 3 ging mit einem gewaltigen Vorsprung in das vergangene Kino-Wochenende: Bereits am Donnerstag hatten drei Millionen Zuschauer den Film gesehen und dementsprechend hatte man nun mit Ermüdungserscheinungen rechnen können. Davon gab es dann allerdings überhaupt keine Spur, ganz im Gegenteil: Mit 1,1 Millionen Zuschauern fegte die deutsche Komödie die Konkurrenz sprichwörtlich vom Parkett. Thor: Tag der Entscheidung hatte angesichts dieser Zahlen keinerlei Chance, legte aber mit 400.000 Besuchern dennoch einen respektablen Start in Deutschland hin.
     

    Dass die deutschen Kinogänger aber nicht nur Lust auf Komödien haben, beweisen die Plätze drei bis fünf, denn dort tummeln sich gleich drei Horror-Geschichten. Eingekeilt zwischen Jigsaw und Es konnte sich der Psycho-Thriller Schneemann auch an diesem Wochenende auf Platz vier behaupten.


    Bilderstrecke starten (12 Bilder)
    „Thor 3“: 11 Easter Eggs, die ihr im „Tag der Entscheidung“ finden könnt Kinocharts Deutschland: Deutsche Dominanz Fack Ju Göthe 3 weiterhin an der Spitze 1. Fack Ju Göhte 3 — 1,1 Millionen Zuschauer (9,5 Millionen Euro Umsatz)
    2. Thor: Tag der Entscheidung — 400.000 Zuschauer (4,6 Millionen Euro Umsatz)
    3. Jigsaw — 95.000 Zuschauer (845.000 Euro Umsatz)
    4. Schneemann — 60.000 Zuschauer (520.000 Euro Umsatz)
    5. Es 50.000 Zuschauer (495.000 Euro Umsatz)
    Quelle: Blickpunkt Film
    Kinocharts USA: Thor lässt Dollar regnen Anders als in Deutschland konnte sich Thor: Tag der Entscheidung an seinem ersten Wochenende in seinem Produktionsland ohne Probleme an die Spitze der Charts setzen. Mit 121 Millionen US-Dollar schlug der Gott des Donners sogar knapp die äußerst erfolgreiche Neuauflage des Spinnenmannes Spider-Man: Homecoming, der an seinem ersten Wochenende nur 117 Millionen US-Dollar einspielte.

    Mit einem Meilen-weiten Abstand von über 100 Millionen US-Dollar folgt die Fortsetzung von Bad Moms, die mit 17 Millionen US-Dollar einen vergleichsweise soliden Start hingelegt hat. Der Erfolg des Filmes wird allerdings erst nach Weihnachten zu bemessen sein, denn der dortige Verleiher STX Entertainment setzt auf eine lange Spielzeit bis ins nächste Jahr hinein.
    1. Thor: Tag der Entscheidung — 121 Millionen US-Dollar
    2. Bad Moms 2 — 17,03 Millionen US-Dollar
    3. Jigsaw — 6,7 Millionen US-Dollar
    4. Tyler Perry’s Boo 2! A Madea Halloween — 4,65 Millionen US-Dollar
    5. Geostorm — 3,04 Millionen US-Dollar
    Quelle: Box Office Mojo
    Auf den hinteren Rängen der US-Top-5 zeigen sich dann auch noch die letzten Ausläufer der Halloween-Zeit. Jigsaw fiel von Platz eins auf Platz drei zurück, gefolgt von Tyler Perry’s Halloween-Komödie Boo 2! A Madea Halloween, die hierzulande wohl keine Veröffentlichung erfahren wird. Auf Platz fünf konnte sich in seiner dritten Woche Geostrom schieben, der mit weltweit 182 Millionen US-Doller Umsatz nun mittlerweile seine reinen Produktionskosten wieder eingespielt hat.
  • „Flatliners“: Ellen Page und Diego Luna berichten von ihren Begegnungen mit dem Tod
    15.11.2017 12:20:02
    Weitere Links:
    „Flatliners“: Ellen Page und Diego Luna berichten von ihren Begegnungen mit dem Tod „Flatliners“: Ellen Page und Diego Luna berichten von ihren Begegnungen mit dem Tod In Flatliners erforschen sie als übereifrige Medizinstudenten das Leben nach dem Tod. Jetzt erzählte Darstellerin Ellen Page im Interview von einem Moment, in dem sie dachte: Das war’s! und ihr Kollege Diego Luna berichtete von Gesprächen mit seiner verstorbenen Mutter.Fünf Studenten, ein gefährliches Experiment: In Flatliners stoppen Courtney und ihre Kommilitonen ihre Herzen, um das Jenseits zu sehen. Schauspielerin Ellen Page verriet nun, dass sie selbst dem Tod schon einmal tief in die Augen geblickt hat.
    Ellen Page kann im echten Leben auf die Begegnung mit dem Tod verzichten © Sony
    Damals habe ich einen Film in Portugal gedreht, sagte sie dem People Magazine. Weil sie nach einem langen Drehtag zu erschöpft gewesen sei, um zum Hotel zurückzukehren, entschloss sie sich, in ihrem Trailer zu übernachten. Mitten im Nirgendwo. Am Morgen bin ich mit dem Regisseur durch die Felder spazieren gegangen und plötzlich waren wir komplett von Stieren umgeben und diese Stiere kamen auf uns zu.
    Page und ihr Begleiter taten, was jeder in einem solchen Moment tun würde: Sie rannten. Ich dachte wirklich, ganz ehrlich: Das war’s! So wirst du sterben! Zum Glück seien die Tiere irgendwann abgedreht. Der Schock saß bei Page jedoch tief. Sie bezeichnete die Flucht vor der wütenden Herde als eines der krassesten Erlebnisse in ihrem Leben.

    Diego Luna sprach als Kind mit seiner verstorbenen Mutter Pages Flatliners-Kollege Diego Luna weiß, was es bedeutet, wenn die Grenzen zwischen Leben und Tod verschwimmen. In der Netflix-Talkshow Chelsea erzählte er Host Chelsea Handler kürzlich von Begegnungen mit seiner verstorbenen Mutter.
    Diego Luna erinnert sich an seine Mutter, obwohl er bei ihrem Tod gerade einmal 2 Jahre alt war © Sony
    Ich habe Erinnerungen an sie, die nicht daher kommen, dass ich Fotos gesehen habe. Ich weiß zum Beispiel, wie sie von hinten aussieht. Luna war gerade einmal zwei Jahre alt, als seine Mutter bei einem Autounfall starb. Als Kind habe er regelmäßig Kontakt mit ihr aufgenommen. Mein Vater hat mich mehrfach gefragt: ‚Hey, was machst du da?‘ und ich hab geantwortet: ‚Ich erzähle mit Mom.‘
    Er glaube zwar nicht an ein Leben nach dem Tod, aber daran, dass wir nie wirklich verschwinden. Ich denke, dass wir irgendwie Teil des Ganzen bleiben. Ich weiß allerdings nicht wie und ich will es auch gar nicht wissen.
    Ab dem 30. November übertreten Ellen Page und Diego Luna als furchtlose Medizinstudenten die Grenze zwischen Leben und Tod. Dann startet die Neuauflage des SciFi-Klassikers Flatliners in den deutschen Kinos.
  • Diese Tiere erleben das erste Weihnachten in „Bo und der Weihnachtsstern“
    09.11.2017 14:01:12
    Weitere Links:
    Diese Tiere erleben das erste Weihnachten in „Bo und der Weihnachtsstern“ Diese Tiere erleben das erste Weihnachten in „Bo und der Weihnachtsstern“ Diese Tiere erleben das erste Weihnachten in „Bo und der Weihnachtsstern“ Diese Tiere erleben das erste Weihnachten in „Bo und der Weihnachtsstern“ Diese Tiere erleben das erste Weihnachten in „Bo und der Weihnachtsstern“ Diese Tiere erleben das erste Weihnachten in „Bo und der Weihnachtsstern“ Im Animationsfilm Bo und der Weihnachtsstern erlebt der kleine Esel Bo ein großes Abenteuer: die Geburt Jesu. Dabei ist Bo natürlich nicht allein unterwegs. Mit den Kamelen der Heiligen Drei Könige, einer Taube und dem Schaf Ruth stehen Bo einige tierische Begleiter zur Seite. Wir zeigen euch, welche Tiere in Bo und der Weihnachtsstern die Geburt Christi erleben.Bo und der Weihnachtsstern  Trailer
    Bo und der Weihnachtsstern Alle Figuren mit den Original-Synchronsprechern Der kleine Esel Bo hat große Träume © Sony
    Bo (im Original gesprochen von Steven Yeun) ist ein kleiner Esel mit großen Träumen. Er schuftet täglich in der Mühle. Dabei hat er auch mit dem alten Esel (Kris Kristofferson) zu tun, der überhaupt nichts von Träumen hält. Stattdessen soll sich Bo lieber auf die Arbeit konzentrieren. Davon lässt sich Bo jedoch nicht unterkriegen. Als er eines Tages ausbricht, erlebt er ein großes Abenteuer, bei dem er viele neue Freunde trifft.
    Die Taube Dave ist Bos bester Freund © Sony
    Darunter ist auch die Taube Dave (Keegan-Micheal Key): Der weiß gefiederte Freund hat zwar ein loses Mundwerk. Wenn es darum geht, den Wachhund Rufus abzulenken, kann das allerdings nützlich sein. Daves größter Wunsch ist ein fester Platz im königlichen Palast. Darunter geht es nicht. Um dahin zu kommen, muss er Bo allerdings ganz schön auf Trab halten.
    Bald trifft Bo auch auf das Schaf Ruth © Sony
    Das Schaf Ruth (Aidy Bryant) ist klug, hilfreich und ziemlich fluffig zugleich. Ruth hat ihre Herde verlassen, um dem Stern von Bethlehem zu folgen. Dabei trifft sie bald auf Bo, der sich ebenfalls nach dem besonders hell strahlenden Stern richtet. Gemeinsam machen sie sich auf die Reise, um herauszufinden, wohin sie das Licht führen mag und treffen dabei schließlich  auch auf Jospeh (Zachary Levi) und die schwangere Maria (Gina Rodriguez), die sich ebenfalls auf einer großen Reise befinden.
    Von oben nach unten: Die Kamele Cyrus, Deborah und Felix © Sony
    Die Kamele Cyrus, Felix und Deborah (Tyler Perry, Tracy Morgan, Oprah Winfrey) sind die Reittiere der Heiligen Drei Könige und das ist gar keine so einfache Aufgabe. Vollbepackt mit Geschenken und Gepäck stapfen sie durch die Wüste. Ihren Humor verlieren sie dabei nicht. Während Cyrus ein echter Scherzkeks ist, muss auf den tollpatschigen allerdings Felix aufgepasst werden. Zum Glück ist auch Deborah im Bunde, die sich achtsam um ihre Freunde kümmert und immer eine gute Idee hat.
    Unterwegs trifft Bo eine ganze Reihe tierischer Kameraden © Sony
    Im Stall, in dem Jesus geboren wird, trifft Bo auf die drei Tiere Edith (Patricia Heaton), Zach (Anthony Anderson) und Leah (Kelly Clarkson). In den letzten Monaten waren die Tiere im Stall ziemlich unruhig, als ob sie etwas Großes erwarten würde. Vor allem die Ziege Zach ist komplett aus dem Häuschen und ein bisschen paranoid. Die Kuh Edith wiederum sieht alles ziemlich gelassen, während sich das Pferd Leah am liebsten im Licht des hellen Sterns sonnt.
    Das Kamel Deborah mit einer winzigen Maus © Sony
    Die Maus Abby (Kristen Chenoweth) ist klein, aber dafür mit einem ziemlich großen Mundwerk ausgestattet. Abby erlebt ein echtes Wunder und muss jedem davon erzählen. Ihre frohe Kunde bringt alle ziemlich durcheinander. Doch gemeinsam finden Bo und seine Freunde einen Weg, ihr Abenteuer sicher zu überstehen.
    Dafür müssen sie es jedoch auch mit zwei echten Fieslingen aufnehmen: dem Wolf Thaddeus (Ving Rhames) und dem Wachhund Rufus (Gabriel Iglesias): Während der Wolf Thaddeus wirklich böse ist, hat Rufus, der Wachhund im Palast von König Herodes (Christopher Plummer) zum Glück nur die nächste Mahlzeit im Kopf und ist deshalb ziemlich leicht auszutricksen. Gemeinsam können die beiden jedoch ein echtes Problem für Bo sein. Denn Thaddeus ist nicht nur böse und gefährlich, darüber hinaus hat der Wolf einige gemeine Tricks auf dem Lager.
    Bos Abenteuer startet am 7. Dezember in den deutschen Kinos. Dann wird der Animationsfilm uns Jesu Geburt aus einer völlig neuen Perspektive erzählen durch die Augen einer ziemlich liebenswerten Tierbande, die zufällig in die bekannteste aller Geschichten stolpert.
  • „Incidient at Ghost Land“: Französischer Folter-Horror-Regisseur ist zurück
    09.11.2017 17:57:59
    Weitere Links:
    „Incidient at Ghost Land“: Französischer Folter-Horror-Regisseur ist zurück „Incidient at Ghost Land“: Französischer Folter-Horror-Regisseur ist zurück „Incidient at Ghost Land“: Französischer Folter-Horror-Regisseur ist zurück „Incidient at Ghost Land“: Französischer Folter-Horror-Regisseur ist zurück „Incidient at Ghost Land“: Französischer Folter-Horror-Regisseur ist zurück „Incidient at Ghost Land“: Französischer Folter-Horror-Regisseur ist zurück „Incidient at Ghost Land“: Französischer Folter-Horror-Regisseur ist zurück Der französische Regisseur Pascal Laugier ist bei Horrorfans kein Unbekannter mehr, schuf er doch mit Martyrs 2008 einen der härtesten Vertreter des New French Extremity-Genres. Nach einer längeren Abstinenz vom Filmbusiness meldet er sich nun mit einem neuen Projekt zurück. © Tiberius Film
    Wie die Horrorfilm-News-Seite ArrowInTheHead berichtet, dreht Pascal Laugier, der Regisseur von Martyrs und The Tall Man, derzeit einen neuen Film mit dem Titel Incidient at Ghost Land. Das kommt einigermaßen überraschend, denn der 46-jährige Franzose war beinahe fünf Jahre von der Bildfläche verschwunden. Worum es in dem Film gehen wird, könnt ihr weiter unten lesen, denn zunächst wollen wir euch die ersten Produktionsbilder vom Film zeigen, die einen spannenden Horror-Thriller versprechen. Aber seht selbst:
    A Serbian Film: Regisseur macht noch brutaleren Film!


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    Bei diesen Szenen müssen selbst Horror-Fans schlucken! © 5656 Films / Logical Pictures / Mars Films
    © 5656 Films / Logical Pictures / Mars Films
    © 5656 Films / Logical Pictures / Mars Films
    © 5656 Films / Logical Pictures / Mars Films
    Das ist die fesselnde Geschichte von Incidient at Ghost Land Eine Mutter zieht mit ihren beiden Töchtern in ein altes Haus, das sie von einer verstorbenen Tante geerbt haben. Doch schon in der ersten Nacht werden die drei von brutalen Einbrechern überrascht. Die Mutter schafft es, ihre beiden Kinder rechtzeitig in Sicherheit zu bringen, muss dafür aber in einem harten Kampf gegen die mordlustigen Fremden bestehen.
    A Serbian Film soll einen noch brutaleren Director’s Cut bekommen!
    16 Jahre nach diesem traumatischen Erlebnis führt die eine Tochter ein erfolgreiches Leben als Grusel-Autorin in Los Angeles, während die andere immer noch mit ihrer Mutter in dem Haus wohnt und wegen der Erlebnisse in jener Nacht ihren Verstand zu verlieren droht. Als die drei erneut in dem Haus zusammenkommen, beginnen sich seltsame Vorfälle zu ereignen.
    Die Geschichte klingt erstmal nicht nach einem Streifen, der dem New French Extremity-Genre zugeordnet werden kann, aber wer weiß, was Laugier da nicht noch in der Hinterhand hat. Incidient at Ghost Land soll im April 2018 weltweit in die Kinos kommen.
  • Überraschende Ankündigung: DeFeo-Morde werden nach 43 Jahren verfilmt
    03.11.2017 13:41:05
    Weitere Links:
    Überraschende Ankündigung: DeFeo-Morde werden nach 43 Jahren verfilmt Überraschende Ankündigung: DeFeo-Morde werden nach 43 Jahren verfilmt Überraschende Ankündigung: DeFeo-Morde werden nach 43 Jahren verfilmt Im Jahr 1974 ermordete der damals erst 23-jährige Ronald DeFeo seine beiden Eltern sowie seine vier Geschwister. Eine grausame Tragödie, die das kleine Städtchen Amityville bis heute erschüttert und fest in der US-amerikanischen Kriminalgeschichte verankert ist. Wie jetzt überraschend bekannt wurde, hat das Studio CineTel Films vor längerer Zeit die Verfilmung der tragischen Geschichte in Auftrag gegeben. Die Dreharbeiten laufen bereits auf Hochtouren. Der Film soll die grausame Geschichte der DeFeo-Familie erzählen. © 20th Century Fox / MGM
    Es ist mittlerweile fast ein halbes Jahrhundert her, dass sich in der 10.000 Einwohner starken Stadt einer der grausamsten Familienmorde aller Zeiten ereignete. Der Tatort, das berühmte Amityviller Horror Haus erlangte durch mittlerweile 18 Verfilmungen traurige Berühmtheit und der Fall entfachte weltweit eine Welle der Entrüstung. Wie jetzt bekannt wurde, hat sich ein US-amerikanisches Studio an die Verfilmung der tragischen Ereignisse herangewagt, die bisher lediglich eine Nebenrolle in der Amityville-Filmreihe spielten.
    Die grausame Wahrheit über die Amityville-Morde


    Bilderstrecke starten (10 Bilder)
    Die gruseligsten Horror-Häuser aller Zeiten Haunting on Long Island  Der Beginn einer grausamen Geschichte Die Geschichte des Horrorhauses inspirierte bisher zahlreiche Filmemacher: 13 Monate nach dem schrecklichen Familienmord zog die junge Familie Lutz in das schicksalgebeutelte Anwesen und wurde daraufhin von bösen Geistern heimgesucht, nur um 28 Tage später schockiert zu fliehen. Amityville: The Awakening ist der jüngste Film über die mysteriöse Geschichte des berühmten Geisterhauses. Ihr Ursprung liegt jedoch ganz woanders und soll mit Hilfe der Produktionsfirma CineTel Films nächstes Jahr den Weg auf die Leinwand finden: Haunting on Long Island : The Amityville Murders heißt das neue Projekt von Regisseur Daniel Farrands.

    Wie Bloody Disgusting berichtet sind die Dreharbeiten bereits in vollem Gange und mit John Robinson, Paul Ben-Victor, Lainie Kazan, Chelsea Ricketts sowie Diane Franklin konnten Fans via Facebook einen ersten Blick auf den Cast erhaschen. Die auf wahren Tatsachen basierende Geschichte soll im Gegensatz zu den anderen Amityville-Filmen ausschließlich die DeFeo-Morde behandeln und sich vor allem mit dem Leben des erst 23-jährigen Täters beschäftigen, der in der Nacht vom 13. November 1974 seine gesamte Familie im Schlaf ermordete und innere Stimmen für seine Tat verantwortlich machte.
    Das ist der neue Film über den brutalen Serienmörder Jeffrey Dahmer
    Ob der Film 2018 auch hierzulande zu sehen sein wird, ist bisher noch nicht bekannt. Der Fall gilt bis heute als einer der umstrittendsten in der US-amerikanischen Kriminalgeschichte und erregt selbst nach 43 Jahren immer noch eine große mediale Aufmerksamkeit.
  • „Flatliners“: Szene herausgeschnitten, die Verbindung zum Original herstellt
    09.11.2017 14:18:02
    Weitere Links:
    „Flatliners“: Szene herausgeschnitten, die Verbindung zum Original herstellt Kiefer Sutherland hat einiges hinter sich: Er war Vampir (Lost Boys), Superagent (24), Präsident der Vereinigten Staaten (Designated Survivor) und aus irgendeinem Grund in Zoolander 2 jetzt kommt außerdem Opfer des Schnittes hinzu. Eine Szene, die einen Zusammenhang zwischen Flatliners von 1990 und der gleichnamigen Neuverfilmung herstellt, schaffte es nicht auf die Kinoleinwand. Regisseur Niels Arden Oplev erklärt warum.Von Nelson Wright zu Dr. Barry Wolfson: 1990 verkörperte Kiefer Sutherland einen der Medizinstudenten, die in Flatliners mit ihrem Leben spielen. In der Neuauflage ist er wieder zu sehen diesmal als gestandener Arzt, aber mit anderem Namen. Regisseur Niels Arden Oplev verriet in einem Interview nun, dass es sich bei beiden Figuren um dieselbe Person handelt.
    Ist immer noch Nelson Wright, das weiß nur niemand: Kiefer Sutherland in Flatliners 2017 © Sony Pictures
    Es gab eine Szene mit Kiefer, ganz am Ende des Films, er erzählt in ihr diese lange, seltsame Geschichte eines berühmten Doktors, der den Tod als seinen Paten hatte, sagte Oplev im Gespräch mit Collider. Er endet sinngemäß mit ‚Den Tod kann man nicht betrügen, glaubt mir, ich weiß es.‘ Bei Test-Screenings hätten ältere Zuschauer die Szene gemocht. Sie wussten: ‚Oh, er ist es, er hat nur seinen Namen geändert, aber er ist Nelson aus dem alten Film.‘ Jüngere hätte der zweiminütige Monolog von Kiefer Sutherland dagegen ratlos zurückgelassen.
    Oplev sagte Collider: Sie haben rein gar nichts von der Szene verstanden. Sie haben sich gefragt: ‚Warum? Wovon redet der Typ nur?‘ Deshalb sei die Entscheidung gefallen, den Monolog nicht in den Final Cut zu nehmen.
    Oplev hatte jedoch Probleme, sich von der einzigen Szene zu trennen, die einen klaren Bezug zum SciFi-Klassiker aus den 90ern herstellte. Zwischenzeitlich plante er daher, sie im Abspann des Films zu zeigen. Aber ich glaube, es wäre einfach zu verwirrend gewesen. Für Filmnerds und Fans macht die Szene allerdings Sinn, so Oplev. Deshalb wird sie ausschließlich auf der DVD und Blu-ray zu sehen sein.

    In Flatliners 2017 sehen Ellen Page und Nina Dobrev das Leben nach dem Tod Flatliners erzählt die Geschichte von fünf Medizinstudenten, die mit ihrem Leben spielen: Sie stoppen ihre Herzen, um Nahtoderfahrungen zu erzwingen. Im Original von 1990 schlüpfte Kiefer Sutherland in die Rolle von Nelson, der das gefährliche Experiment startet und schon bald von erschreckenden Tagträumen geplagt wird.
    Im Remake werden unter anderem Juno-Star Ellen Page und Nina Dobrev, bekannt aus Vampire Diaries, erst ins Jenseits und dann durch grauenhafte Albträume geschickt. In den USA ist der Film bei den Kritikern durchgefallen. Bei uns startet er am 30. November 2017.
  • Paddington 2: Der beste aller Bären-Buddys! Trailer, Kritik & Infos zum zweiten Teil
    03.11.2017 09:59:24
    Weitere Links:
    Paddington 2: Der beste aller Bären-Buddys! Trailer, Kritik & Infos zum zweiten Teil Paddington 2: Der beste aller Bären-Buddys! Trailer, Kritik & Infos zum zweiten Teil Paddington 2: Der beste aller Bären-Buddys! Trailer, Kritik & Infos zum zweiten Teil Paddington 2: Der beste aller Bären-Buddys! Trailer, Kritik & Infos zum zweiten Teil Paddington 2: Der beste aller Bären-Buddys! Trailer, Kritik & Infos zum zweiten Teil Paddington 2: Der beste aller Bären-Buddys! Trailer, Kritik & Infos zum zweiten Teil Ihr habt noch nie etwas vom Paddington Bär gehört? Dann ist bald die Gelegenheit, euch mit dem charmanten Peru-Flüchtling bekannt zu machen. Alle anderen werden ohnehin nicht auf sein neues Abenteuer verzichten wollen. Auch im Gefängnis findet Paddington schnell Freunde. © Studiocanal
    Paddington 2” ist der Nachfolgefilm zu Paddington“, der 2014 erschienen ist. Mit diesem Werk hat es der Bär im blauen Dufflecoat erstmals auf die große Leinwand geschafft und spielte in Großbritannien sagenhafte 5,1 Millionen Pfund ein. In Deutschland gingen damals über zwei Millionen Zuschauer ins Kino, vielleicht auch, weil Elyas M’Barek die deutsche Stimme von Paddington gesprochen hat. Der zweite Film, der am 23. November in den deutschen Kinos startet, dürfte den guten Bewertungen des ersten in nichts nachstehen. Den Machern ist es ein weiteres Mal gelungen, die liebenswerten Besonderheiten von Paddingtons Persönlichkeit kongenial filmisch umzusetzen. Dazu kommt ein wirklich witziger Bösewicht, dargeboten von Hugh Grant, der damit in die Fußstapfen von Nicole Kidman tritt, die im ersten Film die bösartige Millicent Clyde spielte.
    Hier seht ihr den Trailer zu Paddington 2
    Paddington 2: Ein echter Familienfilm Wie schon beim ersten Film ist es gelungen, etwas zu erschaffen, dass für Menschen von 0 bis 101 Jahren ein echtes Vergnügen darstellt. Das ist sicherlich auch der Nähe zum Geist der literarischen Vorlage geschuldet, denn als Michael Bond 1958 seine erste Paddington-Geschichte erschuf, hatte er gar nicht im Sinn, sich damit explizit an Kinder zu richten. In der zweiten Verfilmung ist es erneut gelungen, ein ausgezeichnetes Gleichgewicht zwischen Spannung, Slapstick, feiner Komik und anrührender Geschichte herzustellen.


    Bilderstrecke starten (11 Bilder)
    Diese 10 Szenen haben in Kinderfilmen nichts verloren! Alle brauchen einen Nachbarn wie Paddington © Studiocanal
    Kleine Kinder werden nicht überfordert, denn sobald etwas Aufregendes oder Trauriges passiert, wird es kurz darauf aufgelöst. Erwachsene werden sich aber kaum langweilen, denn das temporeiche Abenteuer steckt voller amüsanter Dialoge und Begebenheiten. Davon abgesehen ist dieser Film wahrhaftig eine Einstimmung auf das Fest der Liebe, denn neben einer spannenden Geschichte erzählt der Film auch von der Liebe in all ihren Facetten. Paddington ist auf der Suche nach dem Guten in den Menschen und deshalb findet er auch immer etwas. Wie Tante Lucy ihn lehrte: Wenn jeder freundlich und höflich wäre, wäre die Welt in Ordnung. 95 Minuten mit Paddington geben uns ein Gefühl dafür, wie schön die Welt sein könnte, wenn sich die Menschen mehr auf ihre Gemeinsamkeiten, denn auf ihre Gegensätze fokussieren würden und wie einfach es sein kann, mit Freundlichkeit und guter Orangenmarmelade auch unter harten Kriminellen (Brendan Gleeson) im Gefängnis Freunde zu gewinnen, die einen in der Not nicht im Stich lassen.
    Hugh Grant ist mehr als überzeugend Stets begeistert von sich selbst: Hugh Grant als Bösewicht Buchanan. © Studiocanal
    Paddington hätte keinen besseren Gegenspieler im Kampf um das Pop-Up-Buch aus Mr. Grubers Laden bekommen können. Dieses Buch will er Tante Lucy zum Geburtstag schenken, aber dann wird es aus dem Laden entwendet, wobei Paddington zu Unrecht beschuldigt wird, es gestohlen zu haben. Der abgehalfterte Schauspieler Phoenix Buchanan aus der Nachbarschaft, einst eine West-End-Legende, verkauft Hundefutter in Werbespots und sein Interesse an dem Buch hat einen ganz anderen Hintergrund. Sein Talent in verschiedene Rollen zu schlüpfen, ist ihm sehr dienlich bei seinen kriminellen Machenschaften. Das Nonnenkostüm ist eins seiner Highlights und die Selbstverliebtheit mit der er die Dinge angeht, ist ein steter Quell der Freude für das Publikum.
    Eine Hommage an Michael Bond © via Amazon *
    Im Sommer diesen Jahres ist der Autor Michael Bond verstorben. Die Nachricht von seinem Tod erreichte das Team am letzten Drehtag. Bond wurde 91, seine letzte Paddington-Geschichte erschien erst im April 2017. Sein Vermächtnis wird ewig währen, denn auch wenn zunehmend Superhelden die Kinderzimmer kapern, Paddington wird sich mit seiner Superkraft Freundlichkeit auch die nächsten Jahrzehnte in den Herzen kommender Generationen kuscheln. Im Zuge der Veröffentlichung des zweiten Kinofilms gibt es auch wieder neue Auflagen seiner Geschichten, ein Streifzug durch den Buchhandel kann wunderbare Weihnachtsgeschenke zur Folge haben. Insgesamt hat Bond 150 Bücher geschrieben, ein gutes Dutzend sind Bände über Paddington. Zu seinem Tod schrieb der Autor und Filmemacher Stephen Fry auf Twitter: Es macht mich sehr traurig, von seinem Hinscheiden zu hören. Er war freundlich, ehrwürdig, charmant und liebenswürdig — genauso wie der unsterbliche Bär, den wir ihm verdanken.”
    Paddington im Stream Wer nicht genug von dem höflichen Bären bekommt, der einst als illegaler Einwanderer aus dem dunkelsten Peru” nach London kam, kann die Bücher von Michael Bond sowohl klassisch als auch digital erwerben. Den letzten Film seht ihr im Stream bei den üblichen Anbietern wie iTunes und Amazon. Aus der Flatrate bei Netflix ist er leider verschwunden. Die TV-Serien konnten wir aktuell bei keinem legalen Anbieter finden, allerdings verfügt YouTube über einen großen Schatz von Folgen, sowohl der Zeichentrickserie als auch der charmanten älteren Variante mit Puppen.
  • „Meg“ mit Jason Statham: Kinostart & Altersfreigabe für teuersten Hai-Film bestätigt
    02.11.2017 14:20:31
    Weitere Links:
    „Meg“ mit Jason Statham: Kinostart & Altersfreigabe für teuersten Hai-Film bestätigt „Meg“ mit Jason Statham: Kinostart & Altersfreigabe für teuersten Hai-Film bestätigt „Meg“ mit Jason Statham: Kinostart & Altersfreigabe für teuersten Hai-Film bestätigt Dass Jason Statham nicht nur als knallharter Action-Held eine gute Figur macht bewies er unter anderem mit seiner selbstironischen Performance in der Komödie Spy Susan Cooper Undercover. Auch in seinem kommenden Film betritt der Liebhaber des gelungenen Qualitätsfilms Neuland und stellt sich einem monströsen Hai. Jetzt wurde das ganze Ausmaß des Spektakels bekannt und wir können uns einen genaueren Eindruck darüber verschaffen, was uns in Meg erwarten wird. Auch ein Kinostart-Datum sowie die Altersfreigabe wurden mittlerweile festgelegt. Jason Statham muss sich bald mit einem mehr ode minder monströsen Hai herumschlagen. © Universal
    Einst hopste Jason Statham als Turmspringer in zahlreiche gechlorte Wettkampfbecken, nun kehrt der mittlerweile zum veritablen Actionhelden umgeschulte Brite zum kühlen Nass zurück. Der Star aus Action-Klopfern wie Crank hat im vergangenen Jahr einen wahrhaft monströsen Film in Neuseeland abgedreht, zu dem nun ein neuer Kinostart bekannt gegeben wurde. Eigentlich sollte der Monsterfilm Meg am 01. März 2018 in unseren Kinos anlaufen, doch nun wurde der Start um ein halbes Jahr nach hinten geschoben und auf den 30.August 2018 verlegt. In den USA startet der Film bereits am 10. August 2018.
    Der alte Haudegen kann es noch: Steven Seagal gibt wieder den Killer
    Wie die Kollegen von Joblo berichten, wurde Meg in den USA bereits jetzt mit der Altersfreigabe PG-13 versehen, was in Deutschland einer FSK-Freigabe ab 12 Jahren entsprechen dürfte. Diese recht niedrige Einstufung dürfte Fans von blutigem Hai-Horror natürlich wenig begeistern.
    Meg: Fortsetzungen nicht ausgeschlossen Wenn es denn soweit ist und genügend Zuschauer ihren Weg in die Kinos finden, könnten uns bald weitere Hai-Filme erreichen. Die Kollegen von Bloody Disgusting berichten, dass Autor Steve Alten davon ausgeht, dass es Fortsetzungen geben wird. Einzige Voraussetzung dafür ist ein gutes finanzielles Abschneiden von Meg im Kino.

    Genaue Informationen zur Story von Meg findet ihr hier.


    Bilderstrecke starten (17 Bilder)
    Die peinlichsten Bilder von Hollywood-Stars aus ihrer Jugend Meg ist der teuerste Hai-Film aller Zeiten Noch wissen wir nicht zu 100 Prozent, mit was für einer Art Film wir es bei Meg zu tun bekommen. Der monströse Hai spricht für einen Horror-Streifen, Jason Stathams Beteiligung für ein Action-Spektakel und die bisherige Filmografie des Regisseurs Jon Turteltaub (Last Vegas) für familientaugliche Unterhaltung. Letzteres wird wohl am ehesten zutreffen, wenn wir die nun verhängte Altersfreigabe berücksichtigen. Wir hoffen dennoch zumindest auf etwas Grusel und schöpfen in aktuellen Äußerungen von Buchautor Steve Alten Hoffnung. Der gute Mann verspricht uns nämlich herausragende Spezialeffekte, die den geneigten Zuschauer im Kino regelrecht wegblasen sollen. Immerhin habe Meg für dieses ambitionierte Vorhaben ein Budget von 150 Millionen US-Dollar verschlungen, was ihn somit zum teuersten Hai-Film aller Zeiten macht.
  • „Der König der Löwen“ bekommt eine Neuauflage: Hauptdarsteller stehen fest!
    02.11.2017 12:40:28
    Weitere Links:
    „Der König der Löwen“ bekommt eine Neuauflage: Hauptdarsteller stehen fest! Mit Der König der Löwen landete Disney 1994 einen Risen-Hit in den Kinos und die Verantwortlichen hinter den Kulissen freuten sich über weltweite Einnahmen von fast einer Milliarde US-Dollar. Da passt es natürlich gut, dass sich Hollywood derzeit in einer Phase der ständigen Reboots befindet. Entsprechend wurde nun beschlossen, dieses Fahrwasser zu nutzen und auch diesem modernen Klassiker einen neuen Anstrich zu verpassen. Mittlerweile wurde sogar ein Regisseur verpflichtet, der in Sachen Neuauflage ein waschechter Profi ist. Auch die Hauptdarsteller sind gefunden. Der König der Löwen bekommt einen neuen Anstrich. © Disney
    Wie die Kollegen von The Playlist berichten, plant der Disney-Konzern einen ihrer größten Kino-Hits neu aufzulegen. Für dieses Unterfangen ist es den Verantwortlichen gelungen, einen Profi zu verpflichten, der gerade erst bewiesen hat, dass er es versteht, klassische Stoffe sensibel in die Neuzeit zu transferieren. Jetzt wurde zusätzlich bekannt gegeben, welche Schauspieler in der Neuauflage für die CGI-Bearbeitung auserwählt wurden und den allseits beliebten Figuren ihre Stimmen leihen werden. Neben James Earl Jones als Mufasa sind wir natürlich besonders auf Sängerin Beyonce als Simbas Freundin Nala gespannt. Hier sind alle Stars im Überblick:
    Das Disney-Trauma: So verstörend sind die Filme für Kinder wirklich
    Bestätigt: Das sind die Hauptdarsteller von Der König der Löwen #TheLionKing. 2019. 🦁👑 pic.twitter.com/UMJo18FwDt
    Disney (@Disney) 1. November 2017
    Jon Favreau dreht Neuauflage von Der König der Löwen für Disney Jon Favreau hat sich bereits an einer Neuauflage des legendären Dschungelbuchs versucht und mit The Jungle Book einen weiteren Hit in der langen Kette der erfolgreichen Disney-Produktionen landen können. Doch nicht nur das weltweite Einspielergebnis von 965 Millionen US-Dollar ist beeindruckend, auch sein Umgang mit dem Original versetzte vielen Fans ein Lächeln ins Gesicht. So wurden die gezeichneten Helden früherer Tage sehr realistisch anmutend animiert, sodass aus Balu ein verblüffend echt aussehender, dreidimensionaler Bär wurde. Die gleiche Technik soll der Regisseur jetzt auch für die Neuauflage von Der König der Löwen verwenden.
    Zu diesem frühen Zeitpunkt ist natürlich noch nicht klar, wann genau der fertige Film in die Kinos kommen wird.
     
     
  • „Fast & Furious“: Tyrese Gibson droht mit Ausstieg im nächsten Teil
    03.11.2017 16:05:25
    Weitere Links:
    „Fast & Furious“: Tyrese Gibson droht mit Ausstieg im nächsten Teil „Fast & Furious“: Tyrese Gibson droht mit Ausstieg im nächsten Teil „Fast & Furious“: Tyrese Gibson droht mit Ausstieg im nächsten Teil „Fast & Furious“: Tyrese Gibson droht mit Ausstieg im nächsten Teil Die Fast Furious-Familie kommt einfach nicht zu Ruhe: Vor einiger Zeit drohte Michelle Rodriguez mit ihren Abschied von der Erfolgsreihe, weil ihrer Meinung nach die weiblichen Charaktere in dem Franchise nicht genügend Beachtung bekämen. Sie konnte offenbar zurückgewonnen werden, aber dann wollte Tyrese Gibson einen Streit mit Dwayne The Rock Johnson vom Zaun brechen, der sympatische Muskelmann reagierte allerdings nicht auf die Beschimpfungen Gibsons. Nachdem sich zwischenzeitlich Vin Diesel als Schlichter probierte, droht Gibson nun das Franchise zu verlassen. Sorgt für Stunk in der Fast Furious-Familie: Tyrese Gibson. © Universal
    Der mit der Fast Furious-Reihe bekannt gewordene Schauspieler Tyrese Gibson hat erneut in einem Instagram-Post gegen seinen Kollegen Dwayne The Rock Johnson gewettert und seinen Ausstieg aus dem Franchise angedroht, sollte The Rock am nächsten Teil ebenfalls mitwirken. Doch damit nicht genug: In seinem neuesten Wut-Ausbruch wirft Gibson The Rock vor, dass ihm das Überleben von Gibsons Familie wohl egal sei und dass er das nicht auf sich sitzen lassen würde. Außerdem wirft er dem muskulösen Tausendsasser vor, dass er Drogen nutze um seinen Körper in so eine Form zu bringen und bezeichnet ihn als Clown sowie als Zuckerhinternschlampe.
    Fast Furious 9: Vin Diesel verkündet die Rückkehr von zwei wichtigen Familienmitgliedern.

    Das ist der ausfallende Instagram-Post von Tyrese Gibson

    Hello world.......... hello loyal fans and loved ones from OUR fast universe........ I’m sorry to announce that if Dewayne is in Fast9 there will no more Roman Peirce - You mess with family and my daughters survival I mess with yours......... close your eyes dude you’re a “Clown”...... #CandyAssBitchMade All my real one.... Men on integrity... my real ones out here stand UP...... folks that GP to the gym and get big naturally #NoJuice #NoOJ spin off huh? Spin off these nuts selfish champ...... pause notice who’s got his arms around my shoulder and who’s standing alone - #OurChildrenMatter
    A post shared by TYRESE (@tyrese) on Nov 1, 2017 at 9:46am PDT


    Darum ist Tyrese Gibson so sauer Gibsons Unmut fußt in der verschobenen Veröffentlichung des neunten Teiles der Fast Furious-Reihe, welcher jetzt erst 2020 erscheinen soll (Quelle: Variety). Gibson gab Dwayne The Rock Johnson dafür die Schuld, weil dieser 2019 mit seinem Spin-off Hobbs aufwarten möchte. Schon im Vorfeld zu dieser Verschiebung zog Gibson via sozialer Medien eifrig über den angeblichen Alleingang des Muskelmanns her.
    Mit einem Instagram-Post stieg dann auch Fast Furious-Urgestein Vin Diesel in den Zwist ein und versuchte sich als Schlichter. Laut seiner Aussage, ist nicht The Rock an dem verschobenen Kinostart von Fast Furious 9 schuld, sondern vielmehr der marode Zustand der Film-Reihe. Vin Diesel habe vom Universal-Chef Ron Meyer höchstpersönlich die Erlaubnis erhalten, sich darum zu kümmern, weshalb der Start des neunten Teiles nun verschoben wurde.
    Das ist der emotionale Instagram-Post von Vin Diesel

    Brotherhood... and all it's complexities. This scene was filmed in Puerto Rico, I can remember it like it was yesterday. Such a beautiful island, the people were so warm and welcoming. I turned 43 that summer... and my son Vincent was born. A woman named Jan Kelly responded to a question I had asked on Facebook, 'who they would like to see me work with?' She said would love to see me work with Dwayne... I listened to her request and he became Hobbs. I know there has been a lot of speculation as to why the Fast 9 release date was pushed... but it would be unfair to say it is anyone's fault. As we plot the course to expand the Fast font-family:Arial,sans-serif; font-size:14px; line-height:17px; margin-bottom:0; margin-top:8px; overflow:hidden; padding:8px 0 7px; text-align:center; text-overflow:ellipsis; white-space:nowrap;">A post shared by Vin Diesel (@vindiesel) on Oct 6, 2017 at 8:15pm PDT


    Welche Art der Instandsetzung Vin Diesel für die Fast Furious-Reihe vorsieht, hat er allerdings noch nicht verraten. Die Fans sollen sich aber schon einmal auf aufregende Neuigkeiten freuen, die er bald verkünden wolle.
    Verstorbener Fast Furious-Star Paul Walker wird große Ehre zuteil!


    Bilderstrecke starten (18 Bilder)
    Die 17 besten Action-Filme 2017 im Überblick Mit diesem Instagram-Post von The Rock fing alles an

    Secret weapon. Many productive meetings and big business deals have been sealed with a handshake at my GSD (Get Shit Done) table that's inside my trailer. This table holds a lot of great mana (spirit/power) and energy. And if these wood slabs could talk... well it's best they can't talk for national security purposes. Great shot by @sevenbucksprod President @hhgarcia41 capturing our post meeting aftermath. #SecretWeapon #GSDTable #LetsGetShitDone ✔️
    A post shared by therock (@therock) on Sep 9, 2017 at 6:06pm PDT


    The Rock antwortet nicht auf Tyrese Gibsons Nachrichten Zahlreiche Filmseiten wie unter anderem ScreenRant berichteten, dass Tyrese Gibson via Instagram seinem Frust über Dwayne The Rock Johnson Luft gemacht hat. Genauer gesagt hat er öffentlich dessen Projekt-Priorisierung angeprangert, denn Johnson scheint anstelle des neunten Fast Furious-Teiles lieber an seinem eigenen Spin-off von der Reihe zu arbeiten.
    Unter dem oben abgebildeten Post schrieb Gibson als Reaktion, dass The Rock auf dem Foto besser nicht an dem Hobbs-Spin-off arbeite, welches das Fast Furious-Universum erweitern soll und sich deshalb gerade in der Planung befindet. Obwohl Gibsons Post sehr schnell wieder von der Seite verschwand, fanden sich genauso schnell Screenshots davon im Netz wieder, die belegen, dass Gibson wohl in keiner guten Verfassung war, als er die Zeilen schrieb.
    © Tyrese Gibson
    In der Nachricht schrieb er, dass The Rock ein wichtiges Gespräch zwischen den beiden nicht vergessen soll und dass in der Fast Furious-Familie niemand Alleingänge macht. Sein Hauptproblem ist dabei, dass das Veröffentlichungsdatum für Fast Furious 9 schon feststand und seiner Ansicht nach unmöglich zu halten war, da Johnson das Spin-off vorher dreht. Für ihn war ein Grund für den großen Erfolg des vorherigen Teiles, dass sie ihre Kinostarts eingehalten haben. Der Termin für den kommenden Teil der Hauptreihe wurde tatsächlich nach hinten verschoben und Tyrese Gibson legt entsprechend nach.


    #PSA Congratulations to @TheRock and your brother in law aka 7 bucks producing partner @hhgarcia41 for making the fast and the furious franchise about YOU - And like you, DJ even if they call I will not be deleting this post - Gn folks see you in 2020 April #FastFamily right? Nah..... it's about #TeamDewayne #3yrs will it be worth the wait? #NoShaw just Hobbs will this be another #BayWatch? Guys guys just relax I'm just a passionate film critic
    Ein Beitrag geteilt von TYRESE (@tyrese) am 4. Okt 2017 um 20:29 Uhr


     


    Diversity, love, multi ethnic worldwide multi generational, United Nations, One Race, Fast Family...... Until Dewayne showed up I guess this whole time he had a problem cause he wasn't the ONLY ONE on the movie poster........... I guess dreams do come true congratulations to @hhgarcia41 and @therock you guys are just amazing you really broke up the #FastFamily I tried to warn you guys... You thought I was hating...... I was simply fighting to keep the family together what makes us great is when you see us all TOGETHER we don't fly solo..... #MyLastPost today..... I got 3 years of venting on this clown - They offered but YOU didn't have to agree with a solo #HobbsMovie #OriginalFastFamily we salute you and stand on your shoulders #VinDiesel #PaulWalker #RobCohen #RomanTej were offered a spin off we TURNED IT DOWN!!!
    Ein Beitrag geteilt von TYRESE (@tyrese) am 5. Okt 2017 um 14:12 Uhr


    Tyrese Gibson gibt nun zu Protokoll, er und Ludacris hätten es abgelehnt, in einem Spin-off der Reihe mitzuwirken, da sie Alleingänge nicht zu schätzen wissen. Darüber hinaus greift der Schauspieler seinen Kollegen Dwayne Johnson genau deshalb erneut an und wirft ihm vor, wegen des Spin-offs um dessen Charakter die Fast Furious-Familie auseinender zu brechen. Die Verschiebung des neunten regulären Teils erfolge aus einem Ego-Trip, den Tyrese Gibson nicht toleriere. Wir sind gespannt, ob ihm der gescholtene Dwayne Johnson diesmal antwortet.
  • Mariah Carey liefert Soundtrack für „Bo und der Weihnachtsstern“
    02.11.2017 15:23:04
    Weitere Links:
    Mariah Carey liefert Soundtrack für „Bo und der Weihnachtsstern“ Dieser Esel erzählt uns nicht nur die Weihnachtsgeschichte aus einer ganz neuen Perspektive, er bringt uns auch die Königin der Adventssongs zurück: Mariah Carey singt den Titelsong zum Animationsabenteuer Bo und der Weihnachtsstern. Bo und Dave lassen sich von Mariahs Song die Richtung weisen. © Sony Pictures
    All I want for Christmas … ist ein neuer Weihnachtssong von Mariah Carey und diesen Wunsch macht die Sängerin jetzt wahr: Mit The Star liefert die Queen of Christmas eine herzzerreißende Ballade und den Titelsong zum Familienfilm Bo und der Weihnachtsstern.
    Der Animationsfilm von Sony Pictures Animation erzählt die Geburt Jesu durch die Augen des Esels Bo, der von zu Hause ausreißt und sich auf das Abenteuer seines Lebens begibt. An der Seite des Schafes Ruth und der Taube Dave folgt er dem hellsten Stern am Horizont und landet so in Bethlehem und mitten in der Weihnachtsgeschichte.
    Seht den Trailer hier:

    Auf dem Soundtrack zu Bo und der Weihnachtsstern sind neben Mariah Carey auch Zara Larsson, Fifth Harmony und Pentatonix zu hören. Er ist seit dem 27. Oktober digital erhältlich und erscheint am 24. November auch als CD. Bo und der Weihnachtsstern startet am 7. Dezember 2017 in den deutschen Kinos.
  • „Flatliners“: Die Darsteller trainierten im Medizin-Bootcamp
    09.11.2017 14:20:32
    Weitere Links:
    „Flatliners“: Die Darsteller trainierten im Medizin-Bootcamp „Flatliners“: Die Darsteller trainierten im Medizin-Bootcamp In Flatliners spielen Nina Dobrev, Ellen Page und Diego Luna Studenten, die dem Leben nach dem Tod auf die Spur kommen wollen. Dafür bekamen sie einen Crashkurs in Medizin. Denn das Remake wollte vor allem eines: näher an der Realität sein als das Original aus dem Jahr 1990.Auch Kiefer Sutherland, Julia Roberts und Kevin Bacon hätte etwas ärztlicher Beistand nicht geschadet. Die 1990er Version von Flatliners musste sich den Vorwurf gefallen lassen, dass ein Großteil der gezeigten Handgriffe mehr filmische Freiheit, denn medizinische Realität sei. Das will das Remake ändern. Regisseur Niels Arden Oplev und Drehbuchautor Ben Ripley (Source Code) haben sich für ihre Neuauflage des Thrillers deshalb Hilfe von Experten geholt.
    Hier sitzt jeder medizinische Handgriff: Flatliners © Sony Pictures
    In Flatliners wagen fünf Medizinstudenten ein gefährliches Nahtod-Experiment. Während des Schreibprozesses begleitete Ben Ripley deshalb mehrfach Neurologen bei der Arbeit und interviewte eine Reihe angehender Ärzte. Viel dessen, was ich dabei gesehen habe, hat es ins Skript geschafft, sagte er in einem Interview. Das Produktionsteam arbeitete außerdem eng mit der medizinischen Beraterin Lindsay Somers zusammen. Sie stellte sicher, dass alle Diagnosen im Film korrekt sind und jede Prozedur realistisch wirkt.
    Gleich von Beginn an sagte Niels, er wolle medizinische Authentizität in dem Film. Also bin ich durchs Skript gegangen und habe Ben über alle Ungereimtheiten in Kenntnis gesetzt, sagte Somers. Man sieht zum Beispiel in vielen Filmen und Serien, dass Leute wiederbelebt werden, wenn das EKG eine Nulllinie zeigt. Eine Nulllinie lässt sich aber nicht mit Elektroschocks behandeln. Ben hat deshalb eine Szene hinzugefügt, in der Kierseys Figur erklärt, dass Defibrillatoren ohne Herzschlag nutzlos sind.
     

    Medizinisches Bootcamp für den Cast Um auch die Figuren möglichst authentisch wirken zu lassen, bekamen Ellen Page, Diego Luna, Nina Dobrev, James Norton und Kiersey Clemons einen Crashkurs in moderner Medizin.
    Mussten die Schulbank drücken: Ellen Page, Nina Dobrev und Kiersey Clemons © Sony Pictures
    Auf dem Stundenplan standen neben medizinischer Theorie auch die richtige Verwendung von Defibrillatoren und Sauerstoffmasken sowie das Legen von intravenösen Zugängen. Eine Krankenschwester aus der Notaufnahme half Somers, den Darstellern die medizinischen Grundlagen zu vermitteln.
    Offenbar mit Erfolg gegenüber OceanDrive.com sagte Nina Dobrev: Ich kann zwar nicht behaupten, dass ich ein Leben retten könnte. Aber zumindest könnte ich helfen, eine Person am Leben zu erhalten, bis die Rettungsmediziner eintreffen.
    Von ihren medizinischen Kenntnissen und denen ihrer Schauspielkollegen könnt ihr euch ab dem 30. November 2017 überzeugen. Dann lässt Flatliners auch in den deutschen Kinos Herzen stoppen.
  • „Creed 2“: Sylvester Stallone übernimmt das Ruder - Startdatum für neuen „Rocky“-Film steht!
    01.11.2017 13:35:18
    Weitere Links:
    „Creed 2“: Sylvester Stallone übernimmt das Ruder - Startdatum für neuen „Rocky“-Film steht! „Creed 2“: Sylvester Stallone übernimmt das Ruder - Startdatum für neuen „Rocky“-Film steht! „Creed 2“: Sylvester Stallone übernimmt das Ruder - Startdatum für neuen „Rocky“-Film steht! Sylvester Stallone ist natürlich eine lebende Legende und zählt neben Arnold Schwarzenegger zu den großen Action-Helden der 1980er-Jahre. Neben seiner Rolle als Kriegsheimkehrer John Rambo ist es vor allem die Rocky-Saga, auf der sein Ruhm beruht. Jetzt hat der Schauspieler eine Ankündigung gemacht, die für Freude bei den Fans sorgen dürfte.  Sylvester Stallone holte sich als alternder Rocky Balboa eine Oscar-Nominierung ab. © Warner
    Als Rocky schaffte Sylvester Stallone seinen Durchbruch, mit dem Nachklapp Creed konnte sich der muskelbepackte Action-Held 2015 wieder als ernsthafter Schauspieler zurück melden und gewann gar einen Golden Globe. Den gealterten Rocky Balboa porträtierte der Superstar als sensiblen Box-Trainer und der Film wurde zum Überraschungshit. Jetzt erreichen uns erfreuliche Neuigkeiten zur Fortsetzung.
    Sylvester Stallone übernimmt die Regie in Creed 2: Kinostart steht fest Seit dem 10. Oktober 2017 steht fest, dass der Schauspieler auch den Posten des Regisseurs übernehmen wird, nachdem er selbst bereits das Drehbuch zum achten Rocky-Film verfasst hat. Die Dreharbeiten sollen 2018 starten, am 21. November 2018 erreicht der Film die US-amerikanischen Kinos. Zur Feier des Tages haben wir die 5 größten Momente der Rocky-Saga für euch im Video zusammengefasst:


    Bilderstrecke starten (13 Bilder)
    Streaming-Highlights im November 2017 - 12 Filme & Serien, die ihr nicht verpassen dürft
    Sylvester Stallone kündigt Comeback von Ivan Drago (Dolph Lundgren) an Kommen wir nun zur Story von Creed 2: In Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts stirbt Apollo Creed (Carl Weathers) im Ring. Seinen Gegner Ivan Drago (Dolph Lundgren) bittet Rocky daraufhin zum Kampf. Sylvester Stallone möchte als Drehbuchautor genau an dieses Ereignis anknüpfen. Entsprechend erzählt Creed 2 die Geschichte eines Kampfes zwischen Ivan Dragos Sohn und Apollo Creeds Sohn Adonis (Michael B. Jordan), wie der Schauspieler und Regisseur seine Fans auf Instagram wissen ließ.
    Doch nicht nur Ivan Dragos Sohn wird eine zentrale Rolle einnehmen, auch Dolph Lundgren selbst wird dem Franchise nochmals einen Besuch abstatten, wie der Schauspieler selbst bestätigt hat.
    VIDEO: Dolph Lundgren trainiert für Comeback als Ivan Drago

    Getting ready for something big! 👊 @officialslystallone #Creed2 #IvanDrago
    Ein Beitrag geteilt von Dolph Lundgren (@dolphlundgren) am 21. Aug 2017 um 8:30 Uhr


    VIDEO: Rocky Balboa vs. Ivan Drago
    Ansage: Sylvester Stallone will sich als Rocky noch einmal gegen Ivan Drago stellen In einem Interview mit TMZ ließ Sylvester Stallone vor Kurzem eine ordentliche Bombe platzen. So sagte der Schauspieler, er werde Dolph Lundgren alias Ivan Drago im kommenden Film definitiv mindestens einmal eine reinhauen. Heißt das etwa, Rocky steigt noch einmal in den Ring und tritt selbst gegen seinen alten Feind an? Genaueres wissen wir aktuell natürlich noch nicht, ganz auszuschließen ist zumindest eine altersgerechte Auseinandersetzung der beiden Rivalen auf der Leinwand nicht.
    Eine schlechte Nachricht könnte die positiven Entwicklungen aber dennoch überschatten: So sehr wir uns auch über die Rückkehr von Sylvester Stallone zu seiner ikonischen Rolle freuen, wir erinnern uns auch über die Krebserkrankung des Boxers am Ende von Creed. Da Sylvester Stallone mit über 70 Jahren auch nicht mehr der Jüngste ist, machen gerade Gerüchte die Runde, dass es sich bei Creed 2 um den Abschied von Sly als Rocky Balboa handeln könnte, zumal er sich als Regisseur nun selbst einen maßgeschneiderten Abschied von seiner berühmtesten Rolle spendieren könnte.
  • Horror-Tattoos: 20 Horrorfilm-Fans, denen offenbar alles egal war
    03.11.2017 16:49:58
    Jedes Genre hat sie: die Hardcore-Fans. Dass der Horrorfilm mit seinen mitunter sehr drastischen Themen ein paar besonders wildwüchsige Fan-Exemplare hervorgebracht hat, liegt dabei in der Natur der Sache. Vor allem in der wunderbaren Welt der Tattoos lässt sich so mancher Genre-Connaisseur mal so richtig gehen. Hier werden die fragwürdigsten Motive gestochen und die blutrünstigsten Mörder verewigt. Dass man sich bei so viel Leidenschaft auch mal ein bisschen vertun kann, das zeigen die folgenden zwanzig Bilder. Die Frage lautet: Ist das noch krass oder schon kacke? Entscheidet selbst.   

Disclaimer:
Der auf dieser Seite verfügbar gemachte RSS-Reader ist ein reines Anzeige-Werkzeug ohne eigene Inhalte. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der angezeigten RSS-Feeds und macht sie sich nicht zu eigen. Die Rechte auf Texte, Bilder, Multimedia-Einbettungen und sonstige geschützte Bestandteile von angezeigten RSS-Feeds, sowie die alleinige Verantwortung für den gesamten Inhalt verbleiben beim jeweiligen Anbieter. Die Inhalte von RSS-Feeds werden in keinem Fall ohne vorherige explizite Eingabe bzw. Auswahl der entsprechenden URLs durch den jeweiligen Benutzer angezeigt. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net übernimmt keine Verantwortung für einen versehentlichen oder absichtlichen Abruf von illegalen, jugendgefährdenden oder in sonst einer Weise rechtlich fragwürdigen Inhalten. Die Benutzung des RSS-Readers und das Vornehmen der empfohlenen Browser-Einstellungen geschieht auf eigene Gefahr.

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.kino.de%2Frss%2Fmovienews Details zu http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.kino.de%2Frss%2Fmovienews  URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.kino.de%2Frss%2F...  Zwischenablage  Druckansicht von <RSS-Feed-Reader>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Sonntag, 22.10.2017 00:04:13 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 5 Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Debug-Ansicht von <RSS-Feed-Reader>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd Gästebuch
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann sieht der Rest meiner Homepage bestimmt wie der letzte Müll aus.
Wahrscheinlich verwendest Du entweder einen ungebräuchlichen, einen veralteten oder einen nagelneuen Browser.
Auf jeden Fall unterstütze ich ihn (noch) nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum