Dr. Freund's Multiversum
RSS-Feed-Reader: Seite wird geladen ...
Der freie RSS-Feed-Reader mit einfacher Feed-Verwaltung und Unterstützung der Google Chrome Erweiterung RSS-Abonnement. Keine Registrierung erforderlich.
URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.esa.int%2Frssfee...
Grösse (Server): 3kB
anchor_pagestart

RSS-Feed-Reader

Feed-URL:
Titel (optional):
 Anzeige-Modus:      
Hilfe
Beschreibung:
Bisher angezeigte RSS-Feeds Zuletzt angezeigt Modus Jetzt anzeigen im Markieren
1. ESA Germany  Do, 17.01.2019 00:10:05  Alles  RSS-Reader Browser
Bitte Cookies aktivieren
Damit eine vollständige Liste der von Dir aufgerufenen RSS-Feeds angeboten werden kann, muss Dein Browser Cookies annehmen.
Der Inhalt dieser Cookies wird ausschliesslich auf Deinem lokalen Rechner gespeichert und ansonsten zu keinen Auswertungen herangezogen.
Siehe auch: Cookie-Policy
Inhalt von "ESA Germany"
Anzeige-Modus: Alles (alle Einträge mit allen Links, Multimedia-Anhängen und Bildern in Originalgrösse, Text mit Zeilenumbrüchen)
Request 1
Ziel: http://www.esa.int/rssfeed/Germany
Accept-Encoding: gzip,deflate

Response 1
Protokoll: HTTP/1.1
Status: 200
Statustext: OK
Content-type: application/rss+xml; charset=utf-8
Content-Length: 5459
Content-Encoding: gzip
Last-Modified: Wed, 16 Jan 2019 23:04:27 GMT
Zeilen gesamt: 16
Zeilen Header: 14
Zeilen Body: 1
Chunks: 0

[Datenquelle validieren]

ESA Germany
Copyright:
Copyright 2014 European Space Agency
ESA Germany
  • Was glauben wir, wie viel wir über den Weltraum wissen?
    Mittwoch, 16.01.2019, 12:03:00 Uhr
    Was glauben wir, wie viel wir über den Weltraum wissen?
    Die Europäer sind zweifellos an Weltraumaktivitäten interessiert und die Idee, Ressourcen zwischen den europäischen Ländern zu bündeln, wird von den europäischen Bürgern einstimmig für wichtig gehalten. Dies sind nur zwei der aufschlussreichen Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Umfrage über die öffentliche Wahrnehmung von Weltraumthemen.
  • Mit Infrarot-Augen auf Titan blicken
    Montag, 14.01.2019, 16:34:00 Uhr
    Mit Infrarot-Augen auf Titan blicken
    Der Saturn-Mond Titan ist zwar von einer dichten Atmosphäre umgeben, aber mit Hilfe der Infrarot-Augen der internationalen Cassini-Mission offenbaren sich in diesem umfassenden Mosaik die unzähligen Oberflächenmerkmale des Mondes.
  • Einladung von Medienvertretern zur ESA-Weltraumsicherheitskonferenz
    Freitag, 11.01.2019, 09:34:00 Uhr
    Einladung von Medienvertretern zur ESA-Weltraumsicherheitskonferenz
    Die Weltraumsicherheit ist mit zahlreichen Themen wie dem Umgang mit Weltraumtrümmern, der rechtzeitigen Warnung vor Auswirkungen des Weltraumwetters oder der Aufspürung und der Bahnablenkung von Asteroiden ein aufstrebendes Gebiet, dem im Vorschlag des ESA-Generaldirektors für die nächste Ministerratstagung „Space19 “ im November 2019 Rechnung getragen wird. 
  • Copernicus Sentinel 2019 Kalender
    Mittwoch, 09.01.2019, 13:47:00 Uhr
    Copernicus Sentinel 2019 Kalender
    Downloaden Sie hier den Online-Copernicus Sentinel Kalender 2019. Jeder Monat bietet einen spektakulären Blick auf unseren Heimatplaneten, dessen Aufnahmen von den Sentinel-Satelliten stammen.


    Während diese atemberaubenden Bilder die Erde in all ihrer Schönheit zeigen, veranschaulichen sie auch, wie der globale Wandel unsere natürliche Welt beeinflusst.
  • ESA Euronews: Klimadrohungen mit Sentinel untersuchen
    Donnerstag, 03.01.2019, 14:52:00 Uhr
    ESA Euronews: Klimadrohungen mit Sentinel untersuchen
    Die Camargue in Südfrankreich im Rhonedelta ist eine Region mit einmaliger Landschaft und Tierwelt. Aber auch eine Region, die wegen des steigenden Meeresspiegels durch den Klimawandel ernsthaft bedroht ist.
  • "Die Erde geht auf!" Vor genau 50 Jahren wurde der Erdaufgang über dem Horizont des Mondes fotografiert.
    Montag, 24.12.2018, 10:30:00 Uhr
    "Die Erde geht auf!" Vor genau 50 Jahren wurde der Erdaufgang über dem Horizont des Mondes fotografiert.
    Vor 50 Jahren, am 24.Dezember 1968 umkreiste die Apollo-8-Crew den Mond und nahm dabei erstmals ein Bild von der Erde über dem Mondhorizont auf. Das als '"Earthrise" bekannte Bild gilt als Auslöser für die Entstehung der Umweltbewegung, da sie die Verletzlichkeit, aber auch gleichzeitig die Schönheit unseres Planeten im Weltall zeigt. Die berühmte Aufnahme stammt von NASA-Astronaut William Anders und zeigt, wie die Erde über dem Mond aufgeht.
  • ESA-Generaldirektor Jan Wörner lädt zum Pressefrühstück ein
    Freitag, 21.12.2018, 15:08:00 Uhr
    ESA-Generaldirektor Jan Wörner lädt zum Pressefrühstück ein
  • ESA-Astronaut Alexander Gerst kehrt zum zweiten Mal zur Erde zurück
    Donnerstag, 20.12.2018, 03:25:00 Uhr
    ESA-Astronaut Alexander Gerst kehrt zum zweiten Mal zur Erde zurück
    ESA-Astronaut Alexander Gerst ist heute mit NASA-Astronautin Serena Auñón-Chancellor und Roskosmos-Kosmonaut Sergej Prokopjew auf die Erde zurückgekehrt.
  • Raumfahrt in Europa: ESA und DLR vereinbaren Zusammenarbeit von Raumfahrtkontrollzentren
    Mittwoch, 19.12.2018, 16:07:00 Uhr
    Raumfahrt in Europa: ESA und DLR vereinbaren Zusammenarbeit von Raumfahrtkontrollzentren

    Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bündeln ihre Kompetenzen.
    In den Bereichen Missionsbetrieb und Bodeninfrastruktur werden das Europäische Raumfahrtkontrollzentrum (ESOC) in Darmstadt und das Deutsche Raumfahrtkontrollzentrum (GSOC) Synergieeffekte nutzen und gemeinsam neue Konzepte, Technologien und Verfahren entwickeln.
  • Update vom ESA-Council Treffen, Dezember 2018
    Dienstag, 18.12.2018, 13:01:00 Uhr
    Update vom ESA-Council Treffen, Dezember 2018
    Am 12. und 13. Dezember 2018 fand die 277. ESA-Ratssitzung im European Space Operations Centre in Darmstadt statt.
  • Spaceship EAC: Die Denkfabrik
    Samstag, 15.12.2018, 09:46:00 Uhr
    Weitere Links:
    Spaceship EAC: Die Denkfabrik
    ESA und das Europäische Astronautenzentrum (EAC) setzen auf frische Ideen und innovative Anwendungen, die Studierende, Trainees und Doktoranden für kommende Weltraum-Missionen entwickeln. Die Initiative „Spaceship EAC“ fördert die Zusammenarbeit und das Netzwerk mit Universitäten und Forschungseinrichtungen. Im EAC in Köln haben junge Forscher sogar ein eigenes Laboratorium.
  • 20 unvergessliche Momente von der Internationalen Raumstation
    Dienstag, 20.11.2018, 16:15:00 Uhr
    20 unvergessliche Momente von der Internationalen Raumstation
  • Virtual Reality Training
    Mittwoch, 16.01.2019, 12:59:00 Uhr
    Virtual Reality Training ESA-Astronaut Luca Parmitano bereitet sich mit Hilfe von VR auf seine bevorstehende Beyond-Mission vor
  • Galaktischer Nachbar
    Dienstag, 08.01.2019, 10:00:00 Uhr
    Galaktischer Nachbar Zu sehen ist hier die bisher detailreichste Aufnahme von Messier 33, auch bekannt als Triangulumgalaxie und Nachbar der Milchstrasse
  • Vorschau 2019
    Donnerstag, 03.01.2019, 10:14:00 Uhr
    Vorschau 2019 Was die Europäische Weltraumorganisation ESA in diesem Jahr erwartet, erfahren Sie hier.
  • 2018 in Bildern
    Montag, 24.12.2018, 13:17:00 Uhr
    2018 in Bildern Schauen Sie sich gemeinsam mit uns die ESA-Highlights des Jahres 2018 an.
  • Pressekonferenz Replay
    Samstag, 22.12.2018, 08:57:00 Uhr
    Pressekonferenz Replay Am 22.12. fand die erste Pressekonferenz mit ESA-Astronaut Alexander Gerst nach seiner Rückkehr von der ISS im Europäischen Astronautenzentrum in Köln statt.
  • Zurück auf der Erde
    Freitag, 21.12.2018, 10:51:00 Uhr
    Zurück auf der Erde Erstes Interview mit ESA-Astronaut Alexander Gerst nach der Rückkehr seiner Horizons-Mission am 20.12.2018
  • Asteroiden & Space Debris
    Donnerstag, 20.12.2018, 15:54:00 Uhr
    Asteroiden & Space Debris Vom 22.bis 24.Januar 2019 organisiert die ESA in Darmstadt eine Konferenz über Erdnahe Objekte und Weltraummüll (ESA NEO and Debris Detection Conference - Exploiting Synergies).
  • Gelandet!
    Donnerstag, 20.12.2018, 10:31:00 Uhr
    Gelandet! ESA-Astronaut Alexander Gerst ist nach 197 Tagen im All wieder auf die Erde zurückgekehrt. Hier geht es zur Flickr-Galerie mit Bildern der Landung.
Disclaimer:
Der auf dieser Seite verfügbar gemachte RSS-Reader ist ein reines Anzeige-Werkzeug ohne eigene Inhalte. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der angezeigten RSS-Feeds und macht sie sich nicht zu eigen. Die Rechte auf Texte, Bilder, Multimedia-Einbettungen und sonstige geschützte Bestandteile von angezeigten RSS-Feeds, sowie die alleinige Verantwortung für den gesamten Inhalt verbleiben beim jeweiligen Anbieter. Die Inhalte von RSS-Feeds werden in keinem Fall ohne vorherige explizite Eingabe bzw. Auswahl der entsprechenden URLs durch den jeweiligen Benutzer angezeigt. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net übernimmt keine Verantwortung für einen versehentlichen oder absichtlichen Abruf von illegalen, jugendgefährdenden oder in sonst einer Weise rechtlich fragwürdigen Inhalten. Die Benutzung des RSS-Readers und das Vornehmen der empfohlenen Browser-Einstellungen geschieht auf eigene Gefahr.

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.esa.int%2Frssfeed%2FGermany&alias=ESA+Germany&debug=1 Details zu http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.esa.int%2Frssfeed%2FGermany&alias=ESA+Germany&debug=1  URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.esa.int%2Frssfee...  Zwischenablage  Druckansicht von <RSS-Feed-Reader>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Sonntag, 16.12.2018, 00:11:37 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 5 Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Design-Ansicht von <RSS-Feed-Reader>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Cookie-Policy :: Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd Gästebuch
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Herzlichen Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann verwendest Du wahrscheinlich einen ungebräuchlichen
oder veralteten Browser, der moderne CSS-Stile nicht korrekt verarbeiten kann.
Auf jeden Fall unterstütze ich diesen Browser nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum