Dr. Freund's Multiversum
RSS-Feed-Reader: Seite wird geladen ...
Der freie RSS-Feed-Reader mit einfacher Feed-Verwaltung und Unterstützung der Google Chrome Erweiterung RSS-Abonnement. Keine Registrierung erforderlich.
URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F...
Grösse (Server): 3kB
 

RSS-Feed-Reader

Feed-URL:
Titel (optional):
 Anzeige-Modus:      
Hilfe
Beschreibung:
Bisher angezeigte RSS-Feeds Zuletzt angezeigt Modus Jetzt anzeigen im Markieren
1. astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem  Mi, 20.11.2019 23:13:47  Alles  RSS-Reader Browser
Bitte Cookies aktivieren
Damit eine vollständige Liste der von Dir aufgerufenen RSS-Feeds angeboten werden kann, muss Dein Browser Cookies annehmen.
Der Inhalt dieser Cookies wird ausschliesslich auf Deinem lokalen Rechner gespeichert und ansonsten zu keinen Auswertungen herangezogen.
Siehe auch: Cookie-Policy
Inhalt von "astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem"
Anzeige-Modus: Alles (alle Einträge mit allen Links, Multimedia-Anhängen und Bildern in Originalgrösse, Text mit Zeilenumbrüchen)
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Sonnensystem
Copyright:
Copyright: (C) 2010 Stefan Deiters, http://www.astronews.com/info/nutzung.html
astronews.com
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Sonnensystem.
  • Cluster: Das magnetische Lied der Erde Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ist es gelungen, die Melodie hörbar zu machen, die unsere Erde "singt", wenn sie von einem Sonnensturm getroffen wird. Aufgezeichnet wurden die unheimlichen Töne von den vier Cluster-Satelliten der ESA, die seit knapp 20 Jahren die Erde umkreisen. Im Fokus stand die sogenannte Foreshock-Region. (19. November 2019)
  • Sonne: Spikulen heizen die Sonnenkorona Wodurch wird die Korona unserer Sonne auf Temperaturen von mehreren Millionen Grad aufgeheizt, wo doch darunter, in der Chromosphäre, nur Temperaturen von wenigen tausend Grad Celsius herrschen? Neue Beobachtungen am Big Bear Sonnenobservatorium zeigen nun, dass dabei sogenannte Spekulen eine wichtige Rolle spielen könnten. (15. November 2019)
  • Sonne: Neues über den Dynamo der Sonne Das Magnetfeld der Sonne entsteht durch einen gewaltigen natürlichen Dynamo im Inneren unseres Zentralsterns und steuert die Aktivität der Sonne. Bislang hat die Wissenschaft die genaue Funktionsweise dieses Sonnendynamos noch nicht verstanden. Jetzt wurde eine magnetische Instabilität entdeckt, die eine wesentliche Rolle bei der Entstehung des Sonnenmagnetfelds spielen könnte. (29. Oktober 2019)
  • Hygiea: Ein weiterer Zwergplanet im Asteroidengürtel? Ein wichtiges Kriterium für die Anerkennung eines Objektes als Zwergplanet ist seine Kugelgestalt. Heute hat die Europäische Südsternwarte ESO neue Beobachtungen von Hygiea vorgestellt, dem viertgrößten Objekt im Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter. Die Bilder des Very Large Telescope zeigen Hygiea als kugelförmiges Objekt. Gilt er nun bald auch als Zwergplanet? (28. Oktober 2019)
  • Saturn: 20 neue Monde des Ringplaneten entdeckt Jetzt ist es offiziell: Nach der Entdeckung von 20 weiteren Monden des Saturn hat dieser nun 82 Monde und damit drei Trabanten mehr als der Gasriese Jupiter, der bisherige Rekordhalter. Die Neuentdeckungen haben jeweils nur einen Durchmesser von wenigen Kilometern und umkreisen den Ringplaneten auf sehr weiten Bahnen. Nun werden Namen für die neuen Monde gesucht. (8. Oktober 2019)
  • Kometen: Neuer interstellarer Besucher heißt Borisov Vor zwei Jahren wurde mit 1I/?Oumuamua erstmals ein Objekt entdeckt, das aus einem anderen Sonnensystem stammt. Ende August fiel einem Amateurastronom ein kometenähnliches unbekanntes Objekt auf einer ungewöhnlichen Bahn auf. Inzwischen ist klar, dass es sich auch dabei um einen interstellaren Besucher handelt, der nun den Namen seines Entdeckers trägt: 2I/Borisov. (24. September 2019)
  • Ryugu: Fragiler Schutthaufen aus zwei Gesteinstypen Seit etwas mehr als einem Jahr begleitet Hayabusa2 den Asteroiden Ryugu, im Oktober wurde eine kleine Landesonde abgesetzt, die Untersuchungen auf der Oberfläche des rund 900 Meter durchmessenden Brockens durchführte. Ryugu präsentierte sich dabei als fragiler Schutthaufen aus zwei verschiedenen fast schwarzen Gesteinstypen. (23. August 2019)
  • Eisen-60: Sternenstaub im antarktischen Schnee Bei gewaltigen Sternenexplosionen entsteht das seltene Isotop Eisen-60. Nur eine sehr geringe Menge davon gelangt von fernen Sternen auf die Erde. Jetzt hat ein Forschungsteam erstmals Eisen-60 im antarktischen Schnee gefunden. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vermuten, dass das Eisen-Isotop aus unserer interstellaren Nachbarschaft stammt. (21. August 2019)
  • Mondgestein: Erdtrabant ist noch etwas älter Vor 50 Jahren betrat erstmals ein Mensch den Mond. Die beiden Astronauten von Apollo 11 und auch spätere Besucher des Erdtrabanten brachten Gesteinsproben vom Mond zur Erde zurück, die bis heute ausgewertet werden. Jetzt ergaben eine genaue Analyse dieses Gesteins und Laborexperimente, dass der Mond noch etwas älter ist, als man bislang angenommen hatte. (31. Juli 2019)
  • Einschlagkrater: Asteroidenforschung auf dem Meeresgrund Vor 35 Millionen Jahren traf ein Asteroid die nordamerikanische Küste nahe dem heutigen Washington, D.C. Der daraus resultierende Chesapeake-Bay-Krater mit einem Durchmesser von 40 Kilometern wurde nun von einem internationalen Forschungsteam untersucht. Spuren des Einschlags fanden sich noch in marinen Sedimenten in 400 Kilometern Entfernung vom Krater. (29. Juli 2019)
  • Asteroiden: Kein Einschlag von 2006 QV89 im September Die europäische Weltraumagentur ESA und die europäische Südsternwarte ESO geben Entwarnung: Der bis zu 50 Meter durchmessende Asteroid 2006 QV89 wird am 9. September nicht die Erde treffen. Zu diesem Ergebnis kamen Astronomen nach gründlichen Beobachtungen einer Himmelsregion, in der der Asteroiden sichtbar hätte sein müssen, wenn er sich auf Kollisionskurs befindet. (18. Juli 2019)
Disclaimer:
Der auf dieser Seite verfügbar gemachte RSS-Reader ist ein reines Anzeige-Werkzeug ohne eigene Inhalte. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der angezeigten RSS-Feeds und macht sie sich nicht zu eigen. Die Rechte auf Texte, Bilder, Multimedia-Einbettungen und sonstige geschützte Bestandteile von angezeigten RSS-Feeds, sowie die alleinige Verantwortung für den gesamten Inhalt verbleiben beim jeweiligen Anbieter. Die Inhalte von RSS-Feeds werden in keinem Fall ohne vorherige explizite Eingabe bzw. Auswahl der entsprechenden URLs durch den jeweiligen Benutzer angezeigt. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net übernimmt keine Verantwortung für einen versehentlichen oder absichtlichen Abruf von illegalen, jugendgefährdenden oder in sonst einer Weise rechtlich fragwürdigen Inhalten. Die Benutzung des RSS-Readers und das Vornehmen der empfohlenen Browser-Einstellungen geschieht auf eigene Gefahr.

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F_rss%2Fsonnensystem.xml&alias=astronews.com+-+Aktuelle+Meldungen+-+Sonnensystem Details zu http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F_rss%2Fsonnensystem.xml&alias=astronews.com+-+Aktuelle+Meldungen+-+Sonnensystem  URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F...  Zwischenablage  Druckansicht von <RSS-Feed-Reader>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Samstag, 02.11.2019, 00:17:17 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 5 Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Debug-Ansicht von <RSS-Feed-Reader>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Cookie-Policy :: Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd RSS-Feed
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Herzlichen Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann verwendest Du wahrscheinlich einen ungebräuchlichen
oder veralteten Browser, der moderne CSS-Stile nicht korrekt verarbeiten kann.
Auf jeden Fall unterstütze ich diesen Browser nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum