Dr. Freund's Multiversum
RSS-Feed-Reader: Seite wird geladen ...
Der freie RSS-Feed-Reader mit einfacher Feed-Verwaltung und Unterstützung der Google Chrome Erweiterung RSS-Abonnement. Keine Registrierung erforderlich.
URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F...
Grösse (Server): 3kB
anchor_pagestart

RSS-Feed-Reader

Feed-URL:
Titel (optional):
 Anzeige-Modus:      
Hilfe
Beschreibung:
Bisher angezeigte RSS-Feeds Zuletzt angezeigt Modus Jetzt anzeigen im Markieren
1. http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml  So, 21.01.2018 00:07:54  Alles  RSS-Reader Browser
Bitte Cookies aktivieren
Damit eine vollständige Liste der von Dir aufgerufenen RSS-Feeds angeboten werden kann, muss Dein Browser Cookies annehmen.
Der Inhalt dieser Cookies wird ausschliesslich auf Deinem lokalen Rechner gespeichert und ansonsten zu keinen Auswertungen herangezogen.
Inhalt von "http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml"
Anzeige-Modus: Alles (alle Einträge mit allen Links, Multimedia-Anhängen und Bildern in Originalgrösse, Text mit Zeilenumbrüchen)
Request 1
Ziel: http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml
Accept-Encoding: gzip,deflate

Response 1
Protokoll: HTTP/1.1
Status: 200
Statustext: OK
Content-type: application/xml
Content-Length: 6593
Last-Modified: Thu, 18 Jan 2018 16:04:05 GMT
ETag: "19c1-5630f1cfe5deb"
Zeilen gesamt: 11
Zeilen Header: 9
Zeilen Body: 1
Chunks: 0

[Datenquelle validieren]

astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Copyright:
Copyright: (C) 2013 Stefan Deiters, http://www.astronews.com/info/nutzung.html
astronews.com
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • ISS: Bakterien für Sauerstoff und Nahrung? Eine zuverlässige Versorgung von Astronauten mit Lebensmitteln und Sauerstoff ist für die bemannte Raumfahrt entscheidend. Je weiter man sich aber von der Erde entfernt, desto wichtiger ist eine möglichst autarke Bereitstellung dieser lebenswichtigen Güter. Bestimmte Bakterien könnten da helfen. Auf der Internationalen Raumstation ISS laufen gerade entsprechende Tests. (18. Januar 2018)
  • EDEN-ISS: Autarkes Gewächshaus erreicht Antarktis Wie lässt sich in einer eigentlich lebensfeindlichen Umgebung Gemüse anbauen? Die Beantwortung dieser Frage ist auch für künftige Langzeitmissionen von Bedeutung. Astronauten auf dem Mars könnten sich so beispielsweise mit frischem Salat versorgen. In einem Gewächshaus in der Antarktis soll der autarke Gemüseanbau nun getestet werden. Es hat jetzt seinen Einsatzort erreicht. (15. Januar 2018)
  • Raumfahrtmedizin: Weltraumfieber in Schwerelosigkeit Ein Aufenthalt im All und damit in Schwerelosigkeit stellt besondere Anforderungen an den menschlichen Körper. Eine neue Studie ergab nun, dass Astronauten offenbar an einer Art Weltraumfieber leiden: Ihre normale Körpertemperatur steigt während der ersten zweieinhalb Monate im All auf rund 38 Grad an. Bei sportlicher Betätigung erreicht sie sogar oft mehr als 40 Grad Celsius. (8. Januar 2018)
  • GRACE-FO: Erdschwerefeld noch genauer vermessen Mehr als 15 Jahre lang haben die beiden Satelliten der Mission GRACE das Schwerefeld der Erde vermessen, erst im Oktober ging die Mission zu Ende. Doch ein Nachfolger steht bereit und soll im Frühjahr in einen Erdorbit starten. Mit an Bord wird erstmals auch ein Laserinterferometer zur Abstandsbestimmung sein, das noch genauere Messungen erlaubt. (21. Dezember 2017)
  • MaMBA: Wohnen auf Mars und Mond Ein Wohnquartier auf dem Mond oder dem Mars muss erheblich höhere Anforderungen erfüllen, als eine vergleichbare Unterkunft auf der Erde. In Bremen sollen solche Wohneinheiten nun gezielt entwickelt werden. Federführend dabei ist eine Geophysikerin, die das Leben auf dem Mars schon ein Jahr lang in einer Wohneinheit auf Hawaii erprobt hat. (20. Dezember 2017)
  • Heinrich Hertz: Satellit startet mit Ariane 5 Der deutsche Kommunikationssatellit Heinrich Hertz soll im der zweiten Hälfte des Jahres 2021 oder aber 2022 starten - und dies mit einer Ariane-5-Trägerrakete. Mit dieser Vereinbarung zwischen den beteiligten Firmen ist das Satellitenprojekt in der letzten Woche einen wichtigen Schritt vorangekommen. An Bord von Heinrich Hertz sollen auch neue Technologien getestet werden. (19. Dezember 2017)
  • ISS: Paolo Nespoli zurück auf der Erde Der ESA-Astronaut Paolo Nespoli ist zurück auf der Erde: Gemeinsam mit zwei Kollegen landete er am Morgen in der kasachischen Steppe. Nespoli hatte insgesamt fünf Monate an Bord der Internationalen Raumstation verbracht und dort zahlreiche Experimente durchgeführt. Ein Schwerpunkt dabei war die Wirkung der Schwerelosigkeit auf den menschlichen Körper. (14. Dezember 2017)
  • Galileo: Erfolgreicher Vierfach-Start in den Orbit Der Aufbau des europäischen Satellitennavigationssystems Galileo kommt weiter voran: Am Dienstagabend wurden mit einer Ariane-Trägerrakete gleich vier Galileo-Satelliten in ihre Umlaufbahn gebracht. Sie sollen ab Mitte des kommenden Jahres einsatzbereit sein. Insgesamt kreisen damit schon 22 Galileo-Satelliten um die Erde. Vier weitere werden im Juli folgen. (13. Dezember 2017)
  • NASA: Nächstes Ziel: Mond US-Präsident Donald Trump hat gestern im Weißen Haus die Space Policy Directive 1 unterzeichnet und damit die Neuausrichtung der amerikanischen Raumfahrtpolitik bestätigt, die sich in den letzten Monaten schon angedeutet hatte: Das nächste Ziel der NASA soll der Mond sein. Trump kehrt damit zu den Plänen seines Vorvorgängers George W. Bush zurück, ohne jedoch einen Kosten- oder Zeitrahmen zu nennen. (12. Dezember 2017)
  • ISS: Nervenzellen in Schwerelosigkeit Wie entwickelt sich der erste im Weltall geborene Mensch? Was wie eine Frage aus einem Science-Fiction-Roman klingt, ist Hintergrund eines aktuellen Forschungsprojekts der Universität Hohenheim in Stuttgart. Um eine Antwort zu finden, wollen Wissenschaftler noch in diesem Jahr menschliche Zellen zur Internationen Raumstation ISS schicken. (6. Dezember 2017)
Disclaimer:
Der auf dieser Seite verfügbar gemachte RSS-Reader ist ein reines Anzeige-Werkzeug ohne eigene Inhalte. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der angezeigten RSS-Feeds und macht sie sich nicht zu eigen. Die Rechte auf Texte, Bilder, Multimedia-Einbettungen und sonstige geschützte Bestandteile von angezeigten RSS-Feeds, sowie die alleinige Verantwortung für den gesamten Inhalt verbleiben beim jeweiligen Anbieter. Die Inhalte von RSS-Feeds werden in keinem Fall ohne vorherige explizite Eingabe bzw. Auswahl der entsprechenden URLs durch den jeweiligen Benutzer angezeigt. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net übernimmt keine Verantwortung für einen versehentlichen oder absichtlichen Abruf von illegalen, jugendgefährdenden oder in sonst einer Weise rechtlich fragwürdigen Inhalten. Die Benutzung des RSS-Readers und das Vornehmen der empfohlenen Browser-Einstellungen geschieht auf eigene Gefahr.

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F_rss%2Fraumfahrt.xml&debug=1 Details zu http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F_rss%2Fraumfahrt.xml&debug=1  URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F...  Zwischenablage  Druckansicht von <RSS-Feed-Reader>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Sonntag, 17.12.2017 00:10:03 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 5 Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Design-Ansicht von <RSS-Feed-Reader>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd Gästebuch
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Herzlichen Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann verwendest Du wahrscheinlich einen ungebräuchlichen
oder veralteten Browser, der moderne CSS-Stile nicht korrekt verarbeiten kann.
Auf jeden Fall unterstütze ich diesen Browser nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum