Dr. Freund's Multiversum
RSS-Feed-Reader: Seite wird geladen ...
Der freie RSS-Feed-Reader mit einfacher Feed-Verwaltung und Unterstützung der Google Chrome Erweiterung RSS-Abonnement. Keine Registrierung erforderlich.
URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F...
Grösse (Server): 3kB
anchor_pagestart

RSS-Feed-Reader

Feed-URL:
Titel (optional):
 Anzeige-Modus:      
Hilfe
Beschreibung:
Bisher angezeigte RSS-Feeds Zuletzt angezeigt Modus Jetzt anzeigen im Markieren
1. astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt  Di, 24.04.2018 14:32:50  Alles  RSS-Reader Browser
Bitte Cookies aktivieren
Damit eine vollständige Liste der von Dir aufgerufenen RSS-Feeds angeboten werden kann, muss Dein Browser Cookies annehmen.
Der Inhalt dieser Cookies wird ausschliesslich auf Deinem lokalen Rechner gespeichert und ansonsten zu keinen Auswertungen herangezogen.
Inhalt von "astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt"
Anzeige-Modus: Alles (alle Einträge mit allen Links, Multimedia-Anhängen und Bildern in Originalgrösse, Text mit Zeilenumbrüchen)
Request 1
Ziel: http://www.astronews.com/_rss/raumfahrt.xml
Accept-Encoding: gzip,deflate

Response 1
Protokoll: HTTP/1.1
Status: 200
Statustext: OK
Content-type: application/xml
Content-Length: 6580
Last-Modified: Mon, 23 Apr 2018 11:36:00 GMT
ETag: "19b4-56a8271264dac"
Zeilen gesamt: 11
Zeilen Header: 9
Zeilen Body: 1
Chunks: 0

[Datenquelle validieren]

astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Copyright:
Copyright: (C) 2013 Stefan Deiters, http://www.astronews.com/info/nutzung.html
astronews.com
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • ISS: Erdbeobachtung von der Raumstation aus Mit dem DLR Earth Sensing Imaging Spectrometer soll ab dem Sommer von der Internationalen Raumstation ISS die Erde in insgesamt 235 spektralen Kanälen beobachtet und so wichtige Daten über die Umwelt und die Ressourcennutzung gesammelt werden. Das Instrument ist erster Nutzer einer neuen Multiplattform-Systems an Bord der ISS. (23. April 2018)
  • METOP: Letzte Tests für Wettersatellit Metop-C Mit Metop-C soll im September der dritte Satellit des Eumetsat-Polarsystems starten, das Eumetsat seit 2006 von seinem Kontrollzentrum in Darmstadt aus betreibt. Der Satellit hat, wie die schon aktiven Satelliten Metop-A und Metop-B, einen speziellen Satz hochentwickelter Wetterinstrumente an Bord, deren Daten bereits geholfen haben, die Wettervorhersagen deutlich zu verbessern. (18. April 2018)
  • GESTRA: Weltraumschrott noch besser im Blick Das Radarsystem TIRA lieferte kurz vor dem Absturz von Tiangong 1 die letzten Bilder der außer Kontrolle geratenen chinesischen Raumstation. Am Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik, wo das System entwickelt wurde, arbeitet man bereits an der Weiterentwicklung von TIRA: GESTRA soll im kommenden Jahr an den Start gehen und einen ganz neuen Blick auf den Weltraumschrott ermöglichen. (11. April 2018)
  • EDEN-ISS: Frisches Gemüse aus dem ewigen Eis In der Antarktis läuft gerade ein spannendes Experiment, das auch für künftige Missionen zu Mond und Mars von Bedeutung ist: In einem autarken Gewächshaus wird Gemüse für die deutsche Antarktis-Station Neumayer III gezüchtet. Nach der Aussaat im Februar konnten nun erstmals Salat, Gurken und Radieschen made in Antarctica geerntet werden. (9. April 2018)
  • Tiangong-1: Chinesische Raumstation vor Absturz Die chinesische Raumstation Tiangong-1 steht kurz vor dem Absturz. Bereits 2016 war der Kontakt zu dem experimentellen Modul abgebrochen, inzwischen hat Tiangong-1 so viel an Höhe verloren, dass ein Wiedereintritt über die Ostertage wahrscheinlich ist. Für den deutschsprachigen Raum besteht keine Gefahr. Trotzdem wird das Schicksal der Station hier mit Interesse verfolgt. (27. März 2018)
  • Parabelflüge: Planetenentstehung im Kurvenflug Parabelflüge sind eine vergleichsweise günstige Möglichkeit, Experimente in Schwerelosigkeit durchzuführen. Oft werden Versuche, die für die Internationale Raumstation ISS vorgesehen sind, während eines Parabelflugs getestet oder bereits laufende Experimente durch Messungen ergänzt. Bei der jüngsten Kampagne ging es unter anderem um Planetenentstehung und Plasmakristalle. (13. März 2018)
  • CIMON: Ein wenig Captain Future auf der ISS Mit CIMON soll im Sommer der weltweit erste fliegende und autonom agierende Astronauten-Assistent mit einer Künstlichen Intelligenz zur Internationalen Raumstation ISS aufbrechen und dort unter anderem dem ESA-Astronaut Alexander Gerst im Columbus-Weltraumlabor assistieren. Heute ist während eines Parabelflugs schon einmal ein Test in Schwerelosigkeit geplant. (9. März 2018)
  • ISS: Astronaut steuert Roboter auf der Erde Astronauten, die aus dem Orbit des Mars die Arbeit mehrerer Roboter auf der Oberfläche des Roten Planeten überwachen, könnten in Zukunft eine wichtige Rolle spielen. Dazu müssten die Roboter allerdings eine gewisse Intelligenz besitzen und kleinere Aufgaben selbstständig ausführen. Auf der Internationalen Raumstation ISS lief in der vergangenen Woche ein entsprechender Test. (7. März 2018)
  • InSight: Marslander erreicht Startplatz Mit rund zwei Jahren Verspätung soll im Mai die nächste NASA-Marsmission zum Roten Planeten starten. Vom Lander InSight erhoffen sich die Wissenschaftler neue Erkenntnisse über das Innere unseres äußeren Nachbarn im Sonnensystem. Mit an Bord ist auch eine Art Maulwurf, der sich bis zu fünf Meter in den Boden bohren kann. Jetzt erreichte die Sonde ihren Startplatz in Kalifornien. (2. März 2018)
  • PAZ: Spanischer Erdbeobachtungssatellit im All Die beiden deutschen Radarsatelliten TerraSAR-X und TanDEM-X haben Gesellschaft bekommen: Am Donnerstag startete der spanische Erdbeobachtungssatellit PAZ an Bord einer Falcon-9-Rakete ins All. Er wird die Erde im selben Orbit umkreisen wie die deutschen Satellitenzwillinge und baut zudem auf für diese entwickelten Technologien auf. (23. Februar 2018)
Disclaimer:
Der auf dieser Seite verfügbar gemachte RSS-Reader ist ein reines Anzeige-Werkzeug ohne eigene Inhalte. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der angezeigten RSS-Feeds und macht sie sich nicht zu eigen. Die Rechte auf Texte, Bilder, Multimedia-Einbettungen und sonstige geschützte Bestandteile von angezeigten RSS-Feeds, sowie die alleinige Verantwortung für den gesamten Inhalt verbleiben beim jeweiligen Anbieter. Die Inhalte von RSS-Feeds werden in keinem Fall ohne vorherige explizite Eingabe bzw. Auswahl der entsprechenden URLs durch den jeweiligen Benutzer angezeigt. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net übernimmt keine Verantwortung für einen versehentlichen oder absichtlichen Abruf von illegalen, jugendgefährdenden oder in sonst einer Weise rechtlich fragwürdigen Inhalten. Die Benutzung des RSS-Readers und das Vornehmen der empfohlenen Browser-Einstellungen geschieht auf eigene Gefahr.

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F_rss%2Fraumfahrt.xml&alias=astronews.com+-+Aktuelle+Meldungen+-+Raumfahrt&debug=1 Details zu http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F_rss%2Fraumfahrt.xml&alias=astronews.com+-+Aktuelle+Meldungen+-+Raumfahrt&debug=1  URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F...  Zwischenablage  Druckansicht von <RSS-Feed-Reader>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Sonntag, 15.04.2018, 00:05:23 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 5 Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Design-Ansicht von <RSS-Feed-Reader>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd Gästebuch
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Herzlichen Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann verwendest Du wahrscheinlich einen ungebräuchlichen
oder veralteten Browser, der moderne CSS-Stile nicht korrekt verarbeiten kann.
Auf jeden Fall unterstütze ich diesen Browser nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum