Dr. Freund's Multiversum
RSS-Feed-Reader: Seite wird geladen ...
Der freie RSS-Feed-Reader mit einfacher Feed-Verwaltung und Unterstützung der Google Chrome Erweiterung RSS-Abonnement. Keine Registrierung erforderlich.
URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F...
Grösse (Server): 3kB
 

RSS-Feed-Reader

Feed-URL:
Titel (optional):
 Anzeige-Modus:      
Hilfe
Beschreibung:
Bisher angezeigte RSS-Feeds Zuletzt angezeigt Modus Jetzt anzeigen im Markieren
1. astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt  Mi, 20.11.2019 23:50:39  Alles  RSS-Reader Browser
Bitte Cookies aktivieren
Damit eine vollständige Liste der von Dir aufgerufenen RSS-Feeds angeboten werden kann, muss Dein Browser Cookies annehmen.
Der Inhalt dieser Cookies wird ausschliesslich auf Deinem lokalen Rechner gespeichert und ansonsten zu keinen Auswertungen herangezogen.
Siehe auch: Cookie-Policy
Inhalt von "astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt"
Anzeige-Modus: Alles (alle Einträge mit allen Links, Multimedia-Anhängen und Bildern in Originalgrösse, Text mit Zeilenumbrüchen)
astronews.com - Aktuelle Meldungen - Raumfahrt
Copyright:
Copyright: (C) 2013 Stefan Deiters, http://www.astronews.com/info/nutzung.html
astronews.com
Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Raumfahrt.
  • Materialwissenschaft: Weniger Bakterien im Weltall Das Immunsystem von Astronautinnen und Astronauten ist im Weltall geschwächt. Umso wichtiger ist es, dass sich an Bord der Raumstation oder von Raumschiffen Krankheitserreger nicht stark vermehren und ausbreiten können. Im Saarland haben Materialwissenschaftler nun Oberflächen speziell bearbeitet, um eine solche Ausbreitung zu verhindern. Sie werden gerade auf der ISS getestet. (11. November 2019)
  • Europa Explorer: Neue Sonde für Forschung unter dem Eis Auf der Suche nach Leben in unserem Sonnensystem spielt der Jupitermond Europa eine wichtige Rolle: Unter seiner kilometerdicken Eisdecke wird ein tiefer Ozean vermutet, der die Grundlage für Leben bieten könnte. In Bremen arbeitet man an Konzepten, um den Ozean durch autonome Unterwasserfahrzeuge zu erforschen. Jetzt wurde ein neues Tauchfahrzeugmodell vorgestellt. (5. November 2019)
  • DESIS: Spektrometer auf der ISS im Regelbetrieb Vor über einem Jahr wurde auf der Internationalen Raumstation ISS das hyperspektrale Erdbeobachtungsinstrument DESIS montiert und kurze Zeit später aktiviert. Nach einer umfangreichen Kalibrierungsphase hat das Instrument nun den Regelbetrieb aufgenommen. Es liefert detaillierte Daten, die etwa für den Umweltschutz und die Landwirtschaft nützlich sind. (25. Oktober 2019)
  • Solar Orbiter: Abreise zum Startplatz steht bevor Die europäische Sonde Solar Orbiter soll in den kommenden Jahren den Sonnenwind, also den stetigen Teilchenstrom von der Sonne, an seinem Ursprungsort untersuchen - und dafür so nah an die Sonne heranfliegen wie kaum eine Sonde zuvor. Ende des Monats beginnt nun die erste Etappe der Reise ins All: Die Sonde wird aus Bayern zum Startplatz in Florida gebracht. (21. Oktober 2019)
  • InSight: Zwei Zentimeter, die Hoffnung machen Die kleine Rammsonde des Marslanders InSight bewegt sich wieder. Mit Unterstützung des Roboterarms des Landers gelang es offenbar, den Marsmaulwurf so zu unterstützen, dass er sich wieder in den Untergrund bohren kann. In den letzten Tagen arbeitete er sich zwei Zentimeter in den Boden vor. Jetzt hofft das Team auf weitere Fortschritte. (18. Oktober 2019)
  • InSight: Neuer Versuch mit dem Marsmaulwurf An Bord des NASA-Marslanders InSight befindet sich auch eine kleine Rammsonde, die in den Marsuntergrund eindringen sollte, um hier Temperaturmessungen vorzunehmen. Doch leider blieb dieser Marsmaulwurf schon nach kurzer Zeit stecken. Nun hat ein Team in den USA und in Deutschland das Problem analysiert und startet einen neuen Versuch, weiter in den Untergrund vorzudringen. (4. Oktober 2019)
  • Earth Explorer: Die Infrarotstrahlung der Erde im Visier Die europäische Weltraumagentur ESA hat eine Entscheidung über den neunten Earth Explorer getroffen: Ab 2026 soll die Mission FLEX die Ferninfrarotstrahlung der Erde aus dem Orbit erfassen und damit wichtige Daten für Klimamodelle liefern, die bislang nicht zugänglich waren. FLEX hat sich gegen ein Missionskonzept zur Beobachtung der Meeresoberfläche durchgesetzt. (25. September 2019)
  • Dunkle Materie: Forschung mit künstlicher Intelligenz Physiker und Informatiker machen in Zürich gemeinsame Sache, um dem Geheimnis von Dunkler Materie und Dunkler Energie im Universum auf die Spur zu kommen: Mit Hilfsmitteln des maschinellen Lernens programmierten sie Computer so, dass diese sich selbst beibrachten, relevante Informationen aus Himmelskarten zu gewinnen. Sie sind dabei offenbar besser als der Mensch. (23. September 2019)
  • Bemannte Raumfahrt: Trauer um Sigmund Jähn Sigmund Jähn ist tot: Der erste Deutsche im All starb am Sonnabend im Alter von 82 Jahren. Jähn war am 26. August 1978 mit dem Raumschiff Sojus-31 zur sowjetischen Raumstation Saljut-6 geflogen und hatte rund eine Woche im All verbracht. Nach der Wiedervereinigung arbeitete Jähn als Berater von DLR und ESA für bemannte Raumfahrt. (23. September 2019)
  • Parabelflüge: Jubiläums-Kampagne mit Astronaut Parabelflüge gelten als eine Art Brücke ins All. Seit 20 Jahren werden im Auftrag des Deutsche Zentrums für Luft- und Raumfahrt Parabellflugkampagnen vom französischen Bordeaux aus durchgeführt - zuletzt wieder Anfang September. Bei dieser Jubiläums-Kampagne waren 14 Forschungsteams dabei, darunter auch der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer. (18. September 2019)
  • Aeolus: Ausweichmanöver im Erdorbit Der Start der Starlink-Konstellation des US-Unternehmens SpaceX hatte bereits im Frühjahr für Kritik gesorgt, da manche eine Verschmutzung des Himmels mit Satellitenspuren befürchteten. Jetzt musste ein ESA-Forschungssatellit erstmals einem Starlink-Satelliten ausweichen. Starlink hatte auf entsprechende Hinweise nicht reagiert, macht aber nun eine Kommunikationspanne dafür verantwortlich. (4. September 2019)
Disclaimer:
Der auf dieser Seite verfügbar gemachte RSS-Reader ist ein reines Anzeige-Werkzeug ohne eigene Inhalte. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten der angezeigten RSS-Feeds und macht sie sich nicht zu eigen. Die Rechte auf Texte, Bilder, Multimedia-Einbettungen und sonstige geschützte Bestandteile von angezeigten RSS-Feeds, sowie die alleinige Verantwortung für den gesamten Inhalt verbleiben beim jeweiligen Anbieter. Die Inhalte von RSS-Feeds werden in keinem Fall ohne vorherige explizite Eingabe bzw. Auswahl der entsprechenden URLs durch den jeweiligen Benutzer angezeigt. Der Betreiber der Domain www.drfreund.net übernimmt keine Verantwortung für einen versehentlichen oder absichtlichen Abruf von illegalen, jugendgefährdenden oder in sonst einer Weise rechtlich fragwürdigen Inhalten. Die Benutzung des RSS-Readers und das Vornehmen der empfohlenen Browser-Einstellungen geschieht auf eigene Gefahr.

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F_rss%2Fraumfahrt.xml&alias=astronews.com+-+Aktuelle+Meldungen+-+Raumfahrt Details zu http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F_rss%2Fraumfahrt.xml&alias=astronews.com+-+Aktuelle+Meldungen+-+Raumfahrt  URL: http://www.drfreund.net/rss_reader.htm?feedurl=http%3A%2F%2Fwww.astronews.com%2F...  Zwischenablage  Druckansicht von <RSS-Feed-Reader>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Samstag, 02.11.2019, 00:17:17 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 5 Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (https://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Debug-Ansicht von <RSS-Feed-Reader>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Cookie-Policy :: Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd RSS-Feed
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Herzlichen Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann verwendest Du wahrscheinlich einen ungebräuchlichen
oder veralteten Browser, der moderne CSS-Stile nicht korrekt verarbeiten kann.
Auf jeden Fall unterstütze ich diesen Browser nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum