Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Mimas (http://www.drfreund.net/astronomy_mimas.htm) Sonntag, 19.11.2017 15:16:54 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Saturn-Mond Mimas

Astronomie-Hauptseite Astronomische Nachrichten Astronomische Links
Saturn-Mond Mimas
Der Saturn-Mond Mimas
Beschreibung
Der kleine Eismond Mimas besitzt nur ein herausragendes Oberflächen-Merkmal, den 130 km durchmessenden Herschel-Krater. Dieser Krater ist 10 km tief und besitzt einen Zentralberg von 6 km Höhe, der es mit vielen Gipfeln im irdischen Himalaya-Gebirge aufnehmen kann. Verglichen mit dem geringen Durchmesser von Mimas ist der Herschel-Krater geradezu riesig und das Einschlags-Ereignis, das ihn erschuf, hinterlies auch auf der gegenüber liegenden Seite des Mondes noch Bruchspuren.
Der Todesstern?
Der Todesstern?
Auf den ersten Blick könnte man das Bild links für eine Aufnahme des imperialen Todessterns (rechts) mit seinem Parabol-Laser aus den Star Wars Filmen halten. Doch hier kam George Lucas den Astronomen zuvor, denn während der erste Teil von Star Wars bereits am 25. Mai 1977 in den Kinos anlief, wurde dieses Foto von Mimas und dem Herschel-Krater erst am 11. November 1980 von Voyager 1 aufgenommen.
Der Todesstern.
Der Todesstern.
Die Daten von Mimas
Entdeckung 1789 durch William Herschel
Durchmesser 392 km = 0,031 Erddurchmesser
Masse 0,0000375 x 1024 kg = 0,00000626 Erdmassen
Mittlere Dichte 1,14 g/cm3
Rotationsperiode ("Tag") 0,9424 Tage (synchron)
Saturn-Umlauf ("Monat") 0,9424 Tage
Mittlerer Saturn-Abstand 185.520 km
Mittlere Temperatur -200 Grad Celsius
Relative Helligkeit 12,9