Dr. Freund's Multiversum
1 Jahr Dr. Freund's Multiversum: Seite wird geladen ...
14.06.2003: Dr. Freund's Multiversum ist 1 Jahr online! Rückblicke, Ausblicke und andere tiefgründige Gedanken.
URL: http://www.drfreund.net/aktuell_007.htm
Grösse (Server): 18kB
 

1 Jahr Dr. Freund's Multiversum

Meine Meinung
am
14.06.2003
Dr. Freund's Multiversum ist 1 Jahr online!
Rückblicke, Ausblicke und andere tiefgründige Gedanken.
Meine Meinung
Über mich
Du merkst nicht, wie die Tage vergehn,
auch wenn es so scheint, sie bleiben nicht stehn ...

Die Toten Hosen - Nichts bleibt für die Ewigkeit (Opium fürs Volk)
Sitze ich wirklich schon seit einem ganzen Jahr fast jeden Abend vor dem PC, um an dieser Homepage zu basteln? Es muss wohl so sein, denn der Kalender lügt nicht. Aber so schlecht ist das eigentlich auch nicht, denn dieses denkwürdige Jubiläum gibt mir Gelegenheit, den geschätzten Besucher mit einer Laudatio voller Banalitäten zu nerven, für die sich sonst keine geeignete Bühne findet.
Wie alles begann ...
Im letzten Sommer reifte in mir der Gedanke, wie toll es doch wäre, die ganze Welt (vor allem die weibliche) von meiner Existenz in Kenntnis zu setzen. Also meldete ich meine erste Homepage im Stil "Ich, meine Portraitfotos, mein Gästebuch" bei Beepworld an und zeigte mit stolzgeschwellter Brust jedem meiner Freunde die 3 flimmernden Seiten voller animierter GIF-Bilder und nichtssagender Sprüche. Die Kommentare waren höflich aber gedämpft. Also kramte ich mein Frontpage hervor und richtete eine Domain bei t-online ein. Der Inhalt der neuen "Homepage von Dr. Reinhard Freund" (wie originell!) drehte sich noch immer hauptsächlich um mich selbst, aber es gab immerhin schon eine Musikseite mit MP3-Hörproben (das hätte ich besser gelassen) und eine Bücherseite. Ausserdem entdeckte ich als Programmierer meine Liebe zu komplexen JavaScripts, die das Laden jeder Seite zu einer Geduldprobe machen, um den Besucher dann mit einer absolut überflüssigen Animation zu beglücken (sowas mag ich immer noch). Da ich gern überall meinen Senf dazu gebe, entstand auch sehr früh die Meinungsseite, auf der ich mich hin und wieder zum aktuellen Zeitgeschehen auslasse oder einfach nur meinen Unmut über gewisse Dinge Kund tue. Und um das Wort effektiv zu verbreiten, richtete ich einen Bannertausch ein, der mir mittlerweile zahlreiche empfehlenswerte Partnerseiten eingebracht hat.
Worum soll es gehen?
Irgendwie fehlte noch ein richtiges Thema für meine Homepage und der entsprechende Inhalt dazu. Wie bekommt man also ohne allzuviel Arbeit stets aktuellen Content in einem professionellen Outfit? Ganz einfach: man bepflastert eine ganze Seite mit jedem Newsticker, Wetter-Applet und Suchformular, das man finden kann, und erhält so die Service-Seite. Da ich meine Homepage aber nicht ausschliesslich mit fremden Federn schmücken wollte, machte ich mich an mein erstes Grossprojekt: die Astronomie-Seite. Nach mehreren Monaten Recherche hatte ich Unterseiten mit Daten, Fakten und Bildern zu allen Körpern des Sonnensystems und den zugehörigen Grundlagen zusammen gestellt. Der Bereich Astronomie umfasst inzwischen die meisten Unterseiten meiner Homepage und hat sie beinahe unbeabsichtigt in die Schublade  "Astronomische Homepage" gepresst. Als kleines Gegengewicht richtete ich deshalb die Bildergalerien zum Thema Science Fiction ein und die anderen Bereiche wurden weiter mit zusätzlichen Unterseiten ausgebaut.
Ein weiterer Kraftakt wurde nötig, da nicht jeder Besucher meine Vorliebe für schrilles Design teilte und mein Gästebuch immer mehr negative aber ehrliche Kommentare enthielt. Das im letzten November entstandene, etwas dezentere Design ist zwar noch immer nicht perfekt, wird aber nach und nach verbessert.
Es ist viel passiert ...
Nachdem ich den geneigten Leser jetzt 2 Absätze lang mit der Entstehungsgeschichte dieser Homepage und ihrer Themenseiten gelangweilt habe, wird es Zeit, dies mit einem Rückblick auf die sonstigen Ereignisse des vergangenen Jahres fortzusetzen. Das mit Abstand wichtigste Ereignis fand natürlich am 14. Juni 2002 statt, als diese Homepage das Licht der Welt erblickte, aber es sind noch ein paar andere, unwesentliche Dinge passiert, die ich vielleicht auch erwähnen sollte.
  • Gleich das erste Thema auf meiner Meinungsseite über die angebliche Mondlandungslüge löst eine rege Diskussion aus. Seit Ende Juni 2002 erreichen mich immer wieder Mails mit Kommentaren und Beiträgen zu diesem Thema und die Unterseite wurde sogar in mehreren Foren als Diskussionsgrundlage angegeben.
  • Am 22. September 2002 wird mit knapper Mehrheit unser Bundes-Schröder wiedergewählt. Einziger Trost: Stoiber hat verloren und Westerwelle ist weit unter 18% geblieben.
  • Ende Januar 2003 schnellen die Besucherzahlen meiner Homepage nach oben, denn Günther Jauch hat die Millionenfrage nach dem 10. Planeten Quaoar gestellt. Bei mir finden die Quiz-Fans die Antwort.
  • Am 1. Februar 2003 ereignet sich die Columbia-Katastrophe und stellt das gesamte amerikanische Raumfahrtprogramm in Frage. Trotz der mit Sicherheit langfristigen Folgen ist das Unglück schon nach wenigen Tagen wieder aus den Schlagzeilen verschwunden.
  • Am 6. Februar 2003 ereilt auch meine Homepage eine kleine Katastrophe in Form der IFPI. Die "International Federation of the Phonographic Industry" untersagt mir ultimativ, auf meiner Musikseite kurze und für einen Download völlig ungeeignete MP3-Ausschnitte zu präsentieren und prägt damit meine Meinung zur Musikindustrie nachhaltig.
  • Im Frühjahr 2003 bläst der texanische Möchtegern-Rambo zum Sturm auf den Irak. Diesmal gebe ich keinen Kommentar ab, denn plötzlich ist jeder Klatschreporter ein Nahost-Experte und jedes Argument für und gegen den Krieg wurde ohnehin schon tausendfach vorgebracht. Der Spuk ist schon nach wenigen Wochen wieder vorbei und die irakischen Massenvernichtungswaffen bleiben unauffindbar, aber wenigstens hat Bush junior seinem Daddy gezeigt, wie man sowas auch gegen den Widerstand der restlichen Welt durchzieht.
Ein Resume
Von Spitzenzeiten nach intensiver Werbung einmal abgesehen, verirren sich pro Tag 20 bis 30 Besucher auf meine Homepage. Das bleibt zwar weit hinter meinen anfänglichen, naiven Erwartungen zurück, scheint aber für eine rein private Seite ganz ordentlich zu sein. Aus den meist wohlwollenden Gästebucheinträgen und Umfrageergebnissen*, glaube ich zu erkennen, dass ich inhaltlich auf dem richtigen Kurs bin und ein interessantes Angebot für ein breites Publikum bereit halte. Natürlich gibt es auch kritische Stimmen, die durchaus erwünscht sind und bei der Gestaltung meiner Seiten nach Möglichkeit berücksichtigt werden. Da ich diese Homepage jedoch "just for fun" ausschliesslich in meiner Freizeit erstelle, muss sie zu allererst mal mir selbst gefallen.
* Erstaunlich ist, dass meine Homepage entweder für ein Gottesgeschenk oder für den letzten Auswurf gehalten wird. Bisher hat noch niemand für das belanglose Mittelmaß gestimmt.
Reich werden kann man mit den genannten Besucherzahlen allerdings nicht. Obwohl ich meine Homepage als "nicht kommerziell" bezeichne, hatte ich doch anfangs die leise Hoffnung, der eine oder andere könnte mal auf meine Sponsoren klicken und mir so ein kleines Taschengeld bescheren. Der bisherige Gewinn aus allen Werbebannern beläuft sich auf gerade mal einen Euro und der wird mir nicht ausgezahlt, weil die Bearbeitungskosten zu hoch wären. Da ich nicht vor habe, auf jeder Seite 10 eBay- oder Amazon-Banner anzuzeigen, wird das wohl auch so bleiben und ich überlege, die Werbung ganz zu entfernen. Sprüche, wie "Sie werden in Kürze Millionär, wenn nur jeder hundertste draufklickt", sind eben doch nicht ganz ernst zu nehmen.
Dafür versuchen andere auf meine Kosten reich zu werden. Seit meine Homepage online ist und ich in einem Anfall von Schwachsinn meine E-Mail-Adresse darauf verfügbar gemacht habe, ist die Spam-Flut in meinem Postfach um ein Vielfaches angeschwollen. Mittlerweile habe ich den elektronischen Müll aber ganz gut unter Kontrolle und zum Glück gibt es ja auch nette Mails.
Etwas amüsiert hat mich die Tatsache, dass man nur ein bisschen mit seinem "Dr." protzen muss, um auf jedem Gebiet für einen kompetenten Ansprechpartner gehalten zu werden und allerlei Mails von Rat suchenden Mitmenschen zu erhalten. Natürlich fühle ich mich enorm geschmeichelt und tue auch, was ich kann, um den Absendern mit meinen gesammelten Weisheiten zu helfen. Ich wollte sogar schon eine Rubrik "Fragen Sie Dr. Freund" eröffnen, konnte mich aber gerade noch beherrschen.
Aus technischer Sicht habe ich bisher voll auf den Microsoft Internet Explorer gesetzt. Dabei mag ich Microsoft eigentlich überhaupt nicht* und der IE ist auch alles andere als der beste Browser. Aber aus unerfindlichen Gründen ist er nunmal der am weitesten verbreitete. Kaum 1% meiner Besucher verwenden Netscape und es lohnt sich einfach nicht, dafür jedes JavaScript in 2 Versionen zu pflegen. Ausserdem hat sich bis jetzt noch kein Netscape-Benutzer beschwert (Wie auch? Die Mailformulare funktionieren ebenfalls nur mit dem IE).
* Ertappt! Wieso prangt dann auf der "Über mich"-Seite ein riesiges "Microsoft Certified Solution Developer"-Logo? Na schön, man hat mich gezwungen, die Prüfung zu machen ... mit Geld.
Wie geht's weiter?
Klare Aussage: Wie bisher! Im Astronomie-Bereich habe ich einen neuen Abschnitt eröffnet, mit dem ich das Sonnensystem verlasse und der mich wohl noch einige Monate beschäftigen wird. Aber ich will nicht nur eine reine Astronomie-Homepage betreiben. Deshalb werden auch die anderen Bereiche kontinuierlich ausgebaut und dabei gilt für mich das Motto "Was mich selbst interessiert, könnte vielleicht auch für andere nützlich sein". Das Design werde ich vorerst noch eine Weile beibehalten, aber vielleicht küsst mich eines Abends mal wieder die Muse und am nächsten Morgen sieht alles ganz anders aus.
Danksagung
Hiermit bedanke ich mich bei allen Personen, die die Entstehung dieser Homepage möglich gemacht haben:
  • Konzeption
Dr. Reinhard Freund
  • Nach einer Idee von
Dr. Reinhard Freund
  • Redaktion
Dr. Reinhard Freund
  • Texte
Dr. Reinhard Freund
  • Design
Dr. Reinhard Freund
  • Programmierung
Dr. Reinhard Freund
  • Technische Beratung
Dr. Reinhard Freund
  • Qualitätskontrolle
Dr. Reinhard Freund
  • Logistik
Dr. Reinhard Freund
  • Finanzierung
Dr. Reinhard Freund
  • Seelsorge
Sambuca Molinari
Ich hoffe, ich habe niemanden vergessen. Auf jeden Fall aber möchte ich mich bei meinen Besuchern bedanken, die mich durch unzählige Anregungen, ausführliche Kommentare oder einfach nur durch das beständige Weiterticken meines Counters zur Arbeit an dieser Seite motiviert haben.
Wer jetzt immer noch nicht genug hat, der findet in der Geschichte meiner Homepage jedes noch so unbedeutende Detail minutiös aufgelistet und für die Ewigkeit archiviert.

 
Dr. Freund's Multiversum History von http://www.drfreund.net/aktuell_007.htm Details zu http://www.drfreund.net/aktuell_007.htm  URL: http://www.drfreund.net/aktuell_007.htm  Zwischenablage  Druckansicht von <1 Jahr Dr. Freund's Multiversum>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Samstag, 18.03.2017 00:09:02 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 5 Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Debug-Ansicht von <1 Jahr Dr. Freund's Multiversum>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd Gästebuch
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann sieht der Rest meiner Homepage bestimmt wie der letzte Müll aus.
Wahrscheinlich verwendest Du entweder einen ungebräuchlichen, einen veralteten oder einen nagelneuen Browser.
Auf jeden Fall unterstütze ich ihn (noch) nicht. Sorry.


Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum