Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Aktionen (http://www.drfreund.net/action.htm) Montag, 26.06.2017 17:40:57 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Aktionen, die von Dr. Freund's Multiversum unterstützt werden

Meine Meinung Meine Favoriten Partnerseiten Über mich
Hinweise: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.
Auf dieser Seite stelle ich einige Web-Aktionen und Kampagnen vor, die ich für so wichtig halte, dass ich sie durch Verlinkung und teilweise auch durch aktive Teilnahme unterstütze. Da die Aktionen von einer möglichst zahlreichen Beteiligung leben, ist jeder Interessierte ausdrücklich zum Mitmachen aufgerufen. Link-Möglichkeiten und andere Mittel zur Unterstützung werden auf den jeweiligen Webseiten angeboten.
Digitalcourage e.V. (ehemals FoeBuD e.V.)
Der ehemalige Verein zur rderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs (FoeBuD e.V.) hat sich 2013 in Digitalcourage e.V. umbenannt, aber setzt sich bereits seit 1987 für Bürgerrechte und Datenschutz ein:
"Wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie verdatet und verkauft wird. Wir wollen keine Gesellschaft, in der Menschen nur noch als Marketingobjekte, Manövriermasse beim Abbau des Sozialstaates oder als potentielle Terroristen behandelt werden. Wir wollen eine lebendige Demokratie."
News von Digitalcourage e.V.:
  • Digitalcourage-Newsletter Juni 2017: Real & Post, Videoüberwachung und Vorratsdatenspeicherung
    23.06.2017 16:45:42
    Newsletter von Digitalcourage bestellen Digitalcourage – Newsletter vom 23.06.2017 Liebe Leute, was haben Real und Post mit der Bundespolizei gemeinsam? Nichts? Von wegen! Alle drei setzen Videoüberwachung mit Gesichtsanalyse ein. Die Technik verbreitet sich wie ein Buschfeuer – Und Du kann...[mehr]
  • „Vorratsdatenspeicherung verstößt gegen EU-Recht“ und wird dennoch kommen
    22.06.2017 17:25:54
    Newsletter von Digitalcourage bestellen Am Donnerstag, 22. Juni 2017 hat das Oberverwaltungsgericht NRW die Vorratsdatenspeicherung für unzulässig erklärt, wie unter anderm golem.de berichtet. Das heißt aber zunächst nur, dass der Münchner Provider SpaceNet nicht speichern muss. Die Vorratsda...[mehr]
  • SelfieStattAnalyse: Masken gegen Überwachung
    22.06.2017 16:09:42
    Da haben wir nicht schlecht gestaunt, als wir die versprochenen Preise sahen: In Berlin hat die Polizei mit billigsten Mitteln versucht, Testpersonen für den neuen Modellbahnhof für Videoüberwachung, den Regional- und Fernbahnhof Berlin-Südkreuz zu finden. Geboten sind 25 € und die Chance, ein Überw...[mehr]
  • Gesichtserkennung bei Real und Post: Helft mit, die überwachten Filialen zu finden!
    22.06.2017 12:07:49
    Wir haben Fotos in einer der Real-Filialen gemacht, die Kunden mit Gesichtserkennungs-Software überwachen. Helft mit, die anderen Filialen zu finden! So erkennt ihr die Bildschirme: Die Werbebildschirme sind bei Real im Kassenbereich angebracht. Auf dem Bild am Anfang dieses Artikels siehst du...[mehr]
  • padeluun im ZDF: Gesichtserkennung bei Real und Post & Staatstrojaner
    22.06.2017 10:53:36
    Newsletter von Digitalcourage bestellen Am Donnerstag, 22. Juni 2017, war padeluun im ZDF-Morgenmagazin: Er erklärt, warum Digitalcourage Strafanzeige gegen die Post AG und Real-Märkte erstattet hat und kommentiert, wie derzeit ein Gesetz für mehr Überwachung im Bundestag durchgeschmuggelt wi...[mehr]
  • Protest: Weg mit Vorratsdatenspeicherung! (Do. 29. Juni 2017, Berlin)
    21.06.2017 11:21:18
    Newsletter von Digitalcourage bestellen Am Samstag, 1. Juli 2017, wird die Vorratsdatenspeicherung scharf geschaltet: Deine Kontakte, deine Telefonate, die Orte, an denen du dich aufhältst – all das muss dein Kommunikationsanbieter dann speichern. Du sagst, du hast nichts verbrochen? Das ist ...[mehr]
  • Wettbewerb: „Kompetent und fair in der digitalen Welt!“
    19.06.2017 10:11:23
    Das Blog „#KIDS #DIGITAL #GENIAL“ von Jessi Wawrzyniak macht mit bei der Publikumswahl eines Bürgerprojekts der PSD Bank. Die Abstimmung läuft vom 20. Juni 2017 um 12:00 Uhr bis 4. Juli 2017 um 16 Uhr. Jessica ist seit Anfang 2016 bei Digitalcourage und hat unsere Arbeitsgruppe Pädagogik gegründet. ...[mehr]
  • Warum ist die Vorratsdatenspeicherung gefährlich?
    16.06.2017 14:15:05
    Auch Du bist von der Überwachung durch Vorratsdatenspeicherung (VDS) betroffen, wir alle sind betroffen, aber vor allem: Die Demokratie und unsere Freiheit sind in Gefahr. Denn die VDS ist ein massiver Eingriff in die Grundrechte. In einem anderen Artikel erklären wir, was gespeichert wird. Die Rec...[mehr]
  • Vorratsdatenspeicherung ab 1. Juli – Diese Kommunikation wird überwacht
    16.06.2017 12:31:02
    Am 1. Juli 2017 beginnt die Vorratsdatenspeicherung. Wir fassen zusammen, was gespeichert wird und wer auf unsere Telefon- und Internet-Daten zugreifen kann. Weg mit der Vorratsdatenspeicherung! Jetzt mit Unterschrift und Spende unserer Verfassungsbeschwerde Nachdruck verleihen. Ab 1. Juli 2...[mehr]
  • Vorratsdatenspeicherung ab 1. Juli 2017 – Was tun?!
    14.06.2017 15:37:45
    Newsletter von Digitalcourage bestellen Ab 1. Juli 2017 beginnt die Vorratsdatenspeicherung: Telefon- und Internetnutzung von allen Menschen in Deutschland wird überwacht. Dieser Artikel erklärt, wie ihr im VDS-Zeitalter kommunizieren könnt – die zwei anderen Teile sind: „Vorratsdatenspeicher...[mehr]
https://digitalcourage.de/rss.xml
Campact e.V. - Kampagnen für eine lebendige Demokratie
Auch wer sich keiner etablierten Partei anschliessen will, muss trotzdem nicht jede Entscheidung von "oben" einfach hinnehmen, sondern kann aktiv an demokratischen Prozessen teilhaben. Dafür bietet Campact e.V. eine Plattform, auf der politische Kampagnen zu den verschiedensten Themen präsentiert und mit deren Hilfe in kürzester Zeit zahlreiche Unterstützer mobilisiert werden können. Die Möglichkeiten umfassen u.a. die Unterzeichnung von Petitionen oder von gezielten Appellen an Politiker. Und wer sagt "Das bringt doch eh nix", der irrt gewaltig! In den letzten Jahren finden solche im Internet initiierten Aktionen immer mehr Beachtung bei den Regierenden und so manches hirnrissige Gesetz wurde auf diese Weise schon gekippt.
Die Teilnahme an einzelnen Campact-Aktionen ist kinderleicht, erfordert nur einige Mausklicks und verpflichtet zu nichts, aber natürlich werden Spenden immer gerne gesehen.
News von Campact e.V.:
  • Bye, bye Studiengebühren in NRW – Das haben wir gemeinsam geschafft!
    26.06.2017 12:56:22
    "Warum protestiert ihr denn jetzt schon? Es ist doch noch gar nichts entschieden!” - Christian Lindner (FDP) ist sichtlich empört, als er die Protestierenden vor der Jugendherberge Düsseldorf erblickt: dem Ort der Koalitionsverhandlungen. Seine Empörung ist nicht verwunderlich. Dank unserer Blitz-Ak...[mehr]
  • Palmöl: Wie die Gier nach billigem Fett Menschen, Tiere und das Klima bedroht
    23.06.2017 13:25:39
    Urwaldriesen fallen, Menschen werden von ihrem Zuhause vertrieben und bedrohte Tierarten verlieren die letzten Lebensräume. Der Grund: billiges Palmöl, das in vielen Alltagsprodukten steckt. Warum das auch angeblich nachhaltiges Palmöl nicht verhindern kann, zeigt diese Dokumentation. The post Palmö...[mehr]
  • Wie winzige Risse im Atomkraftwerk Tihange mehr als 500.000 Menschen gefährden
    22.06.2017 08:38:43
    Unweit von Aachen könnte eine atomare Katastrophe drohen. Winzige Risse im belgischen Atomkraftwerk Tihange gefährden eine ganze Region. Wie gut sie darauf vorbereitet ist und ob Jod-Tabletten dann wirklich helfen, zeigt dieses Video. The post Wie winzige Risse im Atomkraftwerk Tihange mehr als 500....[mehr]
  • Wie viel Regenwald muss noch brennen, bis die Deutsche Bank reagiert?
    20.06.2017 09:52:56
    Auf ihrer Hauptversammlung hat die Deutsche Bank angekündigt, ihre Richtlinien für Palmöl-Geschäfte zu überprüfen. Doch bisher ist nichts passiert – mit Aktionen auf Facebook und Twitter haken wir nach. Mach mit! The post Wie viel Regenwald muss noch brennen, bis die Deutsche Bank reagiert? appeared...[mehr]
  • Von Tihange bis Aachen: Hand in Hand gegen die Atom-Schrottmeiler
    19.06.2017 16:53:26
    Die rissigen Bröckelreaktoren Tihange und Doel in Belgien bedrohen auch große Gebiete Deutschlands. Jeden Monat gibt es Zwischenfälle. Damit die Hoch-Risikoreaktoren endlich abgeschaltet werden, bilden wir am 25. Juni eine 90 Kilometer lange Menschenkette von Tihange über Lüttich und Maastricht bis ...[mehr]
  • Autobahn-Privatisierung: Das haben wir erreicht
    19.06.2017 14:46:39
    Über ein Jahr haben wir gemeinsam versucht, die Autobahn-Privatisierung zu verhindern. Was wir erreicht haben und warum Konzerne immer noch Gewinn mit unseren Straßen machen können, erfährst Du hier. The post Autobahn-Privatisierung: Das haben wir erreicht appeared first on Campact Blog.
  • Risse im Reaktor: Welche Gefahren uns bei einem GAU im Atomkraftwerk Tihange drohen
    15.06.2017 13:44:36
    Leer gefegte Straßen, kahle Bäume, gespenstische Stille: Das könnte Aachen und Umgebung bevorstehen, wenn es zum Super-GAU im belgischen Atomkraftwerk Tihange kommt. Dieses Video zeigt, was der Ernstfall für uns bedeutet. The post Risse im Reaktor: Welche Gefahren uns bei einem GAU im Atomkraftwerk ...[mehr]
  • Palmöl: Ein Milliardengeschäft auf Kosten der Natur
    12.06.2017 15:59:51
    Die Gier nach Fett wächst: Ob in Brot, Duschgel oder Putzmittel - Palmöl ist ein Alleskönner. Die Nachfrage steigt ungebremst. Wer den Preis zahlt, zeigt dieses Video. The post Palmöl: Ein Milliardengeschäft auf Kosten der Natur appeared first on Campact Blog.
  • Erfolg: Deutschland bleibt gentechnikfrei!
    09.06.2017 09:30:16
    Das war knapp! Gentechnisch manipuliertes Saatgut wäre fast auf unseren Feldern gelandet. Denn das aktuelle Gesetz von Agrarminister Christian Schmidt (CSU) hätte ein Comeback der Gentechnik möglich gemacht. Doch jetzt ist die Novelle von Schmidt endgültig vom Tisch. Unser ausdauernder Widerstand ha...[mehr]
https://blog.campact.de/feed/
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
Unter dem Deckmäntelchen der Terrorismus-Bekämpfung hat die Bundesregierung am 09. November 2007 die Einführung der sogenannten Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Wer wann mit wem von wo aus telefoniert oder E-Mails ausgetauscht hat, soll über mindestens 6 Monate hinweg nachverfolgbar sein. Welche Webseiten besucht wurden, speichert man natürlich auch gleich mit, und wer sich der totalen Überwachung durch Verschlüsselung oder Anonymisierungs-Dienste entziehen will, der macht sich erst recht verdächtig. Dieser Frontalangriff gegen die Privatsphäre öffnet der Behördenwillkür Tür und Tor, kostet den Steuerzahler Unsummen und wird wahrscheinlich kaum einen wirklichen Verbrecher zur Strecke bringen.
Obwohl das Bundesverfassungsgericht die Vorratsdatenspeicherung am 02. März 2010 für verfassungswidrig erklärt hat, bleiben die Bürgerrechtler vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung aktiv, denn auf deutscher und internationaler Ebene existieren noch zahlreiche weitere Überwachungsvorhaben, gegen die es Widerstand zu leisten gilt.
Artikel zum Thema:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
TCPA? Nein Danke!
Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur)
Der Arbeitskreis gegen Internetsperren und Zensur wendet sich gegen Netz-Sperren und Internetzensur und gegen den schleichenden Aufbau einer dazu dienenden Infrastruktur.
Wir haben bezahlt - Für günstige, legale und DRM-freie Musik
Seit Jahren klagt die Musikindustrie über sinkende Umsätze, kriminelle Kopierer und ausbleibende Kundschaft. Mit immer höheren Abgaben und immer schärferen Gesetzen geht sie gegen uns vor und wundert sich anschließend, dass die Kassen nicht klingeln. Es reicht jetzt! Wir haben das alles tatsächlich schon bezahlt: Mit Rundfunkgebühren, mit Abgaben auf Leermedien, Computer, CD-Brenner und sonstige Multimedia-Geräte, mit dem Kauf überteuerter CDs und Konzertkarten. Trotzdem will uns die Medienindustrie mit Hilfe höriger Politiker und technischer Tricks immer tiefer in die Tasche greifen.
Artikel zum Thema:
Wer hat (Urheber-)Recht?
Der Untergang der Musikindustrie
AntiSpam e.V. - Zeigen Sie Offensive!
Spam- und Junk-Mails, die jeden Tag zu Millionen unaufgefordert versendet werden und uns mit billigem Viagra oder dem grossen Geld beglücken wollen, sind nicht nur ein privates Ärgernis. Sie belasten auch das Netz und führen zu konkreten finanziellen Schäden, da immer mehr Zeit für die Unterscheidung zwischen wichtigen Nachrichten und überflüssigem Werbemüll aufgewendet werden muss. Nicht zu vergessen die teuren 0190er-Dialer, Trojaner und Viren, die sich ebenfalls über Spam verbreiten. Die oben genannte Aktions-Seite setzt sich engagiert gegen die Unsitte des Spamming ein und bietet Hilfe, um sich gegen unerwünschten Werbeterror zur Wehr setzen zu können.
Artikel zum Thema:
E-Mail Terror mal anders