Quelle: Dr. Freund's Multiversum, Aktionen (http://www.drfreund.net/action.htm) Dienstag, 27.01.2015 04:20:43 Uhr
 Ausdruck starten ...  Prüfungen:  HTML   CSS   Technische Infos 

Aktionen, die ich unterstütze

Meine Meinung Partnerseiten Meine Favoriten Astronomische Links
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.

Auf dieser Seite stelle ich einige Web-Aktionen und Kampagnen vor, die ich für so wichtig halte, dass ich sie durch Verlinkung und teilweise auch durch aktive Teilnahme unterstütze. Da die Aktionen von einer möglichst zahlreichen Beteiligung leben, ist jeder Interessierte ausdrücklich zum Mitmachen aufgerufen. Link-Möglichkeiten und andere Mittel zur Unterstützung werden auf den jeweiligen Webseiten angeboten.

Digitalcourage e.V. (ehemals FoeBuD e.V.)
Digitalcourage
www.digitalcourage.de

Der ehemalige Verein zur rderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs (FoeBuD e.V.) hat sich 2013 in Digitalcourage e.V. umbenannt, aber setzt sich bereits seit 1987 für Bürgerrechte und Datenschutz ein:
"Wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie verdatet und verkauft wird. Wir wollen keine Gesellschaft, in der Menschen nur noch als Marketingobjekte, Manövriermasse beim Abbau des Sozialstaates oder als potentielle Terroristen behandelt werden. Wir wollen eine lebendige Demokratie."

News von Digitalcourage e.V.:
  • Wenn Behörden Verschlüsselung umgehen, hat das Folgen für alle!
    26.01.2015 17:56:04
    EU-Anti-Terror-Koordinator Gilles de Kerchove fordert in einem EU-Papier zur Terrorprävention vom 17. Januar, dass Behörden in der Lage sein sollten, verschlüsselte Kommunikation komplett zu umgehen. Wenige Tage später äußert sich Bundesinnenminister de Maizière ähnlich und fordert, dass Behörden in...[weiter]
  • Kabel? Qabel!
    26.01.2015 13:53:54
    Einfach zu benutzende Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für alle Nachrichtenübertragungen im Internet ? das brauchen wir. Nicht nur für private Nachrichten, sondern auch Datenablage in der Cloud, und bei Verbindungen zu Diensteanbietern wie Online-Händlern, Suchmaschinen und Nachschlagewerken. Mindestens...[weiter]
  • Das Ende der vertraulichen Kommunikation ist der Anfang von Totalitarismus
    22.01.2015 11:53:56
    Interview hören Deutschlandradio vom 22.01.2015: ?Aushebelung des Datenschutzes - Ein Weg in den Totalitarismus?padeluun im Gespräch mit Liane von Billerbeck Wenn die vertrauliche Kommunikation abgeschafft wird, wird keine Sicherheit gewonnen. Im Gegenteil: Die Freiheit geht verloren. Denn die Übe...[weiter]
  • Fünf bemerkenswerte Vorträge vom 31C3
    21.01.2015 07:00:00
    Es ist unmöglich, jede der mehr als 150 Präsentationen des 31C3 zu sehen. Darum ist es eine gute Idee, immer mal wieder einen Blick ins Programm zu werfen, und sich den einen oder anderen Vortrag online anzuschauen. Wir haben fünf Vorträge herausgesucht, die wir für besonders sehenswert halten. Alle...[weiter]
  • Das war der erste AKtiVCongrEZ 2015
    20.01.2015 15:27:02
    Wie sieht eigentlich die Arbeit an einer lebenswerten Welt im digitalen Zeitalter aus? Also, beim AKtiVCongrEZ machen wir das so: Wir laden politisch, technisch und juristisch findige und aktive Menschen ein und bieten ihnen den Rahmen, den sie brauchen, um gemeinsam die Gesellschaft zu verbessern. ...[weiter]
  • Profiling und Profite auf Kosten des Datenschutzes?
    20.01.2015 07:00:00
    Es ist etwas ruhig geworden um die EU-Datenschutzverordnung in der Öffentlichkeit. Gefährlich ruhig, möchte man fast sagen, wenn man sich die Vorschläge des Innenministeriums anschaut mit dem es in die Verhandlungen mit dem EU-Ministerrat treten will und zu denen wir in den vergangenen Wochen Ste...[weiter]
  • Vorratsdatenspeicherung? Nicht schon wieder!
    15.01.2015 16:21:36
    Bürgerrechtler weisen Forderungen zur Wiedereinführung der Vorratsdatenspeicherung zurück Der Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung hat die jüngsten Forderungen nach Wiedereinführung einer Vorratsspeicherung aller Telefon- und Internetverbindungsdaten zurückgewiesen, und den Befürwortern eine In...[weiter]
  • 24 Tipps für digitale Selbstverteidigung
    13.01.2015 17:14:05
    In unserem Adventskalender 2014 haben wir 24 kleinere und größere Anregungen und Ideen zur digitalen Selbstverteidigung vorgestellt. Das stärkt die digitale Mündigkeit in der Weihnachtszeit - aber natürlich sind diese Tipps das ganze Jahr über aktuell: (1.) Sehen Sie sich Ihren digitalen Fingerabdr...[weiter]
  • ?Wir haben TTIP satt!? - Handelsabkommen bedrohen Grundrechte
    13.01.2015 12:39:11
    ?Wir haben es satt!? Demo am 17.01.2015 in Berlin Über 100 Organisationen rufen zur Demonstration ?Wir haben es satt!? auf, weil die Kuhhhandelsabkommen für Arbeitende, Konsumenten, kleine und mittelständische Unternehmen und für Selbstständige Nachteile bringen: Datenhandel ist Angriff auf Daten...[weiter]
  • Patientendaten - Medizin muss im Vordergrund stehen
    13.01.2015 12:05:29
    Es wird versucht die Elektronischen Gesundheitskarte (eGK) zum 1. Januar 2015 einzuführen. Weil es viel Kritik und Unklarheit gibt, lud das Aktionsforum Gesundheitsinformationssystem (afgis) zum Workshop mit dem Titel ein: ?Alle wollen nur das Eine! - Der zweifelhafte Umgang mit Patientendaten?. Etw...[weiter]
https://digitalcourage.de/rss.xml
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Campact e.V. - Kampagnen für eine lebendige Demokratie
www.campact.de
www.campact.de

Auch wer sich keiner etablierten Partei anschliessen will, muss trotzdem nicht jede Entscheidung von "oben" einfach hinnehmen, sondern kann aktiv an demokratischen Prozessen teilhaben. Dafür bietet Campact e.V. eine Plattform, auf der politische Kampagnen zu den verschiedensten Themen präsentiert und mit deren Hilfe in kürzester Zeit zahlreiche Unterstützer mobilisiert werden können. Die Möglichkeiten umfassen u.a. die Unterzeichnung von Petitionen oder von gezielten Appellen an Politiker. Und wer sagt "Das bringt doch eh nix", der irrt gewaltig! In den letzten Jahren finden solche im Internet initiierten Aktionen immer mehr Beachtung bei den Regierenden und so manches hirnrissige Gesetz wurde auf diese Weise schon gekippt.
Die Teilnahme an einzelnen Campact-Aktionen ist kinderleicht, erfordert nur einige Mausklicks und verpflichtet zu nichts, aber natürlich werden Spenden immer gerne gesehen.

News von Campact e.V.:
  • Warum Vorratsdatenspeicherung unsere Freiheit einschränkt
    26.01.2015 13:34:14
    Nach den schrecklichen Morden von Paris flammen in ganz Europa wieder Debatten um mehr Überwachung auf. Doch es gibt gute Gründe, skeptisch zu sein, wenn Politiker als Reaktion auf einen Anschlag auf die Pressefreiheit Überwachung fordern. Dieses Video erklärt, warum Überwachung unsere Freiheit tats...[weiter]
  • Hamburg 2021: Hamburgs Trinkwasser ? gefrackt?
    23.01.2015 15:43:02
    Was wäre wenn ? TTIP und CETA doch durchkämen? Wie sähe Hamburg aus, wenn die Konzernlobby sich durchsetzt? Heute: Das Beispiel Trinkwasser. Die ?Hamburger Zukunftspost? berichtet aus dem Jahr 2021 Weiterlesen
  • Gabriel bezeichnet Deutsche als ?reich und hysterisch?
    23.01.2015 15:19:54
    Während seines Besuches beim Weltwirtschaftsforum in Davos sagte Vizekanzler und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel öffentlich die TTIP-Debatte sei schwierig, weil Deutschland ?reich und hysterisch? sei. Weiterlesen
  • Am Montag gegen PEGIDA & Co
    23.01.2015 12:18:57
    Am Montag wollen die rechten Demagogen von Pegida und ihre diversen regionalen Ableger wieder gegen eine angebliche ?Islamisierung des Abendlandes? demonstrieren. Dabei sollen die schrecklichen Morde in Paris instrumentalisiert werden, um gegen Muslime und Flüchtlinge zu hetzen. Doch & Weiterlesen...[weiter]
  • Video: Ein Atom-Konzern bettelt und die Politik liefert
    21.01.2015 13:32:21
    Ein brillantes Spielchen von Konzern und Landensregierung und am Ende zahlen Bürgerinnen und Bürger 880 Millionen Euro. So hat sich das RWE wohl gedacht wie dieses Video zeigt... Weiterlesen
  • TTIP & CETA: Verfassungswidrig, völkerrechtswidrig ? weg damit!
    20.01.2015 15:20:17
    Ex-Verfassungsrichter Siegfried Broß: Private Schiedsgerichte wie In TTIP und CETA geplant sind verfassungs- und völkerrechtswidrig. Sie müssen entfernt werden. Weiterlesen
  • 50.000 haben TTIP und CETA satt
    19.01.2015 14:51:33
    Ein buntes Fahnenmeer zum Auftakt, ein Monsanto-Monster, das durch das Regierungsviertel wütet, 50.000 Menschen aus allen Teilen der Gesellschaft, viele Kostüme und Musik. Unser Video zeigt, wie die ?Wir haben es satt!?-Demo ganz Berlin gegen TTIP und CETA rockt. Weiterlesen
  • Auf Kollisionskurs mit der Demokratie: TTIP & CETA in Hamburg
    19.01.2015 12:02:13
    Mieten, Trinkwasser, Mindestlohn, Universitäten, Theater, Volkshochschulen: Alle sind von CETA und TTIP negativ betroffen. Zu diesem erschreckenden Ergebnis kommt die erste Studie, die die konkreten Folgen der Abkommen für eine Stadt untersucht. Weiterlesen
  • Das Überwachungs-Paradoxon: Freiheit einschränken statt schützen
    16.01.2015 16:23:21
    Nach den Morden in Paris überschlagen sich Innenpolitiker in ganz Europa mit Aktionismus. In Deutschland graben Politiker der SPD und Union die Vorratsdatenspeicherung wieder aus. Damit wollen sie die Verbindungsdaten aller Bürgerinnen und Bürger via Telefon und Internet für Monate speichern lassen ...[weiter]
  • Rekord-Ablehnung: EU-Kommission bekommt langsam Angst
    15.01.2015 16:54:05
    Rekord-Ablehnung bei EU-Konsultation: 97 Prozent gegen Klageprivilegien für Konzerne in TTIP, 150.000 Bürger/innen beteiligten sich Weiterlesen
http://blog.campact.de/feed/
Anzeige im RSS-Feed-Reader
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
www.vorratsdatenspeicherung.de

Unter dem Deckmäntelchen der Terrorismus-Bekämpfung hat die Bundesregierung am 09. November 2007 die Einführung der sogenannten Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Wer wann mit wem von wo aus telefoniert oder E-Mails ausgetauscht hat, soll über mindestens 6 Monate hinweg nachverfolgbar sein. Welche Webseiten besucht wurden, speichert man natürlich auch gleich mit, und wer sich der totalen Überwachung durch Verschlüsselung oder Anonymisierungs-Dienste entziehen will, der macht sich erst recht verdächtig. Dieser Frontalangriff gegen die Privatsphäre öffnet der Behördenwillkür Tür und Tor, kostet den Steuerzahler Unsummen und wird wahrscheinlich kaum einen wirklichen Verbrecher zur Strecke bringen.
Obwohl das Bundesverfassungsgericht die Vorratsdatenspeicherung am 02. März 2010 für verfassungswidrig erklärt hat, bleiben die Bürgerrechtler vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung aktiv, denn auf deutscher und internationaler Ebene existieren noch zahlreiche weitere Überwachungsvorhaben, gegen die es Widerstand zu leisten gilt.

Artikel zum Thema:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
Rettet das Internet!
TCPA? Nein Danke!

Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur)
www.ak-zensur.de
www.ak-zensur.de

Der Arbeitskreis gegen Internetsperren und Zensur wendet sich gegen Netz-Sperren und Internetzensur und gegen den schleichenden Aufbau einer dazu dienenden Infrastruktur.

Artikel zum Thema:
Rettet das Internet!

Wir haben bezahlt - Für günstige, legale und DRM-freie Musik
Stoppt die Piraterie der Musikindustrie!
www.wirhabenbezahlt.de

Seit Jahren klagt die Musikindustrie über sinkende Umsätze, kriminelle Kopierer und ausbleibende Kundschaft. Mit immer höheren Abgaben und immer schärferen Gesetzen geht sie gegen uns vor und wundert sich anschließend, dass die Kassen nicht klingeln. Es reicht jetzt!
Wir haben das alles tatsächlich schon bezahlt: Mit Rundfunkgebühren, mit Abgaben auf Leermedien, Computer, CD-Brenner und sonstige Multimedia-Geräte, mit dem Kauf überteuerter CDs und Konzertkarten. Trotzdem will uns die Medienindustrie mit Hilfe höriger Politiker und technischer Tricks immer tiefer in die Tasche greifen.

Artikel zum Thema:
Wer hat (Urheber-)Recht?
Der Untergang der Musikindustrie
Rettet das Internet!

AntiSpam e.V. - Zeigen Sie Offensive!
Antispam e.V.
www.antispam-ev.de

Spam- und Junk-Mails, die jeden Tag zu Millionen unaufgefordert versendet werden und uns mit billigem Viagra oder dem grossen Geld beglücken wollen, sind nicht nur ein privates Ärgernis. Sie belasten auch das Netz und führen zu konkreten finanziellen Schäden, da immer mehr Zeit für die Unterscheidung zwischen wichtigen Nachrichten und überflüssigem Werbemüll aufgewendet werden muss. Nicht zu vergessen die teuren 0190er-Dialer, Trojaner und Viren, die sich ebenfalls über Spam verbreiten. Die oben genannte Aktions-Seite setzt sich engagiert gegen die Unsitte des Spamming ein und bietet Hilfe, um sich gegen unerwünschten Werbeterror zur Wehr setzen zu können.

Artikel zum Thema:
E-Mail Terror mal anders