Dr. Freund's Multiversum
Aktionen: Seite wird geladen ...
URL: http://www.drfreund.net/action.htm, Grösse (Server): 13kB
Internet-Aktionen und Kampagnen, die von Dr. Freund's Multiversum unterstützt werden. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht!

Aktionen, die ich unterstütze

Meine Meinung Partnerseiten Meine Favoriten Astronomische Links
Hinweis: Links zu Webseiten ausserhalb der Domain www.drfreund.net öffnen sich in einem neuen Fenster.
Für die Inhalte verlinkter Seiten oder von deren hier evtl. angezeigten RSS-Feeds ist allein der jeweilige Autor bzw. Anbieter verantwortlich.

Auf dieser Seite stelle ich einige Web-Aktionen und Kampagnen vor, die ich für so wichtig halte, dass ich sie durch Verlinkung und teilweise auch durch aktive Teilnahme unterstütze. Da die Aktionen von einer möglichst zahlreichen Beteiligung leben, ist jeder Interessierte ausdrücklich zum Mitmachen aufgerufen. Link-Möglichkeiten und andere Mittel zur Unterstützung werden auf den jeweiligen Webseiten angeboten.

Digitalcourage e.V. (ehemals FoeBuD e.V.)
Digitalcourage
www.digitalcourage.de

Der ehemalige Verein zur rderung des öffentlichen bewegten und unbewegten Datenverkehrs (FoeBuD e.V.) hat sich 2013 in Digitalcourage e.V. umbenannt, aber setzt sich bereits seit 1987 für Bürgerrechte und Datenschutz ein:
"Wir wehren uns dagegen, dass unsere Demokratie verdatet und verkauft wird. Wir wollen keine Gesellschaft, in der Menschen nur noch als Marketingobjekte, Manövriermasse beim Abbau des Sozialstaates oder als potentielle Terroristen behandelt werden. Wir wollen eine lebendige Demokratie."

News von Digitalcourage e.V.:
  • Lesen gegen Überwachung: Dienstag, 9. Februar in Bielefeld
    08.02.2016 10:05:47
    „Lesen gegen Überwachung“ in Bielefeld – alle interessierten Menschen sind herzlich willkommen: Dienstag 9. Februar 2016 - 18 UhrLiteratur-Café, direkt in der Stadtbibliothek Neumarkt 1, 33602 Bielefeld Die Veranstaltung findet im Rahmen des „Safer Internet Day“ statt. Wir lesen Texte, die das The...[weiter]
  • ‚Safe Harbor‘ ungültig – ‚Privacy Shield‘ ist nicht die Lösung
    03.02.2016 17:07:46
    „Für Widschweine betreten verboten“ Ob das hilft? Ansatz für neues Datenabkommen zwischen EU und USA geht in falsche Richtung Der „Privacy Shield“-Ansatz kann, nach allem, was bisher bekannt ist, das EU-Grundrecht auf Privatsphäre in keiner Weise schützen. Nachdem der EU-Gerichtshof das „Safe Harb...[weiter]
  • Dating-App "Happn" gibt Benutzerdaten weiter
    02.02.2016 09:10:00
    Pressemitteilung vom Dienstag, 2. Februar 2016 von Forbrukerrådet Die Dating-App "Happn" gibt Benutzerdaten weiter und verletzt damit die eigenen Nutzungsbedingungen Die Dating-App "Happn" hält sich nicht an das eigene Versprechen, Nutzerdaten vertraulich zu behandeln. Eine Untersuchung des Norweg...[weiter]
  • „Safe Harbor 2.0“: Appell-Brief an Maas, Oettinger und de Maizière
    28.01.2016 08:00:00
    Wir setzen uns für Ihre Privatsphäre und Grundrechte ein. Werden Sie Fördermitglied bei Digitalcourage. Mit einem Appell-Brief an Justizminister Heiko Maas, Innenminister Thomas de Maizière sowie Digitalisierungskommissar Günther Oettinger fordert Digitalcourage wirksamen Datenschutz für EU...[weiter]
  • Ohne Reformen in der USA und der EU wird auch „Safe Harbor 2.0“ untergehen
    28.01.2016 08:00:00
    „Safe Harbor“ war nie ein „sicherer“ Hafen. Im Oktober 2015 kippte der Europäische Gerichtshof das Datenschutzabkomen zwischen den USA und der EU. Damit ging Unternehmen eine angewendete, aber ungenügende Rechtsgrundlage für den Transfer personenbezogener Daten aus der EU in die USA verloren. Ein so...[weiter]
  • Verschlüsselungsverbote machen unser Leben unsicher, schränken die Freiheit ein – und sind nutzlos
    27.01.2016 13:17:59
    Regierungen, Geheimdienste und Ermittlungsbehörden weltweit fordern immer wieder ein Ende von wirksam verschlüsselter Kommunikation – auch in der EU. Das wäre zugleich das Ende von Privatsphäre, freiem Journalismus, politischer Arbeit, vertraulicher Kommunikation und persönlicher Freiheit. Inhalt ...[weiter]
  • „Stasi-Barbie“ – Der Spion in der Spielzeugkiste
    26.01.2016 11:54:25
    Da Kinder Menschen sind, gilt für diese wie für alle anderen der erste Artikel unseres Grundgesetzes: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Doch auf der diesjährigen Spielwarenmesse, die am Mittwoch in Nürnberg startet, gibt es einige Anbieter, die es damit nicht so genau nehmen. Zum Beispiel die...[weiter]
  • Buchvorstellung – „Mit Recht gegen die Macht“
    25.01.2016 12:10:07
    Der Rechtsanwalt Wolfgang Kaleck ist vor allem für sein Engagement als Menschenrechtsaktivist berühmt. Nach mehreren internationalen Prozessen gegen Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen gründete er 2007 mit anderen Rechtsanwälten das „European Center for Constitutional and Human Rights“ ...[weiter]
  • Digitalcourage-Newsletter Januar 2016
    20.01.2016 11:05:23
    Newsletter regelmäßig erhalten? Hier bestellen Digitalcourage-Newsletter abonnieren und ständig auf dem Laufenden bleiben. Liebe Freundinnen und Freunde, zum Ende des Jahres waren wir auf dem Chaos Communication Congress in Hamburg und haben viele Gespräche – auch mit Mitgliedern – geführt....[weiter]
  • Offener Brief an die Regierungschefs der Welt
    18.01.2016 12:01:56
    Wir setzen uns für Ihre Privatsphäre und Grundrechte ein. Werden Sie Fördermitglied bei Digitalcourage. Digitalcourage fordert gemeinsam mit mehr als 200 Gruppen die Regierungschefs der Welt auf, sich für die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Nutzerinnen und Nutzern, Firmen und Regierungen...[weiter]
Campact e.V. - Kampagnen für eine lebendige Demokratie
www.campact.de
www.campact.de

Auch wer sich keiner etablierten Partei anschliessen will, muss trotzdem nicht jede Entscheidung von "oben" einfach hinnehmen, sondern kann aktiv an demokratischen Prozessen teilhaben. Dafür bietet Campact e.V. eine Plattform, auf der politische Kampagnen zu den verschiedensten Themen präsentiert und mit deren Hilfe in kürzester Zeit zahlreiche Unterstützer mobilisiert werden können. Die Möglichkeiten umfassen u.a. die Unterzeichnung von Petitionen oder von gezielten Appellen an Politiker. Und wer sagt "Das bringt doch eh nix", der irrt gewaltig! In den letzten Jahren finden solche im Internet initiierten Aktionen immer mehr Beachtung bei den Regierenden und so manches hirnrissige Gesetz wurde auf diese Weise schon gekippt.
Die Teilnahme an einzelnen Campact-Aktionen ist kinderleicht, erfordert nur einige Mausklicks und verpflichtet zu nichts, aber natürlich werden Spenden immer gerne gesehen.

News von Campact e.V.:
  • Protest aus Deutschland hilft das Great Barrier Reef zu retten
    08.02.2016 12:50:26
    Fast 2 Jahre ist es her: Campact-Aktive verhindern den Einstieg der Deutschen Bank in einen australischen Kohlehafen am Great Barrier Reef. Doch jetzt ist etwas passiert, womit wir nicht gerechnet haben. Weiterlesen →
  • Zweifelhaftes Asylpaket II: Noch mehr Frauen und Kinder in Schlauchboten
    05.02.2016 16:14:56
    Das Asylpaket II verschlechtert die Situation vieler Schutzsuchender. Wiebke Judith, Fachreferentin für Asylpolitik und Asylrecht bei Amnesty International, erklärt im Interview, welche Folgen die Verschärfung des Asylrechts für die Menschen hat. Weiterlesen →
  • Biopiraterie: „Das Europäische Patentamt ist außer Kontrolle geraten“
    05.02.2016 11:18:19
    Konzerne wie Monsanto und Bayer haben umfassende Rechte an Saatgut, Pflanze und Produkt. Immer häufiger patentieren sie unsere Grundnahrungsmittel wie Weizen, Kartoffeln, Zwiebeln aber auch Melonen, Tomaten und Paprika. Wir haben mit dem Patent-Experten Dr. Christoph Then gesprochen und nachgefragt,...[weiter]
  • Richterbund lehnt Investitionsgericht in TTIP ab
    05.02.2016 08:33:06
    Der größte Berufsverband der Richter/innen und Staatsanwält/innen in Deutschland hat eine Stellungnahme zum hochpolitischen Thema TTIP abgegeben - die es in sich hat. Denn sie stellt sich frontal gegen ein zentrales Element von TTIP und zahlreichen weiteren geplanten Handelsabkommen: das von Sigmar ...[weiter]
  • Dieser Risiko-Deal könnte ganze Städte ruinieren
    04.02.2016 08:56:23
    Im niederrheinischen Dinslaken droht ein Skandal - mit bundespolitischen Auswirkungen: Die Stadt mit nicht einmal 70.000 Einwohnern könnte bald zum Großinvestor in Ostdeutschland aufsteigen - und den Energiekonzern Vattenfall ablösen. Doch statt des großen Geldes, könnten Umwelt- und Finanzrisiken i...[weiter]
  • Überwacht und unter Zeitdruck: 3 Abgeordnete berichten aus dem TTIP-Leseraum
    03.02.2016 12:49:53
    Unter dem Druck der immer heftiger werdenden Kritik an den TTIP-Geheimverhandlungen hat EU-Handelskommissarin Cecila Malmström eine Transparenzoffensive versprochen. Doch diese entpuppte sich als PR-Offensive. Der neueste Akt in diesem Spiel: ein bewachter Leseraum als Verhöhnung des Parlaments. Dre...[weiter]
  • TTIP: Gefahren werden in Deutschland unterschätzt
    01.02.2016 15:22:37
    Es bewegt sich etwas! Der mit dem Albrecht-Nobel-Gedächtnispreis ausgezeichnete US-amerikansiche Wirtschaftswissenschaftler Joseph E. Stiglitz fand in einem Interview mit der Wirtschafts-Woche eindeutige Worte gegen das geplante Freihandelsabkommen TTIP. Seit Jahren schon setzen wir uns entschieden ...[weiter]
  • TTIP: Alles wird endlich gut…?
    29.01.2016 15:33:21
    TTIP: Die „transparentesten Verhandlungen aller Zeiten“ versprach EU-Handelskommissarin Malmström. Doch weder die Bürgerinnen und Bürger noch die Parlamentarier waren bisher sehr beeindruckt. Unter dem Druck des Protests von Hunderttausenden drohte Bundestagspräsident Lammert im vergangenen November...[weiter]
  • Wind und Sonne schlagen Kohle – weltweit
    29.01.2016 15:18:04
    Wie oft hat man das schon gehört, die Mär vom deutschen „Alleingang“ bei der Energiewende und dem Ausstieg aus der Kohle. Was oft wiederholt wird, ist trotzdem grundfalsch. Denn Kohle ist weltweit auf dem Rückzug, Wind und Sonne auf dem … Weiterlesen →
  • Schockierendes Experiment: Wie mutig sind wir wirklich?
    28.01.2016 16:19:12
    Wer würde schon von sich sagen, rassistisch zu sein? Doch der Charakter eines Menschen zeigt sich im Handeln. Wie weit wir tatsächlich noch von einer gleichberechtigten Gesellschaft entfernt sind, zeigt ein schockierendes Experiment von „Quarks & Du.“. Dutzende Bus-Passagiere schauen bei … Weiterles...[weiter]
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
www.vorratsdatenspeicherung.de

Unter dem Deckmäntelchen der Terrorismus-Bekämpfung hat die Bundesregierung am 09. November 2007 die Einführung der sogenannten Vorratsdatenspeicherung beschlossen. Wer wann mit wem von wo aus telefoniert oder E-Mails ausgetauscht hat, soll über mindestens 6 Monate hinweg nachverfolgbar sein. Welche Webseiten besucht wurden, speichert man natürlich auch gleich mit, und wer sich der totalen Überwachung durch Verschlüsselung oder Anonymisierungs-Dienste entziehen will, der macht sich erst recht verdächtig. Dieser Frontalangriff gegen die Privatsphäre öffnet der Behördenwillkür Tür und Tor, kostet den Steuerzahler Unsummen und wird wahrscheinlich kaum einen wirklichen Verbrecher zur Strecke bringen.
Obwohl das Bundesverfassungsgericht die Vorratsdatenspeicherung am 02. März 2010 für verfassungswidrig erklärt hat, bleiben die Bürgerrechtler vom Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung aktiv, denn auf deutscher und internationaler Ebene existieren noch zahlreiche weitere Überwachungsvorhaben, gegen die es Widerstand zu leisten gilt.

Artikel zum Thema:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung!
Rettet das Internet!
TCPA? Nein Danke!

Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur)
www.ak-zensur.de
www.ak-zensur.de

Der Arbeitskreis gegen Internetsperren und Zensur wendet sich gegen Netz-Sperren und Internetzensur und gegen den schleichenden Aufbau einer dazu dienenden Infrastruktur.

Artikel zum Thema:
Rettet das Internet!

Wir haben bezahlt - Für günstige, legale und DRM-freie Musik
Stoppt die Piraterie der Musikindustrie!
www.wirhabenbezahlt.de

Seit Jahren klagt die Musikindustrie über sinkende Umsätze, kriminelle Kopierer und ausbleibende Kundschaft. Mit immer höheren Abgaben und immer schärferen Gesetzen geht sie gegen uns vor und wundert sich anschließend, dass die Kassen nicht klingeln. Es reicht jetzt!
Wir haben das alles tatsächlich schon bezahlt: Mit Rundfunkgebühren, mit Abgaben auf Leermedien, Computer, CD-Brenner und sonstige Multimedia-Geräte, mit dem Kauf überteuerter CDs und Konzertkarten. Trotzdem will uns die Medienindustrie mit Hilfe höriger Politiker und technischer Tricks immer tiefer in die Tasche greifen.

Artikel zum Thema:
Wer hat (Urheber-)Recht?
Der Untergang der Musikindustrie
Rettet das Internet!

AntiSpam e.V. - Zeigen Sie Offensive!
Antispam e.V.
www.antispam-ev.de

Spam- und Junk-Mails, die jeden Tag zu Millionen unaufgefordert versendet werden und uns mit billigem Viagra oder dem grossen Geld beglücken wollen, sind nicht nur ein privates Ärgernis. Sie belasten auch das Netz und führen zu konkreten finanziellen Schäden, da immer mehr Zeit für die Unterscheidung zwischen wichtigen Nachrichten und überflüssigem Werbemüll aufgewendet werden muss. Nicht zu vergessen die teuren 0190er-Dialer, Trojaner und Viren, die sich ebenfalls über Spam verbreiten. Die oben genannte Aktions-Seite setzt sich engagiert gegen die Unsitte des Spamming ein und bietet Hilfe, um sich gegen unerwünschten Werbeterror zur Wehr setzen zu können.

Artikel zum Thema:
E-Mail Terror mal anders


 
Dr. Freund's Multiversum PageRank (TM) von www.drfreund.net/action.htm Details zu http://www.drfreund.net/action.htm  URL: http://www.drfreund.net/action.htm  Zwischenablage  Druckansicht von <Aktionen>
Powered by PHP Powered by SELFHTML  Letzte Aktualisierung: Sonntag, 31.01.2016 00:14:33 Uhr  Technische Infos 
Valid HTML 4.01 Transitional Valid CSS! Browser: CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) Browser-Check Debug-Ansicht von <Aktionen>
RSS-Feed von Dr. Freund's Multiversum Creative Commons - Some Rights Reserved            Disclaimer :: Impressum :: Kontakt: ten.dnuerfrd@dnuerfrd Gästebuch
Home :: Service :: WebNapping :: Meine Meinung :: Aktionen :: Links :: Partner :: Bannertausch :: Sitemap :: F.A.Q.
Glückwunsch! Du bist am normalerweise unsichtbaren Ende dieser Seite angekommen.
Wenn Du diesen Text lesen kannst, dann sieht der Rest meiner Homepage bestimmt wie der letzte Müll aus.
Wahrscheinlich verwendest Du entweder einen ungebräuchlichen, einen veralteten oder einen nagelneuen Browser.
Auf jeden Fall unterstütze ich ihn (noch) nicht. Sorry.


Download MS Internet Explorer Download Firefox Download Google Chrome
Dr. Freund's Multiversum